BIM

3 Bilder

Neue Alexwache: Warum kostet ein kleiner Modulbau knapp eine Million Euro?

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 18.11.2017 | 573 mal gelesen

Berlin: Alexanderplatz | Die neue Polizeiwache mitten auf dem Alexanderplatz, aufgebaut in ein paar Tagen, soll exakt 990 000 Euro kosten. Für soviel Geld bekommt man zwei bis drei Einfamilienhäuser inklusive Grundstück oder eine Luxus-Eigentumswohnung mit allem Schnickschnack in exklusiven Designer-Häusern wie dem Sapphire-Wohnpalast von Stararchitekt Daniel Libeskind an der Chausseestraße. Der neue Polizeicontainer zwischen Alex-Toilette und...

Pünktlicher Bezug des Tempohomes am Stadion Wilmersdorf in Gefahr

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Schmargendorf | am 17.11.2017 | 182 mal gelesen

Berlin: Stadion Wilmersdorf | Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und die Mitglieder der Initiative „Freiwillige helfen im Rathaus Wilmersdorf“ sind wütend. Offenbar wird das Containerdorf in der Fritz-Wildung-Straße nicht rechtzeitig fertig. Für 160 Geflüchtete hätte das fatale Folgen. Sie sind derzeit noch in der Notunterkunft des ehemaligen Rathauses Wilmersdorf untergebracht. Kürzlich wurde der Freizug des Gebäudes bis zum 30. November verkündet....

1 Bild

Sanierung des alten Rathauses Marzahn

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 11.11.2017 | 178 mal gelesen

Berlin: Rathaus Marzahn | Marzahn. Seit Jahren ringt der Bezirk um die Sanierung des alten Marzahner Rathauses am Helene-Weigel-Platz. Die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) will das Rathaus jetzt doch übernehmen, sanieren und an das Bezirksamt vermieten. Der Bezirk hat selbst keine finanziellen Mittel, um das Gebäude zu sanieren. Es hat in der Vergangenheit vergeblich versucht, Gelder aus dem Landeshaushalt zu erhalten. Zeitgleich bemühte...

3 Bilder

Unverhoffte Finanzspritze für den Verein Interkulturanstalten

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 03.11.2017 | 80 mal gelesen

Westend. Unverhofft kommt oft. Der Verein Interkulturanstalten Westend freut sich über eine unerwartete Finanzspritze von der Berliner Immobilienmanagement (BIM) in Höhe von 5065 Euro. Und das hat mit einem alten, rostigen VW Käfer zu tun. Als Mitarbeiter der BIM im Oktober 2016 auf einer ihrer Liegenschaften in Altglienicke eine nicht mehr genutzte Garage aufschlossen, staunten sie nicht schlecht. Vor ihnen stand ein...

12 Bilder

Schmuckstück ohne Zukunft? Altes Stadtbad Lichtenberg verfällt zusehends

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 22.09.2017 | 365 mal gelesen

Lichtenberg. Dutzende drängten sich vor dem Bauzaun in der Hubertusstraße. Nach langer Zeit durften am 9. September - zum Tag des offenen Denkmals - erstmals wieder Besucher ins alte Stadtbad Lichtenberg. Die Türen bleiben sonst fest verriegelt. 280 Tickets waren im Nu vergeben. Doch die Zukunft des verfallenden Schmuckstücks ist weiter ungewiss. Der Anblick ist beklagenswert - nicht nur für Architekturfans oder...

1 Bild

Platzbenennung geplatzt: Rathausvorplatz bekommt keinen neuen Namen 1

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 14.09.2017 | 325 mal gelesen

Berlin: Jobcenter Leopoldplatz | Wedding. Einen Elise-und-Otto-Hampel-Platz wird es trotz aller Beschlüsse der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte nicht geben. Doch die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) will noch nicht aufgeben. Straßen- oder Platznamen sind immer ein Politikum. Besonders bei den jahrelangen Diskussionen um die Umbenennung von Straßen im Afrikanischen Viertel kann man das beobachten. Nachdem Kulturstadträtin Sabine...

1 Bild

Café auf Beton: Neugestaltung des Rathausplatzes kommt voran

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 20.08.2017 | 384 mal gelesen

Berlin: Rathausvorplatz | Wedding. Nach ewigen Verzögerungen und Baustopp soll der vordere Bereich an der Müllerstraße im September fertig werden.Sieht doch schon ganz gut aus. Der neue Rathausplatz nimmt langsam Gestalt an. Die Betreiberin des türkischen Cafés bewirtet ihre Gäste unter großen Schirmen, die in vorbereiteten Bodenhülsen auf dem Betonfußboden stecken. Ein bisschen wenig Grün vielleicht und zuviel Grau, aber ansonsten macht der vordere...

2 Bilder

Neue Sicherheit für die „Helle Oase“: Nur der Vandalismus ist noch in den Griff zu bekommen

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 17.08.2017 | 65 mal gelesen

Berlin: Bürgergarten "Helle Oase" | Hellersdorf. Der Trägerverein Kids & Co hat für den Bürgergarten „Helle Oase“ endlich einen unbefristeten Nutzungsvertrag bekommen. Damit scheint das Projekt auf längere Zeit gesichert und aktuelle Probleme können angegangen werden.Das wichtigste dieser Probleme ist der anhaltende Vandalismus, der die Arbeit in der „Hellen Oase“ stört und beeinträchtigt. Er kürzlich wurde das Fenster des Containers eingeworfen. Hier lagern...

1 Bild

Werbung für UN-Projekt: Bundestagskandidaten diskutieren über „Haus für die Vereinten Nationen“

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 20.07.2017 | 147 mal gelesen

Berlin: Rathaus Tiergarten | Mitte. Die bürgerschaftliche Initiative „Haus für die Vereinten Nationen“, die im Palais am Festungsgraben „weltweit erstmalig ein bürgeroffenes Haus für die Vereinten Nationen“ (VN) errichten will, lädt für 3. August von 18 bis 20.30 Uhr zu einer Diskussionsrunde mit Mittes Bundestagsspitzenkandidaten ins Rathaus Tiergarten am Mathilde-Jacob-Platz 1 ein.Wie berichtet, möchte der gleichnamige Verein im Palais am...

Bezirk kündigt TetraPak-Anmietung

Christian Schindler
Christian Schindler | Heiligensee | am 07.07.2017 | 181 mal gelesen

Berlin: Tetrapak-Gelände | Heiligensee. Die senatseigene Immobilienverwaltung hat den Vertrag für das ehemalige TetraPak-Gelände, Hennigsdorfer Straße 159, in dem ursprünglich Flüchtlinge untergebracht werden sollten, fristlos gekündigt. Für den CDU-Abgeordneten Stephan Schmidt bleiben trotzdem offene Fragen. Angesichts des starken Zustroms von Flüchtlingen gab es im Jahr 2015 Pläne im Senat, die seit 2013 leerstehende ehemalige TetraPak-Fabrik zur...

2 Bilder

Kaufhalle könnte zur Aula werden: Waldorfschule ist am Gebäude interessiert

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 01.06.2017 | 211 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Seit nunmehr zehn Jahren steht das Gebäude der einstigen Kaufhalle in der Gürtelstraße 31 leer.Inzwischen ist die Fassade mit Graffiti beschmiert. Wildwuchs bricht sich seine Bahn, und unmittelbar neben dem Gebäude parken Fahrzeuge. Über viele Jahre wurde das Gebäude als Markt zur Nahversorgung der umliegenden Wohngegend genutzt. Im Frühjahr 2007 stieg der damalige Mieter aus seinem Vertrag mit der...

Senat sichert Gelder zur Weiterentwicklung des Industriegebietes Goerzallee zu

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 18.05.2017 | 51 mal gelesen

Berlin: Goerzwerk | Lichterfelde. Das Industrie- und Gewerbegebiet an der Goerzallee/Beeskowdamm hat eine lange Tradition. Doch in den zurückliegenden Jahren habe sich das Gebiet nur wenig entwickelt, stellt die Industrie- und Handelskammer fest. Die Kammer lud daher Vertreter der Wirtschaft und der Politik zu einer Diskussion über die Zukunft des Geländes ins ehemalige Goerzwerk. Das 85 Hektar große Areal solle als Gewerbestandort erhalten...

Hallen wieder nutzbar: Ehemalige Notunterkünfte wurden endlich saniert

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 11.05.2017 | 67 mal gelesen

Pankow. Vier Pankower Sporthallen können nach erfolgreicher Sanierung wieder von Sportvereinen und Schulen genutzt werden.Sie ständen nun wieder dem Schul- und Vereinssport zur Verfügung, erklärt Schul- und Sportstadtrat Torsten Kühne (CDU). Dabei handelt es sich um die Hallen in der Smetanastraße 31, am Bedeweg 1, in der Winsstraße 50 und in der Woelckpromenade 11. Diese vier Hallen gehören zu den sechs Pankower Sporthallen,...

3 Bilder

Palais als Volkspalast: BIM schreibt Palais am Festungsgraben aus / Sanierung ab 2019

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 28.04.2017 | 173 mal gelesen

Berlin: Palais am Festungsgraben | Mitte. Die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), die im Auftrag des Landes 4800 landeseigene Immobilien bewirtschaftet, hat die wohl schönste jetzt zur öffentlichen Nutzung ausgeschrieben.Bis zum 6. Oktober können sich Interessenten mit ihren Nutzungsideen für das mondäne Palais am Festungsgraben hinter Schinkels Neuer Wache bewerben. Danach sollen die Konzepte bewertet und das beste in etwa einem Jahr ausgewählt werden....

7 Bilder

Nicht nur Nostalgie : Das Land Berlin will das legendäre Hubertusbad wiedereröffnen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 12.04.2017 | 365 mal gelesen

Berlin: Stadtbad Lichtenberg | Lichtenberg. Vor 89 Jahren war es das modernste Bad Berlins. Nach mehreren gescheiterten Verkaufsversuchen soll nun eine Studie herausfinden, wie das Land Berlin den historischen Riesen ins Leben zurückholen könnte.Wie welke Blütenblätter schälen sich die Farbschichten von den Wänden in den Behandlungsräumen des historischen Bades. 1991 schlossen sich die Türen des Stadtbades Lichtenberg. Bis dahin haben viele Lichtenberger...

1 Bild

Idee der Grünen: Jugendeinrichtungen ins Kathreiner-Haus

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 16.03.2017 | 230 mal gelesen

Berlin: Kathreiner-Haus | Schöneberg. Die Linke in der BVV beharrt auf dem Verbleib der bezirklichen Jugendeinrichtungen „Drugstore“ und „Potse“ am Standort in der Potsdamer Straße. Der ist gefährdet. Die Bündnisgrünen haben derweil ein „sicheres Domizil“ ausgemacht.„Das Kathreiner-Haus in der Potsdamer Straße 186 steht seit Jahren leer“, sagt Grünen-Fraktionschef Rainer Penk. Warum also nicht das Bezirksamt bei der Senatsverwaltung nachfragen lassen,...

Wohnhäuser vor Wandbild: Bezirk plant Jugend- und Senioren-WGs an der Prinzenallee

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Gesundbrunnen | am 24.02.2017 | 190 mal gelesen

Gesundbrunnen. Das Grundstück an der Ecke Prinzenallee und Gotenburger Straße soll mit drei Wohnhäusern bebaut werden. Das hat Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) jetzt mitgeteilt. Ursprünglich sollte dort eine Sporthalle gebaut werden.Mittes Baustadtrat überraschte beim Kiezrundgang am 22. Februar den Chef der Wohnungsbaugesellschaft degewo, Christoph Beck. Der Vorstand wusste noch nichts von Gothes Plänen, auf dem Eckgrundstück...

Kita-Projekt liegt weiter auf Eis

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 23.02.2017 | 90 mal gelesen

Hellersdorf. Die Christburg Campus gGmbH möchte auf der Brache in der Martin-Riesenburger-Straße 43 eine Kita für 140 Kinder bauen. Die rund 5400 Quadratmeter große Brache befindet sich im Eigentum des Landes Berlin. Die Verhandlungen mit dem Berliner Immobilienmanagement (BIM) dauern schon fast ein Jahr. Der Kaufpreis von 1,2 Millionen Euro ist unstrittig. Doch die Vertragsmodalitäten will die Christburg Campus gGmbH nicht...

3 Bilder

Altes Stadtbad: Konzept für Jugendstil-Bad nicht in Sicht

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 20.02.2017 | 612 mal gelesen

Berlin: Stadtbad Steglitz | Steglitz. Seit Dezember 2014 steht das alte Stadtbad Steglitz in der Bergstraße leer. Die letzte Eigentümerin Gabriele Berger musste die Immobilie wieder zurückgeben, weil sie sich vertragswidrig verhalten hat. So lautete damals das Urteil des Berliner Landgerichts. Gabriele Berger hatte nur einen symbolischen Verkaufspreis von einem Euro gezahlt. Allerdings war damit die Auflage gebunden, das Bad zu sanieren und wieder als...

7 Bilder

Schleppender Wandel in Cité Foch: Pläne wenig konkret / Anwohner wollen Verein werden

Berit Müller
Berit Müller | Wittenau | am 20.02.2017 | 274 mal gelesen

Wittenau. Nach Jahren des Stillstands hat mit dem Abriss des ehemaligen Einkaufs- und Gemeindezentrums eine Zeit des Wandels in der Cité Foch begonnen. Was genau die Zukunft bringt, ist aber recht ungewiss – das zeigte sich auch auf einer Einwohnerversammlung am 10. Februar.Markantestes Zeichen des Umbruchs ist eine riesige Baugrube: Wo einst das Einkaufs- und Gemeindezentrum der französischen Streitkräfte und ihrer Familien...

1 Bild

Bibliothek lässt auf sich warten: Umfangreiche Umbauarbeiten notwendig

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 05.02.2017 | 255 mal gelesen

Berlin: Rathaus Friedenau | Friedenau. Wann die ehemalige Gerhart-Hauptmann-Bibliothek im als Flüchtlingsunterkunft genutzten Rathaus Friedenau als sogenannte Kooperationsbibliothek wieder in Betrieb geht, ist noch völlig offen.Kosten für das modellhafte Bezirksvorhaben sind jedenfalls bislang noch nicht aufgelaufen. Das hat eine mündliche Anfrage der AfD in der letzten BVV-Sitzung ergeben. Einen entsprechenden Beschluss der...

2 Bilder

Kein Interesse an Gewerbe-Immobilie: Nach langem Leerstand kein Käufer für Möbelhof in Sicht

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 04.02.2017 | 389 mal gelesen

Berlin: Möbelhof Ostpreußendamm 85 | Lichterfelde. Der Möbelhof am Ostpreußendamm steht seit fast fünf Jahren leer. Das Unternehmen hatte im Jahr 2012 Insolvenz angemeldet. Seither konnte kein ernsthafter Interessent gefunden werden. Die verwaltende Bank und die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) versuchten, das Objekt zu versteigern. Bisher ohne Erfolg. Auch die letzten Versteigerungstermine im November 2016 führten zu keinem Abschluss. Dabei hatte es...

BIM zieht zum Alex

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 04.02.2017 | 110 mal gelesen

Berlin: 1alex Bürohaus | Mitte. Die landeseigene Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), die kommunale Gebäude verwaltet, zieht in den langen Plattenbauriegel an der Berliner Alexanderstraße 1, 3 und 5 gegenüber dem Alexanderplatz. Mit der Vermietung von rund 6000 Quadratmetern Bürofläche an die BIM meldet der Eigentümer des DDR-Bürohauses, die TLG Immobilien AG, Vollvermietung. Mit rund 43 400 Quadratmetern Fläche ist der Plattenbau am Alex das...

2 Bilder

Abgeordneter versucht das Hubertusbad mit einem Runden Tisch wiederzubeleben 2

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 28.01.2017 | 468 mal gelesen

Lichtenberg. Der Abgeordnete Sebastian Schlüsselburg (Die Linke) will die wichtigsten Akteure rund um das Hubertusbad an einen Runden Tisch holen. Das Ziel ist die teilweise Wiedereröffnung des denkmalgeschützten Bades."Ich habe das Bezirksamt, die Berliner Immobilienmanagement, die "Stattbau" und die Projektgenossenschaft Stadtbad Lichtenberg zu einem "Runden Tisch Hubertusbad" eingeladen", sagt Schlüsselburg. Die Runde soll...

1 Bild

Bangen um den Marzahner Verkehrsgarten

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 24.12.2016 | 210 mal gelesen

Berlin: Verkehrsgarten Marzahn | Marzahn. Der Verkehrsgarten an der Borkheider Straße soll den Betrieb im April kommenden Jahres wieder aufnehmen. Ob er langfristig bestehen bleiben kann, ist allerdings ungewiss. Der Verkehrsgarten in der Borkheider Straße 30 wird ausschließlich im Sommerhalbjahr von der G.U.T. Consult GmbH als zweiter Standort der Jugendverkehrsschule Marzahn-Hellersdorf betrieben. In den Wintermonaten übergibt die Gesellschaft den Platz...