Bode-Museum

1 Bild

Skulpturen vom Schloss entstehen neben dem Bode Museum

Helmut Caspar
Helmut Caspar | Mitte | am 09.05.2014 | 230 mal gelesen

Mitte. Während das Berliner Schloss als Humboldt-Forum langsam in die Höhe wächst, stellen Steinbildhauer den barocken Skulpturenschmuck nach alten Bildern und Fragmenten her.Passend zur Ausstellung über den vor 300 Jahren verstorbenen Berliner Schlossbaumeister und Barockbildhauer Andreas Schlüter im Bode-Museum auf der Museumsinsel kann man in einer Bildhauerwerkstatt neben dem Eingang zuschauen, wie Teile des...

1 Bild

Galerie am Kulturforum zeigt eine Auswahl ihrer Schätze

Helmut Caspar
Helmut Caspar | Tiergarten | am 28.04.2014 | 14 mal gelesen

Tiergarten. In der Renaissance und im Barock gab es einen im Grunde müßigen Streit darüber, wer in der bildenden Kunst den Vorrang hat - die Malerei oder die Skulptur. Das führte dazu, dass bis heute beide Genres voneinander getrennt gezeigt werden.Doch es gab auch Sammler, Museumsdirektoren und andere Kunstfreunde, sie nicht darum scherten und danach trachteten, beiden Genres am gemeinsamen Ort die Ehre zu geben. In der...

1 Bild

Staatliche Museen geben Schlossbaumeister Andreas Schlüter die Ehre

Helmut Caspar
Helmut Caspar | Mitte | am 03.04.2014 | 91 mal gelesen

Mitte. Mit Andreas Schlüter können viele Leute wenig anfangen, mit dem nach seinen Plänen barock umgebauten und erweiterten Berliner Schloss aber schon. Eine neue Ausstellung im Bode-Museum lädt zur Begegnung mit dem bekannten Unbekannten ein, der vor 300 Jahren in Sankt Petersburg starb.Die letzte Dokumentation dieser Art fand 1964 am gleichen Ort statt. Damals kannten viele Besucher noch das historische Berlin und wussten...

1 Bild

Münzkabinett zeigt Medaillen aus dem Ersten Weltkrieg

Helmut Caspar
Helmut Caspar | Mitte | am 27.03.2014 | 25 mal gelesen

Mitte. Das Münzkabinett der Staatlichen Museen zeigt im Bode-Museum Medaillen und Plaketten aus dem Ersten Weltkrieg.Die Ausstellung bis zum 30. März 2015 ist Teil des Themenjahrs "Aufbruch 1914 Weltbruch". Sie macht unter dem Motto "Gold gab ich für Eisen" mit Arbeiten bekannt, die sowohl Kriegspropaganda waren als auch das Geschehen an den Fronten und in der Heimat differenziert und kritisch hinterfragten. Hinzu kommen 30...