Bruno Taut

1 Bild

Tradition contra Moderne im Fischtal

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 13.10.2016 | 43 mal gelesen

Berlin: Poelzig-Haus | Zehlendorf. Auf der Nordseite des Fischtalparks entstand 1928 eine Siedlung für den Mittelstand. Die Häuser waren als eine bevorzugte Wohnlage für Angestellte gedacht. Ein Beispiel dafür ist das Poelzig-Haus Am Fischtal 72 a – vom Bezirksamt zum Denkmal des Monats Oktober gewählt. Die Versuchssiedlung Am Fischtalgrund ließ die Gagfah (Gemeinnützige Aktiengesellschaft für Angestellten-Heimstätten) unter der Leitung von...

1 Bild

Neues Pflaster in der Gartenstadt: Fahrbahn wird denkmalgerecht erneuert

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Altglienicke | am 06.08.2016 | 112 mal gelesen

Berlin: Gartenstadt Falkenberg | Bohnsdorf. Seit einigen Jahren gehört die Gartenstadt Falkenberg zum Welterbe der Unesco. Jetzt wird die wichtigste Verkehrsverbindung erneuert.Dabei konnten sich die Denkmalschützer durchsetzen, der Gartenstadtweg erhält eine neue Pflasterung. „Eine Asphaltdecke, wie von einigen Anwohnern gefordert, hätte ganz sicher nicht zum Weltkulturerbe gepasst. Deshalb begrüßen wir die denkmalgerechte Pflasterung“, sagt Stefan Förster...

1 Bild

Fotoschau zur Waldsiedlung

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 30.04.2016 | 25 mal gelesen

Berlin: Ladenstraße | Zehlendorf. In der Taut-Galerie in der Ladenpassage im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte sind bis zum 10. Juni Bilder des Fotografen Martin Zellerhoff zu sehen. Sie zeigen die von Bruno Taut entworfene Waldsiedlung in Zehlendorf. Parallel dazu ist das Buch „Bruno Taut – Waldsiedlung“ erschienen. Darin erzählen unter anderem Bewohner von ihrem Leben in der Siedlung. Die Ausstellung „Bruno Taut - Natur und Fantasie“ kann während der...

1 Bild

Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer in der Tuschkastensiedlung Falkenberg 1

Bernd S. Meyer
Bernd S. Meyer | Altglienicke | am 14.04.2016 | 323 mal gelesen

Berlin: Gartenstadt Falkenberg | Altglienicke. Dies ist ein Berliner Weltkulturerbe in Hanglage. Oben, auf der Teltowhochfläche die Falkenberge, unten der Plumpengraben in der Dahmeniederung. Bis zur Dahme, diesem breiten, weit schiffbaren linken Spreenebenfluß mit viel Wassersport sind es nur wenige hundert Schritte. Genau in dieser Gegend, bei den Dörfern Altglienicke und Bohnsdorf im Kreis Teltow, sprossen bald nach der vorletzten Jahrhundertwende...

1 Bild

Das "Blaue Wunder" aus den 20er-Jahren wurde originalgetreu saniert

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 11.05.2015 | 205 mal gelesen

Zehlendorf. Farbe spielte eine große Rolle bei den Architekten der 20er-Jahre. Eines der buntesten Beispiele ist die Waldsiedlung Zehlendorf Onkel-Toms-Hütte, im Volksmund Papageiensiedlung genannt. Dort ist ein "Blaues Wunder" zu bestaunen: Das Denkmal des Monats Mai 2015.Bruno Taut, Hugo Häring und Otto Rudolf Salvisberg haben die Siedlung für rund 20 000 Menschen entworfen. Von Taut stammen die Reihenhäuser und...