BSR Berliner Stadtreinigung

BSR holt kostenlos Weihnachtsbäume ab

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 10.01.2018 | 38 mal gelesen

Bis Mitte Januar besteht die Möglichkeit, den Weihnachtsbaum durch die BSR entsorgen zu lassen. Abgeholt werden die Bäume in Alt-Treptow und Plänterwald noch am 11. und 18. Januar, in Adlershof, Baumschulenweg, Johannisthal und Niederschöneweide am 12. und 19. Januar sowie in Altglienicke, Bohnsdorf, Friedrichshagen, Grünau, Köpenick, Müggelheim, Rahnsdorf und Schmöckwitz am 13. und 20. Januar. Am 16. Januar werden noch...

1 Bild

2017 gab es über 21.000 Meldungen beim Ordnungsamt 1

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 07.01.2018 | 89 mal gelesen

Schon in den ersten Tagen des neuen Jahres haben Bürger wieder zahlreiche Missstände vorgebracht. Erneut besonders im Fokus: abgelegter Müll in vielen Straßen. Was wie in diesen Fällen online nachzulesen ist, bedeutet einen Ausschnitt der täglichen Mängelmeldungen, die das Ordnungsamt erreichen. Und kaum irgendwo sonst sind es so viele wie in Friedrichshain-Kreuzberg. Zwischen dem 1. Januar und dem 12. Dezember 2017...

Stadtreinigung holt Christbäume

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 05.01.2018 | 9 mal gelesen

Reinickendorf. Die Berliner Stadtreinigung ist an den beiden Sonnabenden 13. und 20. Januar im Bezirk unterwegs, um Weihnachtsbäume einzusammeln und sie anschließend energetisch zu verwerten. Die Bäume sollten abgeschmückt sein und bis spätestens bis sechs Uhr morgens oder schon am Vorabend an den öffentlichen Straßenrand gelegt werden. CS

1 Bild

Stadtreinigung holt Weihnachtsbäume ab

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 04.01.2018 | 95 mal gelesen

Berlin: BSR Recyclinghof | Weihnachten ist vorbei, die Tannen und Fichten haben ausgedient. Die Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) holen die Fest-Bäume wieder kostenlos ab. Die Termine in Dahlem sind am 12. und 19. Januar, in Nikolassee, Wannsee und Zehlendorf am 13. und 20. Januar. Bis spätestens morgens um 6 Uhr oder auch bereits am Vorabend sollen die Bäume gut sichtbar am Straßenrand abgelegt werden. „Sie müssen komplett abgeschmückt sein“,...

BSR holt die Tannenbäume ab

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 03.01.2018 | 16 mal gelesen

Berlin: Friedrichshain-Kreuzberg | Friedrichshain-Kreuzberg. Am 8. und noch einmal am 15. Januar entsorgt die Berliner Stadtreinigung (BSR) die Weihnachtsbäume im Bezirk. Sie müssen bis spätestens 6 Uhr früh oder schon am Vorabend gut sichtbar am Straßenrand abgelegt werden. Außerdem sollten die Bäume komplett abgeschmückt sein. tf

Die BSR holt die Weihnachtsbäume ab

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 02.01.2018 | 207 mal gelesen

Berlin. Die BSR gibt die Abholtermine für ausgediente Weihnachtsbäume bekannt: Charlottenburg und Charlottenburg-Nord 8. und 15. Januar; Schmargendorf, Westend und Grunewald 9. und 16. Januar; Wilmersdorf und Halensee 10. und 17. Januar; Friedrichshain-Kreuzberg am 8. und 15. Januar; Lichtenberg 8. und 15. Januar; Friedrichsfelde und Karlshorst 9. und 16. Januar; Rummelsburg 10. und 17. Januar; Fennpfuhl 11. und 18. Januar;...

Abholung der Christbäume

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 30.12.2017 | 8 mal gelesen

Steglitz. In den Ortsteilen Steglitz, Lichterfelde und Lankwitz holt die BSR die ausgedienten Weihnachtsbäume ab. In Steglitz sind die Termine am Donnerstag, 11. und 18. Januar, in Lankwitz und Lichterfelde können die Bäume Sonnabend, 13. und 20. Januar an den Straßenrand gelegt werden. Die Bäume müssen von Schmuck und Lametta befreit sein. KaR

Abgase statt Handarbeit: Stadtreinigung verteidigt Einsatz von Laubbläsern 8

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 21.11.2017 | 341 mal gelesen

Jetzt sind wieder massenhaft BSR-Mitarbeiter mit Laubbläsern unterwegs, die vor allem eines sind: laut. Ich frage mich, muss das sein? Wenn ich an Luftverschmutzung denke, denke ich an Autos, an große Fabriken mit dicken Schornsteinen. Doch auch Gartengeräte wie die von der BSR derzeit massenhaft eingesetzten Laubbläser pusten Abgase in die Luft. Außerdem machen sie ordentlich Krach und wirbeln Mengen an Staub auf. Der...

1 Bild

Für einen sauberen Kiez: Junge Unternehmer sammeln illegal abgelegte Matratzen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 31.10.2017 | 252 mal gelesen

Neukölln. Sie haben 40 Matratzen in zwei Wochen von der Straße aufgesammelt – dabei waren sie nur in der Mittagspause unterwegs. Am 25. Oktober übergaben die Gründer von „Snooze Project“, zu deutsch: Schlummer-Projekt, ihre Ausbeute an Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD). Die vier jungen Männer haben ihre Firma vor rund anderthalb Jahren an der Pflügerstraße 18 eröffnet. Sie lassen Kaltschaummatratzen fertigen und...

Recyclinghof soll länger öffnen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Britz | am 22.10.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: BSR-Recyclinghof Gradestraße | Britz. Das Bezirksamt soll sich bei der Berliner Stadtreinigung (BSR) dafür starkmachen, dass der Recyclinghof an der Gradestraße 77 donnerstags bis 22 Uhr geöffnet ist. So will es die Mehrheit der Bezirksverordneten. Bisher schließt der Hof am Donnerstag um 19.30 Uhr, an den anderen Werktagen um 17 Uhr und am Sonnabend um 15.30 Uhr. sus

Bezirk und Senat ringen mit der Bahn um Grundstücke am Markgrafendamm

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 12.10.2017 | 213 mal gelesen

Berlin: Markgrafendamm 24 | Friedrichshain. Viel Kohle oder kommunale Daseinsvorsorge? Darum geht es gerade bei der Auseinandersetzung zwischen dem Land Berlin und der Deutschen Bahn. Sie betrifft die Zukunft zweier Grundstücke am Markgrafendamm 24. Die Flächen gehören bisher dem Eisenbahnunternehmen, das sie aber verkaufen will. Und zwar im Rahmen eines Höchstbieterverfahrens. Das hat inzwischen wohl ein Ergebnis zugunsten eines Investors...

13 Bilder

50 Jahre Müllheizkraftwerk Ruhleben: Effektive Nutzung des Berliner Abfalls

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 07.10.2017 | 102 mal gelesen

Berlin: Müllheizkraftwerk Ruhleben | Spandau. Schon im Februar wurde das Müllheizkraftwerk Ruhleben 50 Jahre alt. Gefeiert wurde erst jetzt. Für Tanja Wielgoß hat der 28. Oktober eine besondere persönliche Bedeutung. Er ist ihr Hochzeitstag. Allerdings nicht der 28. Oktober 1964, da war die Vorstandsvorsitzende der Berliner Stadtreinigung (BSR) noch gar nicht auf der Welt. Der 28. Oktober 1964 ist für sie beruflich wichtig, denn an jenem Tag legte der...

Kiezspaziergang zur Tabakfabrik

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Schmargendorf | am 01.10.2017 | 28 mal gelesen

Schmargendorf. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) lädt am Sonnabend, 14. Oktober, zum 190. Kiezspaziergang ein. Der Rundgang beginnt auf dem Betriebshof der Berliner Stadtreinigung (BSR) in der Forckenbeckstraße 2. Nach einigen Informationen zum BSR-Fuhrpark und dem benachbarten Energie-Konzern Vattenfall geht es weiter zur ehemaligen Tabakfabrik Reemtsma, wo der geschäftsführende Gesellschafter Stephan Allner eine Führung...

2 Bilder

Baucontainer an der Urbanstraße wird zur Mülldeponie

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Friedrichshain | am 17.08.2017 | 95 mal gelesen

Kreuzberg. Es sieht alles andere als schön aus. Bei Hitze stinkt es fürchterlich und es lockt Ratten an. An der Urbanstraße steht seit Wochen ein, wie es scheint, herrenloser Baucontainer auf dem Parkstreifen. Dieser wird inzwischen zur illegalen Müllentsorgung genutzt. Abgestellt wurde er direkt vor dem Hauseingang Nummer 69. Ein Anwohner erzählt, dass sich dort bis vor einiger Zeit eine Bäckerei befand. Danach stand das...

3 Bilder

Aus für den „Köpenicker Hof“? BSR hat Vertrag gekündigt

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 02.08.2017 | 1649 mal gelesen

Berlin: Köpenicker Hof | Köpenick. Der „Köpenicker Hof“ könnte bald Geschichte sein. Die Betreiber von Wohnwagencamp und Biergarten am Stellingdamm haben zu Ende September von der Berliner Stadtreinigung (BSR) die Kündigung erhalten.„Die BSR wirft uns unter anderem vor, illegale Umbauten getätigt und in unserer Pension Flüchtlinge untergebracht zu haben. Dabei sind die Flüchtlinge ganz normale Pensionsgäste, die mit dem Land Berlin abgerechnet...

5 Bilder

SPD-Abgeordneter fordert „Waste Watchers“, höhere Strafen und kostenlose Sperrmüllabholung 1

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 28.07.2017 | 189 mal gelesen

Neukölln. Dem Müll den Kampf ansagen will der Neuköllner SPD-Abgeordnete Joschka Langenbrinck. Gemeinsam mit Parteifreunden hat er ein Maßnahmenpaket geschnürt, das er ins Berliner Parlament einbringen will.Schon lange ist nicht nur dem Bezirksamt, sondern auch Langenbrinck der Unrat auf den Straßen ein Dorn im Auge. „Uns Neuköllnern stinkt, dass manche Ecken aussehen wie Müllhalden. Wir wollen in sauberen Kiezen leben“, sagt...

3 Bilder

Der Bezirk möchte den Mexikoplatz noch schöner machen

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 17.07.2017 | 142 mal gelesen

Berlin: Mexikoplatz | Zehlendorf. Der Mexikoplatz soll noch schöner werden. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) möchte die orangefarbenen Mülleimer und eine Telefonsäule durch optisch schönere ersetzen lassen.Das unter Denkmalschutz stehende Ensemble mit dem Jugendstil-Bahnhof und den prachtvollen Wohnhäusern zählt optisch wie von der Aufenthaltsqualität her zweifellos zu den schönsten Flecken im Südwesten. Es gibt Restaurants, eine Eisdiele,...

1 Bild

BSR soll mehr Parks im Bezirk putzen

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 21.06.2017 | 118 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Über einen Mangel an Grünanlagen kann sich der Bezirk nicht beklagen. Neben Volkspark Köpenick, Luisenhain oder Platz des 23. April gibt es auch großflächige Anlagen wie den Treptower Park. Hier soll künftig die Berliner Stadtreinigung putzen.„Im Rahmen eines Pilotprojekts wird ja seit einem Jahr der Luisenhain durch Mitarbeiter der BSR gereinigt. Die kommen jeden Tag, sammeln Unrat ein und leeren die...

Mehr Mülleimer, weniger Müll

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 12.06.2017 | 7 mal gelesen

Steglitz. In der Borstell- und Stephanstraße sollen zusätzliche Müllbehälter aufgestellt werden. In einem Antrag macht die SPD-Fraktion darauf aufmerksam, dass es in diesem Kiez nur sehr wenige BSR-Mülleimer gibt. Die Anwohner wünschen sich zusätzliche Müllbehälter für mehr Sauberkeit in ihrem Kiez. Der Antrag wurde zunächst in den Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Tiefbau, Landschaftsplanung und Bürgerbeteiligung...

Zwei neue Müllbehälter

Berit Müller
Berit Müller | Neu-Hohenschönhausen | am 10.06.2017 | 12 mal gelesen

Neu-Hohenschönhausen. Auf Initiative der CDU-Fraktion bekommt der Weg hinter der Polizeiwache des Abschnitts 61 zwei neue Müllbehälter. Das Verbindungsstück zwischen Falkenberger Chaussee und Pablo-Picasso-Straße dient Anwohnern der Siedlung Welse- und Randowstraße als Abkürzung zum Bahnhof Hohenschönhausen. Auch viele Hundehalter sind dort mit ihren Tieren unterwegs. Deshalb hatte sich das Bezirksamt auf Initiative der CDU...

2 Bilder

Bullengraben und Spektegrünzug: Mehr als 100 Spandauer melden fehlende Mülleimer

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 09.06.2017 | 210 mal gelesen

Spandau. Über 100 Spandauer haben der CDU fehlende Mülleimer im Bezirk gemeldet. Vermisst werden die Abfallbehälter vor allem in Grünanlagen. Für die CDU spricht damit alles für ein Mülleimer-Sonderprogramm.Die CDU Spandau hatte Anfang März dazu aufgerufen, potenzielle Standorte zu melden, wo Mülleimer fehlen oder aktuell überquellen. Mehr als 100 Spandauer haben sich bis Ende Mai zurückgemeldet und Bedarf in acht Ortsteilen...

Weniger Müll am Bahnhofsvorplatz

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 18.05.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Bahnhof Lichterfelde Ost | Lichterfelde. Der Bahnhofsvorplatz am Bahnhof Lichterfelde Ost ist regelmäßig nach dem Wochenende vermüllt. Die Papierkörbe sind überfüllt und Müll liegt verteilt um die Körbe herum auf dem Boden. Zum einen wird der Dreck von Passanten verursacht, zum anderen von Krähen. Denn anders als die Papierkörbe der BSR haben die vor dem Bahnhof keinen Schutz gegen Krähen, die Müll und Essensreste aus den Körben ziehen. Die...

Putzen im Kiez

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Wilhelmstadt | am 05.05.2017 | 9 mal gelesen

Berlin: Metzer Platz | Wilhelmstadt. Der nächste Kiezputz steht am 13. Mai in der Wilhelmstadt an. Treffpunkt ist um 14 Uhr auf dem Metzer Platz. Zangen und Westen stellt die Berliner Stadtreinigung (BSR). Wer mitmachen will, meldet sich beim Abgeordneten Daniel Buchholz (SPD) an: info@daniel.buchholz.de. uk

1 Bild

Kein Durchkommen: Mit einseitigem Halteverbot soll Engpass beseitigt werden 1

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 27.04.2017 | 176 mal gelesen

Karlshorst. Zu viele Autos für eine enge Straße: Der Engpass in der Junker-Jörg-Straße macht Probleme.Der Hausmüll stapelt sich seit einigen Wochen vor den Hauseingängen: Nicht nur die Fahrzeuge der Berliner Stadtreinigung hatten Probleme mit der Fahrt durch die Junker-Jörg-Straße. Besonders kritisch ist die Behinderung von Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes. Die geringe Fahrbahnbreite der Straße sorgt...

Kiezputz in Siemensstadt

Berit Müller
Berit Müller | Siemensstadt | am 20.04.2017 | 10 mal gelesen

Siemensstadt. Das Großreinemachen an der S-Bahntrasse geht in die vierte Runde: Beim Frühjahrsputz am Sonnabend, 29. April, von 14 bis 16 Uhr greifen die Siemensstädter wieder zu Harken, Besen und Müllsäcken. Der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz geht mit gutem Beispiel voran und freut sich über zahlreiche freiwillige Helfer. Die Berliner Stadtreinigung stellt Handschuhe, Kneifzangen, Westen und Besen für die Putzaktion und...