Buch

1 Bild

Heimatverein veröffentlicht Band zum Reformationsjahr

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 24.03.2017 | 18 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Heimatverein hat neues Heft in der Reihe zur Regionalgeschichte herausgegeben. Es beschäftigt sich aus Anlass des Reformationsjahres mit unterschiedlichen Themen aus der Geschichte der Kirchengemeinden im Bezirk. Ausführlich gehen die Autoren auf den Neubau von Kirchengebäuden nach der Reformation Anfang des 16. Jahrhunderts und in jüngerer Zeit ein. Der Neubau der katholischen Kirche St. Martin an...

Texte zu Oasen der Großstadt

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 23.03.2017 | 24 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Das Buch „Oasen der Großstadt“ der Schreibwerkstatt der Mark-Twain-Bibliothek ist erschienen. Es wurde am Sonntag, 26. März, auf der Leipziger Buchmesse durch den Simon Verlag erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Buch ging aus einem gleichnamigen Wettbewerb der Schreibwerkstatt der Mark-Twain-Bibliothek zur IGA hervor. Schreibende Jugendliche aus dem Bezirk forderten andere Jugendliche auf, Texte...

Grüne Orte in Berlin

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 15.03.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: IGA-Markthalle | Marzahn. Tipps für grüne Touren durch die Hauptstadt gibt es auf einer Veranstaltung des Vereins „Freunde der Gärten der Welt“ in der IGA-Markthalle, Blumberger Damm 130, am Mittwoch, 22. März. Ab 18 Uhr wird das Berliner Begleitprogramm zur Internationalen Gartenschau im Bezirk vorgestellt mit historischen Parkanlagen und anderen grünen Orten der Hauptstadt. Hierzu gibt es ein Buch mit dem Titel „Berlins Grüne Orte“, das...

4 Bilder

Karen Plate-Buchner und ihre an Alzheimer erkrankte Mutter haben gemeinsam ein Buch gestaltet 3

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 11.03.2017 | 329 mal gelesen

Zehlendorf. Zwei Frauen sitzen eng nebeneinander in einem sonnendurchfluteten Zimmer, die jüngere liest der älteren aus einem Buch vor. Ein schönes Bild, das Harmonie und tiefe Zuneigung vermittelt. Die beiden Frauen sind Mutter und Tochter, und das Buch ist ein Gemeinschaftswerk. Lisel Plate, vor kurzem 88 Jahre alt geworden, hat die Bilder gemalt, ihre Tochter Karen Plate-Buchner verfasste dazu kurze Gedichte. Entstanden...

Die 50er Jahre in Waidmannslust

Berit Müller
Berit Müller | Lübars | am 22.02.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Pfarrhaus Königin-Luise-Gemeinde | Waidmannslust. Aus dem zweiten Teil ihrer „Erinnerungen an die 50er Jahre in Waidmannslust“ liest Hannelore Klemp am Donnerstag, 2. März, um 19 Uhr im Pfarrhaus der Königin-Luise-Kirche in der Bondickstraße 76. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Sanierung der Kirche sind willkommen. bm

Die Pankowerin Emma Reich setzte sich ihr Leben lang für Hörgeschädigte ein

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 22.02.2017 | 22 mal gelesen

Pankow. Sie zählte zu den engagiertesten Frauen, die in Pankow lebten: Emma Reich. In diesem Jahr jährt sich ihr 160. Geburtstag.Ein gleichberechtigtes Leben für taubstumme Kinder war Ziel der pädagogischen Arbeit der jüdischen Familie Reich. Bereits 1873 begann sie mit sieben Schülern das pädagogische Familienprojekt. Zeitweise bis zu 50 Kindern unterrichtete die Familie Reich in ihrer Schule. Besonders Emma Reich engagierte...

1 Bild

Vademecum für Friedenau-Entdecker

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 16.02.2017 | 11 mal gelesen

Friedenau. Bücher über das als Landhauskolonie vor 150 Jahren gegründete Friedenau gibt es viele. Robert Hoppe hat nun ein echtes Vademecum herausgegeben. Das reich bebilderte Buch passt bequem in jede (Hosen-)Tasche und ist ein untentbehrlicher Begleiter – sprich Vademecum – für Friedenauer und alle diejenigen, die Straßen und Häuser des Stadtviertels und seine einstigen Bewohner im Vorübergehen entdecken wollen. Auf 110...

Europa gegen die Juden

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 16.02.2017 | 52 mal gelesen

Berlin: Jüdisches Museum | Kreuzberg. Im Jüdischen Museum, Lindenstraße 9-14 stellt der Historiker Götz Aly am Mittwoch, 22. Februar, sein neues Buch vor. In "Europa gegen die Juden 1880-1945" geht es um Antisemitismus, Diskriminierung und Pogrome in vielen Ländern während dieser Epoche. Sie hätten den Boden für die Deportationen und Morde im Holocaust bereitet, ohne dass dadurch die Schuld der deutschen Täter gemindert werde, lautet eine These des...

2 Bilder

ALEXANDER KULPOK (Culture & Politics) präsentiert: POSTFAKTISCH: KARL MAY ZUM 175.GEBURTSTAG

Nicole Borkenhagen
Nicole Borkenhagen | Wittenau | am 13.02.2017 | 41 mal gelesen

Berlin: Restaurant Maestral | ALEXANDER KULPOK (Culture & Politics) präsentiert: POSTFAKTISCH: KARL MAY ZUM 175.GEBURTSTAG Karl May war der wohl größte Phantast der deutschen Literaturgeschichte. In seinen Vorträgen und Werken behauptete er: „Ich bin wirklich Old Shatterhand!“. Postfaktisch würde das heutzutage heißen, obwohl es Erfindungen und Lügenmärchen schon immer gab. Mit dem Vorsitzenden der deutschen Karl- May-Gesellschaft, Dr....

1 Bild

Johannes Krätschell veröffentlicht seinen ersten Roman über Hannes und Hupe

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 12.02.2017 | 163 mal gelesen

Pankow. Er ist äußerst amüsant. Und vor allem spielt er in Pankow: der erste Roman von Johannes Krätschell.„Herr Schlau-Schlau wird erwachsen“ heißt das Buch. Es passt genau in unsere Zeit. Der Autor greift Szenen auf, wie sie sich täglich in Pankow abspielen könnten. Straßen, Orte, Cafés erkennt man wieder. Auch bestimmte Typen, die man hier trifft. Kein Wunder, dass Johannes Krätschell das alles in seinen Roman einfließen...

Schriftbild und Bilderschrift

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 10.02.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Kunstbibliothek | Tiergarten. Die Kunstbibliothek am Kulturforum zeigt ab 3. März die Sonderausstellung „Schriftbilder – Bilderschrift. Chinesisches Plakat- und Buchdesign heute“. Die Schau, die im Sommer 2016 im Museum Folkwang in Essen zu sehen war, gewährt mit 150 Plakaten von rund 50 Designern sowie 50 Büchern auf höchstem künstlerischem Niveau einen ersten umfassenden Einblick in die junge Grafikdesignszene in China und Hongkong der...

1 Bild

Abspann: Film-Infos aus dem Kiez

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 08.02.2017 | 46 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. "Filmlandschaft Berlin" heißt das Buch von Nadin Wildt, das zahlreiche Drehorte auch im Bezirk auflistet.Dazu gibt es eine Beschreibung der Filme sowie weitere Informationen, etwa wann und wo Berlin zur Kulisse für Produktionen wurde, die eigentlich in ganz anderen Städten spielen. Das Werk ist im Berlin Story Verlag erschienen und kostet 19,95 Euro.Jeden zweiten Sonnabend im Monat fährt eine...

1 Bild

Lesung mit Alexader Mehlhorn

Sven Ziebold
Sven Ziebold | Steglitz | am 31.01.2017 | 16 mal gelesen

Berlin: Primo Buch | "Ich befuhr einen Fluss bei günstigen Winden" Henry David Thoreau ist einer der meist zitierten amerikanischen Autoren. Zu Lebzeiten sind neben vielen bekannten Essays nur zwei Bücher von ihm erschienen: 1849 "A Week on on the Concord and Merrimack Rivers", das hiermit erstmalig auf deutsch vorliegt, sowie 1854 sein berühmtes Buch "Walden oder Leben in den Wäldern", das 1897 erstmals in deutscher Übersetzung...

Volker Kutscher liest aus „Lunapark“

Berit Müller
Berit Müller | Tegel | am 30.01.2017 | 18 mal gelesen

Berlin: Humboldt-Bibliothek | Tegel. Krimi-Fans fiebern jedem neuen Band rund um Kommissar Gereon Rath entgegen: „Lunapark“ heißt der sechste Kriminalroman von Volker Kutscher, der im Berlin der 30er-Jahre angesiedelt ist. Am Mittwoch, 15. Februar, um 19.30 Uhr liest der Krimiautor in der Humboldt-Bibliothek, Karolinenstraße 19. Kutscher unterhält seine Fangemeinde mit einer Mischung aus Spannung, Lokalkolorit und historischen Fakten – mehr als eine...

Willy Brandt persönlich

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 15.01.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Café Sibylle | Friedrichshain. Die Journalistin Heli Ihlefeld stellt am Dienstag, 24. Januar, im Café Sibylle, Karl-Marx-Allee 72, ihr Buch über Willy Brandt vor. Unter dem Titel "Auch darüber wird Gras wachsen" erzählt sie darin Persönliches und Anekdoten über den ehemaligen Bundeskanzler und Regierenden Bürgermeister (1913 – 1992). Heli Ihlefeld stand, wie es im Begleittext ausgedrückt wird, Brandt auch einst "privat sehr nahe". Beginn...

Buch wird vorgestellt

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 13.01.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Zwingli-Kirche | Friedrichshain. Der SPD-Abgeordnete Sven Heinemann hat sich in seinem Buch "Boxhagen beginnt" mit der Geschichte des Freundenberg-Areals und seinen früheren Besitzern beschäftigt (wir berichteten). Am Freitag, 27. Januar, stellt er das inzwischen erschienene Werk in der Zwingli-Kirche am Rudolfplatz vor. Teil der Veranstaltung ist auch eine kleine Ausstellung mit Informationstafeln. Sie beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist...

DAS MÄRCHEN VON DER PRINZESSIN, DIE UNBEDINGT IN EINEM MÄRCHEN VORKOMMEN WOLLTE

Schlossplatztheater
Schlossplatztheater | Köpenick | am 10.01.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Schlossplatztheater | MORPHTHEATER in Kooperation mit dem Schlossplatztheater/Junge Oper Berlin Musiktheater für junge Zuschauer ab 6 Jahre, frei nach dem Buch von Susanne Straßer Die kleine Prinzessin in ihrem klitzekleinen Königreich ist unzufrieden. Denn ihr Märchenbuch ist dick und schwer, und doch kommt sie darin nicht vor. Das muss geändert werden! Nur wie? Indem sie versucht es den großen Märchenhelden der Brüder Grimm gleichzutun!...

2 Bilder

Neues Buch informiert über den Friedhofspark an der Pappelallee

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 01.01.2017 | 42 mal gelesen

Prenzlauer Berg. „Der Pappel-Friedhof in Prenzlauer Berg. Eine kleine Berliner Stadtgeschichte“ heißt ein Buch, das der im Ortsteil beheimatete Lukas Verlag jetzt herausgegeben hat. Die Autorin Christiane Baumann nimmt die Leser mit auf einen Spaziergang über einen ganz besonderen Friedhof. Der heutige Friedhofspark der Freireligiösen Gemeinde an der Pappelallee ist nicht nur ein Stück Grün in der Stadt, dort finden sich auch...

1 Bild

Die Mauer als Gartenzaun: Szenische Lesung über den Entenschnabel

Berit Müller
Berit Müller | Borsigwalde | am 14.11.2016 | 19 mal gelesen

Berlin: Buchhandlung am Schäfersee | Reinickendorf. „Entenschnabel – Über das Leben mit der Mauer als Gartenzaun“ lautet der Titel einer Publikation, die ein besonderes Stück Zeitgeschichte erzählt. Eine gleichnamige szenische Lesung steht am 24. November auf dem Programm der Buchhandlung am Schäfersee.Ein schmaler Streifen Land Brandenburg, der von Glienicke/Nordbahn aus keilförmig entlang der Straße Am Sandkrug nach Reinickendorf hineinragt – das ist der...

Geschichte(n) eines Hauses

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 22.10.2016 | 3 mal gelesen

Berlin: Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda | Friedrichshain. Der Journalist und Autor Andreas Ulrich liest am Montag, 31. Oktober, in der Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda, Frankfurter Allee 14A, aus seinem Buch "Torstraße 94". Ulrich ist in diesem Haus in Mitte aufgewachsen und erzählt die Geschichten und Lebenswege seiner Bewohner. Beginn ist um 19.30 Uhr bei freiem Eintritt. tf

Neues Buch offenbart Hintergründe zum "Geheimdienstkrieg in Deutschland"

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 19.10.2016 | 114 mal gelesen

Berlin: ehem. Stasi-Gelände | Lichtenberg. Unbekannte Stasi- und BND-Akten holen die Autoren des Buchs "Geheimdienstkrieg in Deutschland" hervor. Sie stellen es am Montag, 31. Oktober, in der ehemaligen Stasi-Zentrale vor.Wie trägt die historische Wechselbeziehung zwischen den Geheimdiensten der DDR und der Bundesrepublik Deutschland (BRD) noch heute zu deren Wahrnehmung bei? Diese Frage untersuchten Ronny Heidenreich, Prof. Dr. Daniela Münkel und Dr....

Gezeichnete Geschichte

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 17.10.2016 | 16 mal gelesen

Berlin: Grober Unfug | Kreuzberg. Autor Jörg Ulbert und Illustrator Jörg Mailliet stellen am 22. und 29. Oktober bei zwei Signierstunden ihr neues Buch "Westend. Berlin 1983" vor. Die erste Veranstaltung findet im "Groben Unfug", Zossener Straße 33, statt. Eine Woche später sind sie bei "Modern Graphics", Oranienstraße 22, zu Gast. Beginn ist jeweils um 16 Uhr. In ihrem Werk steht der damalige Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder des...

10 Bilder

Das Buch "Boxhagen beginnt" erzählt Geschichte des Freudenberg-Areals

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 08.10.2016 | 647 mal gelesen

Berlin: Freudenberg-Areal | Friedrichshain."Ich werde nie das Gefühl vergessen, als meine Mutter plötzlich ihre Fingernägel in meinem Arm vergrub. Die Gebäude waren verfallen. Aber für sie waren sie ein Blick in ihre Vergangenheit, selbst nach über einem halben Jahrhundert problemlos wiederzuerkennen."So beschreibt Tomas S. Hirschmann die erste Wiederannäherung seiner Familie im Jahr 1990 an ein Grundstück, das ihr einst gehörte: die heute unter dem...

Neues Buch über Dahlem

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Dahlem | am 06.10.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Museen Dahlem | Dahlem. Am Donnerstag, 13. Oktober, beginnt um 19.30 Uhr in den Museen Dahlem, Lansstraße 8, eine Lesung mit Christian Simon. Der Autor und Stadtführer stellt sein neues Buch vor. „Dahlem. Zwischen Idylle und Metropole“ beschreibt den noblen Villenvorort, der sich zum Zentrum naturwissenschaftlicher Forschung von Weltrang entwickelte, ebenso wie bekannte Dahlemer – darunter Schauspieler, NS-Größen und Nobelpreisträger. Der...

1 Bild

Von Lichtenrade zu den Sternen und dazwischen die Liebe

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 05.08.2016 | 241 mal gelesen

Lichtenrade. Außerirdische vom Planeten Arkturus haben sich unter das Lichtenrader Volk gemischt oder sind Lichtenrader gar selbst Außerirdische? Und wieso ausgerechnet Lichtenrade?Die Antwort ist einfach: Diane Lange, in Tempelhof geboren, in Lichtenrade aufgewachsen und zur Schule gegangen, kennt sich dort eben am besten aus. Und was lag da näher, als die Handlung ihres ersten Romans in ihrer alten Heimat, rund um die...