Café Kranzler

"The Barn"

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Wilmersdorf | am 30.01.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Café Kranzler | "The Barn", Kurfürstendamm 18, 10719 Berlin, täglich 9-18 UhrDie Kaffee-Rösterei "The Barn" eröffnete am 4. Dezember im Kranzler Eck und legt ihren Fokus auf handgebrühte Filterkaffees mit Kaffeebohnen aus nachhaltigem und rückverfolgbarem Anbau und einer eigenen Rösterei. Zudem werden Tees und Schokoladen angeboten, hausgemachte Kuchen, Kekse, Sandwiches, Säfte und Zuckerwaffeln. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine...

Café Kranzler

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Wilmersdorf | am 09.12.2016 | 17 mal gelesen

Berlin: Café Kranzler | Café Kranzler, Kurfürstendamm 18, 10719 Berlin, täglich 9-18 Uhr Nach einjährigem Umbau wurde am 4. Dezember das Traditionshaus Café Kranzler wieder eröffnet. Hier gibt es Sandwiches, Säfte, Cerealien und handgefilterten Kaffee aus selbst gerösteten Bohnen. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

2 Bilder

Ost-Gastronomen finden Geschmack am Westen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 05.12.2016 | 257 mal gelesen

Charlottenburg. Ein Ost-Ruck in der City-West: Im Bikini Berlin eröffnet das erste Spreegold-Restaurant jenseits der Kerngebiete in Mitte und Prenzlauer Berg. Und im altehrwürdigen Café Kranzler brüht ein Wirt Kaffee, der Mütter aus dem Kollwitz-Kiez empörte. Kann das klappen?In Gefilden, wo manches altbackene Kiezcafé zum Sonntagnachmittag schließt, eröffnet bald ein Restaurant, das es nicht einmal einsieht, Frühstück an...

1 Bild

Cafékultur über den Köpfen: Das Kranzler erhält eine Dachterrasse

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 25.12.2015 | 241 mal gelesen

Berlin: Neues Kranzler Eck | Charlottenburg. Ku'damm und Kaffeegenuss? Eine Angelegenheit vergangener Tage, beklagen Kritiker. Selbst das Kranzler – eine weltbekannte Institution – drohte zu verschwinden. Doch jetzt wird es durch die Erschließung der ganzen Dachfläche sogar zum Balkon des Boulevards.Es war Inbegriff des West-Berliner Lebensgefühls, verkam dann zu einem Schmankerl einer neuen Büro- und Geschäftspassage und schien zeitweilig abgeschrieben....