Caritas

Kältehilfe gestartet: Busse versorgen Obdachlose

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 15.11.2016 | 28 mal gelesen

Berlin. Caritas, Diakonie und DRK haben am 1. November die Berliner Kältehilfe gestartet. Bis zum 31. März kommenden Jahres bieten evangelische und katholische Kirchengemeinden sowie Einrichtungen von Caritas und Diakonie obdachlosen Menschen eine Übernachtung im Warmen. Neben den Kältebussen der Stadtmission wird auch der Wärmebus des Deutschen Roten Kreuzes unterwegs sein. Bürger können über das Kältehilfetelefon...

Spenden für die Wärmestube

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 13.11.2016 | 7 mal gelesen

Wilmersdorf. Zum Start der Kältesaison in der Wärmestube der Caritas am Bundesplatz, Ecke Tübinger Straße kommt es wieder auf Spenden an. Im Büro der SPD-Abgeordneten Franziska Becker in der Fechnerstraße 6a können Bürger Sach- und Geldspenden leisten und so dafür sorgen, dass täglich bis zu 75 Bedürftige etwas Warmes zu essen bekommen. In der Wärmestube startet der Service zum 1. Dezember. Natürlich kann man auch direkt dort...

Spaziergänge zu Sozialprojekten

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 10.05.2016 | 31 mal gelesen

Berlin: Caritas | Mitte. Auf „Kieztouren mit Herz“ können Teilnehmer bei kostenlosen Stadtspaziergängen engagierte Menschen treffen. Anlass für das Projekt vom Erzbistum, vom Caritasverband und vom Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) ist das von Papst Franziskus 2016 ausgerufene Jahr der Barmherzigkeit. „Auf den Kieztouren soll gezeigt werden, was Barmherzigkeit heute bedeuten kann“, sagt Anne Langer vom KDFB. Bei der zweistündigen...

Sprechstunde mit Bürgermeister

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 11.04.2016 | 11 mal gelesen

Berlin: Caritasverband Berlin | Mitte. Die nächste Bürgersprechstunde mit Bürgermeister Christian Hanke (SPD) findet am 18. April von 15 bis 16 Uhr beim Caritas Verband Berlin e.V. in der Großen Hamburger Straße 18 statt. Jeder kann seine Sorgen und Anliegen loswerden und mit dem Bürgermeister persönliche Dinge bereden. DJ

CDU spendet für Obdachlose

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 07.03.2016 | 11 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Um die Arbeit im Sinne von Obdachlosen zu unterstützen, sammelte die CDU Charlottenburg-Wilmersdorf insgesamt 750 Euro und übergab diese Summe nun der Kältehilfe „Caritas am Zoo“. Sozialstadtrat Carsten Engelmann und Andreas Oldemeyer, der für das Abgeordnetenhaus kandidiert, erschienen gemeinsam vor Ort und ergänzten die Spende, indem sie den Nutzern dieses sozialen Angebots auch warme Decken...

1 Bild

Neues Programm hilft beim Neuanfang misshandelter Frauen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 14.01.2016 | 155 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Geflohen vor prügelnden Männern, aufgefangen in Frauenhäusern – und dann? „NeuRaum“ heißt ein neues Projekt für Gewaltopfer. Es bietet Frauen im ganzen Stadtgebiet anonyme Wohnungen zur Zwischenmiete. Und den Beistand, den sie brauchen, auf dem Weg zur eigenen Bleibe.Wenn der neue Schlüssel im Schloss einrastet, wenn hinter der Tür ein Gefühl von Geborgenheit wartet, wenn die Peinigung aus dem...

5 Bilder

Erzbischof eröffnet Saison in der Caritas-Wärmestube

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 07.12.2015 | 272 mal gelesen

Berlin: Caritas-Wärmestube | Wilmersdorf. Offene Türen für Hungrige, ein Ohr für ihre Sorgen, ein Essen, das nährt und nichts kostet: In der Wärmestube der Caritas speisen jetzt wieder täglich knapp 100 Gäste. Und zur Eröffnung trafen sie sogar Erzbischof Heiner Koch. Fünfter Teil der Serie „Unser Kiez – Rund um den Bundesplatz“.Die Medien, die Politiker, das System. „Sie sind schuld“, wettert ein Mann mit grauen, zauseligen Haaren. Seine Hände...

Kältehilfe gestartet

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 10.11.2015 | 83 mal gelesen

Berlin. Caritas, Diakonie und DRK haben am 1. November wieder die Berliner Kältehilfe gestartet. Bis zum 31. März bieten evangelische und katholische Kirchengemeinden sowie Einrichtungen von Caritas und Diakonie bereits im 26. Jahr obdachlosen Menschen eine Übernachtung im Warmen. In Kooperation mit der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales und den Berliner Bezirksämtern werden zunächst etwa 600 Schlafplätze für...

1 Bild

700 Betten für 3000 Obdachlose: Kältehilfe befürchtet Zwist mit Flüchtlingen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 09.11.2015 | 560 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Angst vor Konflikten: In diesen Tagen beginnt die Kältehilfe-Saison wieder mit einem Mangel an warmen Schlafplätzen. Und sie steht unter dem Vorzeichen einer neuen Bürde: dass Einrichtungen jetzt auch obdachlose Flüchtlinge versorgen müssen. Ist diese Sorge begründet? So rasch wie die Temperaturen fallen, so stark wachsen die Befürchtungen. Werden 700 Schlafplätze genügen, um 3000 Obdachlose –...

Strukturen für Flüchtlingshilfe: Vom interreligiösen Dialog zum Handeln

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 14.10.2015 | 267 mal gelesen

Reinickendorf. Der vom Reinickendorfer CDU-Abgeordneten Burkard Dregger initiierte Dialog der Religionen könnte sich in den kommenden Monaten zu einem Dialog der Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge ausweiten. Mit einer Weihnachtsfeier der im Bezirk vertretenen Religionsgemeinschaften hatte der interreligiöse Dialog 2014 begonnen. Vor dem vierten Treffen am 6. Oktober in der katholischen Kirche St. Marien, Klemkestraße 7, hatte...

Drei Mahlzeiten am Tag: Senat bemüht sich um Verbesserungen am LAGeSo

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 07.09.2015 | 235 mal gelesen

Berlin: Landesamt für Gesundheit und Soziales LaGeSo | Moabit. Christian Hanke (SPD) informiert sich regelmäßig vor Ort über die Lage an der Flüchtlingsanlaufstelle LAGeSo. Das Landesamt sei „praktisch kollabiert“, sagte der Bürgermeister am 1. September gegenüber Radio Eins. Gleichzeitig vermeldet der Senat im Zwei-Tages-Takt Verbesserungen.Am 2. September ist der Mitarbeiterstab im LAGeSo mit 24 Kollegen verstärkt worden. Sie übernehmen alle die Sachbearbeitung im...

Hilfe beim Stromsparen

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Adlershof | am 28.05.2015 | 29 mal gelesen

Berlin: Caritas | Treptow-Köpenick. Haushalte mit geringem Einkommen können sich im Rahmen des Projekts "Stromspar-Check" des Caritasverbandes über einen bewussteren Umgang mit Energie informieren. Wer sich von Stromsparhelfern kostenlos beraten lassen möchte, wendet sich an die Caritas, Nipkowstraße 15-19, 12489 Berlin, 67 77 69 02, per Mail an stromsparhilfe-treptow@caritas-berlin.de. /

Hilfe beim Stromsparen

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Marienfelde | am 28.05.2015 | 29 mal gelesen

Berlin: Caritas | Tempelhof-Schöneberg. Haushalte mit geringem Einkommen können sich im Rahmen des Projekts "Stromspar-Check" des Caritasverbandes über einen bewussteren Umgang mit Energie informieren. Wer sich von Stromsparhelfern kostenlos beraten lassen möchte, wendet sich an die Caritas, Malteser Straße 170/172, 12277 Berlin, 66 63 35 95, stromsparhil fe-tph@caritas-berlin.de. /

Hilfe beim Stromsparen

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Wilmersdorf | am 28.05.2015 | 34 mal gelesen

Berlin: Caritas | Steglitz-Zehlendorf. Haushalte mit geringem Einkommen können sich im Rahmen des Projekts "Stromspar-Check" des Caritasverbandes über einen bewussteren Umgang mit Energie informieren. Wer sich von Stromsparhelfern kostenlos beraten lassen möchte, wendet sich an die Caritas, Aachener Straße 12, 10713 Berlin, 86 00 94 27, E-Mail stromsparhilfe-steg litz@caritas-berlin.de. /

Hilfe beim Stromsparen

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Hakenfelde | am 28.05.2015 | 40 mal gelesen

Berlin: Caritas | Spandau. Haushalte mit geringem Einkommen können sich jetzt im Rahmen des Projekts "Stromspar-Check" des Caritasverbandes über einen bewussteren Umgang mit Energie informieren. Wer sich von Stromsparhelfern kostenlos beraten lassen möchte, wendet sich an die Caritas, Cautiusstraße 6/12, 13587 Berlin, 33 30 88 97, E-Mail stromsparhilfe-span dau@caritas-berlin.de. /

Hilfe beim Stromsparen

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Borsigwalde | am 28.05.2015 | 34 mal gelesen

Berlin: Caritas | Reinickendorf. Haushalte mit geringem Einkommen können sich im Rahmen des Projekts "Stromspar-Check" des Caritasverbandes über einen bewussteren Umgang mit Energie informieren. Wer sich von Stromsparhelfern kostenlos beraten lassen möchte, wendet sich an die Caritas, Residenzstraße 90, 666 33 12 69, stromsparhilfe-rei@caritas-berlin.de. /

Hilfe beim Stromsparen

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Prenzlauer Berg | am 28.05.2015 | 32 mal gelesen

Berlin: Caritas | Pankow. Haushalte mit geringem Einkommen können sich jetzt im Rahmen des Projekts "Stromspar-Check" des Caritasverbandes über einen bewussteren Umgang mit Energie informieren. Wer sich von Stromsparhelfern kostenlos beraten lassen möchte, wendet sich an die Caritas, Schönhauser Allee 141, 66 63 38 22, E-Mail stromsparhilfe-pankow@caritas-berlin.de. /

Hilfe beim Stromsparen

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Neukölln | am 28.05.2015 | 32 mal gelesen

Berlin: Caritas | Neukölln. Haushalte mit geringem Einkommen können sich jetzt im Rahmen des Projekts "Stromspar-Check" des Caritasverbandes über einen bewussteren Umgang mit Energie informieren. Wer sich von Stromsparhelfern kostenlos beraten lassen möchte, wendet sich an die Caritas, Aronsstraße 128, 12057 Berlin, 66 63 40 40, stromsparhilfe-nkl@caritas-berlin.de. /

Hilfe beim Stromsparen

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Mitte | am 28.05.2015 | 40 mal gelesen

Berlin: Caritas | Mitte. Haushalte mit geringem Einkommen können sich jetzt im Rahmen des Projekts "Stromspar-Check" des Caritasverbandes über einen bewussteren Umgang mit Energie informieren. Wer sich von Stromsparhelfern kostenlos beraten lassen möchte, wendet sich an die Caritas, Große Hamburger Straße 18, 10115 Berlin, 66 63 34 54, stromsparhil fe-mitte@caritas-berlin.de. /

Hilfe beim Stromsparen

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Marzahn | am 28.05.2015 | 32 mal gelesen

Berlin: Caritas | Marzahn-Hellersdorf. Haushalte mit geringem Einkommen können sich jetzt im Rahmen des Projekts "Stromspar-Check" des Caritasverbandes über einen bewussteren Umgang mit Energie informieren. Wer sich von Stromsparhelfern kostenlos beraten lassen möchte, wendet sich an die Caritas, Helene-Weigel-Platz 10, 12681 Berlin, 28 70 37 10, stromsparhil fe-mzh@caritas-berlin.de. /

Hilfe beim Stromsparen

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Kreuzberg | am 28.05.2015 | 22 mal gelesen

Berlin: Caritas | Friedrichshain-Kreuzberg. Im Rahmen des Projekts "Stromspar-Check" des Caritasverbandes können sich Haushalte mit geringem Einkommen über einen bewussteren Umgang mit Energie informieren. Wer sich von Stromsparhelfern kostenlos beraten lassen möchte, wendet sich an die Caritas, Graefestraße 35, 10967 Berlin, 27 49 82 13, E-Mail stromsparhilfe-kreuzberg@caritas-berlin.de. /

Hilfe beim Stromsparen

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Wilmersdorf | am 28.05.2015 | 31 mal gelesen

Berlin: Caritas | Charlottenburg-Wilmersdorf. Haushalte mit geringem Einkommen können sich jetzt im Rahmen des Projekts "Stromspar-Check" des Caritasverbandes über einen bewussteren Umgang mit Energie informieren. Wer sich von Stromsparhelfern kostenlos beraten lassen möchte, wendet sich an die Caritas, Aachener Straße 12, 10713 Berlin, 86 00 94 47, E-Mail stromsparhilfe-chw@caritas-berlin.de. /

Keine Förderung für Stromberater

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 13.05.2015 | 54 mal gelesen

Lichtenberg. "Stromsparcheck Plus" heißt das Programm, das Langzeitarbeitslose wieder in Beschäftigung bringen und gleichzeitig der Umwelt helfen soll. Das Programm wird von der Caritas in Kooperation mit dem Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands betrieben. Doch in Lichtenberg wird sich das Jobcenter nicht an diesem Programm beteiligen. Das teilte es auf Anfrage des Grünen-Bezirksverordneten Sascha...

Diskussion über Asyl

Michael Uhde
Michael Uhde | Haselhorst | am 06.05.2015 | 109 mal gelesen

Berlin: Petrus-Kirche | Spandau. Zu einer Diskussionsrunde über die Flüchtlings- und Asylpolitik lädt der Spandauer SPD-Bundestagsabgeordnete Swen Schulz am 19. Mai um 19.30 Uhr in die Petrus-Kirche an der Grunewaldstraße 7 ein. Mit dabei sind die Diözesandirektorin im Caritasverband Berlin, Ulrike Kostka, die Bundestagsabgeordnete und Expertin für Flüchtlingspolitik, Christina Kampmann (SPD), sowie der Vorsitzende der SPD-Fraktion im...

Nikotinfrei durchs Leben

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 09.03.2015 | 8 mal gelesen

Lichterfelde. Die Suchtberatungsstelle der Caritas bietet wieder einen Tabakentwöhnungskurs an. Das Angebot bietet eine optimale Unterstützung auf dem Weg in ein dauerhaft rauchfreies Leben. Unter fachlicher Leitung bereiten sich die Teilnehmer an sechs Abenden gemeinsam auf ihr rauchfreies Leben vor. Der Kurs startet am 25. März, dauert bis zum 29. April und findet mittwochs von 17.30 bis 19 Uhr statt. Die Kursgebühr...