Danksagung

Dank an eifrige Strickerinnen

Berit Müller
Berit Müller | Falkenhagener Feld | am 01.09.2016 | 7 mal gelesen

Falkenhagener Feld. Mit Kaffee und Kuchen bedankt sich das Bezirksamt am 8. September von 13 bis 15 Uhr im Evangelischen Waldkrankenhaus bei den Spandauerinnen, die in den vergangenen Wochen und Monaten fürs „Söckchenprojekt“ gestrickt und gehäkelt haben. Mit den kleinen Fußwärmern und passenden Taschen hat die Geburtsklinik in der Westerwaldstraße seine Neugeborenen beschenkt. Insgesamt gingen 670 Söckchen und 1050 Täschchen...

2 Bilder

Jugendkunstschule bedankt sich bei Torsten Schneider

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 27.07.2016 | 98 mal gelesen

Pankow. Mit einem Sommerfest verabschiedete sich die Pankower Jugendkunstschule (Juks) in die Sommerferien.Etwa 150 Familien nutzen die Chance, auf dem Freigelände der Juks an der Neuen Schönholzer Straße 10 künstlerische Arbeiten zu besichtigen, die im zurückliegenden Jahr entstanden sind, und mit Schülern und Lehrern zu feiern. Es gab außerdem Aufführungen des Theaterkurses sowie Bastel- und Malmöglichkeiten.Ein Höhepunkt...

Dank an alle Helfer

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Gesundbrunnen | am 29.10.2015 | 56 mal gelesen

Mitte. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) dankt in einer schriftlichen Entschließung allen freiwilligen Helfern in der Traglufthalle der Berliner Stadtmission in Moabit, des Vereins „Haus der Weisheit“, von „Moabit hilft!“, „Wedding hilft!“, des Vereins „Neue Heimat“, den Ärzten, die dem Aufruf der Berliner Ärztekammer gefolgt sind, und den Wohlfahrtsverbänden für ihre geleistete Arbeit, als im Sommer das Landesamt für...

Suche nach Finderin

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 10.08.2015 | 189 mal gelesen

Spandau. Eine Spandauerin möchte sich bei einer ehrlichen Finderin bedanken. Die BVG-Kundin war am 7. August in einem Bus der Linie 236 unterwegs. Beim Aussteigen vergaß sie ihre Handtasche mit Ausweisen und Geld. Als sie zu der Bushaltestelle zurückkehrte, erfuhr sie vom Fahrer eines anderen Busses, dass eine Frau die Tasche direkt beim Fahrer abgegeben hat. Da sie keine Daten über die ehrliche Finderin hat, bittet die...

1 Bild

Claudia Karnbach geht in Ruhestand 1

Hendrik Stein
Hendrik Stein | Staaken | am 21.07.2015

Berlin: Mariannen-Apotheke | 1974 begann Claudia Karnbach ihre Lehre in der Mariannen-Apotheke. Als Pharmazeutisch-Technische Assistentin erfreut sie seitdem die Kunden mit sachkundigem Rat und Hilfe. Das Wirken von 13 Gesundheitsministern und zahlreiche Reformen hat sie erlebt. Sie hielt der Mariannen-Apotheke die Treue und meisterte alle Herausforderungen mit großem Einsatz, Fleiß und Zuverlässigkeit. So wurde sie eine tragende Säule in der...

Blumen für Pflegende

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 11.05.2015 | 20 mal gelesen

Charlottenburg. Angehörigen von Pflegebedürftigen Anerkennung ausdrücken - dies war das Ziel einer Dankeschönaktion der Diakonie. Am Tag der Pflege, dem 12. Mai, schenkten sie solchen Menschen Blumen und veranstaltete in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche eine Feier. Allein in Berlin und Brandenburg gebe es rund 100 000 Pflegebedürftige, deren Betreuung ausschließlich Angehörige übernehmen, erklärt die Diakonie. Es ist die...

Ein Dankeschön fürs Ehrenamt

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Mitte | am 16.03.2015 | 150 mal gelesen

Berlin. Gemeinnützige Organisationen haben jetzt Gelegenheit, die Berliner Band Blackbird zu einem exklusiven Konzert einzuladen. Vereine können sich bis zum 26. April bewerben unter www.blackbird-berlin.de. Sven Urban / svu

Stopp beim Spendenaufruf

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 25.02.2015 | 82 mal gelesen

Reinickendorf. Die Organisatoren der Initiative Waidmannslust und der Initiative Cité Foch bitten um einen Stopp bei den Spenden für die neue Flüchtlingsnotunterkunft in der Rue Racine 7. Der gleich nach der Vorstellung des Heims am 17. Februar erfolgte Spendenaufruf hatte eine so große Resonanz, dass nach Einschätzung der Heimbetreiber zunächst genug Kleidung, Schuhe und Spielzeug vorhanden sind. Beide Initiativen bedanken...

1 Bild

Polizei dankt Geschäftsmann für seine Zivilcourage

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 05.05.2014 | 84 mal gelesen

Steglitz. Wegen seines beherzten Handelns ist der Steglitzer Michael Stümper am 29. April ausgezeichnet worden. Er hatte Zivilcourage bewiesen und so einem Räuber das Handwerk legen können.Es war an einem Januartag, als Michael Stümper ein Poltern im Haus neben seinem Laden in der Kielerstraße hörte. Kurz danach rief jemand laut um Hilfe. Der Inhaber des Geschäftes "Pot & Pepper" zögerte nicht lange und schaute nach dem...