DDR-Flüchtlinge

1 Bild

Bettina Effner meldet sich als Leiterin der Erinnerungsstätte zurück

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 05.07.2017 | 123 mal gelesen

Berlin: Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde | Marienfelde. Die Chefin ist zurück: Nach einem „Seitensprung“ in die Forschung hat die Historikerin Bettina Effner Anfang des Monats wieder die Leitung der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde übernommen.Damit hat Effner ihre zeitweilige Vertreterin Maria Nooke wieder abgelöst. Nooke hatte Effner in dieser Funktion vier Jahre lang vertreten. Bettina Effner war Mitte 2013 von ihrem Arbeitgeber, der Stiftung Berliner...

1 Bild

Flucht und Vertreibung: Ausstellung im Museum Pankow wird verlängert

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 04.05.2017 | 74 mal gelesen

Berlin: Museum Pankow | Prenzlauer Berg. Sie ist äußerst gut besucht und wird deshalb verlängert. Das Museum Pankow zeigt die Ausstellung „Kein Mensch kennt dieses Versteck“ nun bis zum 10. September.Außerdem organisiert das Museumsteam drei Veranstaltungen zur Ausstellung. Diese beschäftigt sich mit der Geschichte der Inhaber der Lichtpaus- und Kopieranstalt Ed. Schoening. Die Firma war ein Familienunternehmen mit Sitz in der Tschaikowskistraße 46....

Nepomuk trifft Bärlihupf

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 30.03.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde | Marienfelde. Am 9. April um 14 Uhr startet in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager, Marienfelder Allee 66-80, wieder eine etwa einstündige kostenlose Führung für Kinder im Alter von neun bis 13 Jahren durch die Ausstellung "Nepomuck und Bärlihupf“. Das sind Stofftiere, die zwei DDR-Flüchtlingskinder auf ihrem Weg in den Westen begleitet haben. Die Ausstellung dokumentiert unter anderem, wie sich Kinder gefühlt haben, die...

2 Bilder

Fluchtgeschichten in Tüten

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 18.04.2016 | 96 mal gelesen

Berlin: Notaufnahmelager Marienfelder | Marienfelde. Bei Recherchen für eine Ausstellung in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde wurden bereits 2004 in einem Keller des ehemaligen Notaufnahmelagers stapelweise alte Papiertüten gefunden. Jetzt wurden die Tüten erstmals geöffnet.Die Tüten geöffnet und nachgeguckt haben 15- und 16-jährige Schüler, die die Dauerausstellung „Flucht im geteilten Deutschland“ im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs für...

3 Bilder

Grenzen und ihre Opfer als zentrales Thema

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 11.01.2016 | 76 mal gelesen

Berlin: Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde | Marienfelde. Die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde hat die Bilanz für 2015 gezogen und meldet einen konstanten Besucherzuspruch. Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 12 000 Interessierte die Ausstellung mit dem Themenschwerpunkt Flucht und Ausreise aus der DDR. In diesem Jahr, anlässlich des 55. Jahrestags des Mauerbaus vom 13. August 1961, kündigt die Stiftung Berliner Mauer als Betreiber der Erinnerungsstätte...