Depression

Medizinische Comics

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 30.10.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Medizinhistorisches Museum | Mitte. Eine außergewöhnliche Ausstellung ist ab sofort im Medizinhistorischen Museum der Charité, Charitéplatz 1, zu sehen. Dort werden bis März 2018 Comics gezeigt, in denen Krankheiten wie Alzheimer oder Depressionen thematisiert werden. Außerdem beschäftigen sich die Comics damit, wie Betroffene mit den Diagnosen umgehen und wie sich ihr Leben dadurch verändert. Die Ausstellung ist, außer montags, täglich von 10 bis 17...

Der Facharzt informiert

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 02.10.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Pankow | Pankow. Zu einer Informationsveranstaltung „Depression im Alter: Erkennen und behandeln“ lädt die Kontaktstelle PflegeEngament Pankow am 12. Oktober ein. Von 15 bis etwa 16.30 Uhr informiert Dr. René Köckemann, Oberarzt im St. Joseph-Krankenhaus Weißensee, über Symptome, Formen, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Altersdepression. Die Veranstaltung findet im Stadtteilzentrum in der Schönholzer Straße 10 statt. Weitere...

Fotoausstellung mit ungewöhnlichen Bildern von Alltäglichkeiten

Uwe Barthel
Uwe Barthel | Malchow | am 06.09.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel | Im Rahmen der Lichtenberger Woche der Älteren Menschen bietet die Fotografin Cornelia Schulze im Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel ihre Bilder zur Ansicht. Die Themen reichen von Blicken auf die Wuhle im Wechsel der Jahreszeiten bis hin zum Anspruch Depression nicht als Schicksal, sondern auch als Chance zu zeigen. Nach der Ausstellungseröffnung sind die Fotografien bis zum 1. Dezember während der Öffnungszeiten des Hauses...

Kann Kunst Leben retten? Aktion zur Suizidprävention

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Wilmersdorf | am 03.09.2017 | 40 mal gelesen

Berlin: Wolkn Space | Wilmersdorf. Der Fotograf Tom Wagner und der Verein Freunde fürs Leben stellen am 10. September im „Wolkn Space“, Pfalzburger Straße 20, das Kunstprojekt “Talk!” vor. Für das Projekt hat Wagner 50 namhafte Künstler porträtiert, die anschließend ihr eigenes Portrait umgestaltet haben. Damit geben sie einen Einblick in ihre persönliche Gefühlswelt und bringen so zum Ausdruck, was dem Betrachter normalerweise verborgen...

Was tun bei Depressionen?

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 07.08.2017 | 10 mal gelesen

Adlershof. Im Selbsthilfezentrum „Eigeninitiative“ soll eine Selbsthilfegruppe für Betroffene von Depressionen aufgebaut werden. Gedacht ist das Angebot für Menschen von 20 bis 40 Jahren. Gemeinsam wollen die Teilnehmer den Gründen für ihre Situation und möglichen Schritten zur Bekämpfung der Depressionen auf den Grund gehen. Nähere Informationen unter  631 09 85. RD

1 Bild

Wege aus der Angst und der Depression

Thomas Kroschel
Thomas Kroschel | Adlershof | am 03.08.2017 | 79 mal gelesen

Berlin: | Adlershof. Die Selbsthilfegruppe „Neue Wege“ zu den Themen Angst, Panik, Depression hat noch Plätze für Betroffene und Angehörige frei. Sie trifft sich jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat von 18 bis 20 Uhr im Selbsthilfezentrum Treptow-Köpenick, Genossenschaftsstraße 70. Kontakt über Thomas Kroschel,  0177/333 2122. tk

Ängste und Depressionen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Gropiusstadt | am 28.07.2017 | 18 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfezentrum Neukölln-Süd | Gropiusstadt. Frauen ab 60 Jahren, die unter Ängsten und Depressionen leiden, werden für eine Selbsthilfegruppe gesucht. Die Treffen sind montags von 15 bis 16.30 Uhr an der Lipschitzallee 80. Es geht vor allem um Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung. Über das Thema Depressionen hinaus sprechen die Frauen über alles, was damit im Leben zusammenhängt: über Beruf und Arbeitslosigkeit, über Partnerschaft und...

1 Bild

Infoabend zur psychodynamischen Gruppentherapie

Berlin: Praxis Katja Rose | Schnupperabend für Interessierte Am Infoabend über dieses effektive Verfahren zur Behandlung verschiedener Problembereiche stellt die Psychotherapeutin und Gruppenleiterin Dr. phil. Katja Rose die Gruppenarbeit vor und beantwortet gern Fragen. Sie erzählt vom lebendigen und kreativen Prozess der Gruppenarbeit, in dem alte Verhaltensmuster wiederbelebt und verändert werden können. Der Infoabend ist ein Angebot für alle, die...

3 Bilder

Bodelschwingh-Klinik erweitert Angebot für psychisch Kranke

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Wilmersdorf | am 03.07.2017 | 212 mal gelesen

Wilmersdorf. Die Friedrich von Bodelschwingh-Klinik hat ihr Therapieangebot für psychisch erkrankte Menschen im Bezirk um eine Psychosomatische Tagesklinik erweitert. Am 28. Juni wurde sie offiziell eröffnet. Stadtrat Carsten Engelmann (CDU): „Eine sehr sinnvolle Ergänzung.“ Als Versorgungsklinik für Süd-Charlottenburg und Wilmersdorf widmet sich die Bodelschwingh-Klinik besonders den vier psychiatrischen Volkskrankheiten:...

Erfahrung der Betroffenen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 16.06.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Pankow | Pankow. „Depressionen verstehen“ ist das Thema einer nächsten Veranstaltung der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe Pankow (KIS) am 26. Juni. Beginn ist um 18 Uhr. Depression ist eine Erkrankung, die nicht nur für die Betroffenen eine enorme Belastung ist, auch ihr Umfeld braucht viel Geduld und Sensibilität. Wie Betroffene und Angehörige mit dieser Krankheit umgehen, machen Erfahrungsberichte deutlich. Diese...

2 Bilder

Bodelschwingh-Klinik sichert seit zehn Jahren die psychiatrische Versorgung

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 14.05.2017 | 134 mal gelesen

Berlin: Friedrich von Bodelschwingh-Klinik | Wilmersdorf. Sucht, Depression, Schizophrenie – für Ärzte der Friedrich von Bodelschwingh-Klinik keine Ausnahmeerscheinungen, sondern volkstümliche Phänomene. Fürchteten sich Anwohner zur Eröffnung im Jahre 2007 noch vor Patienten, herrscht nun gesunde Normalität.Es soll immer noch Wilmersdorfer geben, die von der Psychiatrie nebenan nichts wissen. Und für die Bodelschwingh-Klinik ist genau das ein Triumph. Wenn man alle...

1 Bild

„Wir heben den Schatz der Seele“: Regina Liedtke über die Arbeit ihrer Kreativpraxis

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 27.03.2017 | 177 mal gelesen

Berlin: Künstlerhof Alt-Lietzow 12 | Charlottenburg. Künstlerin und Psychotherapeutin in einem: Regina Liedtke behandelt Beschwerden wie Burnout, Depressionen und Zustände der Trauer mit der Sprache der Bilder. Sie meint: Wenn die Seele gefangen ist, helfen ihr Farben und Formen bei der Befreiung.Reporter Thomas Schubert traf die 64-Jährige in ihrer 2001 gegründeten Praxis im Künstlerhof Alt-Lietzow 12 zum Gespräch.Wie kann die Kunst Menschen in Krisen...

Wege aus Angst und Depression 2

Silvia Möller
Silvia Möller | Adlershof | am 23.03.2017 | 149 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfezentrum Eigeninitiative | Adlershof. Die Selbsthilfegruppe „Neue Wege“ zu den Themen Angst, Panik, Depression hat noch Plätze für Betroffene und Angehörige frei. Sie trifft sich jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat von 18 bis 20 Uhr im Selbsthilfezentrum Treptow-Köpenick, Genossenschaftsstraße 70. Kontakt über Thomas Kroschel,  0177/33 32 122. sim

Wege aus der Depression

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 18.03.2017 | 62 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf | Märkisches Viertel. Im Selbsthilfe- und Stadteilzentrum Reinickendorf, Eichhorster Weg 32, ist die neue Selbsthilfegruppe „Wege aus der Depression“ in Planung. Das Gründungstreffen ist für Freitag, 31. März, um 16 Uhr geplant. Dafür sind noch Plätze frei. Eingeladen sind Menschen mit Depressionen, die Lust auf einen Erfahrungsaustausch in vertraulichem Rahmen, gegenseitige Unterstützung und vielleicht gemeinsame...

City Point Centrum für psychische Gesundheit

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Lichtenberg | am 06.03.2017 | 23 mal gelesen

Berlin: Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge | City Point Centrum für psychische Gesundheit, Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, 54 72 43 00, www.keh-berlin.deAuf dem Gelände des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge (Haus 22) ergänzen seit 2. März die Tagesklinik für depressive und psychotische Erkrankungen, die Tagesklinik für Suchterkrankungen und die Tagesklinik für Psychosomatik die bereits bestehende Psychiatrische Tagesklinik am Roederplatz. Gibt...

1 Bild

Gemeinsam Krisen bewältigen: Die KIS bietet Selbsthilfegruppen ein Dach

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 22.02.2017 | 57 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Teutoburger Platz | Prenzlauer Berg. In Prenzlauer Berg gibt es zahlreiche Selbsthilfegruppen, in denen Menschen mit Gesundheits- oder psychosozialen Problemen regelmäßig zusammenkommen. Unterstützt werden sie von der KIS.Träger der KIS, der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe, ist der Humanistische Verband. Viele Jahre hatte das KIS-Büro seinen Sitz im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz. Doch inzwischen werden die...

Wege aus der Depression

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 25.11.2016 | 55 mal gelesen

Märkisches Viertel. Gemeinsam Wege aus der Depression suchen und finden – ob im Gespräch, beim Sport oder gemeinsamen Ausflügen: Eine neue Selbsthilfegruppe für Betroffene gründet sich gerade im Günter-Zemla-Haus am Eichhorster Weg 32. Die Treffen sind für jeden zweiten und vierten Freitag von 16 bis 18 Uhr geplant. Informationen und Kontakt unter  416 48 42. bm

Lesung: Aus eigener Kraft

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 27.10.2016 | 27 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfe- Kontakt- und Beratungsstelle in Berlin Mitte | Moabit. Mitglieder bestehender Depression-Selbsthilfegruppen lesen am 3. November, 18 Uhr, in der Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle Mitte, Perleberger Straße 44, aus einer Broschüre, zu deren Autoren sie selbst gehören. „Aus eigener Kraft“ versammelt Texte, die auf sehr persönliche Art und Weise, Erfahrungen mit und besonders auch Wege aus der Depression beschreiben. Die Lesung wird von kurzen Interviews mit den...

Psychiatrische Versorgung

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 03.10.2016 | 21 mal gelesen

Berlin: Vivantes Klinikum Spandau | Spandau. Im Rahmen der 10. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit laden das Vivantes Klinikum Spandau und der Gerontopsychiatrische Verbund Spandau am Dienstag, 11. Oktober, ab 15.30 Uhr in das Krankenhaus (Haus 26, Personalcasino), Neue Bergstraße 6, ein. Es gibt Informationen und Kurzvorträge zur ambulanten psychiatrischen Versorgung und zur entsprechenden Antragstellung, zu Ehrenamt, Demenzlotsen und Unterbringung. Ab...

Selbsthilfe bei Depression

Christian Schindler
Christian Schindler | Frohnau | am 05.09.2016 | 43 mal gelesen

Frohnau. In Frohnau hat sich durch Vermittlung des Selbsthilfezentrums Reinickendorf eine neue Selbsthilfegruppe für Menschen, die von Depressionen und Tremor betroffen sind (kein Parkinson), gegründet. Die Mitglieder werden sich in vertraulichem Rahmen austauschen, und eventuell gemeinsame Unternehmungen machen. Angehörige sind willkommen. Die Gruppe trifft sich vierzehntägig donnerstags von 16.30 bis 18.30 Uhr, der Ort ist...

Selbsthilfegruppe Depression

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 21.06.2016 | 105 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfezentrum Neukölln-Nord | Neukölln. Für junge Menschen zwischen 20 und 35 Jahren, die unter Depressionen leiden, gründet sich derzeit gerade eine Selbsthilfegruppe im Selbsthilfezentrum Neukölln Nord (SHZ). Die Teilnehmer wollen sich mit Gleichgesinnten im geschützten Rahmen austauschen. Die Treffen sollen ab 27. Juni immer montags von 19 bis 20.30 Uhr im SHZ in der Hertzbergstraße 22 stattfinden. Wer sich der Gruppe anschließen möchte, erhält weitere...

Selbsthilfe bei Depressionen

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 10.04.2016 | 53 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf | Reinickendorf. Wer unter Depressionen oder Tremor leidet und eine Selbsthilfegruppe sucht, sollte sich im „Günter-Zemla-Haus“ melden. Das Reinickendorfer Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum im Eichhorster Weg 32 möchte eine Gruppe aufbauen, in der sich Betroffene regelmäßig austauschen. Auch Angehörige sind willkommen. Ein Ort für die Treffen steht noch nicht fest, avisiert ist aber eine Adresse in Frohnau. Kontakt und Infos...

Kostenloser Rat bei Depressionen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Malchow | am 29.02.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Anna-Seghers-Bibliothek | Neu-Hohenschönhausen. Eine depressive Erkrankung ist eine ernst zu nehmende Krankheit. Am 9. März informiert Annette Fröhmel, Ärztin im Sozialpsychiatrischen Dienst des Bezirksamtes Lichtenberg, um 18 Uhr in der Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz 2 zu diesem Thema. Der Eintritt kostet 1 Euro. Weitere Informationen gibt es unter  92 79 64 10. KW

Reden wir darüber! In der Pankower KIS treffen sich 60 Selbsthilfegruppen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 27.02.2016 | 153 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Pankow | Pankow. Die Pankower KIS Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe startet mit neuen Angeboten und Gruppen.„Weil wir feststellen, dass sich immer mehr Menschen mit Ängsten und Depressionen an uns wenden, haben wir jetzt für Betroffene einen offenen Treffpunkt eingerichtet“, sagt Katarina Schneider, die Koordinatorin der KIS. Jeden ersten und dritten Dienstag von 16 bis 17.30 Uhr sowie jeden zweiten und vierten Dienstag...