Deutsche Wohnen AG

Mieter sammeln Unterschriften 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 29.11.2016 | 70 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Falkenhagener Feld | Falkenhagener Feld. Bei Mietervereinen sammeln sich Beschwerden von Bewohnern der GSW-Großsiedlung im Falkenhagener Feld. Sie beschweren sich über das Fehlen eines direkten Ansprechpartners, fehlende telefonische Erreichbarkeit des Hausmeisters, Hängen in der Warteschleife des internen Callcenters, stetig andere Ansprechpartner im Callcenter, schleppende Mängelbearbeitung und Verschmutzungen. Der Alternative Mieter- und...

3 Bilder

In den Großsiedlungen werden die Parkplätze knapp

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 22.11.2016 | 202 mal gelesen

Marzahn. Das Parken wird in den Großsiedlungen immer mehr zu einem Problem. Vermieter bieten ihren Mietern zunehmend kostenpflichtige Parkplätze an und verschärfen damit den Druck auf die verbliebenen öffentlichen Parkplätze. An der Bärensteinstraße reichen die Parkplätze vor den Häusern der Wohnungsgenossenschaft Horizont nicht aus. Ein Ausweichen auf freie Stellplätze in der Nachbarschaft ist nicht möglich. „Die anderen...

Unterschriftenaktion gegen Verwaltungspraxis der Deutsche Wohnen/GSW im Falkenhagener Feld 1

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 13.11.2016 | 251 mal gelesen

Kiezversammlung der Deutsche Wohnen/GSW-Mieter im Falkenhagener Feld beschließt Unterschriftenaktion Knapp 100 Mieterinnen und Mieter der GSW-Großsiedlung im Falkenhagener Feld folgten der Einladung des AMV - Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e. V. zur Kiezversammlung am 10.11.2016 im Klubhaus Falkenhagener Feld, Westerwaldstraße 13, 13589 Berlin, und machten ihrem Unmut über ihre Wohnsituation sowie die...

„Wir frieren“: Mieter klagen über defekte Heizungen und schlechten Service der Deutsche Wohnen 2

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 31.10.2016 | 294 mal gelesen

Berlin: Klubhaus Westerwaldstraße | Falkenhagener Feld. Der Alternative Mieter- und Verbraucherschutzbund (AMV) nimmt Beschwerden von Mietern der zur Deutschen Wohnen gehörenden GSW im Falkenhagener Feld zum Anlass einer Kiezversammlung am 10. November von 18.30 bis 20 Uhr im Klubhaus Westerwaldstraße 13.Kaum sanken die Temperaturen unter zehn Grad, häuften sich Anrufe und E-Mails beim Spandauer Volksblatt zu Heizungsausfällen im Falkenhagener Feld. „Wir...

Deutsche Wohnen schlägt Einladung zur Mieterversammlung aus 3

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 24.10.2016 | 217 mal gelesen

Kiezversammlung Deutsche Wohnen/GSW-Mieter am 10.11.2016 Der AMV - Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e. V. veranstaltet am 10.11.2016 im Klubhaus Falkenhagener Feld, Westerwaldstraße 13, 13589 Berlin, unter dem Motto "Wo drückt der Schuh?" eine Kiezversammlung für alle Mieterinnen und Mieter der Deutsche Wohnen/GSW im Falkenhagener Feld in Berlin-Spandau, um anstehende Probleme in der Großsiedlung...

Kiezversammlung der Deutsche Wohnen/GSW-Mieter im Falkenhagener Feld - Wo drückt der Schuh? 3

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 21.10.2016 | 242 mal gelesen

Der AMV - Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e. V. lädt alle Mieterinnen und Mieter der GSW-Großsiedlung im Falkenhagener Feld zur Kiezversammlung am 10.11.2016 ein. Gewinne der GSW gehen an Deutsche Wohnen Seit nunmehr knapp drei Jahren ist die 1924 gegründete GSW Immobilien AG Teil der Deutsche Wohnen-Gruppe. Beide Unternehmen sind seit 2014 über einen Beherrschungsvertrag miteinander dergestalt verbunden,...

1 Bild

Politiker wollen Mieter schützen: Bebauungsplan für altes Wasserwerk Tegel

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 18.09.2016 | 152 mal gelesen

Berlin: Altes Wasserwerk Tegel | Borsigwalde. Auf der letzten Sitzung der abgelaufenen Legislaturperiode am 14. September haben sich die Bezirksverordneten dafür ausgesprochen, dass Veränderungen auf dem ehemaligen Wasserwerk an der Trettachzeile sozial verträglich geschehen.Das Wasserwerk wurde um 1898 für die damalige Landgemeinde Tegel errichtet. Es steht längst unter Denkmalschutz. Heute gibt es auf dem mehr als 13.600 Quadratmeter großen Grundstück noch...

1 Bild

Rattenalarm in der Adorfer Straße

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 09.09.2016 | 36 mal gelesen

Hellersdorf. Im Gebiet um die Adorfer Straße gibt es seit einiger Zeit vermehrt Ratten. Sie werden wahrscheinlich von den Mülltonnen angelockt. „Die Ratten sind überall und auch tagsüber zu sehen“, sagt Anwohner Hans-Dieter Vieroth. Auch in der Nossener Straße und der Oelsnitzer Straße seien sie schon gesichtet worden, erklärt er. Es handele sich um große, ausgewachsene Tiere, vor denen ein Mensch schon erschrecken...

3 Bilder

Künstlerin belebt Boulevard

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 02.09.2016 | 177 mal gelesen

Berlin: Projektraum mp43 | Hellersdorf. Die Belebung des Boulevards Kastanienallees ist eine Aufgabe für viele Menschen. Darunter befinden sich auch Künstler. Carola Rümper bezog Anfang April einen Gewerberaum der Deutsche Wohnen an der Stollberberg Straße. Den leerstehenden Raum bekam sie von der Vermietungsgesellschaft für einen symbolischen Euro im Monat. Sie muss lediglich die Betriebskosten bezahlen. Der Boulevard und seine Umgebung gelten als...

3 Bilder

Mietshaus nach Havarie teilweise nicht mehr bewohnbar

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 15.08.2016 | 97 mal gelesen

Hellersdorf. Eine Havarie des Wasserleitungssystems am 13. August hat ein Mietshaus an der Stollberger Straße teilweise unbewohnbar gemacht. Die Mieter sind vom Servicebüros des Vermieters, der Deutschen Wohnen, enttäuscht.Ein Unwetter mit Hagelschlag hat am 13. August einige Wohnungen des Hauses unbewohnbar gemacht. Die Hagelkörner verstopften Siebe der Regenentwässerung. Wasser drang auf einer Seite des Hauses vom Dach in...

Wohnhäuser sind standsicher: Positive Überraschung an der Weverstraße

Christian Schindler
Christian Schindler | Wilhelmstadt | am 02.08.2016 | 58 mal gelesen

Berlin: Wohnhaus Weverstraße 36 | Wilhelmstadt. Die Bewohner der Häuser Weverstraße 36 und Melanchthonstraße 61/62 müssen nicht ihre Wohnungen verlassen. Ein Prüfstatiker hat am 25. Juli die Standsicherheit der Gebäude bestätigt.Die Nachricht war dramatisch. Am 22. Juni hatte die Bau- und Wohnungsaufsicht der Eigentümergemeinschaft die Auflage erteilt, innerhalb von sechs Wochen ein Gutachten zur Standsicherheit der Gebäude vorzulegen. An die Mietparteien...

Standsicherheit bei Gebäuden in der Wilhelmstadt gefährdet - Sechs Wochen Zeit für Wohnungswechsel 5

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 29.06.2016 | 228 mal gelesen

Die Mieterinnen und Mieter der Wohnungen in den Häusern Melanchthonstr. 61/62 und Weverstr. 36 in der Wilhelmstadt erhielten in der vorigen Woche Post von der Bau- und Wohnungsaufsicht Spandau. In den Bescheiden heißt es wie folgt: "Ein Nachweis der Standsicherheit der Gebäude unter Berücksichtigung der Rissbildung und der unterschiedlichen Setzungen wurde durch ihre Hausverwaltung nicht vorgelegt. Aufgrund der massiven...

Kostenlos ins Bröhan-Museum

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 26.06.2016 | 8 mal gelesen

Berlin: Bröhan-Museum | Charlottenburg. Dauerhaft freien Eintritt im Bröhan-Museum genießen alle Besucher nun an jedem ersten Mittwoch im Monat dank einer neuen Partnerschaft. Die Immobiliengesellschaft Deutsche Wohnen sorgt dafür, dass im Landesmuseum für Jugendstil, Art Deco und Funktionalismus ab Juli die Türen an diesem Tag offenstehen – so wie es bereits bis November 2015 der Fall war. Doch den freien Mittwoch musste das Haus aus Kostengründen...

Deutsche Wohnen übernimmt Großsiedlung An der Kappe

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 23.06.2016 | 347 mal gelesen

Die Deutsche Wohnen AG übernimmt zum 01.07.2016 die Großsiedlung An der Kappe, Borkzeile, Petzoldweg, Seegefelder Straße in Berlin-Spandau mit ca. 1100 Wohneinheiten. Diese ehemals im Eigentum der landeseigenen Gewobag stehende Siedlung wurde im Jahr 2004 an die in den Niederlanden ansässige Draaipunt Holding B. V. verkauft. Nunmehr hat die Deutsche Wohnen AG im Wege eines Share Deals die Großsiedlung mittelbar erworben,...

1 Bild

Mietanstieg um bis zu 17 Prozent

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 10.06.2016 | 381 mal gelesen

Zahlen in Hellersdorf liegen nach Berliner Woche-Recherchen weit auseinander

1 Bild

Soldatensiedlung droht Abriss: Deutsche Wohnen und Mieter streiten über Neubau des Dickensweg-Kiezes

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Westend | am 02.05.2016 | 351 mal gelesen

Berlin: Dickensweg | Westend. In einfachster Bauweise errichtet, aber heute ein beliebtes Zuhause für Familien: Die ehemaligen Alliierten-Wohnhäuser am Dickens- und Scottweg sollen einem neuen Stadtviertel für 600 Anwohner weichen. Die Bestandsmieter könnten zurückkehren – aber sie wollen gar nicht erst weg. Wie lange die Baracken Menschen beherbergen sollten, das müsste man wohl die britischen Erbauer fragen. Fest steht: Selbst rund 60 Jahre...

Spende für Lernprojekt

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 02.04.2016 | 13 mal gelesen

Hellersdorf. Die Deutsche Wohnen AG unterstützt das Freilandlabor Marzahn mit einer Spende von 2500 Euro. Diese werden für Honorar- und Sachmittel für ein innovatives Lernprojekt für Kinder verwandt. Unter dem Namen „Teamwork Naturspiele“ sollen Kinder gemeinsam die Natur entdecken und lernen, Probleme zu lösen. Hierzu gehören unter anderem ein Memory-Spiel und ein Sinnestest. Das Freilandlabor, Torgauer Straße 6, bietet...

1 Bild

Wohnprojekt für jugendliche Flüchtlinge gestartet

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 16.01.2016 | 425 mal gelesen

Hellersdorf. Derzeit wohnen im Bezirk rund 3000 Flüchtlinge. Unter ihnen sind 80 unbegleitete jugendliche Flüchtlinge. Seit Jahresbeginn gibt es ein spezielles Wohnprojekt für jugendliche Geflüchtete in Hellersdorf. Es wird von der JaKuS gGmbH betrieben. Die Deutsche Wohnen hat dafür eine ihrer Wohnungen zur Verfügung. Vorerst teilen sich drei Jugendliche die Wohnung. Ihre Integration ist eine besondere Herausforderung. Sind...

1 Bild

Neues Programm hilft beim Neuanfang misshandelter Frauen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 14.01.2016 | 156 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Geflohen vor prügelnden Männern, aufgefangen in Frauenhäusern – und dann? „NeuRaum“ heißt ein neues Projekt für Gewaltopfer. Es bietet Frauen im ganzen Stadtgebiet anonyme Wohnungen zur Zwischenmiete. Und den Beistand, den sie brauchen, auf dem Weg zur eigenen Bleibe.Wenn der neue Schlüssel im Schloss einrastet, wenn hinter der Tür ein Gefühl von Geborgenheit wartet, wenn die Peinigung aus dem...

3 Bilder

Boulevard Kastanienallee feiert am längsten Picknicktisch der Welt

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 23.12.2015 | 201 mal gelesen

Hellersdorf. Es ist geshafft: Der Boulevard Kastanienallee hat den größten Picknicktisch der Welt. Der Weltrekord soll in den kommenden Wochen offiziell in das Guinnessbuch der Rekorde eingetragen werden. Der bisherige Weltrekord wurde wie geplant am Freitag, 18. Dezember, aufgestellt. Ab 10 Uhr setzten die Teilnehmer des Weltrekordversuchs die Teile des Picknicktisches auf dem Boulevard Kastanienallee zusammen. Genau um...

1 Bild

Hellersdorfer Promenade: Sanierung wird deutlich teurer

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 07.12.2015 | 550 mal gelesen

Hellersdorf. Die Deutsche Wohnen ist bei der Sanierung der Hellersdorfer Promenade im Plan. Zu Halbzeit des Sanierungsprogramms ist die Hälfte der Wohnblöcke fertig. Die Wohnungsgesellschaft wird jedoch wesentlich mehr Geld in die Hand nehmen müssen als ursprünglich geplant. Die Sanierung des Problemkiezes wird am Ende nicht 20 Millionen Euro kosten, sondern 35 Millionen Euro. Grund sind die ursprünglich nicht vorgesehenen...

3 Bilder

Das Café auf Rädern zog in die Stollberger Straße

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 01.12.2015 | 114 mal gelesen

Hellersdorf. Das Café auf Rädern hat ein warmes Quartier gefunden. Zumindest bis Weihnachten. Solange gibt es kostenlosen Kaffee oder Tee in einem leer stehenden Gewerberaum in der Stollberger Straße.Das rollende Café gibt es seit September 2014. Die Evangelische Kirchengemeinde Hellersdorf betreibt es. Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates (GKR), Barbara Jungnickel, fährt mit einem roten Bollerwagen beladen mit Getränken...

1 Bild

Eine Amme für das Sorgenkind: Boulevard Kastanienallee bekommt Quartiersmanagement

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 28.10.2015 | 164 mal gelesen

Hellersdorf. Das Gebiet um den Boulevard Kastanienallee bekommt ein eigenes Quartiersmanagement. Der Senat reagiert damit auf die wachsenden Probleme in dem Kiez.Diese stellen sich äußerlich in dem großen Leerstand bei den Gewerbeflächen dar. Es gibt hauptsächlich kleine Geschäfte und Gaststätten, bei denen sich der Betrachter fragt, wie diese sich über Wasser halten. Dahinter verbirgt sich eine dramatische Verschärfung der...

Der Senat bietet Vermietern Geld für Belegungsrechte

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 04.08.2015 | 95 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Senat will sich das Recht erkaufen, auch Wohnungen in den Außenbezirken mit einkommensschwachen Mieter zu belegen. Im Bezirk reagieren die Vermieter darauf eher verhalten.Der Senat reagiert damit auf die steigenden Mietpreise in der Stadt und das viel zu geringe Angebot an Sozialwohnungen. Seit den 90er Jahren gibt es praktisch keinen sozialen Wohnungsbau mehr in Berlin. Vermieter wurden...

1 Bild

Studenten engagieren sich im Problemkiez Kastanienallee

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 25.07.2015 | 257 mal gelesen

Hellersdorf. Der Boulevard Kastanienallee leidet unter sozialen Problemen und einem erheblichen Leerstand der Geschäfte. Eine Befragung von Anwohnern durch Studenten der Alice Salomon Hochschule soll Lösungsansätze bringen. Die Ergebnisse der Befragungen wurden erstmals bei einem Fest auf dem Boulevard Anfang Juli vorgestellt. Danach wohnt fast die Hälfte der Bewohner weniger als fünf Jahre im Kiez. Nur jeder Zehnte lebt...