Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek

Familienfilme in den Bibliotheken

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 01.09.2017 | 3 mal gelesen

Lichtenberg. Die Sonnabendfilmreihe in den Lichtenberger Bibliotheken startet nach den Sommerferien wieder. Nächste Termine: 9. September, 10 Uhr, in der Bodo-Uhse-Bibliothek,  512 21 02, 16. September, 11 Uhr, in der Anna-Seghers-Bibliothek,  92 79 64 10 und 23. September, 10 Uhr in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek,  555 67 19. Den Filmtitel bitte jeweils telefonisch erfragen. Der Eintritt ist frei. bm

Lesen im Park: Jetzt für die Veranstaltung anmelden

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 11.08.2017 | 14 mal gelesen

Lichtenberg. Bevor es zurück oder zum ersten Mal in die Schule geht, lädt „Lesen im Park“ noch einmal ins Freie ein. Schon zum 21. Mal findet die Aktion in der letzten Sommerferienwoche statt.Parks, Spielplätze und Wiesen dienen als Kulissen für Lesungen, literarische Spiele und Workshops. Vom 28. August bis zum 1. September veranstaltet das Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur LesArt gemeinsam mit den...

Andreas Ulrich liest aus seinem Buch "Torstraße 94"

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 25.01.2017 | 9 mal gelesen

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Lichtenberg. Der Autor Andreas Ulrich liest am 9. Februar aus seinem Buch "Torstraße 94". Um 19 Uhr wird er seine Zuhörer in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek, Frankfurter Allee 149, in die kleine Welt des Hausaufgangs entführen, in dem ein Konditor, Bankräuber und eine Näherin Tür an Tür wohnen. Der Eintritt kostet vier, ermäßigt drei Euro. Mehr Infos unter  555 67 19. KW

Autoren laden zum Krimimarathon in die Bibliotheken ein

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 02.11.2016 | 29 mal gelesen

Lichtenberg. Auch in den bezirklichen Bibliotheken lesen bekannte Krimi-Autoren im Rahmen des Berliner Krimimarathons aus ihren neuesten Werken. Start in Lichtenberg ist am 16. November. Thomas Krüger liest an diesem Mittwoch aus seinem dritten Ostwestfalen-Krimi „Erwin, Enten und Entsetzen“ vor. Erneut wird der kautzige Erwin Düsendieker in einen Fall verwickelt. Seine Freundin Lina ist verschwunden, möglicherweise tot. Ihm...

Reisebilder aus Kuba in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 19.10.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Lichtenberg. Auf die Spuren von Ernest Hemingway begab sich die Fotografin Christine Seifert bei ihrer zehntägigen Reise nach Kuba. Dort fotografierte sie nicht nur die schönsten Städte und die landwirtschaftlichen Besonderheiten, sondern vor allem auch die Menschen. Ihre Bilder werden aktuell in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek, Frankfurter Allee 149, präsentiert. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos gibt es unter  555 67 19....

Die besten kleinen Vorleser erleben

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 01.04.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Lichtenberg. Geschichten spannend vorlesen, das kann nicht jeder. Sechs Mädchen und Jungen aus den sechsten Klassen in Lichtenberg zeigen am 13. April um 10 Uhr in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek in der Frankfurter Allee 149, wie es geht. Dann sind die Gewinner der Regionalausscheide aus dem Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zu erleben. Die Kinder treten in den Wettstreit um den Bezirkssieg. Sie...

Frühling zieht in Bibliothek

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 29.03.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Lichtenberg. Am 2. April zieht der Frühling in die Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek in die Frankfurter Allee 149 ein. Von 10 bis 13 Uhr gibt es unter dem Motto "April, April" Mal- und Bastelaktionen und ab 11 Uhr eine Theatervorstellung für Kinder. Die Puppenspielerinnen Vera Pachale und Angelica Bennert bringen mit zehn Miniaturfiguren das Stück "Die sonderbare Ziege" zur Aufführung. Der Eintritt kostet 1 Euro. Weitere Infos gibt...

Sabine Rennefanz liest "Die Mutter meiner Mutter"

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 14.03.2016 | 11 mal gelesen

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Lichtenberg. Eine ganz persönliche Fluchtgeschichte erzählt am 30. März in einer Lesung in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek in der Frankfurter Allee 149 die Autorin und preisgekrönte Journalistin Sabine Rennefanz. Sie schildert im Buch "Die Mutter meiner Mutter" das Leben der 14-jährigen Großmutter, die ihre Eltern verliert und sich als Flüchtling auf den Weg in den Westen macht. Die Lesung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt...

Die Farben Vietnams

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 12.01.2016 | 35 mal gelesen

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Lichtenberg. Bilder einer Reise von der chinesischen Grenze bis zum Mekongdelta zeigt die Lichtenbergerin Sabine Geschke in der Fotoshow "Die Farben Vietnams" am 21. Januar um 18 Uhr in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek, Frankfurter Allee 149. Der Eintritt kostet 1 Euro. Eine Anmeldung unter der Nummer  555 67 19 ist erwünscht. KW

Weihnachten für Sie und Ihn

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 06.12.2015 | 33 mal gelesen

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Lichtenberg. Wie Mann und Frau Weihnachten überstehen, das wissen die Schauspieler Marina Erdmann und Alexander G. Schäfer zu erzählen. Am 15. Dezember lesen sie in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek, Frankfurter Allee 149, ab 19 Uhr vergnügliche Geschichten unter dem Titel "Hilfe, es weihnachtet so". Dabei stehen Texte über das Beziehungsleben in der Weihnachtszeit im Mittelpunkt ihrer Lesung. Für den literarischen...

Eidesstattliche Verleumdungen: Diskussion über den Schriftsteller Gustav Regler

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 13.10.2015 | 94 mal gelesen

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Lichtenberg. "Eidesstattliche Verleumdungen", so lautet der Titel der Ausstellung der Theatermacherin und Journalistin Miriam Sachs. Darin beleuchtet sie anhand der Biografie des Schriftstellers Gustav Regler den schweren Weg eines Idealisten.Keine Abrechnung mit dem Literaturbetrieb der DDR, sondern eine Untersuchung der Verleumdungsstrategien hat die Journalistin und Theatermacherin Miriam Sachs unternommen. Sie untersuchte...

Sterbebegleiter erzählen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 12.10.2015 | 90 mal gelesen

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Lichtenberg. Was bewegt einen todkranken Menschen? Die ehrenamtliche Sterbebegleiterin beim Malteser inbehutsam geführten Gesprächen herausgefunden. Am 22. Oktober stellen sie in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek in der Frankfurter Allee 149 ihr Buch "Es tut so gut, mit Dir zu sprechen" vor, das 50 Geschichten solcher Begegnungen mit Sterbenden versammelt. Die Geschichten sollen Mut machen, den Tod als Teil des Lebens...

2 Bilder

Spieletester gesucht: Wer gewinnt den "Tommi"?

Josephine Klingner
Josephine Klingner | Malchow | am 12.08.2015 | 126 mal gelesen

Berlin: Anna-Seghers-Bibliothek | Lichtenberg. XBox, Nintendo und Co.: Die Bibliotheken des Bezirks laden alle Kinder zum Daddeln ein. Und wer helfen möchte, das beste Computerspiel zu ermitteln, kann sich als Jurymitglied für den Deutschen Kindersoftwarepreis "Tommi" bewerben.Mit dem Preis werden besonders innovative und empfehlenswerte Kindersoftwareprodukte auszeichnet, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Markt kommen. Deshalb sucht der...

Geschichte der Distel

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 09.04.2015 | 41 mal gelesen

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Lichtenberg. Das Kabarett-Theater Distel wurde 1953 auf Beschluss des Magistrats eröffnet, doch so mancher DDR-Politiker bereute bald diese Entscheidung. Mit der Geschichte des Kabaretts hat sich der Autor Jürgen Klammer befasst, der am 16. April um 19 Uhr in die Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek in der Frankfurter Allee 149 kommt. Unter dem Titel "Beim Barte des Proleten" wird Klammer in seiner Lesung nicht nur einen Einblick...

Die Bibliotheken laden am 23. April ein

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 09.04.2015 | 71 mal gelesen

Lichtenberg. Überall auf der Welt feiern Lesefreunde am 23. April den Welttag des Buches. Im Bezirk laden die vier Bibliotheken ein, literarische Welten zu entdecken.Im Jahr 1995 hat die Unesco den 23. April zum Welttag des Buches erklärt. Dabei ließ sie sich von dem katalanischen Brauch inspirieren, an diesem Tag, dem Namenstag des Heiligen St. Georg, Rosen und Bücher zu verschenken. Außerdem ist der 23. April der Todestag...