Elias

Charlotte und Anton an der Spitze: Die beliebtesten Babynamen im Bezirk

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 21.04.2017 | 82 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Charlotte vor Marie, Anton gefolgt von Emil – diese Namen wählten Eltern in Friedrichshain-Kreuzberg im vergangenen Jahr am häufigsten für Neugeborene.Bei den Mädchen lagen sie dabei ziemlich im Berliner Trend. Charlotte kam berlinweit auf Platz drei, Marie ebenfalls auf Rang zwei. Der stadtweite Spitzenreiter Sophie war in Friedrichshain-Kreuzberg der dritthäufigste Mädchenname.Abweichungen von der...

1 Bild

In der Gethsemanekirche kommt Mendelssohn Bartholdys Oratorium "Elias" zur Aufführung

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 10.11.2016 | 112 mal gelesen

Berlin: Gethsemanekirche | Prenzlauer Berg. Von einem ganz besonderen Konzert können sich Musikliebhaber am 19. November in der Gethsemanekirche begeistern lassen.Die Gethsemanekantorei, ihre Jugendkantorei und das Neue Kammerorchester Potsdam führen um 19.30 Uhr das Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy in der Kirche in der Stargarder Straße 77 auf. Bis heute kann man sich der Wirkung dieses grandiosen Werkes nicht entziehen, das 1846...

1 Bild

Videoüberwachung am Alex: Innensenator schlägt Modellversuch mit Livekameras vor

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 06.11.2015 | 100 mal gelesen

Berlin: Alexanderplatz | Mitte. Innensenator Frank Henkel (CDU) hat in der rbb-Abendschau vorgeschlagen, auf dem Alexanderplatz ein Pilotprojekt zu starten, um den tatsächlichen Nutzen von Videoüberwachung zu ermitteln.Die CDU fordert seit längerem eine Ausweitung der Videoüberwachung auf öffentlichen Straßen und Plätzen. Auf Bahnhöfen filmen bereits Kameras. Durch die Aufzeichnungen konnten zum Beispiel die brutalen Täter bei Attacken auf dem...

1 Bild

Was ist mit Sandra Wißmann passiert?

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 23.07.2015 | 4050 mal gelesen

Berlin: Böckhstraße | Kreuzberg. Seit dem 8. Juli wird in Potsdam der sechsjährige Elias vermisst. Der Junge war vom Spielen nicht mehr nach Hause zurück gekehrt. Sein Verschwinden erinnert an einen ähnlichen Fall in Kreuzberg. Berlin, 28. November 2000: Es ist der Tag, an dem Sandra Wißmann zum letzten Mal von ihrer Familie gesehen wird. Die damals 12-Jährige verlässt am Nachmittag zusammen mit ihrer Mutter das Elternhaus in der Böckhstraße. An...