Erhaltungsverordnung

Kieze um die Birken- und Waldstraße werden jetzt Milieuschutzgebiete

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 17.05.2016 | 469 mal gelesen

Moabit. Die Wohngebiete um die Birken- und Waldstraße werden zu Milieuschutzgebieten erklärt. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung gegen die Stimmen der CDU beschlossen. Einen entsprechenden Antrag hatte Rot-Grün in das Gremium eingebracht.Der Immobilienmarkt in der Stadt verändert sich, auch weil immer mehr Menschen zuziehen und der Wohnungsbau nicht hinterherkommt. Einer Gentrifizierung, die Wohngebiete mit der...

Bis zu 100.000 Euro Geldstrafe

Berit Müller
Berit Müller | Frohnau | am 06.04.2016 | 18 mal gelesen

Frohnau. Verstöße gegen die in der Gartenstadt geltende Erhaltungsverordnung sollten in Zukunft drastischer geahndet werden – darauf haben sich die Bezirksverordneten verständigt. Das Bezirksamt soll sich beim Senat dafür einsetzen, dass die Bußgeld-Höchstgrenze auf 100.000 Euro angehoben wird. Bislang liegt sie bei 25.000 Euro. Hintergrund: Seit 1997 gilt in der Gartenstadt Frohnau die Erhaltungsverordnung nach Paragraf 172...

Den Wandel bremsen: Erhaltungsverordnung für die Spandauer Altstadt kommt

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 09.03.2016 | 152 mal gelesen

Spandau. 50 Millionen Euro will das Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ bis 2025 in die Altstadt stecken – wenn der Bezirk eine Erhaltungsverordnung erlässt. Das soll jetzt geschehen.Die Förderzusage der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung kam zwar schon im vergangenen Jahr, verbunden war sie aber mit einer Auflage: „Innerhalb eines Jahres sollte die Erhaltungsverordnung für die Altstadt stehen“, sagt...

Die Gartenstadt bewahren: Zu viele Verstöße gegen Erhaltungsverordnung in Frohnau?

Berit Müller
Berit Müller | Frohnau | am 22.02.2016 | 109 mal gelesen

Frohnau. Gleich zwei Anträge zur Gartenstadt Frohnau diskutierte jetzt der Bauausschuss: Mit besserem Infomaterial und drastischeren Strafen bei Verstößen will die CDU-Fraktion erreichen, dass die im Ortsteil geltende Erhaltungsverordnung befolgt wird.Seit 1997 gilt in der Gartenstadt Frohnau eine sogenannte Erhaltungsverordnung nach Paragraf 172 des Baugesetzbuchs. Der Erlass ist für Grundstücks- und Hausbesitzer bindend –...

2 Bilder

Bezirk befragt Mieter: Vertiefende Untersuchungen zu Milieuschutzgebieten

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 13.09.2015 | 413 mal gelesen

Mitte. Das Bezirksamt will mit einer sozialen Erhaltungsverordnung (Milieuschutz) in Moabit, Wedding und in der Oranienburger Vorstadt die Mieter vor Verdrängung zu schützen.Nach dem ersten Grobscreening zur Situation in den Kiezen hat die vom Bezirksamt beauftragte Landesweite Planungsgesellschaft (LPG) zwei sogenannte Verdachtsgebiete ausgemacht, in denen das Aufwertungspotenzial besonders hoch ist. Und demzufolge auch die...

Erhaltungsverordnung soll vor Verdrängung schützen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 19.09.2014 | 16 mal gelesen

Schöneberg. Der Bezirk hat drei neue Milieuschutzgebiete. Sie wollen die traditionelle Wohnmischung bewahren.Mit der Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt ist der Bezirksamtserlass zu den drei Erhaltungsverordnungen für die Kieze Barbarossaplatz und Bayerischer Platz, Bautzener Straße und Kaiser-Wilhelm-Platz rechtsgültig geworden. "Wir wollen die angestammte Wohnbevölkerung vor Verdrängung schützen", erklärt die...

BVV: Mieter der Kleinhaussiedlung sollen mehr Schutz bekommen

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 11.09.2014 | 45 mal gelesen

Berlin: Kleinhaussiedlung am Steinberg | Reinickendorf. Zum ersten Mal haben im Bezirk Bürger einen Einwohnerantrag in die Bezirksverordnetenversammlung eingebracht - und zugleich die Kommunalpolitiker zu einstimmigem Verhalten bewegt.Insgesamt 1500 Einwohner haben ihre Unterschrift für die Forderung geleistet, dass das Bezirksamt für die Sanierung der Tegeler Kleinhaussiedlung am Steinberg keine Genehmigungen mehr erteilt und eine soziale Erhaltungsverordnung...

Parteien fordern: Wohnungen "Am Steinberg" sollen bezahlbar bleiben

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 31.07.2014 | 50 mal gelesen

Berlin: Kleinhaussiedlung am Steinberg | Tegel. Im Bezirk soll nach der Sommerpause über sogenannte soziale Erhaltungsverordnungen für einzelne Kieze diskutiert werden. Anlass sind aufwendige Sanierungen in der Kleinhaussiedlung "Am Steinberg". Die aus den Jahren 1919 und 1920 stammenden 62 Wohnungen in Reihen- und Mehrfamilienhäusern in Tegel wurden im vergangenen Jahrzehnt mehrfach verkauft. Einzige Konstante: Die jeweiligen Besitzer kümmerten sich nicht um...