Feinstaub

BUND will Tempo 30 notfalls einklagen

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 05.09.2016 | 48 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat für 20 hochbelastete Abschnitte von Berliner Hauptverkehrsstraßen Anträge auf verkehrsbeschränkende Maßnahmen bei der Verkehrslenkung Berlin eingereicht. „Verkehrsbeschränkende Maßnahmen“ heißt in diesem Fall Tempo 30. Im Bezirk sind der Tempelhofer Damm von Ringbahnstraße bis Burgemeisterstraße, der Mariendorfer Damm von Ullsteinstraße bis Westphalweg,...

9 Bilder

Das „Aktionsbündnis A100 stoppen!“ protestiert mit einer ungewöhnlichen Aktion 5

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 15.07.2016 | 290 mal gelesen

Lichtenberg. Rund 200 Aktivisten haben mit einer Besetzung der Kreuzung zwischen der Frankfurter Allee und der Möllendorffstraße gegen den Ausbau der A 100 protestiert.Die Kreuzung an der Frankfurter Allee und Möllendorffstraße ist eine der viel befahrenen Verkehrsknotenpunkte im Osten der Stadt. Welche Auswirkungen auf den Verkehr hier die künftige Anschlussstelle zur Autobahn A 100 haben könnte, das wollten rund 200...

Eine Spur nur für Radler? Senat prüft "neue Formen der Verkehrsführung" in der Frankfurter Allee

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 30.06.2016 | 35 mal gelesen

Berlin: Frankfurter Allee | Friedrichshain. Eine hohe Verkehrsdichte sowie Nutzungskonflikte sind wie regelmäßig überschrittene Feinstaubwerte seit Langem Probleme an der Frankfurter Allee.Das scheint inzwischen auch die Landesebene erkannt zu haben. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung will jetzt prüfen, ob dort im kommenden Jahr "neue Formen der Verkehrsführung" erprobt werden können, um zumindest teilweise Abhilfe zu schaffen. Konkret soll das...

Fahrradstraße gefordert

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 05.02.2016 | 37 mal gelesen

Friedrichshain. Die Stadtteilgruppe Friedrichshain-Kreuzberg des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) verlangt, dass in Friedrichshain eine Fahrradstraße eingerichtet wird. Sie soll über die Rigaer Straße, den Weidenweg und die Palisadenstraße verlaufen. Begründet wird der Vorstoß mit der hohen Feinstaubbelastung an der Frankfurter Allee. Radfahrer, die dort unterwegs sind, seien von der Luftverschmutzung besonders...

Tempo 30 auf der Allee?: BUND fordert reduzierte Geschwindigkeit in Friedrichshain

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 08.01.2016 | 124 mal gelesen

Friedrichshain. Das Verwaltungsgericht gab am 4. Januar der Klage eines Anwohners in der Berliner Allee in Weißensee Recht. Er hatte wegen des Überschreitens der Feinstaub- und Lärmgrenzwerte eine Geschwindigkeitsbeschränkung von Tempo 30 verlangt.Das Urteil könnte auch Auswirkungen auf Straßenabschnitte in Friedrichshain haben. Dort gibt es in der Frankfurter Allee, speziell zwischen Proskauer Straße und S-Bahnhof sowie in...

Zu viel Rauch, zu wenig Brennwert: Holz erst trocknen lassen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 23.10.2015 | 51 mal gelesen

Es ist kalt. Aber jetzt noch schnell Holz für die nächsten Wochen zu schlagen, bringt leider nichts. Denn die Scheite müssen erst trocknen.Direkt nach dem Schlagen sind sie noch zu feucht, sie haben folglich einen geringen Brennwert. Außerdem bildet sich beim Abbrennen dann viel Rauch und Feinstaub – laut Gesetz zu viel.Frisch geschlagenes Holz muss daher erst an einem gut belüfteten, möglichst sonnigen und vor Regen...

2 Bilder

Umweltzone evaluiert: Es geht um die Berliner Luft

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 27.09.2015 | 124 mal gelesen

Tempelhof. Am Tempelhofer Damm, am S- und U-Bahnhof Tempelhof beginnt in nördliche Richtung die Umweltzone. Seit 2010 dürfen, von einigen Ausnahmen abgesehen, nur Autos mit der grünen Plakette beziehungsweise nur schadstoffarme Fahrzeuge in den Bereich des inneren S-Bahnringes einfahren. Für Fahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß gilt ein Verkehrsverbot. Damit sollen Dieselruß (Feinstaub) und Stickoxide in der Berliner Luft...

1 Bild

Schlechte Luft im Auto: Der Pollenfilter braucht Pflege

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 17.08.2015 | 31 mal gelesen

Für Allergiker ist der Pollenfilter der Klimaanlage besonders wichtig. Doch er hält nicht ewig.Laut dem TÜV Süd sollte er spätestens alle 15 000 Kilometer oder einmal jährlich gewechselt werden. "Spätestens wenn es muffig riecht, sobald die Lüftung oder die Klimaanlage eingeschaltet wird, ist es höchste Zeit, den Filter zu wechseln", sagt Eberhard Lang vom TÜV Süd. In Eigenregie sei das in etwa einer Viertelstunde erledigt....

3 Bilder

Die Trends bei Öfen: Weniger Feinstaub, mehr Muster

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 04.08.2015 | 95 mal gelesen

Die Scheiben werden dicker, die Silhouette schlanker: Bei den Öfen tut sich etwas. Die Trends im Überblick.• Feinstaub: "Die jüngsten Modelle sind so konstruiert, dass das Holz gleichmäßig brennt, wodurch die Emissionen stark zurückgehen", erklärt Frank Kienle vom Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik. Außerdem sind Kaminöfen zunehmend mit Wärmespeichern ausgestattet. "So erwärmt der Ofen den Raum noch Stunden,...

Tempo 30 am Breitenbachplatz

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 18.06.2015 | 59 mal gelesen

Dahlem. Die Bürgerinitiative Breitenbachplatz und die Kiez-Initiative Steglitz bereiten einen Einwohnerantrag vor. Gefordert wird Tempo 30 am Breitenbachplatz von Englerallee bis Südwestkorso einschließlich der Brücke über den Platz. Weiterhin sollen die Radstreifen vom Gehweg auf die Straße verlegt werden. Die dritte Forderung: Zebrastreifen zu allen U-Bahnhof-Eingängen. Ziel der Initiativen ist es, den Lärm und den...

Dicke Luft in der Silbersteinstraße

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 13.10.2014 | 39 mal gelesen

Neukölln. An 35 Tagen im Jahr darf der Tagesgrenzwert für Feinstaub höchstens überschritten werden. In der Silbersteinstraße war das schon am 1. Oktober der Fall. Der BUND fordert daher weitere Maßnahmen.An der Luftgüte-Messstation der Silbersteinstraße werden seit vielen Jahren immer wieder die Grenzwerte überschritten - mehr als an jeder anderen Straße in Berlin, aber dicht gefolgt von der Karl-Marx-Straße. Bereits am 1....