Film

Syrisches Roadmovie

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | vor 19 Stunden, 50 Minuten | 7 mal gelesen

Berlin: Jüdisches Museum | Kreuzberg. Im Jüdischen Museum, Lindenstraße 9-14, wird am Donnerstag, 9. März, der Film "Damascus With Love" gezeigt. Er erzählt die Geschichte einer syrischen Jüdin, die kurz vor ihrer Emigration erfährt, dass ihr lange verloren geglaubter Geliebter noch am Leben ist. Sie begibt sich auf die Suche, die zu einem tragikomischem Roadmovie wird. Das Werk entstand 2010, kurz vor Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs. Die...

2 Bilder

Verschwundenes und Vergessenes: Das Babylon zeigt Filme und Fotos von Prenzlauer Berg

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Mitte | vor 2 Tagen | 103 mal gelesen

Berlin: Kino Babylon | Prenzlauer Berg. Im Rahmen der 2. Prenzlauerberginale finden im Kino Babylon den März über mehrere Prenzlauer-Berg-Filmabende statt.Gezeigt werden Kurz- und Spielfilme, die in Prenzlauer Berg gedreht wurden. Außerdem sind jeweils Filmemacher, Schauspieler und Zeitzeugen zu Gast. So sind am 9. März ab 19.30 Uhr zum Beispiel Kurzfilme von Fahrten mit der U- und der Straßenbahn aus dem Jahre 1990 zu sehen. Seinerzeit gab es im...

Mit Umweltschutz Geld gewinnen: Wettbewerb: „Klima Schulen“ gesucht

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | vor 5 Tagen | 13 mal gelesen

Spandau. „Berliner Klima Schulen“ ist Berlins größter Schulwettbewerb. Jetzt startet er in die nächste Runde.Schulen mit pfiffigen Projektideen für den Klimaschutz können sich jetzt 500 Euro Anschubfinanzierung sichern. Die Mittel gibt es beim Wettbewerb der „Berliner Klima Schulen“, der in seine nächste Runde startet. Den besten Klimaideen winken bis zu 5000 Euro Preisgelder. Darüber informierte jetzt der SPD-Abgeordnete und...

„Yentl“ im Lindenkino

Berit Müller
Berit Müller | Wittenau | vor 5 Tagen | 7 mal gelesen

Berlin: Lindenkirche Wittenau | Wittenau. Zum Kinonachmittag für Jung und Alt lädt am Sonnabend, 4. März, um 14.30 Uhr die Evangelisch-methodistische Lindenkirche in der Wilhelm-Gericke-Straße 42 ein. Diesmal steht die US-Produktion „Yentl“ auf dem Spielplan. Zur Geschichte: Die junge Jüdin Yentl (gespielt von Barbra Streisand) lebt Anfang des 19. Jahrhunderts in Osteuropa. Nach dem Tod ihrer Mutter bringt ihr der Vater heimlich die Lehren des Talmund bei,...

Auf den Spuren der Flucht

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 08.02.2017 | 13 mal gelesen

Berlin: Samariterkirche | Friedrichshain. In der Samariterkirche, Am Samariterplatz, wird am Freitag, 17. Februar, der Film "Sehnsucht Deutschland" gezeigt. Zwölf Berliner haben sich, begleitet von einem Kameramann, auf die sogenannte Balkanroute begeben, über die bis Anfang 2016 viele Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind. Der Weg dieser Gruppe verlief allerdings in entgegen gesetzter Richtung, von Berlin über Wien bis in die Türkei. Ein...

5 Bilder

Hilde, Paula und Victoria: Friedrichshain-Kreuzberg war der Schauplatz vieler Filmklassiker

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 08.02.2017 | 78 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Berlin ist ein beliebter Drehort für nationale und internationale Filme. Das gilt besonders für Friedrichshain-Kreuzberg. Deshalb hier, passend zur diesjährigen Berlinale vom 9. bis 19. Februar, einige Beispiele aus verschiedenen Kinoepochen, in denen der Bezirk eine Rolle spielte.Berlin – Die Sinfonie der Großstadt (1927): Der legendäre Stummfilm von Walter Ruttmann beschreibt einen Tag in der schon...

2 Bilder

Verein Total Plural startet neues Jugendprojekt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 04.02.2017 | 14 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Der Verein Total Plural startet ein neues Theater- und Filmprojekt. Dessen Motto lautet „Picture Me – (Refugee) Videolebensbücher“.Willkommen sind in diesem Projekt junge Leute im Alter zwischen 15 und 22 Jahren. „Mitmachen können alle, die Lust haben, andere Jugendliche kennenzulernen, Theater zu spielen und selbst die Kamera in die Hand zu nehmen, um Erlebtes zu filmen und später zu schneiden“, sagt Ulrike...

Filmklassiker bekommt Musik

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 03.02.2017 | 10 mal gelesen

Berlin: Radialsystem | Friedrichshain. Der halbdokumentarische Film "Menschen am Sonntag" von 1930 gilt als eine der wichtigsten Momentaufnahmen aus Berlin am Ende der Weimarer Republik. Auch weil bei dem Werk mehrere später in Hollywood bekannte Regisseure wie Billy Wilder, Robert Siodmak oder Fred Zinnemann mitarbeiteten. Zu dem Stummfilm gab es aber nie eine eigene Musik. Sie wird jetzt, fast 90 Jahre später, von der isländischen Band "múm"...

Umzug nach Kreuzberg

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 01.02.2017 | 15 mal gelesen

Berlin: SAE Institute | Kreuzberg. Das SAE Institute hat am 26. Januar seine neuen Räume in der Cuvrystraße 4 offiziell eröffnet. Die weltweite private Bildungseinrichtung für Berufe in der Kreativ- und Medienwirtschaft hatte ihren Berliner Standort seit 1988 in Reinickendorf. Am Campus Cuvrystraße stehen ihr nun rund 2000 Quadratmeter zur Verfügung. Etwa 300 Studierende werden dort in den Fachrichtungen Games, Animation, Audio, Film, Musik...

Der wahre Preis billiger Mode

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 28.01.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Moviemento-Kino | Kreuzberg. Im Rahmen der Fairtrade-Kampagne wird am Dienstag, 7. Februar, im Moviemento Kino, Kottbusser Damm 22, der Film "The True Cost – Auswüchse der globalen Bekleidungsindustrie" gezeigt. Es geht darin um Arbeitsbedingungen und ökologische Schäden durch die Billigproduktion in Entwicklungsländern. Beginn ist um 19.30 Uhr. Nach dem Film gibt es eine Diskussion bei der Alternativen zur sogenannten Fast Fashion vorgestellt...

2 Bilder

Goldene Projektionen: Vorgeschmack auf die große Alchemie-Ausstellung: Joe Ramirez' Filmgemälde

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 28.01.2017 | 114 mal gelesen

Berlin: Kulturforum | Tiergarten. Im Frühjahr ist das Kulturforum Ort einer groß angelegten Sonderausstellung zu Kunst und Alchemie. Als Vorgeschmack führt der US-amerikanische Künstler Joe Ramirez seine „Gold Projections“ weltweit erstmals auf.Ein weiterer Anlass für Ramirez' Filmgemälde ist die 67. Berlinale vom 7. bis 19. Februar. Am 7. Februar wird der 1958 in San Francisco geborene Künstler vor den Augen der Besucher in der...

Ein Mönch verschwindet

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 26.01.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Haus am Waldsee | Zehlendorf. „Clapper“, ein Film des syrischen Künstlers Ammar al-Beik ist am Donnerstag, 2. Februar, 19.30 Uhr, im Haus am Waldsee, Argentinische Allee 30, zu sehen. Al-Beik porträtiert einen Mönch, der ein Kloster in Syrien aus dem sechsten Jahrhundert v. Ch. wiederbelebt hat. Der Mönch wurde verschleppt, bis heute fehlt von ihm jede Spur. Der Eintritt kostet fünf Euro. Mehr Infos auf www.hausamwaldsee.de. uma

Ländliche Regionen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 25.01.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Zunftwirtschaft | Moabit. Bis März präsentiert „Kino für Moabit“ eine Programmreihe zum Thema „Land“. Die Filme gewähren Einblicke in entlegene ländliche Regionen, in die amerikanische Wüste, in die Küstenregion am äußersten Ende Spaniens, ins dörfliche China oder in einen Nationalpark in Namibia. Am 28. Januar um 19 Uhr wird in der Zunftwirtschaft der Arminiusmarkthalle, Arminiusstraße 2, in der Originalversion mit englischen Untertiteln der...

Schwedischer Film im Museum

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 23.01.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: MachMit Museum für Kinder | Prenzlauer Berg. In einer neuen Staffel der Reihe „Film ab!“ zeigt das MachMit! Museum für Kinder in der Senefelderstraße 5 am 28. Januar den schwedischen Film „Mama Muh und die Krähe“. Dieser ist um 18.30 Uhr für Kinder ab fünf Jahre zu sehen. Im Museum wird zurzeit eine Ausstellung zu schwedischen Kinderbuchhelden gezeigt. Der Eintritt zum Film und zu einem Workshop „Blutsbrüderschaft schließen (nach Art des Hauses)“ kostet...

1 Bild

Ein Dorf wehrt sich gegen die Militärpräsenz

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Dahlem | am 20.01.2017 | 22 mal gelesen

Berlin: Alliierten-Museum | Dahlem. Der DDR-Spielfilm „Das verurteilte Dorf“ aus dem Jahr 1951 ist am Donnerstag, 26. Januar, 19 Uhr, im Alliierten-Museum zu sehen.Erzählt wird die Geschichte des fiktiven westdeutschen Dorfes Bärenweiler, dessen Bewohner sich gehen die Errichtung eines Militärflugplatzes auf ihrem Grund und Boden wehren. Dabei erhalten sie Unterstützung aus dem ganzen Land.Protagonist ist Heinz Weimann, der 1949 aus der...

„Spur der Steine“in der Kirche

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 18.01.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Krankenhauskirche im Wuhlgarten | Biesdorf. Der DEFA-Film „Spur der Steine“ ist am Freitag, 27. Januar, um 19 Uhr in der Krankenhauskirche im Wuhlgarten, Brebacher Weg 15, Haus 34, zu sehen. Der Streifen wurde 1966 nach dem Roman von Erik Neutsch unter der Regie von Frank Beyer gedreht und bald nach der Premiere in der DDR verboten. Er setzt sich mit den Widersprüchen der sozialistischen Gesellschaft vor dem Hintergrund einer Großbaustelle auseinander. Die...

Edgar-Wallace-Filmklassiker in der Martin-Luther-Gemeinde zu sehen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 16.01.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Evangelische Martin-Luther-Kirchengemeinde | Neukölln. „Das Gasthaus an der Themse“: Ein echter Edgar-Wallace-Klassiker aus dem Jahr 1962 ist am Montag, 23. Januar, um 18 Uhr in der Martin-Luther-Gemeinde, Fuldastraße 50, zu erleben. Unter der Regie Alfred Vohrers spielen Joachim Fuchsberger, Klaus Kinski und die zwielichtige Elisabeth Flickenschild. Der Eintritt ist frei. Eventuelle Spenden sollen an das Nachtcafé, einer Notunterkunft für Obdachlose, gehen. Auskünfte...

Film-Hommage an Berlin

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Lichterfelde | am 13.01.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: Mehrgenerationenhaus Phoenix | Zehlendorf. Der Film „Weltbühne Berlin – die Zwanziger Jahre“ ist am Freitag, 20. Januar, 19 Uhr, im Mehrgenerationenhaus Phoenix, Teltower Damm 228, zu sehen. Der Film ist eine Hommage an das Berlin zwischen 1918 und 1933 und besteht aus Liedern und Texten aus Literatur und Kabarett sowie selten gesehenen Filmsequenze und Fotografien aus jenen Jahren. Die renommierte Dokumentarfilmerin Irmgard von zur Mühlen, die auch Patin...

Modefilm in der Villa

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 06.01.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | Charlottenburg. Wie sich der Kurfürstendamm in den 50er-Jahren zum Laufsteg der Modeszene entwickelte, präsentiert das Bezirksmuseum Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, mit einer Filmvorführung. Am Donnerstag, 19. Januar, erleben Besucher ab 18 Uhr den nächsten Streifen in der Reihe „Schaufenster des Westens“. Im Anschluss folgt ein Gespräch mit der Kuratorin Christine Kisorsy und dem Modemacher Klaus Schumann – alles...

Kunst und Politik im Iran

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 02.01.2017 | 16 mal gelesen

Berlin: Radialsystem | Friedrichshain. Unter dem Titel "Überleben nach iranischer Art" beschäftigt sich eine Veranstaltungsreihe am Sonnabend, 14. Januar, im Radialsystem, Holzmarktstraße 33, mit künstlerischen Ausdrucksformen im politischen System und Kulturraum des heutigen Iran. Beginn ist um 12 Uhr mit einem Symposium, zu dem der Eintritt frei ist. Ab 18 Uhr schließen sich Film und Gespräche an, Eintritt fünf Euro, und um 20 Uhr beginnt eine...

Ein Filmklassiker im Museum

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 31.12.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: MachMit Museum für Kinder | Prenzlauer Berg. In seiner Reihe „Film ab!“ zeigt das MachMit! Museum für Kinder in der Senefelderstraße 5 am 14. Januar um 18.30 Uhr den Kinderfilmklassiker „Pettersson und Findus“. Im Museum ist zurzeit eine Ausstellung über schwedische Kinderbuchhelden zu sehen. Der Eintritt zu Film und anschließendem Workshop kostet 5,50 Euro. BW

Lesen und übernachten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 27.12.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: Charlotte-Treff | Weißensee. Eine Lese- und Filmnacht veranstaltet der Charlotte-Treff am 6. Januar. Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren sind dazu willkommen. Im Nachbarschaftszentrum an der Ecke Meyerbeer- und Mutziger Straße geht es um 19 Uhr los. Die Kinder hören Geschichten, basteln, spielen, sehen einen Film und übernachten im Treff. Morgens um 9 Uhr können sie von ihren Eltern wieder abgeholt werden. Um eine Unkostenbeteiligung von...

Kulinarischer Filmabend

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 23.12.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Frauenladen Paula Weißensee | Weißensee. Zu einem „Kulinarischen Film-Abend“ mit dem Titel „Pierre-Auguste Renoir“ lädt der Frauenladen Paula in der Langhansstraße 141 am 10. Januar ab 19 Uhr ein. An diesem Abend können die Teilnehmerinnen mehr über den berühmten Maler des französischen Impressionismus erfahren. Der Film über ihn zeigt mit wunderschönen Farben in fantastischem Licht und mit viel Sinnlichkeit das Leben des Malers. Anmeldung unter...

1 Bild

Ausstellung über die Filmgeschichte Weißensees wird dauerhaft im Rathaus präsentiert

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Stadtrandsiedlung Malchow | am 17.12.2016 | 40 mal gelesen

Berlin: Rathaus Weißensee | Weißensee. Vor einem Jahr machte der Verein Freunde des Kinos Toni noch einmal Druck. Er unternahm einen erneuten Vorstoß für ein künstlerisches Denkzeichen, mit dem an die Filmstadt Weißensee erinnert werden sollte. Nun tut sich etwas.Es geht zwar noch nicht ganz in die Richtung, die sich der Verein vorstellt, aber zumindest wird es nun eine Dauerausstellung zur Filmstadt Weißensee geben. „Wir stellen uns vor, dass auf der...

1 Bild

Die Weltenretter: Kinderkanal stellt prämiertes Britzer Schulprojekt vor

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Britz | am 15.12.2016 | 20 mal gelesen

Berlin: Alfred-Nobel-Schule | Britz. Seit dem Sommer erregen Schülerinnen und Schüler der Alfred-Nobel-Schule, Britzer Damm 164, Aufsehen mit ihrem Film „Ape und Fred retten die Welt“. Am 10. Dezember waren sie nun sogar im Fernsehen, als Gäste der Kika-Sendung „Erde an Zukunft“.In ihrem fünfminütigen Animationsfilm erzählen sie von Fred, der alle Sprachen spricht, dem Wasserwesen Ape und Herrn Wind. Die drei reisen nach Serbien, wo sie Flüchtlinge mit...