Film

Gastarbeiter und Generationen

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 04.12.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Familienzentrum Balance | Lichtenberg. In der Reihe „Wenn wir älter werden“ der Kontaktstelle PflegeEngagement ist am Donnerstag, 7. Dezember, um 17.30 Uhr der Film „Almanya –Willkommen in Deutschland“ zu sehen. Der Streifen bietet einen Einblick in das Leben einer Gastarbeiterfamilie über drei Generationen. Die Auseinandersetzungen mit der eigenen Identität, den eigenen und fremden Integrationsansprüchen und den Konflikten in Familie und Gesellschaft...

Architekten erinnern sich

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 03.12.2017 | 30 mal gelesen

Berlin: Bezirksinformationszentrum Marzahn-Hellersdorf | Hellersdorf. Im Bezirksinformationszentrum, Hellersdorfer Straße 159 startet am Sonntag, 10. Dezember, um 15 Uhr eine neue Veranstaltungsreihe zu Architektur und Städtebau. Gäste sind die Architekten Michael Kny und Thomas Weber. Zu Beginn ist der Defa-Film „Die Architekten“ aus dem Jahr 1990 von Peter Kahane zu sehen. Er setzt sich mit den Erfahrungen von Architekten beim Bau der Großsiedlungen am östlichen Rand von Berlin...

Spaß mit „Shaun das Schaf“

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 23.11.2017 | 2 mal gelesen

Berlin: Koptische Kirche | Lichtenberg. Zu einem Kinonachmittag laden der Verein „cinema for refugees“ und die koptische Gemeinde am Sonntag, 26. November, von 14 bis 16 Uhr in die koptische Kirche am Roedeliusplatz 2 ein. Gezeigt wird „Shaun das Schaf“; dazu gibt es Kekse und Tee. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Kirchengemeinde sind willkommen. Informationen unter  80 10 28 50. bm

Filmklassiker am Freitag

Berit Müller
Berit Müller | Fennpfuhl | am 22.11.2017 | 2 mal gelesen

Berlin: Anton-Saefkow-Bibliothek | Fennpfuhl. Die monatliche Reihe „Film am Freitag“ zeigt wieder einen deutschen Beststeller – am Freitag, 24. November, um 17 Uhr in der Anton-Saefkow-Bibliothek am gleichnamigen Platz. Welcher Streifen zu sehen ist, erfährt man unter  902 96 37 90. bm

Filmschau am Sonnabend

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 22.11.2017 | 2 mal gelesen

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Lichtenberg. Zum nächsten „Samstagsfilm“ lädt am 25. November um 10 Uhr die Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek in der Frankfurter Allee 149 ein. Wer wissen will, welcher Streifen läuft, wählt die  555 67 19. Der Eintritt ist frei. bm

Film spielt 1920 in Russland

Berit Müller
Berit Müller | Karlshorst | am 20.11.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Kulturhaus Karlshorst | Karlshorst. In der Reihe „Verflimmerter Donnerstag“ läuft am Donnerstag, 23. November, um 19.30 Uhr der Film „Leuchte, mein Stern, leuchte“ im Kulturhaus in der Treskowallee 112. Filmwissenschaftlerin Irina Vogt stellt den sowjetischen Streifen des Regisseurs Aleksandr Mitta aus dem Jahr 1969 vor. Es ist die tragikomische Geschichte des Künstlers Iskremas im Russland des Jahres 1920. Der Eintritt kostet sechs Euro, Karten und...

Unterricht im Kino

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 13.11.2017 | 27 mal gelesen

Berlin. Im November laden Berliner Kinos zu den SchulKinoWochen ein. Das Kulturprojekt bietet Schulklassen die Möglichkeit, sich mit dem Medium Film auseinanderzusetzen. Die über 200 Vormittagsvorstellungen sind thematisch auf unterschiedliche Altersstufen und Fächer abgestimmt. Zu vielen Filmen werden Seminare mit Filmschaffenden und Medienexperten angeboten. Die SchulKinoWochen wurden von der Vision Kino gGmbH ins Leben...

Kinofilm aus dem Kongo

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 13.11.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Afrika-Haus Berlin | Moabit. Im Rahmen des Filmzyklus „Stadt-Land-Fluss“ des Kiez-Kinos „Kino für Moabit“ wird am 17. November um 19 Uhr im Afrika-Haus, Bochumer Straße 25, der kongolesische Film „Congo River – Beyond Darkness“ von Thierry Michel aus dem Jahre 2006 gezeigt. Gast ist Agraringenieur und Attac-Mitglied Shungu Mundeke Tundanonga-Dikunda. Der Eintritt ist frei. KEN

Film zur Lage im Kongo

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 10.11.2017 | 27 mal gelesen

Berlin: Moviemento-Kino | Kreuzberg. Das Bezirksamt sowie das ökumenische Netz Zentralafrika und Powership veranstalten am Montag, 20. November, den Film- und Diskussionsabend "Das Kongo-Tribunal – Auswirkungen der globalen Rohstoffindustrie". Er findet ab 19.30 Uhr im Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22, statt. Die Demokratische Republik Kongo gilt als einer der größten weltweiten Krisenherde. Rechtsfreie Räume und ein politischen Vakuum hätten für...

Animationsfilm im Museum

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 06.11.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: MachMit Museum für Kinder | Prenzlauer Berg. In seiner Reihe „Film ab!“ zeigt das MachMit! Museum für Kinder am 11. November um 18.30 Uhr den Animationsfilm „WinneToons – Die Legende vom Schatz im Silbersee“. Diese philippinisch-belgisch-deutsche Koproduktion passt hervorragend in das Thema der aktuellen Ausstellung im Museum in der Senefelderstraße 5. Diese dreht sich nämlich um indianische Kultur und Lebensweise. Der Film ist für Kinder ab sechs Jahre...

Filmausstellung "good!movies"

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 01.11.2017 | 15 mal gelesen

Berlin: Philipp-Schaeffer-Bibliothek | Mitte. Bis Weihnachten zeigt die Philipp-Schaefer-Bibliothek eine Ausstellung mit dem Titel „good!movies“. Er geht auf ein 2005 in Berlin gegründetes, gleichnamiges Label elf unabhängiger Filmverleiher zurück. Diese haben zusammengenommen bereits mehr als 750 Filme auf DVD, Blu-Ray und digital veröffentlicht. Zu den bekanntesten Veröffentlichungen zählen unter anderem die französische Komödie „Monsieur Claude und seine...

4 Bilder

Vom Leben lernen: Berliner Film "Caraba" kritisiert das Schulsystem

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 19.10.2017 | 86 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | [span class="docTextLocation"]Charlottenburg.[/span] Sich vorzustellen, alle Schulgebäude sind über Nacht einfach verschwunden, ist nicht leicht, auch wenn es sicher der Traum vieler Jugendlicher ist. Die Handlung des Berliner Films „Caraba“, gerade unter anderem in der Villa Oppenheim frisch abgedreht, basiert genau auf dieser Vision. Der Streifen konterkariert das Bildungssystem in Deutschland und startet mit einem...

Reihe mit Filmen von Bitomsky

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Neu-Hohenschönhausen | am 15.10.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Studio im Hochhaus | Neu-Hohenschönhausen. Das „Studio im Hochhaus“, Zingster Straße 25, widmet dem Dokumentarfilmer und Grimme-Preisträger Hartmut Bitomsky aktuell eine Filmreihe. So wird am Donnerstag, 19. Oktober, um 19 Uhr der Film „Der VW-Komplex“ von 1989 gezeigt. Darin wird die Geschichte des Volkswagen-Werkes in Wolfsburg beleuchtet. Der Eintritt ist frei. Bitomsky beschäftigte sich in seinen Filmen unter anderem auch mit der...

Reisefilm und Tanznachmittag

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 13.10.2017 | 2 mal gelesen

Berlin: Mehrgenerationenhaus Phoenix | Zehlendorf. Ein Reisefilm über Nordkorea ist am Freitag, 20. Oktober, 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus Phoenix, Teltower Damm 228, zu sehen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Am Sonntag, 22. Oktober, stehen von 15 bis 17 Uhr Kaffee und Tanz auf dem Programm. Der Eintritt kostet sieben Euro (inklusive Kaffee und Kuchen). Um eine Anmeldung unter  84 50 92 47 wird gebeten. uma

1 Bild

Mach Grün! Camp Berlin Herbstferien 2017

Life e.V.
Life e.V. | Wannsee | am 12.10.2017 | 35 mal gelesen

Berlin: Wansee Forum | Deine digitale grüne Zukunftsstadt – und mittendrin du! +++ALLE INFO'S ZUM CAMP HIER: http://tinyurl.com/y8swnmqk +++ **** ZUR ANMELDUNG HIER LANG: http://tinyurl.com/ycx7upot **** Wie stellst du dir deine grüne Traumstadt der Zukunft vor? Wie ist eine Stadt gemacht, in der auf Umwelt, Klima und die Menschen geachtet wird? Derzeit werden Städte immer digitaler und vernetzter. Und viele finden, sie werden damit...

Krimi über Nachkriegszeit

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 12.10.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Biesdorf | Biesdorf. Das Stadtteilzentrum Biesdorf, Alt-Biesdorf 15, zeigt am Donnerstag, 19. Oktober, um 10 Uhr, den DEFA-Film „Leichensache Zernik“ des Regisseurs Helmut Nitzsche. Der Krimi von 1972 thematisiert die machtpolitischen Wirren der Nachkriegszeit und die Aufteilung Berlins unter den Besatzungsmächten. Unter anderem spielen Agnes Kraus, Rolf Hoppe und Kurt Böwe mit. Der Eintritt kostet sechs Euro (inklusive Frühstück). Um...

2 Bilder

Internationales Uranium Filmfestival Berlin

Regine Ratke
Regine Ratke | Prenzlauer Berg | am 11.10.2017 | 25 mal gelesen

Berlin: Kino in der Kulturbrauerei | Festival des atomaren Zeitalters Hiroshima, Tschernobyl, Goiânia, Fallujah, Fukushima: Das internationale Uranium Film Festival präsentiert im Zeiss-Großplanetarium sowie im Kino der Kulturbrauerei 28 Filme aus aller Welt. 13 Filmemacher und Produzenten stellen ihre Filme vor und diskutieren mit dem Publikum. Das Internationale Uranium Film Festival ist das weltweit einzige Festival, das sich dem Thema Radioaktivität und...

3 Bilder

Flüchtlinge spielen in einem Kinofilm mit

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Lichtenberg | am 11.10.2017 | 346 mal gelesen

Lichtenberg. „Alle auf ihre Position! Und bitte!“, hallt es durch die alte Lokhalle. Dann sind plötzlich alle ganz still und die beiden Hauptdarsteller laufen in die Szenerie. Viermal müssen sie ihren Dialog wiederholen, dann ist die Szene im Kasten. Bis zum 13. Oktober laufen die Dreharbeiten für einen ungewöhnlichen Film „made in Berlin“. „Alle in einem Boot“ heißt das Werk, hinter dem Filmproduzent Christof Düro (53)...

„Der Indianer“ auf der Leinwand

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 11.10.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: MachMit Museum für Kinder | Prenzlauer Berg. In seiner Reihe „Film ab!“ zeigt das MachMit! Museum für Kinder am 14. Oktober um 18.30 Uhr den niederländischen Spielfilm „Der Indianer“. Dieser passt zum Thema der aktuellen Ausstellung im Museum in der Senefelderstraße 5. Diese dreht sich nämlich um indianische Kultur und Lebensweise. Der Film ist für Kinder ab acht Jahre geeignet. Der Eintritt zum Film und zu einem danach stattfindenden Workshop kostet...

3 Bilder

Ausstellung Hibakusha Weltweit im Zeiss-Großplanetarium

Regine Ratke
Regine Ratke | Prenzlauer Berg | am 06.10.2017 | 19 mal gelesen

Berlin: Zeiss-Großplanetarium | Vom Atomtestareal Nevada bis Semipalatinsk, von Atom­bomben­unfällen in Grönland bis zu radio­aktiv verseuchten Seen in Australien: Die IPPNW-Ausstellung ist jenen Menschen gewidmet, deren Leben durch die Atomindustrie beeinträchtigt wurde. "Hibakusha Weltweit" präsentiert exemplarisch 20 Orte, an denen die Atomindustrie massive Schäden hinterlassen hat. Die Ausstellung ist vom 11.10. bis 15.10.2017 im Foyer des...

Filmabend zu den Weltmeeren

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 06.10.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Verein Umweltgewerkschaft | Moabit. Der 2014 von Umweltaktivisten, Gewerkschaftsmitgliedern und Wissenschaftlern gegründete Verein „Umweltgewerkschaft“ lädt zu einem Filmabend am 19. Oktober um 19 Uhr in die Lübecker Straße 42 ein. Thema sind die Weltmeere, ihre Schönheit, Nutzung und Gefährdung. Der Eintritt ist frei, Spenden aber erwünscht. KEN

Die Katastrophe und ihre Folgen: Uranium Film Festival vom 10. bis 15. Oktober

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 04.10.2017 | 57 mal gelesen

Berlin: Kulturbrauerei | Prenzlauer Berg. Ein ganz besonderes Festival ist im Oktober in Prenzlauer Berg zu erleben: das Uranium Film Festival. In diesem werden ausschließlich Filme gezeigt, die sich mit Atomenergie beschäftigen. Im Kino der Kulturbrauerei sowie im Zeiss Großplanetarium werden vom 10. bis 15. Oktober insgesamt 28 Filme präsentiert. Diese stammen aus acht Ländern. Das Filmfest steht in diesem Jahr im Zeichen des radioaktiven...

Straßenkinder von Lima

Berit Müller
Berit Müller | Neu-Hohenschönhausen | am 30.09.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Studio im Hochhaus | Neu-Hohenschönhausen. Zum nächsten Erzähl-Salon mit Kaffee und Kuchen lädt am Sonntag, 1. Oktober, um 15 Uhr das Studio im Hochhaus in der Zingster Straße 25 ein. „Pirañas – Die Straßenkinder von Lima“ lautet das Thema. Jonas Pfauter berichtet von seiner Freiwilligen-Arbeit mit Straßenkindern in der peruanischen Hauptstadt Lima. Ein Jahr lang hat er in einem Zentrum für misshandelte, abhängige und gewalttätige Jungen gelebt,...

Lucky Luke reitet im Museum

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 25.09.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: MachMit Museum für Kinder | Prenzlauer Berg. Das MachMit! Museum für Kinder in der Senefelderstraße 5 startet eine neue Staffel seiner Reihe „Film ab!“. In dieser Staffel dreht sich alles, passend zur neuen Ausstellung im Museum, um Indianer und Cowboys. Als erstes wird am 30. September um 18.30 Uhr der französische Animationsfilm „Lucky Luke, Go West!“ gezeigt. Dieser ist für Kinder ab sechs Jahre geeignet. Der Eintritt zum Film und Workshop kostet...

1 Bild

Lichtenberger Vater-Sohn-Geschichte im Studio Bildende Kunst

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 19.09.2017 | 22 mal gelesen

Berlin: Studio Bildende Kunst | Lichtenberg. „Ich fühl mich Disco“ heißt ein autobiografisch angelegter Film des jungen Regisseurs Axel Ranisch, der am Anton-Saefkow-Platz spielt. Mit diesem Streifen beendet das Werkstattkino im Studio Bildende Kunst am 22. September die Sommerpause. Turmspringtrainer Hanno Herbst hatte sich das mit seinem Sohn anders vorgestellt. Florian ist moppelig, unsportlich und mit Mädchen kann er auch nicht viel anfangen. Der...