Film

1 Bild

Abschied vom Kino: Toni-Leiterin Manuela Miethe geht in den Ruhestand

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | vor 21 Stunden, 3 Minuten | 45 mal gelesen

Berlin: Kino Toni | Im Toni geht eine Ära zu Ende. Die Freunde des Kinos am Antonplatz verabschiedeten Manuela Miethe in den Ruhestand. Die studierte Kulturwissenschaftlerin prägte 32 Jahre lang das Programm des Hauses. 1986 hatte Manuela Miethe eigentlich den Traum, die Leitung des Kulturhauses „Peter Edel“ zu übernehmen. Aber dann bekam sie das Angebot, das Kino Toni zu leiten. Das war seinerzeit Premierenkino für osteuropäische Filme. „Ich...

Auftakt zum Frauenmärz

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Westend | vor 2 Tagen | 5 mal gelesen

Berlin: Ulme 35 | Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Gleichstellungsbeauftragte Katrin Lück veranstaltet als Auftakt zum diesjährigen Frauenmärz am Montag, 5. März, ab 14 Uhr einen Nachmittag von Frauen für Frauen. Als Ort wurde das Kulturzentrum für geflüchtete Menschen Ulme 35, Ulmenallee 35, ausgewählt. Unabhängig von kulturellen Unterschieden soll die Veranstaltung auch eine gesellschaftliche Brücke schlagen und die Vielfalt des Frauseins in...

3 Bilder

Birgitta Behr – von der Lehrerin zur  Filmproduzentin

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | vor 5 Tagen | 133 mal gelesen

Berlin: Kant Kino | Am Anfang stand der Wunsch, den Schicksalen hinter den Stolpersteinen ein Gesicht zu geben, die Geschichte des Holocausts kindgerecht zu vermitteln. Und jetzt ist Lehrerin Birgitta Behr, 44, plötzlich Filmproduzentin. Sie steht der Familie nur begrenzt zur Verfügung, muss für das Telefonat mit der Berliner Woche eine Pause der Synchronisationsarbeiten für ihren Film nutzen. Davon, das zu genießen, was ihr gerade...

2 Bilder

Moderne Gladiatorenkämpfe: Zwei Filmstudenten und der College Football 

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Mitte | am 19.02.2018 | 240 mal gelesen

Sechs Wochen in den USA, 28 Drehtage, unzählige Stunden im Schnittraum, ein Jahr Arbeit – dann präsentieren die Beuth-Studenten Fabian Jänsch und Nico Baumbach ihren Dokumentarfilm „Dreaming oft the NFL“ auf Amazon. Sie führen ihre Zuschauer mitten in die Arena des amerikanischen Footballs, ganz nah ran an die „modernen Gladiatorenkämpfe“, wie Baumbach sagt. Schon lange vor ihrem Filmstudium an der Beuth-Hochschule für...

1 Bild

Theater-Film "Brunnengeflüster" der Arge IAVM im Kunsthaus 360°

Thomas Seidel
Thomas Seidel | Malchow | am 19.02.2018 | 30 mal gelesen

Berlin: 360° - Raum für Kreativität | Brunnengeflüster "Brunnengeflüster" - ein Theater-Film über die Geschichte des Mühlenradbrunnens vom Metallkünstler Achim Kühn im Mühlengrund in Neu-Hohenschönhausen. Filmaufführung Am Freitag, dem 23. Februar 2018, um 18:00 Uhr, findet im Kunsthaus 360° - Raum für Kreativität die Aufführung des in Eigenproduktion der Arge IAVM entstandenen Theater-Films "Brunnengeflüster" mit der Theater-Gruppe "Die Nadelbohrer"...

Finstere Tage im Paradies

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 19.02.2018 | 3 mal gelesen

Berlin: Galerie Nord | Moabit. Noch bis Anfang März ist dienstags bis sonnabends von 13 bis 19 Uhr die Ausstellung „dark days in paradise“ von Elisabeth Masé und Dietrich Walther in der Galerie Nord, Turmstraße 75, zu sehen. Finissage wird am 2. März ab 20 Uhr gefeiert. Dazu gibt es Technomusik mit Valentin Masé. Zuvor aber liest Elisabeth Masé am 22. Februar um 19 Uhr aus ihrem Buch „Amerika. Give Me a Reason to Love You“, und es werden „Alpsee“...

Brunnengeflüster im Film

Berit Müller
Berit Müller | Neu-Hohenschönhausen | am 16.02.2018 | 7 mal gelesen

Berlin: 360° - Raum für Kreativität | Neu-Hohenschönhausen. „Brunnengeflüster“ heißt ein Theater-Filmprojekt der Arge IAVM über die Geschichte des Mühlengrundes und des Mühlenradbrunnens von Metallkünstler Achim Kühn. Die Filmvorführung findet am Freitag, 23. Februar, um 18 Uhr im „Kunsthaus Kunsthaus 360° — Raum für Kreativität“ am Prerower Platz 10 statt. Der Eintritt ist frei. Begleitend ist vom 16. Februar bis zum 15. April eine Ausstellung zu sehen. Infos...

Spatzenkino in der Passage

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 12.02.2018 | 2 mal gelesen

Berlin: Passage Kino | Neukölln. Kinder ab vier Jahren sind Donnerstag, 22. Februar, um 10 Uhr zum Spatzenkino in die Passage, Karl-Marx-Straße 131, eingeladen. Das Programm dauert rund 45 Minuten, der Eintritt beträgt zwei Euro. Gezeigt werden „Miriam und der streunende Hund“ und „Der kleine Eisbär Lars und die Honigmedizin“. Um eine Anmeldung unter 449 47 50 wird gebeten. Informationen unterwww.spatzenkino.de. sus

3 Bilder

Vergangenheit mit Kinderaugen: Friedrichshainer Filmprojekt vorgestellt 1

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 26.01.2018 | 100 mal gelesen

Das Rohmaterial war mehr als zweieinhalb Stunden lang. Daraus wurden in der Endfassung etwas mehr als 20 Minuten. Einiges fiel dem Schnitt zum Opfer. "Ich zeig dir mein Friedrichshain" heißt das fertige Werk, das am 21. Januar im Familienzentrum Menschenskinder an der Fürstenwalder Straße seine Premiere feierte. Der Film zeigt zehn Kinder, die sich mit Senioren getroffen und sie über ihr Leben ausgefragt haben. Die...

Filmklassiker am Freitag

Berit Müller
Berit Müller | Fennpfuhl | am 24.01.2018 | 2 mal gelesen

Berlin: Anton-Saefkow-Bibliothek | Fennpfuhl. In der Reihe „Film am Freitag“ zeigt die Anton-Saefkow-Bilbliothek am 26. Januar um 17 Uhr wieder einen deutschen Bestseller – welchen, das können Interessierte unter 902 96 37 90 erfahren, oder sie lassen sich überraschen. Der Eintritt zur Filmschau ist frei. bm

Film über Ossis in Namibia

Berit Müller
Berit Müller | Friedrichsfelde | am 24.01.2018 | 4 mal gelesen

Berlin: Bodo-Uhse-Bibliothek | Friedrichsfelde. „Die Ossis in Namibia“ heißt ein Dokumentarfilm der am Donnerstag, 25. Januar, um 18 Uhr in der Bodo-Uhse-Bibliothek zu sehen ist. Der Streifen zeigt das Leben der Namibier, die im Jahr 1979 als Kriegswaisen in die DDR kamen, dort aufwuchsen und nach 1990 in ihre Heimat zurückkehrten. Der Eintritt zur Veranstaltung in der Erich-Kurz-Straße 9 kostet zwei Euro. Infos gibt es unter 512 21 02. bm

3 Bilder

Neue Angebote der Carlo-Schmid-Oberschule

Christian Schindler
Christian Schindler | Wilhelmstadt | am 20.01.2018 | 110 mal gelesen

Berlin: Carlo-Schmid-Oberschule | Zum Tag der offenen Tür am 13. Januar konnte die Carlo-Schmid-Oberschule, Lutoner Straße 15-19, ihre renovierte Bibliothek und auch das neue Fach Film vorstellen. Im Foyer erinnert nichts mehr daran, dass hier in den vergangenen Herbstferien eine Zwischendecke herabstürzte (siehe auch...

Latschenkino mit Kaffeeklatsch

Berit Müller
Berit Müller | Neu-Hohenschönhausen | am 20.01.2018 | 3 mal gelesen

Berlin: Seniorenbegegnungsstätte Warnitzer Straße 8 | Neu-Hohenschönhausen. „Ihr Wunschfilm bitte!“ heißt es am Donnerstag, 25. Januar, um 14 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte Warnitzer Straße 8. Der Eintritt zum Latschenkino kostet 2,50 Euro und beinhaltet ein Kaffeegedeck. Um Anmeldung wird gebeten: 929 02 84. bm

Filmabend mit „Rabbi Wolff“

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Rudow | am 18.01.2018 | 3 mal gelesen

Berlin: Gemeindezentrum Geflügelsteig | Rudow. „Rabbi Wolff“ wird am Donnerstag, 25. Januar, um 19 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Kirche, Geflügelsteig 22, gezeigt. Britta Wauer hat den Dokumentarfilm im Jahr 2016 gedreht. Infos unter 669 92 60. sus

2 Bilder

„Wir sind Juden aus Breslau“

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 17.01.2018 | 55 mal gelesen

Berlin: Bali-Kino | Überlebende Jugendliche und ihre Schicksale nach 1933 sind das Thema des Dokumentarfilms „Wir sind Juden aus Breslau“. Anlässlich des Holocaust-Gedenktages am 27. Januar ist der Streifen aus dem Jahr 2016 an zwei Abenden im Bali-Kino zu sehen. Die Regisseure Karin Kaper und Dirk Szuszies werden bei den Vorführungen dabei sein. 14 Zeitzeugen stehen im Mittelpunkt des Werks. Sie waren jung, fühlten sich in Breslau, der Stadt...

Mit König und Monsterin

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 17.01.2018 | 3 mal gelesen

Berlin: Passage Kino | Neukölln. Mädchen und Jungen ab vier Jahren können am Donnerstag, 25. Januar, um 10 Uhr Kinderfilme im Passage-Kino, Karl-Marx-Straße 131, sehen. Das Motto lautet „Ganz schön spät“. In der ersten Geschichte geht es um den netten König Mazzel, der immer ein wenig unpünktlich mit seinem Kamel Chamberlain seine Reise antritt – zu vielen Menschen muss erst einmal geholfen werden. Danach hat die kleine Monsterin ihren Auftritt, ...

Kinderfilm zum kleinen Preis

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 17.01.2018 | 7 mal gelesen

Neukölln. „Ooops! Die Arche ist weg“ heißt der Kinderfilm des Monats. Der vergnügliche Animationsstreifen aus dem Jahr 2015 ist an zwei Tagen für drei Euro Eintritt in Neuköllner Kinos zu sehen. Am Donnerstag, 25. Januar, wird er um 14.45 Uhr im UCI Gropius Passagen, Johannisthaler Chaussee 295, gezeigt und am Mittwoch, 31. Januar, um 14.30 Uhr im Karli in den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66. Nach Vereinbarung finden in...

Film der Generationen

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 15.01.2018 | 122 mal gelesen

Berlin: Familienzentrum Menschenskinder | Friedrichshain. "Ich zeig dir mein Friedrichshain" heißt ein Filmprojekt, das am Sonntag, 21. Januar, im Familienzentrum "Menschenskinder" in der Fürstenwalder Straße 25/30 Premiere hat. Zehn Kinder trafen sich mit Senioren und fragten sie über ihr Leben aus. Dabei erfuhren sie viel Neues und Spannendes über ihren Ortsteil. Film ab heißt es um 15 Uhr. Nach der Vorstellung gibt es ein Publikumsgespräch. Thema: Wie können die...

2 Bilder

Gelebte Geschichte: Schüler und Senioren tauschen sich aus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 14.01.2018 | 82 mal gelesen

Unter dem Motto „Oral History“ findet seit zwei Jahren in Weißensee ein generationsübergreifendes Projekt statt. Schüler der Grundschule im Moselviertel besuchten alle zwei Wochen Bewohner des Gesobau-Seniorenwohnhauses in der Neumagener Straße 19. Die Schüler erfahren dort von Senioren, wie diese ihre Kindheit erlebten. In den vergangenen Monaten entstand dabei ein Film, der jetzt im Seniorenwohnhaus Premiere...

Verflimmerter Donnerstag

Berit Müller
Berit Müller | Karlshorst | am 13.01.2018 | 12 mal gelesen

Berlin: Kulturhaus Karlshorst | Karlshorst. Zum nächsten „Verflimmerten Donnerstag“ lädt am 18. Januar, um 19.30 Uhr der Salon am Fenster ins Kulturhaus Karlshorst in der Treskowallee 112 ein. Zu sehen ist der DEFA-Streifen „Die Schlüssel“ aus dem Jahr 1974. Es ist ein Film von Egon Günther, der im August 2017 verstorben ist und einer der experimentierfreudigsten DEFA-Regisseure war. Filmwissenschaftlerin Irina Vogt zeigt den zunächst verbotenen Film, der...

Mit Filmspaß ins Wochenende

Berit Müller
Berit Müller | Friedrichsfelde | am 10.01.2018 | 2 mal gelesen

Berlin: Bodo-Uhse-Bibliothek | Friedrichsfelde. Die ganze Familie versammelt sich vorm Bildschirm und schaut einen spannenden Film: Abenteuer, Märchen oder Fantasygeschichten bietet der SamstagsFilm am 13. Januar, um 10 Uhr in der Bodo-Uhse-Bibliothek, Erich-Kurz-Straße 9. Welcher Film gezeigt wird, ist unter 512 21 02 zu erfahren, der Eintritt ist frei. bm

Film per Crowdfunding

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 07.01.2018 | 5 mal gelesen

Berlin: Meine Bühne | Friedrichshain. Das Theater "Meine Bühne" in der Boxhagener Straße 99 sucht für sein Filmprojekt "Zeit läuft" Unterstützer. Benötigt werden 10 000 Euro. Das Geld soll zum einen durch Patenschaften aufgebracht werden. Außerdem läuft bei Startnex bis 28. Februar eine Crowdfunding-Kampagne. Sie ist unter www.startnext.de/zeit-laeuft abzurufen. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Projekt. tf

Wenn wir älter werden …

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 04.01.2018 | 6 mal gelesen

Berlin: Familienzentrum Balance | Lichtenberg. In der Reihe „Wenn wir älter werden“ ist am Donnerstag, 11. Januar, um 17.30 Uhr die Dokumentation „Vergiss mein nicht“ von Filmemacher David Sieveking zu sehen. Der etwa eineinhalbstündige Film zeigt, wie Sieveking und sein Vater die an Demenz erkrankte Mutter betreuen und pflegen – mit Anteilnahme, großem Aufwand und Engagement. Ort der Veranstaltung der Kontaktstelle PflegeEngagement ist das...

5 Bilder

Netflix "Bright": Blutige Weihnachten mit Shopping-Elfen!

Marcel Adler
Marcel Adler | Friedrichshain | am 23.12.2017 | 627 mal gelesen

BERLIN - Netflix startet seinen bisher teuersten Blockbuster der Firmengeschichte. Der 100 Millionen Euro-Film "Bright" ist nicht nur ein harter Streifen mit Titelmusik einer Berliner Plattenfirma. Der Action-Kracher mit Will Smith wird die Kinowelt verändern.  Dass der Streamingdienst Netflix nicht nur Serien produziert, war seinen Abonnenten bekannt. Doch der US-Konzern investiert immer mehr Geld in Filmproduktionen, die...

Letzter "Film am Freitag"

Berit Müller
Berit Müller | Fennpfuhl | am 22.12.2017 | 2 mal gelesen

Berlin: Anton-Saefkow-Bibliothek | Fennpfuhl. Die monatliche Reihe „Film am Freitag“ zeigt zum letzten Mal im Jahr 2017 einen deutschen Bestseller: am Freitag, 29. Dezember, um 17 Uhr in der Anton-Saefkow-Bibliothek. Der Filmtitel ist zu erfragen unter  902 96 37 90. Der Eintritt ist frei. bm