Finanzierung

Bund fördert Kultur: Gipsformerei und jüdisches Zentrum bekommen Geld

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 23.11.2016 | 10 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nach Bewilligung im Haushaltsausschuss dürfen sich Berliner Kultureinrichtungen ab 2017 auf finanzielle Hilfen in Höhe von 36 Millionen Euro freuen. Auch im Bezirk kommt ein Teil dieser Gelder an: So erhält die Gipsformerei der Staatlichen Museen zu Berlin am Schloss Charlottenburg bis zu 1,66 Millionen Euro für eine Neuausrichtung ihres Programms. Und ein Neubaus des Jüdischen Campus an der...

2 Bilder

Gedenkstätte wird saniert: Ehemaliges Stasi-Gefängnis bekommt 4,4 Millionen Euro

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Alt-Hohenschönhausen | am 17.11.2016 | 25 mal gelesen

Berlin: Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen | Alt-Hohenschönhausen. Mit neuen Seminarräumen und Stationen für den Museumsrundgang soll die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen ausgestattet werden.Schon im Jahr 2013 wurde die große Dauerausstellung des ehemaligen Stasi-Gefängnisses, Genslerstraße 66, erneuert, daneben entstand zudem ein Besucherzentrum mit Cafeteria und Buchladen. Eine weitere Sanierung des Gedenkkomplexes war bislang vorgesehen, doch fehlten dazu die...

1 Bild

Eine gewisse Schwammigkeit

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 11.10.2016 | 101 mal gelesen

Berlin: Theodor-Heuss-Bibliothek | In der BVV scheint niemand so recht zu wissen, wie es mit der Stadtbibliothek weitergeht

1 Bild

U7-Bahnhöfe werden barrierefrei: Land Berlin gibt Geld für behindertengerechten Ausbau

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 29.08.2016 | 554 mal gelesen

Charlottenburg-Nord. Fahrstühle bewilligt: An den Stationen Jakob-Kaiser-Platz, Halemweg und Mierendorffplatz an der U-Bahnlinie 7 kommt es bis zum Jahr 2020 zum Umbau im Sinne von Menschen mit Behinderungen. 5,5 Millionen Euro stehen dafür bereit.Vergleichsweise jung sind sie, die Bahnhöfe im Norden Charlottenburgs, an der Bezirksgrenze zu Spandau. Als Ende der 50er-Jahre die Neubaugebiete in der Paul-Hertz-Siedlung und am...

1 Bild

Kulturbeirat fordert mehr Geld für Träger von Kultureinrichtungen

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 25.07.2016 | 49 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Die Parteien versprechen in ihren Wahlprogrammen fast alle, die Lebensqualität im Bezirk verbessern zu wollen. Hierzu gehöre auch der Ausbau der kulturellen Angebote. Die Realität sieht anders aus. In einem Positionspapier umreißt der Kulturbeirat des Bezirks die schwierige Lage, in der sich fast alle Kultureinrichtungen befinden. „Der Erhalt und die Fortführung der kulturellen Angebote in freier...

4 Bilder

"Hier ist jeder Busch politisch": Arbeitsgruppe legt Handlungskonzept zum Görlitzer Park vor

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 04.07.2016 | 145 mal gelesen

Berlin: Görlitzer Park | Kreuzberg. Ein Parkkoordinator und sogenannte Parkläufer. Umbauten in der Anlage und mehr Angebote, etwa im kulturellen Bereich. Das sind einige Ergebnisse des jetzt vorgelegten Handlungskonzepts Görlitzer Park.Das 70 Seiten starke Werk ist das Resultat eines einjährigen Diskussionsprozesses, zu dem sich eine AG Görlitzer Park regelmäßig getroffen hatte. Was davon umgesetzt werden kann, muss sich aber erst noch zeigen. Die...

Mit Muskelkraft Geld sparen: Kein Regress bei Pfuscharbeit

Ingrid Laue
Ingrid Laue | Lichtenberg | am 19.05.2016 | 8 mal gelesen

Viele Bauherren stellen sich die Frage, welche Arbeiten sie selbst übernehmen können und wie sich die Modernisierungskosten damit senken lassen. Denn jede Mark, die durch Eigenleistungen gespart werden kann, verringert den Kreditbedarf und damit die Aufwendungen für Zins und Tilgung.Bei Umbauarbeiten lassen sich mit fleißigen Freunden, so die Auskunft von Experten, bis zu 30 Prozent der Gesamtkosten durch Eigenleistungen...

Langfristig Rücklagen für die Altbaumodernisierung bilden

Ingrid Laue
Ingrid Laue | Lichtenberg | am 19.05.2016 | 9 mal gelesen

Altbaumodernisierungen sind in meist kostenaufwändig. Vor allem dann, wenn notwendige Maßnahmen lange vor sich hergeschoben wurden. Schließlich ist es eine Binsenweisheit, dass Schäden weniger kosten, solange sie noch klein sind.Die Kosten für Renovierungen und Modernisierung sind in der Regel vorhersehbar und lassen sich deshalb bei entsprechender Sorgfalt langfristig planen. Beispielsweise sollten Tapeten und Wandanstriche...

Küchenkauf gut überlegen

Ingrid Laue
Ingrid Laue | Lichtenberg | am 19.05.2016 | 10 mal gelesen

Auch wenn die Küche von Freunden, den Nachbarn oder Kollegen noch so gut gefällt, sie sollte nicht kopiert werden. Die Küche muss den konkreten Bedürfnissen, den räumlichen Gegebenheiten und den persönlichen Voraussetzungen entsprechen. So hat beispielsweise ein Rechtshänder andere Ansprüche als ein Linkshänder. Ganz besonders ist auf die Qualität zu achten. Wenn das Geld nicht reicht, sollte der Kauf noch etwas...

1 Bild

Trockene Brunnen: Für einige „Quellen“ besteht jedoch noch Hoffnung

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 16.05.2016 | 60 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Viele öffentliche Brunnen im Bezirk sprudeln wieder. Bei einigen gelang es dem Bezirksamt nicht, bis zum Beginn der Brunnensaison für die notwendigen Reparaturen zu sorgen.Von den 22 öffentlichen Brunnen im Bezirk sind gegenwärtig fünf Brunnen nicht in Betrieb. Das ärgert Anwohner und Besucher des Bezirks, denn sprudelnde Brunnen gehören im Frühjahr zum Lebensgefühl. Besonders ärgerlich ist, dass auch der...

1 Bild

Sprachkurse für Flüchtlinge: Projekt "Sprint" im Medienhof bekommt 200.000 Euro

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Gesundbrunnen | am 10.05.2016 | 103 mal gelesen

Berlin: Medienhof Wedding | Gesundbrunnen. Der Medienhof in der Prinzenallee 25-26 kann weitermachen. Fünf Monate nach der Zusage, dass Gelder aus dem Landeshaushalt fließen sollen, werden jetzt die Gelder tatsächlich überwiesen.Das Sprachlernprojekt "Sprint" (Sprache und Integration) kämpft seit Jahren ums Überleben und hangelt sich von Förderbescheid zu Spendenzusage. Weil die Förderung durch die Lottostiftung, die 2014 und 2015 die Kurse finanziert...

3 Bilder

Karneval der Kulturen: Vom 13. bis 16. Mai 2016 wird Berlin wieder bunt 2

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 06.05.2016 | 330 mal gelesen

Berlin: Blücherplatz | Kreuzberg. Es sei ein "immenser Kraftakt" gewesen, sagt Nadja Mau, die Leiterin des Organisationsteams. Und das Ergebnis lautet: Es gibt auch 2016 am Pfingstwochenende den Karneval der Kulturen.Ganz so klar war das in den vergangenen zwei Jahren nicht immer. Und einige Fragen, vor allem finanzieller Art, bestehen weiter. Aber vom 13. bis 16. Mai bleibt das meiste wie gehabt.Das Straßenfest: Es findet wie immer am Blücherplatz...

Geld für Stadtteilmütter

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 04.05.2016 | 7 mal gelesen

Neukölln. Die Grundfinanzierung der Neuköllner Stadtteilmütter ist jetzt bis Ende 2019 gesichert. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, die das Projekt seit 2006 fördert, hat nun eine weitere Finanzierung bis Ende 2019 von rund 590 000 Euro zugesagt. Damit können die derzeit 76 Stadtteilmütter die nächsten drei Jahre weiterhin pädagogisch begleitet und neue Frauen zu Stadtteilmüttern ausgebildet werden. Auch...

1 Bild

Projektbesuch bei: ic! – berlin brillen GmbH

Siyana Varbanova
Siyana Varbanova | Prenzlauer Berg | am 25.04.2016 | 13 mal gelesen

Berlin: ic! – berlin brillen GmbH | Europa in meiner Region Wie stark der Europäische Fonds für regionale Entwicklung – kurz EFRE – die Wirtschaft und den sozialen Zusammenhalt in Berlin voranbringt, zeigen EU-geförderte Projekte im Rahmen der bundesweiten Aktion „Europa in meiner Region“. Am 03. Mai 2016 präsentiert sich in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr u.a. die ic! Berlin brillen gmbh. Profitiert hat das Unternehmen indirekt durch den EFRE, nämlich durch...

1 Bild

Deutsches Technikmuseum - Workshop für Kulturförderung

Siyana Varbanova
Siyana Varbanova | Kreuzberg | am 25.04.2016 | 21 mal gelesen

Berlin: Deutsches Technikmuseum | Europa in meiner Region Wie stark der Europäische Fonds für regionale Entwicklung – kurz EFRE – die Wirtschaft und den sozialen Zusammenhalt in Berlin voranbringt, zeigen EU-geförderte Projekte im Rahmen der bundesweiten Aktion „Europa in meiner Region“. Am 02. Mai 2016 präsentiert sich in der Zeit von 11:00 bis 13:00 Uhr u.a. das Deutsche Technikmuseum. In einem Info-Workshop zeigen das Deutsche Technikmuseum und der LAFT...

Verzicht auf Extras spart beim Bauen viel Geld

Ingrid Laue
Ingrid Laue | Lichtenberg | am 30.03.2016 | 8 mal gelesen

Bauen in Deutschland ist im Vergleich zu den anderen europäischen Ländern teuer. Teures Bauland, zu hohe Baukosten, trotz staatlicher Fördermaßnahmen und niedriger Zinsen, überzogene Bauvorschriften und bürokratische Hemmnisse machen den Weg zum Wohneigentum für so manchen Bau- und Kaufinteressenten schwer.Für viele Bürger ist das eigene Haus ein Statussymbol. Die Werbung arbeitet mit dem Bild eines äußerst noblen Eigenheims....

Schulprojekt soll weitergehen: Die Finanzierung wackelt aber noch

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 08.03.2016 | 87 mal gelesen

Spandau. Die Bezirksverordneten haben jetzt mehrheitlich beschlossen, das Projekt „Vorfahrt für Spandauer Schüler“ fortzuführen. Wie das finanziert werden soll, ist aber noch unklar.Aus dem positiven Projekt „Vorfahrt für Spandauer Schüler“ ist ein höchst umstrittenes Projekt geworden. Das wurde einmal mehr auf der Februar-Sitzung der Bezirksverordneten deutlich. Die CDU will das einmalige Projekt unbedingt retten. Es...

Fällt das Fest der Nationen aus?

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 07.03.2016 | 9 mal gelesen

Wilmersdorf. Dass Einnahmen beim Fest der Nationen die Kosten nicht decken, hatte das Bezirksamt zum Jahreswechsel öffentlich zugegeben. Jetzt nannte Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) in der BVV den aktuellen Sachstand. So habe man inzwischen einen neuen Betreiber der Traditionsveranstaltung auf dem Prager Platz in Aussicht und rechne Mitte März mit dem Abschluss der Verhandlungen. „Das Fest ist gefährdet, weil es sich...

Streit um die Ortsumfahrung

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 26.02.2016 | 31 mal gelesen

Marzahn. Das Land Berlin soll sich an der Finanzierung der Ortsumfahrung Ahrensfelde beteiligen. Dies fordert die Bezirksverordnetenversammlung in einem Beschluss von Ende Januar. Gegenwärtig ruhen die Planungen. Der Bund will nicht den geplanten Trog finanzieren, der die Anwohner vor Lärm schützen soll. Dabei wird ein Teil der Klandorfer Straße tiefer gelegt und zum Schallschutz mit einer Decke versehen. Die Kosten werden...

Bei Altverträgen ist Eile geboten

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 19.01.2016 | 37 mal gelesen

Darlehensverträge enthielten insbesondere zwischen 2002 und 2010 sehr oft fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Die Fehler bewirkten, dass die 14-tägige Widerrufsfrist nicht anlief. Verbraucher können solche Verträge bis heute kündigen, ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen. Diese Möglichkeit könnte bald entfallen, wenn eine Gesetzesnovelle wie geplant am 21. März in Kraft tritt. Eine Internetseite unter...

2 Bilder

Engpass erstmal vorüber: Mobilitätshilfedienst bekommt Mittel aufgestockt

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Wilhelmstadt | am 02.01.2016 | 202 mal gelesen

Berlin: Fördererverein Heerstraße Nord | Staaken. Der Mobilitätshilfedienst des Förderervereins Heerstraße Nord ist gesichert. Seine Finanzmittel werden aufgestockt.Politiker verteilen gerne Schecks. Selbst wenn das Geld nicht ihr eigenes ist. Der Beschenkte jubelt trotzdem. In diesem Fall ist es der Mobilitätshilfedienst (MHD) des Förderervereins Heerstraße Nord, der sich freuen kann. Denn zum neuen Jahr bekommt er seine Finanzmittel um 150.000 Euro aufgestockt....

Der Vorhang fällt: „Gemischtes“ ist finanziell nicht mehr zu halten

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Wilhelmstadt | am 30.12.2015 | 46 mal gelesen

Berlin: Kulturzentrum Gemischtes | Staaken. Das Kulturzentrum „Gemischtes“ muss zum Jahreswechsel schließen. Grund sind massive Geldprobleme.Die Spandauer müssen Abschied nehmen vom beliebten Kulturzentrum „Gemischtes“. Am 16. Dezember fiel der letzte Vorhang. Über den Jahreswechsel wird das Haus an der Sandstraße 41 nun schließen. Das gab der Gemeinwesenverein Heerstraße Nord als Träger der Einrichtung bekannt. So sei es nicht gelungen, aus dem fragilen...

1 Bild

Sanierungsstau abbauen: Lichtenberg greift auf Geldtöpfe anderer Bezirke zurück

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Fennpfuhl | am 29.12.2015 | 146 mal gelesen

Berlin: Rathaus Lichtenberg | Lichtenberg. Der Sanierungsstau der Straßen in Lichtenberg ist hoch. Um das aufzulösen, greift der Bezirk auf 250.000 Euro zurück, die andere Bezirke nicht mehr verbauen konnten.Lange war der Winter mild. Die durch Frost bedingten Reparaturen an Fahrbahnen und Gehwegen halten sich damit in Grenzen. So ergibt sich die Chance, erst einmal bestehende Schäden, und davon gibt es einige, instand zu setzen, um die innerbezirkliche...

Gefördert von der Aktion Mensch

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 28.12.2015 | 60 mal gelesen

Berlin. Insgesamt 3400 Projekte wurden von der Aktion Mensch in den vergangenen zehn Jahren in Berlin mit knapp 87 Millionen Euro gefördert. Aktuell wird das Kompetenzzentrum Inklusive Stadtteilarbeit des Verbandes für sozial-kulturelle Arbeit mit 190.000 Euro finanziert. Gemeinnützige Organisationen können auch künftig finanzielle Unterstützung beantragen. Informationen dazu gibt es auf www.aktion-mensch.de. Die Förderung...

Lotsen stecken weiter in der Klemme: Landesfinanzierung läuft aus

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 21.12.2015 | 76 mal gelesen

Spandau. Die Integrationslotsen in Spandau hängen immer noch in der Luft. Die Landesfinanzierung läuft zum Jahresende aus. Wie es weitergeht, ist ungewiss. Für die 94 Berliner Integrationslotsen gibt es bis heute keine Fördermittelzusage vom Land. Dabei eilt die Zeit. Denn zum 31. Dezember laufen die Verträge aus. In Spandau hängen damit acht Sprach- und Kulturmittler, die für den Verein GIZ arbeiten, weiter in der Luft....