Fluglärm

Passagierzahlen steigen weiter

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 23.11.2016 | 25 mal gelesen

Schönefeld. Auf dem alten Flughafen Schönefeld sind die Passagierzahlen weiter im Höhenflug. Bis Ende Oktober wurden dort 9,6 Millionen Fluggäste abgefertigt, rund 40 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Logischerweise stieg dabei auch die Zahl der Flugbewegungen, 80 201 Maschinen starteten und landeten in Schönefeld. Hier beträgt die Steigerung 29,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Allein im Oktober fertigte der...

1 Bild

Grüne Politikerin fordert Lärmausgleichsfonds für Pankow

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 21.06.2016 | 141 mal gelesen

Berlin: Schule Eins | Pankow. Der Fluglärm stellt nicht nur eine Belastung für Bewohner, sondern auch für Schüler dar, deren Schulgebäude sich in der Einflugschneise nach Tegel befindet.Zu dieser Erkenntnis kommt Cordelia Koch, die Kreisvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, nach einer Lärmmessung auf der Gelände der Schule Eins sowie nach Gesprächen mit Schülern und Schulleitung. Unterstützt von Christian Kolling, Vorstandsmitglied des...

Informationen zum Fluglärm

Berit Müller
Berit Müller | Wittenau | am 19.05.2016 | 27 mal gelesen

Berlin: Rathaus Reinickendorf | Reinickendorf. Ob der Hauptstadt-Flughafen BER kommt oder nicht, steht möglicherweise in den Sternen – der Flugbetrieb in Tegel jedenfalls dauert an. Und mit ihm der von den Jets verursachte Lärm. Wie viele Flieger starten und landen dort täglich? Welche Ausnahmen lässt das Nachtflugverbot zu? Was steht in der aktuellen Entgeltordnung für die Fluggesellschaften? Was ist bezüglich der Lärmentwicklung zu erwarten? Antworten auf...

1 Bild

Bericht von der Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative „Lichtenrade/Mahlow-Nord gegen Fluglärm“ im Ulrich-von- Hutten-Gymnasium: 1

Alfred Sobel
Alfred Sobel | Lichtenrade | am 04.05.2016 | 64 mal gelesen

Am 12. April 2016 fand die 9. Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative „Lichtenrade/Mahlow-Nord gegen Fluglärm“ statt. 60 Mitglieder trafen sich im Ulrich- von-Hutten-Gymnasium, um den Jahresbericht des Sprecherrates zu hören und über weitere Aktivitäten zu beraten. Die BI rechnet damit, dass sich der Termin der Flughafeneröffnung weiter verschiebt. Das bedeute aber nicht, die Hände in den Schoß legen zu können....

Tegel wieder im Gespräch: Bürgerinitiative und FDP starten Volksbegehren 13

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Tegel | am 12.01.2016 | 1680 mal gelesen

Berlin: Flughafen Tegel | Berlin. Wenn der BER öffnet, könnte er schon wieder zu klein sein. Die Initiative "Berlin braucht Tegel", ein Bündnis aus dem Verein"Pro Tegel" und der Berliner FDP, hat deshalb ein Volksbegehren für den Weiterbetrieb Tegels gestartet – zum Unverständnis der Initiatoren von "Tegel endlich schließen".Ein Weiterbetrieb würde nach Berechnungen der Senatsverwaltung für Inneres jährlich 442.000 Euro an Personalkosten...

Diskussion über Fluglärm

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 23.09.2015 | 597 mal gelesen

Berlin: Rathaus Pankow | Pankow. Die Bürgerinitiative „Flughafen Tegel endlich schließen“ veranstaltet am 26. September eine Informations- und Diskussionsveranstaltung „Fluglärm macht krank“. Weil der BER irgendwann eröffnen soll, wird nicht mehr in den Schallschutz für die Anlieger des Flughafens Tegel investiert. Diese sind nun auf unbestimmte Zeit weiter dem Fluglärm ausgesetzt. Deshalb will die Bürgerinitiative mit Fachleuten diskutieren und...

Lärmschutzbremse für Tegel: Keine Umleitungen von Schönefeld

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 23.04.2015 | 99 mal gelesen

Tegel. Die Lärmbelastung durch den Flughafen Tegel soll nicht weiter zunehmen. Das ist das Ergebnis der Sitzung der Fluglärmschutzkommission für Tegel vom 21. April.Wenn ab Mai die Nordbahn des Flughafens Schönefeld saniert wird, führt das nicht zu einer Mehrbelastung für Tegel. Laut Baustadtrat Martin Lambert (CDU), der stellvertretender Vorsitzender der Fluglärmschutzkommission ist, hat sich die Senatsverwaltung für...

Umwelthilfe klagt gegen Wannsee-Flugroute vor dem Verfassungsgericht

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 16.02.2015 | 410 mal gelesen

Zehlendorf. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat am Montag, 16. Februar, wegen der geplanten Flugroute über den Wannsee eine Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht eingereicht.Im November hatte das Bundesverwaltungsgericht die Flugroute des neuen Hauptstadtflughafens BER für rechtens erklärt. Die Deutsche Umwelthilfe kritisiert, dass die Flüge über so genannte "Ruhige Gebiete" führen würden, etwa im Südwesten der...

Anwohner muss ohrenbetäubenden Knall nachweisen

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 22.01.2015 | 104 mal gelesen

Reinickendorf. Fast auf den Tag genau nach vier Jahren war ein "Lärmvorfall" am Kurt-Schumacher-Platz Gegenstand einer Verhandlung vor dem Landgericht Berlin.Glaubt man Thomas Kassner, dann hat der 23. Januar 2011 sein Leben verändert - und zwar in dramatischer Weise zum Schlechten. Der Pensionär aus Wedding wartete damals zusammen mit einer Bekannten am Kurt-Schumacher-Platz auf einen Bus in Richtung Märkisches Viertel. Dann...

1 Bild

GAL-Fraktion wiederholt ihre Forderung

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 17.11.2014 | 67 mal gelesen

Spandau. An den Flughäfen Tegel und Schönefeld sollen die An- und Abflüge endlich gerecht verteilt werden. Das fordert die GAL-Fraktion. Denn ein Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen in Schönefeld ist nicht in Sicht.Die GAL-Fraktion Spandau hat ihre Forderung wiederholt, den Flugverkehr zwischen den Flughäfen Tegel und Schönefeld gerechter zu verteilen. Denn vor allem Tegel ist mit rund 884 Starts und Landungen...

Bürgerinitiative "Stahnsdorf gegen Fluglärm" strebt Volksentscheid an

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 08.07.2014 | 102 mal gelesen

Berlin. Die Bürgerinitiative (BI) "Stahnsdorf gegen Fluglärm" ruft zu einer Volksinitiative gegen eine dritte Start- und Landebahn am Flughafen Berlin Brandenburg BER auf.Ziel ist es, bis zum Herbst 20 000 Unterschriften zu sammeln. Dann könnte aus der Volksinitiative ein Volksbegehren und schließlich ein Volksentscheid werden. "Trotz aller Hiobsbotschaften wird der BER irgendwann in Betrieb gehen, mit allen fatalen Folgen...

Bürger im Bezirk klagen über deutliche Zunahme an Überflügen

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 16.04.2014 | 281 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk ist vom wachsenden Flugverkehr über der Hauptstadt betroffen. eine Entlastung wird wohl erst die Inbetriebnahme des BER bringen.Immer mehr Bürger klagen über eine zunehmende Zahl an Flugbewegungen über ihren Köpfen. Dabei entsteht nicht selten der Eindruck, dass die Piloten tiefer fliegen als erlaubt oder zumindest als bisher gewohnt. Diese Eindrücke täuschen nicht. Die deutsche...