Fotografie

Was heißt schon alt: Wanderausstellung im Rathaus Tiergarten

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 17.06.2017 | 19 mal gelesen

Berlin: Rathaus Tiergarten | Moabit. Das Bundesfamilienministerium hat einen Foto- und Videowettbewerb ausgelobt, der sich mit Fragen wie „Wie alt ist alt?“, „Bis wann ist man noch jung?“ und „Wie sieht das Leben im Alter tatsächlich aus?“ beschäftigt. Eine Auswahl von Profi- und Amateurbeiträgen ist vom 23. Juni bis 25. Juli im Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, zu sehen. Die Bilder zeigen Porträts von Senioren, alte Menschen bei der Arbeit,...

Bildergalerie zum Thema Fotografie
16
14
9
8

10. Lichtenrader Kunstmeile läuft bis Mitte Juli

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 15.06.2017 | 23 mal gelesen

Berlin: Bahnhofstraße Lichtenrade | Lichtenrade. Die Bahnhofstraße präsentiert sich vom 16. Juni bis zum 14. Juli wieder als eine Hunderte Meter lange Schaufenstergalerie. Etwa 60 Künstler und 40 Geschäftsleute sowie weitere Akteure sind am „10. Lichtenrader Kunstfenster“ beteiligt.Die Künstler, zumeist von der bildnerisch gestaltenden Zunft, präsentieren in Schaufenstern und Geschäften der Einkaufsmeile ihre Werke. Die künstlerische Palette ist bunt und breit...

1 Bild

Ein Laden voller Fotografien: Kurt Schmucker stellt seine Bilder aus der Region aus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Karow | am 07.06.2017 | 23 mal gelesen

Karow. Motive aus Karow und Umgebung, wunderschöne Naturaufnahmen und Veranstaltungsimpressionen: Das alles ist jetzt in einer Fotoausstellung in einem kleinen Laden an der Karower Piazza zu sehen.Der Gewerberaum in der Ladenzeile in der Achillesstraße 46 steht eigentlich leer. Der Karower Hobbyfotograf Kurt Schmucker bekam ihn aber von der Vermieterin zur Verfügung gestellt, um dort seine Fotokunst einem größeren Publikum...

1 Bild

Vernachlässigtes Kulturgut: Stefan Paubel widmet einen ganzen Fotoband dem Kanaldeckel

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 28.05.2017 | 59 mal gelesen

Weißensee. Wussten Sie eigentlich, wie vielfältig die Kanaldeckel in Berlin sind? Stefan Paubel zeigt das in seinem neuen Buch „Alte Kanaldeckel in Berlin“.In diesem 256 Seiten umfassenden Buch finden sich 1740 Abbildungen von Kanaldeckeln. Aber das ist nur eine Auswahl aus Paubels Fotoarchiv. In den vergangenen fünf Jahren fotografierte er etwa doppelt so viele in der ganzen Stadt. Dazu ist er durch über 1000 Berliner...

„Streetart“ der Fotogruppe

Berit Müller
Berit Müller | Lübars | am 26.05.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: LabSaal Lübars | Lübars. „Streetart“ nennt die LabSaal-Fotogruppe ihre nächste Ausstellung, die vom 3. Juni bis 29. Juli in der Galerie in Alt-Lübars 8 zu sehen ist. Öffnungszeiten: mittwochs bis sonntags von 12 bis 20 Uhr – mit Ausnahme von geschlossenen Veranstaltungen. Informationen dazu gibt es unter  41 10 75 75. bm

4 Bilder

„Kultur:Wagen“ zeigt bewegende Bilder von Harald Hauswald auf dem Antonplatz

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 26.05.2017 | 51 mal gelesen

Berlin: Antonplatz | Weißensee. Der „Kultur:Wagen“ des „Glashaus. Vereins der Nutzer der Brotfabrik“ ist ab diesem Monat wieder im Bezirk unterwegs. Bis zum 25. Juni steht er auf dem Antonplatz. Und in diesem Jahr zeigt er erneut eine ganz besondere Ausstellung. Unter dem Motto „Das Leben sei ein Fest!“ präsentiert das Projekt Bilder des bekannten Berliner Fotografen Harald Hauswald. Dieser arbeitete von 1981 bis 1990 als Fotograf für die...

Fotografien vom Mühlenkiez gesucht: Ausstellung zum 40. Jubiläum geplant

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 25.05.2017 | 25 mal gelesen

Prenzlauer Berg. „40 Jahre Mühlenviertel“: unter diesem Motto wird am 14. Juli im Kiez zwischen Greifswalder und Kniprodestraße, Michelangelo- und Storkower Straße gefeiert.Das Viertel begeht in diesem Sommer sein 40-jähriges Jubiläum, weil viele der Wohnhäuser 1977 bezugsfertig wurden. Aus diesem Anlass soll es auch eine Ausstellung geben. Für diese Fotoausstellung im Quartierspavillon sucht der Mieterbeirat Mühlenviertel...

1 Bild

Ein Bild der Vergänglichkeit: Neue Ausstellung in Sepp Meiers 2raumwohnung

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 23.05.2017 | 48 mal gelesen

Berlin: Sepp Maiers 2raumwohnung | Weißensee. „Archiv Gartenstraße“ heißt die neue Ausstellung im Veranstaltungsort Sepp Meiers 2raumwohnung. Diese Schau mit Arbeiten von Irma Markulin hat einen sehr lokalen Bezug. Die Künstlerin hat historische Gebäude aus Weißensee auf einzigartige Weise in Bildern verewigt. Ein großformatiges Bild zeigt zum Beispiel ein Haus, das einst in der Gartenstraße 9 stand. Das ist bereits zu DDR-Zeiten abgerissen worden. Heute steht...

1 Bild

Faszination Mikrokosmos - Mikro- und Makrofotografie von Dr. Roland Pfüller

Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow
Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow | Pankow | am 19.05.2017 | 25 mal gelesen

Berlin: Caritas-Klinik Maria Heimsuchung | Spätestens seit dem Bestseller „Darm mit Charme“ wissen wir von der vielseitigen, von uns oft unbemerkten Bevölkerung in unserem Körper. Wie Bakterien und Pilze tatsächlich aussehen, zeigen die vielfach vergrößerten und farbigen Aufnahmen des Mikrobiologen und Fotografen Dr. Roland Pfüller. „Beim täglichen Umgang mit Mikroorganismen sind auch die schönen Seiten von Bakterien und Pilzen für mich sichtbar geworden. Dem...

Fotosafari durch Moabit-Ost

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 18.05.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Stephanplatz | Moabit. Für das Projekt „PerspektivenºMoabit-Ost“ können Interessierte am Mittwoch, 7. Juni, von 9.30 bis 13 Uhr den Stadtteil mit Kamera oder Handy erkunden und dabei viel zum Thema Fotografie erfahren. Einen Notizblock und Stift mitzunehmen, ist auch ganz sinnvoll. Treffpunkt ist am Klettergerüst auf dem Stephanplatz. Wer teilnehmen möchte, kann sich bis zum 30. Mai per E-Mail anmeldung@fortbildungsraum.de anmelden. KEN

Das Heiligenbild als Kunstform

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 14.05.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Kommunale Galerie | Wilmersdorf. Einst dienten Heiligenbilder der Erzählung religiöser Geschichten. Heute kann man sie auch als moderne Kunstform erleben – etwa in der Ausstellung der Kommunalen Galerie, Hohenzollerndamm 176. Hier präsentiert der Fotograf Oliver Möst Abbildung von Skulpturen des Berliner Bildhauers Reinhard Heß als Bilderserie von Patronatsheiligen des 21. Jahrhunderts. Die Ausstellung "Anna, David, Sebastian, Veronika....

Porträts von Demenzkranken

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 10.05.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Villa Folke Bernadotte | Lichterfelde. „Ich halte dich“ heißt eine Ausstellung in der Villa Folke Bernadotte, Jungfernstieg 19, die am Montag, 15. Mai, 15 Uhr, eröffnet. Gezeigt werden Porträts von Menschen mit Demenz, ihren Angehörigen und Betreuenden. Fotografiert hat sie Victoria Tomaschko. Die Ausstellung findet im Rahmen der "Woche der pflegenden Angehörigen" statt, die vom 12. bis 18. Mai begangen wird. KaR

7 Bilder

Beginner – Aktenlage Weißensee | Foyer-Archiv: ein Multiple aus Portraits von 4000 Studentinnen der KHB

Anne Schäfer-Junker
Anne Schäfer-Junker | Französisch Buchholz | am 08.05.2017 | 123 mal gelesen

Das Selfie war noch nicht erfunden. Auch die Bewerbung an einer Kunsthochschule musste ein „Paßfoto“ enthalten – wie jede andere Bewerbung auch. Rund 4.000 Studentinnen und Studenten studierten zwischen 1946 und 2001 an der KHB* – heute: „weißensee kunsthochschule berlin“. Seit 21. April 2017 wurde das Foyer der Kunsthochschule Weißensee zum öffentlichen Portrait-Archiv. Portrait-Fotos von 4000 StudentInnen von 1946 – die...

Der verlorene Augenblick

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 05.05.2017 | 16 mal gelesen

Berlin: Projektraum Alte Feuerwache | Friedrichshain. Absolventen der Ostkreuzschule für Fotografie zeigen vom 6. Mai bis 4. Juni ihre Arbeiten im Projektraum der Alten Feuerwache, Marchlewskistraße 6. Unter dem Titel "Don't forget me not" geht es um den "verlorenen Augenblick" und die "Feier des Moments", die Fotografie auszeichnen. Aber auch um ihre Stellung zwischen Erinnerung und Wirklichkeit. Geöffnet ist die Schau dienstags bis donnerstags von 11 bis 19,...

Reduzierte Form, leuchtende Farbe

Berit Müller
Berit Müller | Hermsdorf | am 02.05.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: GalerieETAGE | Hermsdorf. Aquarelle, Gouachen, Fotografien und Glasbilder der Hamburger Künstlerin Beate Wassermann zeigt die aktuelle Ausstellung in der GalerieETAGE in Alt-Hermsdorf 35. Zu sehen ist die Schau noch bis zum 23. Juli, montags bis freitags sowie sonntags von 9 bis 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Infos gibt es unter  404 40 62 und www.museum-reinickendorf.de. Parallel zur Ausstellung findet der Malworkshop „Farbwelten – zart...

1 Bild

Alles ist verlassen

Benjamin Mombree
Benjamin Mombree | Haselhorst | am 02.05.2017 | 39 mal gelesen

Berlin: Nikolaikirche | Schnappschuss

3 Bilder

Olympia bis Currywurst: Neue Bücher über Charlottenburger Geschichte 1

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Charlottenburg | am 02.05.2017 | 111 mal gelesen

Berlin: Kantstraße | Charlottenburg. Seit 1694 die Kurfürstin Sophie Charlotte das Dorf Lützow nebst dem Vorwerk Ruhleben als Sommersitz erkor, entwickelte sich Charlottenburg zu einem Wirtschaftsstandort. Auch Künstler und Wissenschaftler prägten den Bezirk. Nach 1945 entwickelte sich die Gegend um Bahnhof Zoo, Breitscheidplatz und Kurfürstendamm zur City West. Das ist jetzt nachzulesen in drei druckfrischen Büchern über Charlottenburg. Handel,...

Kamerabörse im Logenhaus

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Wilmersdorf | am 29.04.2017 | 19 mal gelesen

Berlin: Logenhaus | Wilmersdorf. Klassische und digitale Kameratechnik für Nutzer und Sammler wird am 7. Mai von 10 bis 16 Uhr im AVZ Logenhaus, Emser Straße 12-13, gezeigt. Dazu gibt es Zubehör für alle Typen, Modelle und Marken, Fachliteratur und Software. Kostenlos werden antike und aktuelle Kameras von Experten bewertet. Wer Exponate aus eigener Sammlung oder komplette Ausrüstungen anbieten möchte, muss einen Verkaufsplatz reservieren....

Berliner Tatorte in Text und Bild

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 18.04.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Stadtschloss-Treff | Moabit. Reach Out, die Beratungsstelle des Vereins Ariba für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Berlin, zeigt im Stadtschloss-Treff, Rostocker Straße 32b, Dokumente eben dieser Gewalt: Fotos von Jörg Möller von scheinbar ganz normalen Orten in der Stadt, wo die Angriffe stattfanden, und dazugehörige Texte. Die sehenswerte Ausstellung „Berliner Tatorte“ ist aus einer Zusammenarbeit von Moabiter...

Preisträger stellen aus

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 13.04.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Haus am Lützowplatz | Tiergarten. Seit mehr als zwei Jahrzehnten zeichnet die Wüstenrot-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Fotografischen Sammlung des Museums Folkwang in Essen Absolventen unterschiedlicher Hochschulen mit dem mit jeweils 10.000 Euro dotierten Dokumentarfotografie-Förderpreis „Förderpreise 10“ aus. Die Preisträger von 2013, Birte Kaufmann, Sara-Lena Maierhofer, Arne Schmitt und Kalouna Toulakoun, werden bis 21. Mai im Haus am...

Wer hat Fotos vom Mühlenviertel?

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 12.04.2017 | 13 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Das Mühlenviertel an der Greifswalder Straße wird 40 Jahre alt. Errichtet wurde das Wohngebiet Mitte der 70er-Jahre, fertiggestellt 1977. Das Jubiläum nimmt der Mieterbeirat des Viertels zum Anlass, am 14. Juli ein Kiezfest auszurichten. Dabei sollen auch historische Fotos präsentiert werden. Deshalb sucht der Mieterbeirat Mühlenviertel Bilder von diesem Gebiet aus der Zeit vor 1977. Diese können per E-Mail...

Die Innere Mongolei

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 09.04.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: Chinesisches Kulturzentrum | Tiergarten. Thema des deutsch-chinesischen Kulturjahres 2017, das gleichzeitig das 45. Juiläumsjahr der diplomatischen Beziehungen zwischen China und Deutschland ist, ist das autonome Gebiet Innere Mongolei im Norden der Volksrepublik China. Zur Eröffnung des Kulturjahres in Anwesenheit des Botschafters Shi Mingde lädt das Chinesische Kulturzentrum am 14. April um 19 Uhr in sein Haus in der Klingelhöferstraße 21 ein. Zu...

Fotografie und Video

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 09.04.2017 | 10 mal gelesen

Berlin: Haus am Kleistpark | Schöneberg. Die Künstlerin Susanne Wehr beschäftigt sich mit dem alltäglichen Gebrauch von Fotografie. Sie untersucht, wie das Verhältnis zwischen Fotografie und Wirklichkeit ist. Die Kommunale Galerie im Haus am Kleistpark, Grunewaldstraße 6-7, zeigt bis 24. Mai Wehrs Arbeit „Seven Seas & Landmarks. Prolog. Fotografie und Video“. Zentrum der Ausstellung ist eine Rauminstallation aus Video und Fotografien. Geöffnet ist...

3 Bilder

33 Störche im Klinikum: Peter Kochan zeigt seine spektakulären Fotografien

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 09.04.2017 | 60 mal gelesen

Berlin: Helios Klinikum | Buch. Störche gelten als Frühlingsboten und Glücksbringer. Unzählige von ihnen hat der Fotograf Peter Kochan mit seiner Kamera bereits eingefangen. Bis Ende Mai zeigt er nun einige seiner spektakulärsten und schönsten Fotos von Störchen im Foyer des Helios Klinikums Buch.Schon lange faszinieren Peter Kochan die großen Vögel mit den roten Schnäbeln. Wie viele Stunden er „auf der Lauer“ lag, weiß der 75-Jährige nicht genau....

Die Poesie der Strukturen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 08.04.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Caritas-Klinik Maria Heimsuchung | Pankow. Die Galerie in der Caritas-Klinik Maria Heimsuchung in der Breiten Straße 46/47 zeigt eine neue Ausstellung. Sie präsentiert unter dem Motto „Poesie der Strukturen“ Natur- und Architekturaufnahmen der Fotografin Ellen Grahl. Ihr haben es vor allem Details, Strukturen und Reflexionen angetan. „Meine Fotos sind eine Einladung, genauer hinzuschauen“, sagt die Künstlerin. Zu besichtigen ist die neue Ausstellung bis zum...