FREO Group

1 Bild

Neuer Projektentwickler

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 11.01.2017 | 66 mal gelesen

Berlin: East Side Mall | Friedrichshain. Die RFR Holding hat von der FREO Group die Projektentwicklung für das Einkaufszentrum "East Side Mall" auf dem Anschutz-Areal erworben. Das Shoppingcenter mit rund 38 000 Quadratmeter Fläche wird derzeit in der Nähe der Warschauer Brücke gebaut und soll Ende 2018 fertig sein (hier eine Simulation). Die RFR Holding gehört zur RFR-Gruppe der beiden Immobilieninvestoren Michael Fuchs und Aby Rosen. Nach eigenen...

Käufer für Hochhausfläche

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 07.09.2016 | 92 mal gelesen

Berlin: East Side Tower | Friedrichshain. Die OVG Real Estate hat gemeinsam mit der FREO Group ein 3700 Quadratmeter großes Grundstück unweit der Warschauer Straße auf dem Anschutz-Areal erworben. Der Kauf erfolgte direkt vom bisherigen Eigentümer, der Anschutz Entertainment Group. Auf der Fläche ist laut Bebauungsplan der Bau eines Hochhauses möglich. Genau das ist jetzt auch geplant. Entstehen soll ein 140 Meter hoher Büroturm, genannt "East Side...

2 Bilder

Baustart für das neue Einkaufszentrum

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 10.03.2016 | 1203 mal gelesen

Berlin: East Side Mall | Friedrichshain. Seit einigen Tagen wird der bisherige Parkplatz östlich der Mercedes-Benz-Arena auf dem Anschutz-Areal freigeräumt. Dort, unterhalb der Warschauer Brücke, haben jetzt die Arbeiten für das neue Einkaufszentrum East Side Mall begonnen.Entstehen soll dort in den kommenden zwei Jahren ein Shoppingparadies auf drei Ebenen mit etwas mehr als 37 000 Quadratmeter vermietbarer Flächen für rund 120 Nutzer. Zwei Drittel...

1 Bild

Präsentation zum Shoppingcenter brachte nichts Neues

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 04.12.2014 | 174 mal gelesen

Friedrichshain. Am 3. Dezember stand die Vorstellung des Projekts Shoppingcenter an der Warschauer Brücke auf der Tagesordnung im Stadtplanungsausschuss. Allerdings erregte sie Missfallen.Das bezog sich weniger auf das Vorhaben. Denn das Einkaufszentrum kann der Bezirk trotz Bedenken ohnehin nicht mehr verhindern. Der Ärger entzündete sich aber daran, dass wenig Auskunft erhielten. Was Sebastian Klatt, Geschäftsführer des...