Friedhof Baumschulenweg

Bäume müssen gefällt werden

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Adlershof | am 09.03.2017 | 22 mal gelesen

Adlershof. In den nächsten Tagen müssen mehrere Bäume gefällt werden, darunter eine Linde in der Radickestraße, ein Ahorn in der Wassermannstraße, eine Esche im Wäldchen an der Volmerstraße und eine Birke auf dem Spielplatz an der Vogelbeerstraße. In der Kiefholzstraße in Baumschulenweg werden sechs Bäume gefällt, auf dem Friedhof Baumschulenweg weitere drei Lärchen. Wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt, erfolgen die...

5 Bilder

Ein Trauerort für Maueropfer

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Baumschulenweg | am 12.08.2016 | 159 mal gelesen

Neue Gedenkstätte auf dem Friedhof Baumschulenweg

3 Bilder

Gedenktafel erinnert an illegale Einäscherungen durch die Stasi

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Baumschulenweg | am 04.08.2016 | 401 mal gelesen

Berlin: Friedhof Baumschulenweg | Baumschulenweg. Das 1913 errichtete Krematorium an der Kiefholzstraße – 1995 abgerissen – wurde zu DDR-Zeiten unter Federführung des Ministeriums für Staatssicherheit für illegale Einäscherungen missbraucht. Künftig wird eine Gedenktafel daran erinnern.Vor allem Maueropfer, die keine Verwandten hatten, wurden auf diese Weise „entsorgt“, wie die Stasi in ihren Unterlagen schreibt. Damit sollte verhindert werden, dass die DDR...

Drei Bäume werden gefällt

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Baumschulenweg | am 09.06.2016 | 7 mal gelesen

Baumschulenweg. Auf dem Friedhof an der Kiefholzstraße müssen jetzt drei Bäume gefällt werden. Die 16 Meter hohe Birke, ein sechs Meter hoher Kirschbaum und die acht Meter hohe Kiefer sind bereits abgestorben. Nach Aussage des Straßen- und Grünflächenamts kommt aus Sicherheitsgründen nur die Abholzung in Betracht. RD

Sechs Bäume werden gefällt

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Baumschulenweg | am 21.05.2016 | 4 mal gelesen

Baumschulenweg. Auf dem Friedhof an der Kiefholzstraße müssen in den nächsten Tagen sechs Bäume gefällt werden. Die vier Birken sowie ein Ahorn und eine Lärche sind durch Morschungen beschädigt oder bereits abgestorben. Nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts kommt aus Sicherheitsgründen nur noch die sofortige Fällung in Betracht. RD

Gedenken am Totensonntag

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Baumschulenweg | am 16.11.2015 | 25 mal gelesen

Berlin: Friedhof Baumschulenweg | Baumschulenweg. Die Gemeinde der evangelischen Kirche Zum Vaterhaus lädt am 22. November, dem Toten- oder Ewigkeitssonntag, zum Gedenken auf den Friedhof Baumschulenweg ein. Beginn ist um 14 Uhr. Vor dem Krematorium soll der Toten aus dem Familien- und Freundeskreis gedacht werden. Es spielt der Bläserchor der Gemeinde. Der Friedhof befindet sich in der Kiefholzstraße 221-228. RD