Güterbahnhof Moabit

2 Bilder

Hain am Güterbahnhof Moabit erinnert an die Deportation tausender Juden

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 20.04.2017 | 93 mal gelesen

Berlin: Gedenkort Güterbahnhof Moabit | Moabit. Fast drei Jahrzehnte nach der Wende nimmt ein Moabiter Gedenkort für den Holocaust endlich Gestalt an. Am 19. und 20. April wurden auf einem 250 Quadratmeter großen Areal zwischen Quitzow- und Ellen-Epstein-Straße 24 Kiefern gepflanzt. Ein Stück verwilderte Wiese, Hundekot, sinnlos hingepflanzte Linden, ein zugewachsenes Stück Gleis, ein gepflasterter Weg, eingekeilt zwischen zwei Großmärkten und einer...

Die Shoah in Tiergarten

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 24.02.2017 | 35 mal gelesen

Berlin: Stadtschloss Moabit | Moabit. Die Geschichtswerkstatt Tiergarten, ein Arbeitskreis zur Lokalgeschichte in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Tiergarten, nimmt den geplanten Gedenkort auf dem Güterbahnhof Moabit zum Anlass, sich mit dem jüdischen Leben in Tiergarten, seiner Vernichtung sowie der Erinnerungskultur im Ortsteil zu beschäftigen. Die Veranstaltung im Rahmen der Volkshochschulreihe „Jüdische Geschichte: Rassenwahn und Shoah – der rote...

Anonymes Engagement

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 11.08.2016 | 10 mal gelesen

Moabit. Wie berichtet, wurde in der Nacht zum 30. Juli auf die Erinnerungstafel der Initiative „Sie waren Nachbarn“ in der Ellen-Epstein-Straße ein Farbanschlag verübt. Darüber hinaus strichen die unbekannten Täter das Wort „Gas“ durch und schrieben daneben „Sachlich falsch“. Nun hat ein der Initiative Unbekannter noch am selben Tag bei der Polizei Strafanzeige gestellt. Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen...

1 Bild

Wieder Anschlag auf Gedenkschild verübt

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 08.08.2016 | 125 mal gelesen

Berlin: Güterbahnhof Moabit | Moabit. Auf das Gedenkschild für die vom ehemaligen Güterbahnhof Moabit deportierten Berliner Juden ist ein weiteres Mal ein Anschlag verübt worden. Das Schild wurde erst vor knapp vier Wochen erneuert.Über den Schriftzug „Von hier fuhren Züge ins Gas“ ist schwarze Farbe ausgeleert worden. Das Wort „Gas“ ist durchgestrichen. Daneben wurde hingekritzelt: „Sachlich falsch“ mit drei Ausrufezeichen. „Von dem Ort, an dem das...

1 Bild

Unbekannte zerstören Gedenkschild „Von hier fuhren Züge ins Gas“

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 23.03.2016 | 121 mal gelesen

Moabit. Unbekannte haben das Gedenkschild zur Erinnerung an die Deportationen jüdischer Menschen vom Güterbahnhof Moabit zerstört.Das etwa fünf Meter breite Schild war ein Provisorium. Die Initiative „Sie waren Nachbarn“ hatte es im Mai vergangenen Jahres an einem Zaun in der Ellen-Epstein-Straße angebracht, um für ein Mahnmal vor Ort zu werben. „Exakt an der Stelle, von der aus der Großteil der Berliner Juden in die...

Informationen über Gedenkort

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 10.11.2015 | 44 mal gelesen

Berlin: Rathaus Tiergarten | Moabit. Die Initiative „Sie waren Nachbarn“ informiert noch bis 30. November im Schaukasten vor dem Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, über den künftigen Gedenkort Güterbahnhof Moabit. Weitere Informationen unter www.sie-waren-nachbarn.de. KEN

Lotto-Stiftung bewilligt Geld für geplanten Gedenkort

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 12.06.2015 | 546 mal gelesen

Berlin: Güterbahnhof Moabit | Güterbahnhof Moabit: Kunstwettbewerb noch in diesem Jahr

1 Bild

Unwürdiger Zustand: Kritik am Gedenkort auf dem Güterbahnhof Moabit

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 09.02.2015 | 576 mal gelesen

Moabit. Am 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee hat der Historiker und Jurist Alfred Gottwaldt sein Buch über den Mahnort Güterbahnhof Moabit vorgestellt.Vom ehemaligen Güterbahnhof gingen die meisten Transporte ab. Von dort aus wurde die größte Zahl jüdischer Menschen deportiert. Der "Zufuhrweg" von der Quitzowstraße zum Gleis, wo die Züge in den Tod warteten, existiert noch weitgehend im...