Gedenkveranstaltung

Gedenken an Absturzopfer

Steffi Bey
Steffi Bey | Bohnsdorf | am 30.11.2016 | 13 mal gelesen

Berlin: Gedenktafel | Bohnsdorf. Mit einer Gedenkveranstaltung wird am 12. Dezember an eines der schwersten Flugzeugunglücke der Zivilluftfahrt der DDR erinnert. Vor 30 Jahren stürzte beim Landeanflug auf den Flugplatz Berlin-Schönefeld ein Passagier-Flugzeug der Aeroflot ab. Unter den 72 Todesopfern waren fast alle Schüler einer Schweriner 10. Klasse, die sich auf dem Rückflug von einer Klassenfahrt befanden. Seit 2011 erinnert eine Gedenktafel...

1 Bild

Bezirk erinnert an Pogromnacht: Opferbiografien stehen im Mittelpunkt

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 04.11.2016 | 22 mal gelesen

Berlin: Friedrichshain-Kreuzberg Museum | Friedrichshain-Kreuzberg. Bezirksamt und BVV gedenken am Sonnabend, 12. November, der Reichspogromnacht vor 78 Jahren. Die Veranstaltung findet ab 17 Uhr im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a, statt. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in Deutschland die Synagogen, jüdische Geschäfte wurden zerstört, Menschen eingesperrt und misshandelt. Die Ereignisse markierten die Übergang von der...

Schüler beim Schweigemarsch

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Grunewald | am 01.11.2016 | 11 mal gelesen

Berlin: Mahnmal Gleis 17 | Grunewald. Um gegen Rassismus, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit ein Zeichen zu setzen, gestalten Vertreter des Gottfried-Keller-Gymnasiums, der Rathenau-Schule und der Landespolizeischule am Mittwoch, 9. November, eine Gedenkveranstaltung. Ausgehend vom Rathenau-Gedenkstein an der Koenigsallee/Ecke Erdener Straße marschieren sie ab 16.30 Uhr bei einem Schweigemarsch zum Mahnmal Gleis 17 am Bahnhof Grunewald. Hier startet...

Gedenken mit Stolpersteinen

Christian Schindler
Christian Schindler | Borsigwalde | am 16.09.2016 | 23 mal gelesen

Berlin: Stolpersteine Schwarz/Meinhardt | Reinickendorf. Der Künstler Gunter Demnig verlegt auf Veranlassung der Arbeitsgemeinschaft Stolpersteine Reinickendorf sieben neue Stolpersteine am 24. September. Um 13.15 Uhr wird in der Hoppestraße 33 mit vier Stolpersteinen die Familie Schwarz/Meinhardt geehrt. Hier findet dieses Mal die zentrale kleine Gedenkveranstaltung stellvertretend für alle an diesem Tag verlegten Stolpersteine statt. CS

1 Bild

David Bowie hinterlässt eine unerwartete Überraschung - Ehrung in Berlin

Lutz Mey
Lutz Mey | Schöneberg | am 23.08.2016 | 228 mal gelesen

Schöneberg. Von 1976 bis 1978 hat der Ausnahmekünstler David Bowie in Berlin gelebt. Nun wurde er geehrt. Unerwartet wurde auch ein letztes Geheimnis von ihm enthüllt. Am Sonntag wurde zu Ehren von David Jones, besser bekannt als David Bowie, eine Gedenktafel an seinem früheren Wohnhaus in Schöneberg enthüllt. Von 1976 bis 1978 wohnte der charmante Musiker in einer Sieben-Zimmerwohnung im Haus Hauptstraße 155. In der...

1 Bild

Gedenken an den Mauerbau: Erstmals spricht Bundeswehr-General

Christian Schindler
Christian Schindler | Staaken | am 05.08.2016 | 110 mal gelesen

Berlin: Mauergedenkstätte Staaken | Staaken. Zum 55. Jahrestag des Mauerbaus laden das Bezirksamt und die Heimatkundliche Vereinigung Spandau am 12. August ab 17 Uhr zu einer Gedenkstunde an der Mauergedenkstätte Heerstraße Ecke Bergstraße ein. Hauptredner ist mit General Michael Matz erstmals ein hoher Verteter der Bundeswehr. Matz ist Standortältester von Berlin.Weitere Redner sind Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD), sein Stellvertreter Carsten-Michael...

Gedenken an den Mauerbau

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Kreuzberg | am 05.08.2016 | 14 mal gelesen

Berlin: Peter-Fechter-Mahnmal | Friedrichshain-Kreuzberg. Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) laden am 13. August zu zwei Gedenkveranstaltungen zum 55. Jahrestages des Baus der Berliner Mauer ein. Die Vorsteherin der BVV Kristine Jaath und die Bürgermeisterin Monika Herrmann (beide Grüne) laden um 14 Uhr zu einem stillen Gedenken am Kreuz für die Opfer der Mauer am May-Ayim-Ufer ein. Bereits um 12 Uhr werden der Regierende...

Friedensglocke mahnt: Gedenkveranstaltung im Volkspark Friedrichshain

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Friedrichshain | am 31.07.2016 | 26 mal gelesen

Berlin: Weltfriedensglocke im Volkspark Friedrichshain | Friedrichshain. Eine Gedenkveranstaltung am 6. August im Volkspark Friedrichshain will zu Frieden und Abrüstung aufrufen. An der Friedensglocke am großen Teich soll ab 10 Uhr an die amerikanischen Atombombenabwürfe am 6. und 6. August 1945 auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki erinnert werden. „Hiroshima und Nagasaki mahnen – für eine atomwaffenfreie Welt“, heißt es in dem Aufruf. Bereits um 8.15 Uhr wird die...

Uri Orlev hält Gedenkrede an der "Spiegelwand"

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 28.07.2016 | 14 mal gelesen

Berlin: Hermann-Ehlers-Platz | Steglitz. Am Mittwoch, 3. August, um 12 Uhr, veranstaltet die Jugendbildungsstätte „J-ArtEck“ eine Gedenkveranstaltung für die Berliner Opfer der Shoah, dem nationalsozialistischen Völkermord an den Juden in Europa. Am Denkmal „Spiegelwand“ auf dem Hermann-Ehlers-Platz gestalten 60 Jugendliche aus Russland, Israel und Deutschland eine Gedenkzeremonie. Die jungen Leute nehmen derzeit an einer internationalen Jugendbegegnung in...

Gedenken an Hiroshima

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 27.07.2016 | 16 mal gelesen

Berlin: Weltfriedensglocke im Volkspark Friedrichshain | Friedrichshain. Zum 71. Jahrestag des ersten Atombombenabwurfs auf die japanische Städte Hiroshima und Nagasaki findet am Sonnabend, 6. August, 10 Uhr eine Gedenkveranstaltung an der Weltfriedensglocke im Volkspark Friedrichshain statt. tf

1 Bild

Gedenken an May Ayim

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 26.04.2016 | 22 mal gelesen

Berlin: Alter St. Matthäus Kirchhof | Schöneberg. In der Kapelle auf dem Alten St. Matthäus-Kirchhof, Großgörschenstraße 12, wird am 3. Mai um 17 Uhr der afrodeutschen Dichterin May Ayim anlässlich ihres 56. Geburtstages mit einer Lesung ihrer Texte und mit Berichten ehemaliger Mitstreiter gedacht. Die 1996 mit nur 36 Jahren verstorbene May Ayim hat in ihrem Werk gegen rassistische Diskriminierung gekämpft, die sie also Afrodeutsche immer wieder erdulden musste....

Gedenken an das Kriegsende

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 19.04.2016 | 9 mal gelesen

Berlin: Alte Zollgarage Flughafen Tempelhof | Tempelhof. Anlässlich des 71. Jahrestags der Befreiung des Flughafen Tempelhofs findet am Sonnabend, 23. April, in der Alten Zollgarage auf dem Flughafengelände eine Gedenkveranstaltung statt. Gast ist der Historiker Lutz Budrass, der vor kurzem sein Buch "Adler und Kranich" über die Geschichte der Lufthansa veröffentlicht hat. Beginn ist um 15 Uhr. tf

Bezirk verbietet SPD-Gedenkfeier in Zinnowwaldschule 1

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 01.02.2016 | 129 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. In der Aula der Zinnowwaldschule fand am 7. April 1946 der erste Landesparteitag der West-Berliner SPD statt. Sie hatte sich zuvor in einer Urabstimmung gegen die Vereinigung mit der KPD gewehrt. Zum 70. Jahrestag plante die SPD-Steglitz-Zehlendorf eine Gedenkveranstaltung am historischen Ort. Das Bezirksamt untersagte das Vorhaben.In der Begründung des Bezirksamtes heißt es, dass „in Steglitz-Zehlendorf...

Stolperstein für Leo Adler

Thomas Frey
Thomas Frey | Mitte | am 09.11.2015 | 86 mal gelesen

Berlin: Heinrich-Heine-Straße 54 | Kreuzberg. Am Montag, 16. November, wird gegenüber des Hauses Heinrich-Heine-Straße 54 ein Stolperstein für den jüdischen Pelzhändler Leo Adler (1898-1939) verlegt. Beginn der Feierstunde ist um 14.15 Uhr, anschließend findet ab 15.45 Uhr eine Gedenkveranstaltung im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a, statt. Leo Adler lebte in der heutigen Heinrich-Heine-Straße mit seiner Familie bis Oktober 1938. Als...

Gedenken an Felsenstein

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 03.10.2015 | 79 mal gelesen

Berlin: Kino Babylon | Mitte. Am 11. Oktober wird in Gedenken an Walter Felsenstein, dem Gründer und langjährigen Leiter der Komischen Oper, im Kino Babylon in der Rosa-Luxemburg-Straße 30 um 15 Uhr sein Othello-Film gezeigt. Walter Felsenstein starb vor 40 Jahren am 8. Oktober 1975. Bei der Gedenkveranstaltung läuft anschließend der Dokumentarfilm „Theater ist immer etwas Einmaliges“. Zur Begrüßung hält die Erbengemeinschaft eine kurze Ansprache....

1 Bild

Wichtiger denn je: Gedenkveranstaltung für die Mauertoten an der Klemkestraße

Michael Nittel
Michael Nittel | Reinickendorf | am 01.08.2015 | 222 mal gelesen

Reinickendorf. Am Donnerstag, 13. August veranstalten die CDU-Kreisverbände Reinickendorf und Pankow anlässlich des 54. Jahrestages des Mauerbaus an der Klemkestraße bereits zum 17. Mal eine Gedenkveranstaltung für die Mauertoten.Genau an diesem Ort war am 29. April 1962 Horst Frank bei einem Fluchtversuch angeschossen worden und später im Krankenhaus verstorben. Ihm zu Ehren hatten im Jahr 1976 Horst Faber, Uwe Grosse und...

Gedenken an der Friedensglocke

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Friedrichshain | am 30.07.2015 | 71 mal gelesen

Berlin: Volkspark Friedrichshain | Friedrichshain. Mehrere Friedensbewegungen haben am Donnerstag, 6. August, um 18 Uhr zu einer Gedenkveranstaltung an der Friedensglocke im Volkspark Friedrichshain eingeladen. Damit soll an die amerikanischen Atombomben-Abwürfe auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 1945 erinnert werden. Die zwei US-Atombomben forderten sofort über 200 000 Opfer. 70 Jahre nach den Atombombenabwürfen sterben...

Umstrittene Gedenktafel erinnert an Zitadellenretter Wladimir Gall 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Haselhorst | am 04.05.2015 | 314 mal gelesen

Haselhorst. Still und heimlich brachte das Bezirksamt Ende April eine Gedenktafel für den Zitadellenretter Wladimir Gall in der Festung an. Öffentlich ist dagegen ein Gedenken an das Ende der Nazizeit am 8. Mai.Am 1. Mai 1945 vollbrachten die beiden sowjetischen Offiziere Wladimir Gall und Wassili Grischin eine unblutige Heldentat. Sie betraten als Unterhändler die von Wehrmachtsoldaten und Zivilisten überfüllte Zitadelle mit...

Blankenburg erinnert an die "Gerechte unter den Völkern" Marie Grünberg

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 29.04.2015 | 139 mal gelesen

Blankenburg. Marie Grünberg war eine mutige Blankenburgerin. An sie wird am 13. Mai ab 18 Uhr mit einer Gedenkveranstaltung erinnert. Dazu laden der Runde Tisch und die evangelische Gemeinde Blankenburg ein. Als besonderer Gast wird im Gemeindehaus Alt-Blankenburg 17 Zvi Aviram aus Israel erwartet. Er kommt 70 Jahre nach dem Ende der Naziherrschaft zu einer Lesereise zurück in die Stadt, in der er geboren wurde.Zvi Aviram kam...

SPD ruft zur Kundgebung zum 70. Jahrestag der Befreiung auf

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 29.04.2015 | 52 mal gelesen

Buch. Die SPD Pankow lädt am 8. Mai zu einer Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus ein. Dazu sind Bucher Bürger um 16 Uhr zunächst am S-Bahnhof Buch willkommen.Danach findet um 17 Uhr eine Gedenkkundgebung am sowjetischen Ehrenmal an der Wiltbergstraße statt. Die Veranstaltung wird durch den "HardCHORella", den Chor der Kurt-Tucholsky-Oberschule, musikalisch begleitet. Auch Buch wurde am 8. Mai...

1 Bild

Toast auf den Frieden: Am 8. Mai wird am Ort der Kapitulation informiert

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Karlshorst | am 24.04.2015 | 159 mal gelesen

Berlin: Deutsch-Russische Museum | Karlshorst. Das Deutsch-Russische Museum ist eines von mehreren europäischen Orten, an dem die Wehrmacht 1945 kapituliert hat. Am 8. Mai jährt sich das Kriegsende zum 70. Mal.Bis heute ist der historische "Kapitulationssaal" an der Zwieseler Straße 4 erhalten geblieben. Das Gebäude war einst eine Offizierschule der Wehrmacht. Nach dem Einmarsch der Roten Armee errichtete der erste Berliner Stadtkommandant Nikolaj Bersarin...

Gedenken an die Befreiung

Silvia Möller
Silvia Möller | Köpenick | am 16.04.2015 | 69 mal gelesen

Köpenick. Am 23. April 1945 befreite die Rote Armee Köpenick. Zwei Tage zuvor hatten sowjetische Panzer die Ortsteile Rahnsdorf und Friedrichshagen erreicht. Einige mutige Bürger konnten die sinnlose Zerstörungswut von Waffen-SS und Volkssturm stoppen. Die Pfarrersfrau Alide Ratsch verhinderte die Aufstellung einer Volkssturm-Kanone und so den Beschuss der Altstadt. Ähnliches erreichten Frauen aus Uhlenhorst und anderen...

Gedenken an das Kriegsende

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 16.04.2015 | 15 mal gelesen

Tempelhof. Unter der Überschrift "Aus den Ruinen" findet am 27. April in der historischen Tempelhofer Dorfkirche am Reinhardplatz eine Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag des Kriegsendes 1945 statt. Beginn ist um 19 Uhr. Horst-Dieter Keitel / HDK

Weitere Stolpersteine

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 12.03.2015 | 68 mal gelesen

Berlin: Sankt Johannis-Gemeinde | Moabit. In der Thomasiusstraße werden am 25. März 10 Uhr vor den Häusern Nummer 11 und 14 weitere 20 Stolpersteine verlegt. Im August 2014 hatte die dortige Nachbarschaftsinitiative vom Kölner Künstler Gunter Demnig bereits 39 von insgesamt 115 Steinen in den Gehweg einsetzen lassen. Am selben Tag lädt die Initiative ab 15 Uhr zur Filmvorführung "Bei uns nichts Neues" mit Bewohnern der Thomasiusstraße und zu einer...

Gedenkfeiern erst am Abend

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 11.03.2015 | 11 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Bezirkliche Gedenkveranstaltungen sollen künftig wenn möglich auf die frühen Abendstunden gelegt werden. Das fordert ein Antrag der SPD-Fraktion, den auch die Piraten unterstützen. Viele dieser Erinnerungsfeiern beginnen bereits um 16.30 Uhr; so zuletzt am 27. Januar das stille Gedenken für die Opfer des Nationalsozialismus. Zu dieser Zeit könnten aber viele Bürger daran noch nicht teilnehmen, meint...