Geld

2 Bilder

30.000 Euro noch: Spendenmarathon soll das Parkwächterhaus endgültig retten

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 07.06.2017 | 157 mal gelesen

Berlin: Parkwächterhaus am Lietzensee | Charlottenburg. 30 000 Euro beschaffen – das ist der letzte Part im großen Plan zur Sanierung des Parkwächterhäuschens am Lietzensee. Wenn dieser Betrag eingeht, ist dem Lietzenseepark ein neuer Anziehungspunkt gewiss.Die Pläne sind geschmiedet, ein Löwenanteil des Geldes liegt dank einer 600 000-Euro-Förderung durch die Lottostiftung bereit. Nun macht sich der Verein Parkhaus Lietzensee als Pächter des gleichnamigen...

Geld kommt nochmal später

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 21.04.2017 | 4 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Bei der Auszahlung von Leistungen für Pflegefamilien wird es Anfang Mai nach Angaben des Jugendamtes erneut "leichte Verzögerungen" geben. Bereits im April war das der Fall. Ein Grund sind neue IT-Fachverfahren. Außerdem ist der 1. Mai ein Feiertag. Das Geld wird deshalb erst am 2. Mai überwiesen. Ein Vorziehen sei dem Jugendamt nicht möglich. tf

Geld aus der Kiezkasse verteilt

Silvia Möller
Silvia Möller | Bohnsdorf | am 20.04.2017 | 5 mal gelesen

Bohnsdorf. Das Kiezkassengeld für Bohnsdorf, insgesamt 2400 Euro, ist verteilt. Fünf Projekte werden bedacht. Die Elternvertretung der Kita „Kunterbund“ erhält 500 Euro für die Anschaffung von dringend benötigten Flurgarderoben. Für das Sommerfest von Kiezklub Bohnsdorf, ABG Paradies, Freiwilliger Feuerwehr und Fritz-Kühn-Schule am 8. Juli werden 700 Euro zur Verfügung gestellt. Die Kulturküche erhält 400 Euro für ihr Hoffest...

Spätkauf überfallen

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 18.04.2017 | 6 mal gelesen

Kreuzberg. Mit Messer und Schlagstock bewaffnet haben zwei Maskierte am Abend des 14. April den Angestellten eines Spätkaufs an der Ritterstraße bedroht und Geld sowie einige Zigarettenschachteln erbeutet. Die Täter flüchteten anschließend zu Fuß in Richtung Wassertorstraße. tf

1 Bild

Spitzenpreise in Schmargendorf: Kunden für Luxusimmobilien entdecken idyllische Lagen des Bezirks

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 12.04.2017 | 258 mal gelesen

Schmargendorf. Wenn am Kurfürstendamm und in Grunewald die Preise für Eigentumswohnungen kaum noch Steigerungen zulassen, finden Investoren in Schmargendorf noch Raum zur Entfaltung. In einem neuen Marktreport gehört der Ortsteil zu den Aufsteigern des Jahres.Ein bisschen bescheidener wohnen als in Dahlem oder Grunewald, aber kaum weniger kommod. Das konnten sich Schmargendorfer bisher zugute halten. Nun nimmt der...

1 Bild

Seniorenclub in der „Schlange“ droht das Aus

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 11.04.2017 | 159 mal gelesen

Berlin: DRK-Treff Schlange | Wilmersdorf. Null Euro Miete – diese Vorzugsbehandlung für die DRK-Seniorenbegegnungsstätte in der Schlangenbader Straße geht nun zu Ende. Es droht der Rauswurf. Und der Bezirk übt Kritik an einem Landesunternehmen, das auf Kosten einer Sozialeinrichtung verdienen will.Die Kündigung ist eingereicht, der Auszug nach jetzigem Stand nicht mehr zu vermeiden. Absender: die Degewo, Berlins größte kommunale Wohnungsgesellschaft. Der...

Falsche Polizisten waren Räuber

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 10.04.2017 | 6 mal gelesen

Kreuzberg. Als Polizisten sollen sich drei Räuber ausgegeben haben, die am Abend des 7. April zwei 17-Jährigen im Park am Gleisdreieck Handys, Geld und Bankkarten abgenommen haben. Das Trio habe die Jugendlichen gegen 21.20 Uhr auf einem Spielplatz angesprochen und mit Verweis auf ihren Kripostatus durchsucht. Als sie auf diese Weise im Besitz der Beute waren, zogen die Täter ein Messer und zwangen ihre Opfer, die...

1 Bild

Altes Programm, kein Personal: Musikschule vor dem Computercrash

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 29.03.2017 | 226 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Harmonien mögen im Lehrplan stehen. Doch in der Verwaltung der Musikschule City-West steckt eine Dissonanz: Ein veraltetes Computersystem regelt den Fluss von Kursbeiträgen und Honoraren. Und es ist niemand mehr da, der es beherrscht.Musikalische Erziehung hängt vom Talent der Schüler ab, sicher auch von der Vermittlungsgabe der Lehrer. Und von Grundgegebenheiten, die nicht ganz so...

Für mehr Lebensqualität: Mitbestimmung ausdrücklich erwünscht: Bezirksamt stellt neuen Haushalt auf

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 10.03.2017 | 46 mal gelesen

Neukölln. Jetzt sind die Neuköllner gefragt: Wofür soll in den nächsten Jahren Geld ausgegeben werden? Das Bezirksamt stellt gerade seinen Haushalt 2018/2019 auf und möchte Bürgerinnen und Bürger daran beteiligen.„Wir wollen die Lebensqualität von möglichst vielen Neuköllnerinnen und Neuköllnern verbessern. Das funktioniert besser, wenn sie sich einbringen“, sagt Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD). Gefragt sind ganz...

6 Bilder

Dieter Puhl bekam das Bundesverdienstkreuz

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 06.03.2017 | 316 mal gelesen

Charlottenburg. Schutzpatron der Jebensstraße: Dieter Puhl ist nicht nur der Leiter der Bahnhofsmission am Zoo, sondern die Stimme der Obdachlosen in Deutschland. Seine Arbeit brachte ihn zum christlichen Glauben, zu Sympathien und zum Verdienstkreuz. Was können Berliner von ihm lernen?Geld ist nicht alles: Du bist, was du kaufst – gerade in der City West, dem ökonomischen Bizeps Berlins, definiert man sich gerne über das...

Kriegen wir das Geld verbaut? Mehr Mittel als bisher bringen ebenfalls Probleme 1

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 01.03.2017 | 64 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Zu geringe Zuweisungen vom Senat seien schuld, dass viele Baumaßnahmen nicht verwirklicht werden können und Gebäude deshalb immer mehr verrotten.Diese Klage gab es in den vergangenen Jahren häufig in Friedrichshain-Kreuzberg und sie war nicht unbegründet. Mittlerweile hat sich die Situation verändert. Die rot-rot-grüne Landesregierung sieht den Investitions- und Unterhaltungsbedarf und zeigt sich...

2 Bilder

Crowdfunding-Projekt für gemeinwohl-orientierte Arbeitsvermittlung gestartet

LernSINN erlebBAR e.V.
LernSINN erlebBAR e.V. | Charlottenburg | am 25.02.2017 | 50 mal gelesen

Berlin: LernSINN erlebBAR e.V | Menschen suchen Sinn. Auch in dem, was sie beruflich tun. Immer mehr Firmen entwickeln Visionen und eigene Philosophien und ermöglichen so ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sinnerfülltes Arbeiten. Aber wie können Arbeitgeber und Arbeitssuchende, die die gleichen Werte teilen, zusammenkommen? LernSINNerlebBar e. V. hat Crowdfunding-Projekt „Gemeinwohl in der Karriere“ gestartet, bei dem für ein neues...

3 Bilder

Neuer Marktreport: Wohnkosten verfestigen sich auf sehr hohem Niveau 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 02.02.2017 | 228 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Im City-West-Bezirk wuchsen die Mieten 2016 zwar moderat auf knapp über 10 Euro nettokalt. Punktuell ist die Lage jedoch kritischer: Der Ludwigkirchplatz kommt nun unter die Top Drei Berlins. Und in der Sybelstraße gehen 40 Prozent des Einkommens an den Vermieter. Prenzlauer Berg ist teurer, Friedrichshain zog vorbei, ja selbst das Wohnen im Norden Neuköllns kostet inzwischen mehr als in einer...

1 Bild

Sorge um City-Toiletten: Naumann will sich an Leipzig ein Vorbild nehmen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 29.01.2017 | 102 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Rolle rückwärts in der Sponsoring-Debatte: Eigentlich herrschte Zuversicht, nach dem Ausstieg der Firma Wall die City-Toiletten und Weihnachtsbeleuchtung anderweitig zu sichern. Jetzt aber empfiehlt der Bürgermeister eine Neuauflage des alten Modells.2019 wird ein Wendejahr – das dachte man. Oder bleibt in Sachen Sponsoring etwa doch alles beim Alten? Wenn es nach Bürgermeister Reinhard Naumann...

3 Bilder

Tagung "Neue Ökonomie - neues Geld." Vier Lösungen für ein Problem

LernSINN erlebBAR e.V.
LernSINN erlebBAR e.V. | Friedrichshain | am 24.01.2017 | 90 mal gelesen

Berlin: Neue Ökonomie - neues Geld | …es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“ Georg Christoph Lichtenberg Dies betrifft unser Finanz- und Wirtschaftssystem, unser Zusammenleben in dieser Gesellschaft und den Umgang mit unseren Ressourcen. Die Tagung „Neue Ökonomie - neues Geld“ gibt vier Lösungen auf ein drohendes Bargeldverbot, Finanz- und Wirtschaftskrise, auf fehlende Liquidität in Projekten und Unternehmen, auf leere Kassen in Gemeinden,...

1 Bild

Zahlen mit Zeit: Verein „Lernsinn Erlebbar“ ruft ein Tauschtreffen ins Leben

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 10.01.2017 | 58 mal gelesen

Charlottenburg. Ohne Moos ist sehr wohl was los – vorausgesetzt, man erkennt die Chancen des Bezahlens mit Zeit. Eben diese neue Form des Wirtschaftens lernen Interessierte nun an jedem ersten Dienstag im Monat in einem kreativen Zirkel.Grit Hallal wedelt mit einem Fächer aus Scheinen, wie es Moderatoren früher in Fernsehshows taten. Doch weder zieht Hallal eine Show ab noch ist der Batzen der Hauptgewinn. Dies sind...

3 Bilder

Von Antennenfernsehen bis Zusatzversicherung – das ändert sich 2017

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 06.01.2017 | 201 mal gelesen

Das Jahr 2017 bringt wieder zahlreiche Veränderungen für den Bürger. Eine Auswahl der wichtigsten Neuerungen finden Sie in dieser Zusammenstellung. Alle Angaben sind unverbindlich, da unter anderem die Gesetzgebung einem ständigen Wandel unterliegt.Antennenfernsehen. Der DVB-T-Standard wird zum 29. März abgeschaltet. Für die Nutzung des DVB-T2 HD wird kompatible Empfangstechnik benötigt. Die öffentlich-rechtlichen Sender...

2 Bilder

WIR GEMEINSAM Zeittauschnetzwerk - monatliches Tauschtreffen

LernSINN erlebBAR e.V.
LernSINN erlebBAR e.V. | Charlottenburg | am 05.01.2017 | 63 mal gelesen

Berlin: LernSINN erlebBAR e.V | Ohne Moos nix los? Das muss nicht sein! Zeittauschen zwischen Nachbarschaftshilfe und Regiowirtschaft Jeden 1. Dienstag im Monat findet das SINN-Tauschtreffen von WIR GEMEINSAM im Studio 4 des LernSINN erlebBAR e.V. statt. Viele tolle Projekte und Ideen in Kultur, Nachbarschaftshilfe und Sport im Bezirk schaffen den Sprung ins Leben nicht, weil Geld fehlt. Hier bietet WIR GEMEINSAM eine Lösung sich in...

1 Bild

Leben im Alter - Geld und Recht

Nachbarschafts- und Familienzentrum Kurmark
Nachbarschafts- und Familienzentrum Kurmark | Schöneberg | am 05.01.2017 | 36 mal gelesen

Berlin: Nachbarschafts- und Familienzentrum Kurmärkische Straße | Am Dienstag den 23. Mai 2017 findet um 14:00 – 15:30 Uhr die nächste Veranstaltung mit dem Thema: Geld und Recht statt Welche Leistungen stehen mir zu? Übergang Beruf - Rente und Budgetberatung Referentin: Frau Stefanie Linder Diakonisches Werk, Schuldner- und Insolvenzberatung Es ist eine offene monatliche Veranstaltungsreihe immer am 4. Dienstag im Monat, einfach vorbeikommen, Spenden sind...

10 Bilder

Roter Stahl und blauer Balken: Deutsche Bank bündelt Kräfte am Ernst-Reuter-Platz 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 05.12.2016 | 303 mal gelesen

Berlin: Deutsche Bank | Charlottenburg. Weichenstellung für die Zukunft: Im Neubau in der Otto-Suhr-Allee versammelt die Deutsche Bank 2200 Mitarbeiter aus 65 Nationen. Aufbruchsstimmung hier, Beständigkeit da – ein Kunstobjekt am Eingang vermittelt den Status quo.Das also ist Kunst am Bau. Das Ergebnis eines harten Auswahlverfahrens, an dessen Ende Dirk Bell hörte: Du baust die Skulptur, die etwas über Gegenwart und Zukunft der Deutschen Bank in...

1 Bild

Fangt an über Geld zu reden! In Gehaltsverhandlungen nicht unter Wert verkaufen

Alexander Schultze
Alexander Schultze | Spandau | am 23.11.2016 | 99 mal gelesen

Die Generation Y, also die zwischen 1980 und 1995 Geborenen, hat doch alles, ist verwöhnt und egoistisch, so meinen viele. Die Untersuchung des Luxembourg LIS-Crossnational Data Center, die der britische Guardian im Frühjahr veröffentlichte, kommt allerdings zu einem anderen Befund über die finanziellen Möglichkeiten der jungen Generation. Ein Grund: Die Gehälter schwächeln.Die Auswertung ergab, dass die Haushaltseinkommen...

1 Bild

Geld regiert die (Fußball)Welt: Ohne finanzielle Anreize geht in unteren Ligen nichts

Michael Nittel
Michael Nittel | Reinickendorf | am 10.11.2016 | 2952 mal gelesen

Reinickendorf. Der Amateurfußball verändert sich: Noch vor zehn Jahren haben Spieler im Schnitt 7,8 Jahre für einen Verein gespielt – heute sind es nur noch 2,9. Dass selbst in unteren Ligen Geld gezahlt wird, ist nicht mehr die Ausnahme, sondern die Regel. Doch dieses Geld müssen Vereine erst einmal einnehmen. Einer, der den Finger stets in diese Wunde legt, ist Sascha Krakowski, sportlicher Leiter beim Landesligisten VfB...

2 Bilder

Grundschüler erlaufen 4.200 Euro für Kinderkrebsverein Kolibri ... Boxweltmeister Arthur Abraham gibt Autogrammstunde

Klaus Konrad
Klaus Konrad | Hellersdorf | am 07.09.2016 | 119 mal gelesen

Berlin: Kolibri-Grundschule | 800 KM für einen guten Zweck Marzahn/Hellersdorf So weit die Füße tragen. Hier waren es sehr viele und sehr kleine Füße. Die Kolibri-Grundschule und ihre Schüler, über 400 an der Zahl, quälten sich für einen guten Zweck. Seit mehreren Jahren wird an dieser Schule jährlich ein Schul-Marathon ausgetragen und der Erlös für einen guten Zweck gespendet. Die Schüler, alle zwischen sechs und zwölf Jahren, liefen gesamt...

Spätkauf überfallen

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 14.06.2016 | 10 mal gelesen

Friedrichshain. Als die Angestellte eines Spätkaufs in der Warschauer Straße das Geschäft am 12. Juni gegen 22.50 Uhr schließen wollte, wurde sie von drei maskierten Männern in den Laden zurückgedrängt. Einer der Täter bedrohten die Frau mit einer Pistole während seine Komplizen Geld, Zigaretten und einen Teil der Videoüberwachung raubten. Die Mitarbeiterin erlitt einen Schock. tf

1 Bild

Gericht verurteilt Mitarbeiter, der 100.000 Euro stahl

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 17.05.2016 | 50 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Aus der Amtsstube ins Gefängnis: Den Mann, der unbemerkt Bargeld aus der Bezirkskasse stahl, erwartet eine Haftstrafe von dreieinhalb Jahren. Neben der veruntreuten Summe an echten Scheinen besaß der 45-jährige Sven D. auch Falschgeld.Sein Kontostand stieg um eben jene Summe an, die in den Kassen des Bezirksamts fehlte. Ein Indiz von mehreren, das dem zuständigen Amtsgericht für eine Verurteilung...