Gerald Koenig

Schauspieler Gerald Koenig liest

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 25.03.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Im Rahmen der Vor-Lesereihe „Ausgezeichnet !“ liest der Schauspieler Gerald Koenig am 30. März in der Helene-Nathan-Bibliothek aus der Road-Novelle „Widerfahrnis“ von Bodo Kirchhoff vor. Es geht um die Liebesgeschichte eines deutschen Paares, die mit dem Auftauchen eines Flüchtlingsmädchens eine unerhörte Wendung nimmt. Kirchhoff erhielt für seine Novelle 2016 den Deutschen Buchpreis. Die Lesung in der Bibliothek in...

Lesung mit Gerald Koenig

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 19.02.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Der Schauspieler Gerald Koenig liest am Donnerstag, 23. Februar, um 18.30 Uhr in der Helene-Nathan-Bibliothek in den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66. Dieses Mal stellt er das Buch „Drehtür“ von Katja Langen-Müller vor. Darin geht es um Asta, die nach 22 Jahren Arbeit in Hilfsorganisation am Münchner Flughafen gestrandet ist. Kollegen haben sie aus der Klinik in Nicaragua weggemobbt. Nun beobachtet sie an der...

Schnodderig und genervt

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 21.01.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Zurücklehnen und lauschen: Am Donnerstag, 26. Januar, um 18.30 Uhr liest der Schauspieler Gerald Koenig aus Richard Fords „Frank“. Held des Buches ist ein 66-Jähriger im Ruhestand, der genervt ist von seinem Heimatland, den USA. Frank zerlegt alles, woran seine Mitbürger so gerne glauben: Vaterland, Familie und Religion. Die Lesung findet statt in der Helene-Nathan-Bibliothek in den Arcaden, Karl-Marx-Straße 66. Der...

Schauspieler liest absurde Geschichten über Leute in Mexiko Stadt

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 08.12.2016 | 9 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. In der Vorlesereihe „hier und anderswo“ liest der Schauspieler Gerald Koenig am 15. Dezember um 18.30 Uhr in der Helene-Nathan-Bibliothek aus den Roman „Die Geschichte meiner Zähne“ von Valeria Luiselli. Die mexikanische Autorin erzählt komische und absurde Geschichten über die Leute in einem Stadtteil von Mexiko Stadt. Das Buch stand auf der Shortlist für den 8. Internationalen Literaturpreis 2016 des Berliner Haus...

Lesung über Flucht aus Österreich

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 16.02.2016 | 28 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Klaus Oppitz hat den Roman „Auswandertag“ geschrieben, und Gerald Koenig liest am Donnerstag, 25. Februar, um 18.30 Uhr daraus vor. Erzählt wird die Geschichte von Familie Putschek, die in nicht allzu weit entfernter Zukunft in einem Österreich lebt, das von einem rechtspopulistischen Bundeskanzler geführt wird. Das Land ist ausländerfrei, heruntergewirtschaftet, isoliert und gebeutelt von Arbeitslosigkeit. Also...

Afrikaner in Kreuzberg

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 22.01.2016 | 59 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. „Hier und anderswo“ lautet in diesem Jahr das Motto der Vor-Lesebühne in der Helene-Nathan-Bibliothek. Den Auftakt macht der Schauspieler Gerald Koenig am Donnerstag, 28. Januar, um 18.30 Uhr. Dann trägt er Passagen aus dem Bestseller „Gehen, ging, gegangen“ von Jenny Erpenbeck vor. Der Protagonist der Erzählung, Richard, hat nach seinem Ausscheiden aus dem Berufsleben viel Zeit. Da wird er auf die vielen...

Für einen Trip um die Welt

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 14.12.2015 | 40 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Die Vor-Lesereihe „Bestseller“ in der Helene-Nathan-Bibliothek findet am 17. Dezember um 18.30 Uhr mit einer letzten Lesung von Gerald Koenig ihren Abschluss. Der Schauspieler liest aus „Das große Los“ von Meike Winnemuth. Die Journalistin hatte bei einer Fernsehsendung 500 000 Euro gewonnen und gönnte sich daraufhin ein Jahr Auszeit, in dem sie in der Welt herumfuhr. Dabei erlebte sie den Rausch der Freiheit,...

Liebesgeschichte in Jerusalem

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 23.10.2015 | 33 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Die Helene-Nathan-Bibliothek präsentiert immer am letzten Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr eine Vor-Lesebühne mit aktuellen oder ehemaligen Beststellern. Der Schauspieler Gerald Koenig liest am 29. Oktober aus dem Roman „Judas“ von Amos Oz. Die zarte, wilde Liebesgeschichte im geteilten Jerusalem der fünfziger Jahre ist eingebettet in die politischen Ereignisse am Ende der Ära Ben Gurion. Der Autor erhielt 2015 für...

Erinnerung an den Sommer 1989

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 15.09.2015 | 65 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Der Schauspieler Gerald Koenig liest am Donnerstag, 24. September, um 18.30 Uhr aus „Kruso“, dem Bestseller von Lutz Seiler. In dem Roman beschreibt der Autor die Situation auf der Insel Hiddensee im Sommer 1989. Hiddensee war das Capri des Nordens und galt zu DDR-Zeiten als ein Ort der Künstler, der Sehnsucht, der Andersdenkenden und Aussteiger. Ort des Geschehens ist die Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße...

Supermacht im Internet

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 23.03.2015 | 18 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Die Helene-Nathan-Bibliothek in den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, lädt am 26. März um 18.30 Uhr zu einer neuen Lesung mit Gerald Koenig ein. Der Schauspieler liest "The Circle" von Dave Eggers. Der Thriller um eine Internet-Supermacht setzt den Endkampf um das Recht auf Privatheit in Szene und rechnet bitter-sarkastisch mit dem Internetzeitalter ab. Dave Eggers (45) ist US-Amerikaner und gilt als...

Lesung mit Gerald Koenig

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 13.02.2015 | 49 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Der Schauspieler Gerald Koenig liest in der "Vor-Lesereihe 15" in der Stadtbibliothek Neukölln in den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, Bestseller der Weltliteratur. Am Donnerstag, 26. Februar, um 18.30 Uhr steht der Kriminalroman "Die Lebenden und die Toten" von Nele Neuhaus auf dem Programm. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es unter 902 39 43 42. Klaus Tessmann / KT