Geschichten

Ostermärchen auf dem Markt

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 19.03.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Ökomarkt Chamissoplatz | Kreuzberg. Märchenerzähler Gerhard Moses Heß tritt am Sonnabend, 25. März, auf dem Ökomarkt am Chamissoplatz auf. Er präsentiert Geschichten, Gedichte und Lieder rund um Ostern, Motto: So viel KakelEi um ein OsterEi. Los geht es um 11 Uhr, das Zuhören ist kostenlos. tf

Geschichten nach der Wende

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Karow | am 17.03.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Bibliothek Karow | Karow. „Isabell kommt nicht“ heißt das neue Buch von Jürgen Kögel. Aus diesem liest er am 28. März um 10 Uhr in der Stadtteilbibliothek Karow in der Achillesstraße 77. Der Autor erzählt aus Sicht eines „gelernten Ostdeutschen“ Begebenheiten aus den Nachwendejahren, aber auch kürzlich erst Erlebtes. Seine Geschichten sind heiter und kurios, manchmal aber auch fantastisch und tragisch. Auf jeden Fall regen die Geschichten zum...

Geschichten von Dolores Pieschke

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 08.03.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Buchhandlung Schmökerzeit | Karow. Zu einer Lesung mit der Karower Autorin Dolores Pieschke lädt der Kulturförderverein Phoenix am 10. März um 19.30 Uhr ein. Sie stellt in der Buchhandlung „Schmökerzeit“ in der Achillesstraße 60 ihre „Frauengeschichten“ vor. In denen geht es vor allem um die Beziehung zwischen Frau und Mann, um alte Fragen zu diesem Thema, auf die die Autorin neue Antworten findet. Es geht aber auch um die gute Figur, Briefkästen,...

Mit schwarzem Humor erzählt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 02.03.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Begegnungsstätte Stille Straße 10 | Buch. Zu einer Lesung mit dem Krimi-Autor Stephan Hänel lädt der Verein Stille Straße 10 am 14. März ein. Ab 14.30 Uhr liest er in dieser Begegnungsstätte „schwarzhumorige Geschichten“ vor, die von scheinbar ganz alltäglichen Dingen handeln. Allerdings nehmen die Geschichten ein tödliches Ende. Um zwei Euro Eintritt wird gebeten. Weitere Informationen unter  47 01 25 32. BW

Geschichten für Groß und Klein

Silvia Möller
Silvia Möller | Alt-Treptow | am 18.02.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Galerie Kungerkiez | Alt-Treptow. Seit Januar bietet die KungerKiezInitiative eine neue Veranstaltungsreihe, die ganz dem Zuhören und der Spiel- und Leselust gewidmet ist. An jedem letzten Freitag im Monat liest und spielt Holger Franke – Schauspieler, Autor und Gründer des Theaters Rote Grütze – unter dem Titel „Schöne Geschichten (nicht nur) für Kinder!“ für alle Geschichtenverschlinger ab sechs Jahre. Nächster Termin ist am 24. Februar um...

2 Bilder

Lesereihe auf Spandauer-Dampfer

Ela Fiebig
Ela Fiebig | Steglitz | am 01.02.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: Lindenufer | Autoren lesen auf dem Dampfer "Heiterkeit" in Berlin-Spandau Die "Logbuch"-Lesereihe findet im Febr/März statt und startet am 17.02.2017. Veranstalter sind die Reederei Lüdicke und SternenBlick, eine Übersicht über die Termine und teilnehmenden Autoren gibt der anhängende Flyer.

Erzählcafé öffnet einmal im Monat

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 31.01.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Quartiersmanagement Boulevard Kastanienallee | Hellersdorf. Am Dienstag, 7. Februar, öffnet zum ersten Mal das Erzählcafé am Boulevard Kastanienallee. Von 15 bis 17 Uhr können Menschen aus dem Kiez im Büro des Quartiersmanagements, Stollberger Straße 33, einander Geschichten aus dem Alltag erzählen und zuhören. Die Leitung hat Lebensberaterin Anne Haedke, die auch die Idee für das Gesprächscafé hatte. Das Café ist immer am ersten Dienstag im Monat und zu selben Zeit...

1 Bild

Weihnachtsgeschichten ab 1.12.2017

Uschi Hahn
Uschi Hahn | Haselhorst | am 06.12.2016 | 92 mal gelesen

Erst wieder ab 1. Dez. 2017 werden meine Weihnachtsgeschichten hier wieder zu lesen sein. Uschi Hahn

Geschichten rund ums Feuer

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 03.11.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Schulgarten Moabit | Moabit. In der Gartenarbeitsschule Tiergarten, Birkenstraße 35, wird am 16. November, 16 Uhr, ein wärmendes Feuer entfacht. Dort ist der Treffpunkt für „Wintergeschichten“. Eingeladen sind alle Interessierten von null bis 99 Jahren, die Spaß am Erzählen haben. KEN

1 Bild

Das „Sahnehäubchen“: Hansjürgen Bernschein erzählt vom Leben in Alt-Blankenburg

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 03.11.2016 | 32 mal gelesen

Blankenburg. „Alt-Blankenburg – Ein Dorf im Wandel der Zeit“ heißt ein neues Buch, geschrieben und herausgegeben von Hansjürgen Bernschein.Als Ortschronist erforscht er seit vielen Jahren die Geschichte Blankenburgs. In seinem neuen Buch geht der 75-Jährige ausschließlich auf die Geschichte von Alt-Blankenburg, dem historischen Kern des heutigen Ortsteils ein. Jedes einzelne Haus und jedes Grundstück hat hier viele...

Märchen von Katz und Maus

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 29.10.2016 | 3 mal gelesen

Berlin: Theodor-Heuss-Bibliothek | Schöneberg. In Zusammenarbeit mit dem Verein „Erzähl-Kunst“ hat die Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg eine neue Veranstaltungsreihe für Kinder ab vier Jahren ins Leben gerufen. Den Kleinen werden Geschichten erzählt. In der ersten „Erzählzeit“ am 5. November von 14 bis 15 Uhr in der Theodor-Heuss-Bibliothek, Hauptstraße 40, erzählt Christiane Weigel von „Maus und Katz' – ein Märchen von kleinen und großen Tieren“. Der...

Vom Hultschi um die Welt

Harald Ritter
Harald Ritter | Mahlsdorf | am 28.10.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Am Hultschi | Mahlsdorf. Der Bürgerverein Mahlsdorf-Süd lädt Kinder ab sieben Jahren und Erwachsene am Sonnabend, 5. November, um 16 Uhr zu einer musikalischen Weltreise ein. Im Kinder-, Jugend- und Familientreff „Am Hultschi“, Hultschiner Damm 140, erleben sie das Programm „Vom Hultschi um die Welt“ mit Roland Hamann. Er erzählt Geschichten, singt und spielt auf dem Piano. Der Eintritt für Kinder kostet 2,50 Euro, für Erwachsene fünf...

Musiktheater für Kinder ab drei Jahren in der Anna-Seghers-Bibliothek

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Malchow | am 08.10.2016 | 11 mal gelesen

Berlin: Anna-Seghers-Bibliothek | Hohenschönhausen. Familiensamstage mit Märchen und Geschichten für Kinder ab drei Jahren und ihren Familien gibt es in der Anna-Seghers-Bibliothek Im Linden-Center, Prerower Platz 2. Bei diesen Veranstaltungen präsentiert die Bibliothek Puppen- oder Musiktheater. Die Mitarbeiter geben Lesetipps und stellen Bücher vor. Die Wohnungsbaugesellschaften unterstützt das Angebot, Mieter erhalten Freikarten.Am Sonnabend, 15. Oktober,...

Aktionen zum Lesen lernen

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 02.09.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Verein Lesen und Schreiben e.V. | Neukölln. Zum Welttag der Alphabetisierung am Freitag, 9. September, öffnet der Verein Lesen und Schreiben wieder seine Türen im Herrnhuter Weg 16. Von 14 bis 18 Uhr gibt es eine Ausstellung, eine Lesung und viele Informationen rund ums Thema lesen und schreiben. Über 300.000 Menschen in Berlin haben Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben. Dreizehn von ihnen haben trotzdem ihre Geschichten aufgeschrieben, die jetzt in...

Kindershow in der Parkbühne

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 07.08.2016 | 42 mal gelesen

Berlin: Biesdorfer Parkbühne | Biesdorf. Das Reinhard-Lakomy-Ensemble zeigt am Sonntag, 21. August, um 15 Uhr die Bühnenshow „Der Traumzauberbaum“ in der Parkbühne. Die Inszenierung mit Geschichten und Liedern von Reinhard Lakomy (1946-2013) gehört seit über 35 Jahren zu den beliebtesten Veranstaltungen für Kinder. Die Karten kosten im Vorverkauf 17 Euro, ermäßigt zwölf Euro, an der Kasse 20 Euro, ermäßigt 15 Euro. Die Ermäßigung gilt für Kinder von drei...

Im Charlotte-Treff übernachten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Stadtrandsiedlung Malchow | am 25.05.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: Charlottetreff | Weißensee. Eine Lese- und Filmnacht veranstaltet der Charlotte-Treff am 3. Juni. Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren sind dazu ab 19 Uhr im Nachbarschaftszentrum an der Ecke Meyerbeer- und Mutziger Straße willkommen. Die Kinder hören Geschichten, basteln, spielen, sehen einen Film und übernachten im Treff. Morgens um 9 Uhr können sie von ihren Eltern wieder abgeholt werden. Um eine Unkostenbeteiligung von zehn Euro wird...

1 Bild

Alexander Reiser schreibt als russlanddeutscher Autor

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 27.04.2016 | 133 mal gelesen

Berlin: Tschechow-Theater | Marzahn. Vielen im Bezirk ist Alexander Reiser als Geschäftsführer des Vereins „Vision“ bekannt. Er vertritt die Interessen der Russlanddeutschen. Reiser ist aber auch Schriftsteller und stellt Anfang Mai seine Arbeiten vor. Bei einer Lesung im Tschechow-Theater wird neben dem Schreiben die Ankunft und Integration der Russlanddeutschen in ihrer neuen Heimat das Hauptthema sein. Das ist auch das Hauptthema, das die Arbeiten...

2 Bilder

Von der Linie zur Geschichte: Kunst aus der Grundschule in den Rollbergen 2

Christian Schindler
Christian Schindler | Wittenau | am 14.04.2016 | 194 mal gelesen

Berlin: Berliner Volksbank Wittenau | Waidmannslust/Wittenau. Die Arbeit mit dem Künstler Ali Görmez war erfolgreich: Die Rollberge-Schüler aus Waidmannslust stellen öffentlich in Wittenau aus.Am Anfang stand eine Internetbekanntschaft, dann kamen die ersten Striche. Die Lehrerin der Grundschule in den Rollbergen, Angela Garling, war im weltweiten Netz auf Arbeiten von Ali Görmez gestoßen. Der hat sich einen Namen gemacht mit bunten Werken, die an Pop-Art...

1 Bild

Doris Bewernitz liest in der Karower Bibliothek Geschichten aus dem Garten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 08.04.2016 | 17 mal gelesen

Berlin: Stadtteilbibliothek Karow | Karow. Zu einer Lesung unter dem Motto „Wo die Seele aufblüht – warum ein Garten glücklich macht“ lädt das Stadtteilzentrum im Turm ein.In der Reihe „Literarische Matinee“ ist am 19. April um 10 Uhr die Pankower Schriftstellerin Doris Bewernitz zu Gast in der Bibliothek in der Achillesstraße 77. Die Krimi-Autorin ist passionierte Kleingärtnerin. Als solche schrieb sie 30 unterhaltsame Kurzgeschichten über ihre Erlebnisse im...

17 Bilder

Zeitung und Zeitgeschichte: Eine Reise durch sieben Jahrzehnte Spandauer Volksblatt

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 02.03.2016 | 120 mal gelesen

Spandau. 70 Jahre Spandauer Volksblatt – das sind sieben Jahrzehnte Zeitungsgeschichte, sorgfältig abgeheftet im Stadtgeschichtlichen Archiv auf der Zitadelle. Wir haben uns beim Durchblättern alter Ausgaben auf eine Zeitreise begeben. Sie beginnt knapp zwei Jahre nach Erscheinen der Erstausgabe.Lupe, Monokel oder sehr gute Augen brauchen die Leser des Spandauer Volksblatts im Jahr 1948. Papier ist rar und teuer, auf die...

4 Bilder

In China war die Zeitung halb so dick: Wolfgang Kiesow und der Nachsende-Service

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 02.03.2016 | 20 mal gelesen

Spandau. Wie die meisten Tageszeitungen hatte auch das Spandauer Volksblatt einen Urlaubsservice, bei dem die Zeitung an den Ferienort geschickt wurde. Kaum jemand dürfte ihn so intensiv genutzt haben wie Wolfgang Kiesow.Normalerweise bringt eine Zeitung die Welt ins Haus. Bei Wolfgang Kiesow war es zeitweise anders: Da brachte ihm das Spandauer Volksblatt die Heimat in die Welt. Der Techniker der AEG war weltweit im Einsatz...

1 Bild

Schriftsetzer und Musiker: Dieter Körner trat beim Kabarettabend des Volksblatts auf

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 02.03.2016 | 34 mal gelesen

Spandau. Die Geschichte einer Zeitung ist auch Technik- und Kulturgeschichte. Dieter Körner hat 1959 eine Lehre als Schriftsetzer beim Spandauer Volksblatt begonnen, und zugleich eine Musikerkarriere gestartet.Es war eine gute Lehre, so lautet noch heute das Urteil von Dieter Körner über seine Zeit beim Spandauer Volksblatt. Und das auch, weil er sich an schon damals nicht ganz korrektes Verhalten erinnert, das aber längst...

1 Bild

Bundesdeutsche Stimme aus Spandau: Volksblatt mit bemerkenswertem Journalismus 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 02.03.2016 | 59 mal gelesen

Spandau. 70 Jahre Spandauer Volksblatt sind mehr als nur 70 Jahre Zeitungsgeschichte. Die Geschichte reicht noch weiter zurück.Nach dem dritten Antrag hatte Erich Lezinsky Erfolg. Am 1. März 1946 erhält er vom britischen General Alec Bishop die Lizenz-Urkunde für das Spandauer Volksblatt. Er schließt damit nach den Jahren der nationalsozialistischen Diktatur an demokratische Traditionen der Weimarer Republik an. Am 24....

2 Bilder

Galopper des Jahres 1977: Meine Goldmünze habe ich versilbert

Alexander Schultze
Alexander Schultze | Spandau | am 02.03.2016 | 57 mal gelesen

Spandau. Mein schönstes Erlebnis: Die Wahl der schönsten Spandauerin im Dezember 1977.Meine Freundin hat mich überredet an dem Wettbewerb teilzunehmen und war super stolz auf mich, als ich am Sonntag den 11. Dezember 1977 Vierte geworden bin. Die fünf Erstplatzierten wurden in die Redaktion eingeladen und bekamen ihre Preise. Mein Preis war eine Goldmünze, die ich in klammen Zeiten später "versilbert" habe. Meine Kollegen...

Die Volksblattfee kommt: Das Spandauer Volksblatt, viel mehr als bloßer Lesestoff

Alexander Schultze
Alexander Schultze | Spandau | am 02.03.2016 | 16 mal gelesen

Liebes Volksblatt, 70, was für eine Zahl! Bei Deiner Geburt wurde ich in Spandau eingebürgert. Kreuzberg war ein Trümmerfeld und wir zogen zur Oma ins Siedlungshäuschen. Da gab’s Hühner, Katzen, Kartoffeln und Dich, das Spandauer Volksblatt. Spannend, wenn die Großmutter nach getaner Arbeit die Brille zückte und Dich am Küchentisch las. Ab und zu kam dann noch die Zeitungsfrau und holte das bereitliegende Geld. Du sorgtest...