Gesobau

1 Bild

Gesobau baut für Flüchtlinge: Anfang 2018 sollen die Neubauten bezugsfertig sein

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | vor 3 Tagen | 216 mal gelesen

Weißensee. Demnächst sollen die Arbeiten zum Bau zweier Gebäude auf dem Grundstück Falkenberger Straße 151/154 beginnen. Es befindet sich hinter einem Mehrfamilien-Wohnhaus, in dem bereits seit einigen Jahren neben regulären Mietern auch Flüchtlinge leben. Und auch in den neuen beiden Häusern sollen zunächst Flüchtlinge Wohnraum erhalten.Gebaut werden die Häuser von der Wohnungsbaugesellschaft Gesobau. Diese vermietet sie für...

2 Bilder

1240 neue Wohnungen auf und am Gut Hellersdorf geplant

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 18.03.2017 | 204 mal gelesen

Hellersdorf. Die Pläne für die Neugestaltung des Gutes Hellersdorf nehmen Gestalt an. Es sollen noch mehr Wohnungen gebaut werden als ursprünglich geplant. Seit Dezember hat das Land Berlin der landeseigenen Wohnungsgesellschaft Gesobau vier Grundstücke an der Zossener und drei Grundstücke an der Alten Hellersdorfer Straße übergeben. Es fehlen noch Grundstücke an der Straße Alt-Hellersdorf und am Havelländer Ring. Die Gesobau...

2 Bilder

Gesobau stoppt Modernisierung : Sanierung im Sprengelkiez um zwei Jahre verschoben

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 10.03.2017 | 239 mal gelesen

Wedding. Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gesobau stoppt die umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen an der Sprengelstraße 45 und 46. Bis 2019 will die Gesobau nach Mieterprotesten „in Abstimmung mit dem Bezirk individuelle sozialverträgliche Lösungen für die Umsetzung der Maßnahmen erarbeiten“, teilt das Unternehmen jetzt mit.Fassaden, Dach, Fenster, Keller, neue Leitungen und in den Wohnungen Modernisierungen der Bäder...

Entwicklungsgesellschaft für das Bauvorhaben Elisabethaue besteht weiter

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 08.03.2017 | 155 mal gelesen

Berlin: Elisabethaue | Französisch Buchholz. Das Wohnungsbauvorhaben Elisabethaue ist zwar auf Eis gelegt, aber offenbar noch nicht endgültig vom Tisch. Ein Indiz dafür: Die Entwicklungsgesellschaft Elisabeth-Aue GmbH bleibt weiterhin bestehen.Darüber informiert Senatsbaudirektorin Regula Lüscher auf Anfrage im Abgeordnetenhaus. Sie stellt zwar ihre operative Tätigkeit ein, verwaltet aber weiterhin die Liegenschaften auf der landeseigenen Fläche....

Nicht ohne Nachbarn: Neue Reihe im Märkischen Viertel

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 27.02.2017 | 120 mal gelesen

Märkisches Viertel. Jedes Jahr wächst die Hauptstadt um rund 40.000 Bewohner. In der Reihe „Herkommen. Ankommen. Willkommen. Unsere neuen Nachbarn“ lädt die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau ein, sich mit dem Thema zu beschäftigen.„Ohne Nachbarschaft ist alles nichts“ – diesen Satz hat die Gesobau als Motto für die Themenreihe gewählt, die bis zum 23. März in der Reinickendorfer Großsiedlung stattfindet. Diverse Veranstaltungen...

Frühstück in der Nachbarschaft

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 23.02.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Gesobau Nachbarschaftsetage | Märkisches Viertel. Bei einem leckeren Frühstück plaudern, sich kennen lernen und gut unterhalten, dazu lädt am Mittwoch, 8. März, um 10 Uhr der Verein Albatros in die Gesobau-Nachbarschaftsetage am Wilhelmsruher Damm 124 ein. Damit das Frühstücksbuffet besser kalkuliert werden kann, wird um Anmeldung gebeten, per E-Mail an mv-etage@albatrosggmbh.de oder unter  41 50 85 66. bm

1 Bild

Jung und Alt unter einem Dach: Der Wohntisch Pankow hat zwei Projekte in der Pipeline

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 14.02.2017 | 95 mal gelesen

Berlin: Begegnungsstätte Stille Straße 10 | Pankow. In welcher Form können mehrere Generationen unter einem Dach zusammenleben? Mit diesem Thema beschäftigt sich der Wohntisch Pankow.In diesem Projekt kommen seit gut zwei Jahren an jedem letzten Donnerstag im Monat um 18 Uhr Interessierte in der Begegnungsstätte Stille Straße 10 zusammen. Inzwischen gibt es bereits zwei ganz konkrete Hausprojekte, auf die die Teilnehmer hinarbeiten. Begonnen habe alles unter dem Motto...

4 Bilder

Surfen in der Großsiedlung: Gesobau sorgt für kostenloses WLAN

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 11.02.2017 | 379 mal gelesen

Märkisches Viertel. E-Mails lesen, soziale Medien bedienen, im Netz surfen – kann jetzt jeder, der in der Großsiedlung mit seinem mobilen Gerät unterwegs ist. Die Gesobau hat im Märkischen Viertel zehn WLAN-Hotspots freigeschaltet – die kostenlos nutzbar sind.Am Märkischen Zentrum, am Ribbeck-Haus und am Gesobau-Sitz im Wilhelmsruher Damm 142: Nach Angaben der Gesobau befinden sich die Hotspots an den Hauptverkehrspunkten und...

Keine Mieterhöhungen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 09.02.2017 | 53 mal gelesen

Mitte. Die sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften (degewo, Gesobau, Gewobag, Howoge, Stadt und Land, WBM) haben in einer gemeinsamen Erklärung versichert, dass sie bis zum Abschluss einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem Senat und den Wohnungsbaugesellschaften keine weiteren Mieterhöhungen verlangen werden. Bei den Gesprächen mit Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) und Finanzsenator Matthias...

1 Bild

100 neue Wohnungen an der Zossener Straße geplant

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 27.01.2017 | 378 mal gelesen

Hellersdorf. Die gesamte unbebaute Fläche an der Zossener Straße zwischen der Flüchtlingsunterkunft und der Kastanienallee soll mit Wohnungen bebaut werden. Das Areal wurde schon eingezäunt. Anwohner wandten sich an die Berliner Woche, weil kein Bauschild über die Pläne mit dem Grundstück informiert. Im Wohnviertel kursierten zudem Gerüchte, dass auf dem Gelände weitere Flüchtlingsunterkünfte entstehen würden. Die Vermutung...

Wohnungsbau auf der Bettina-Brache: Langjährige Planung der Gesobau

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 27.12.2016 | 782 mal gelesen

Berlin: Bettina-Brache | Märkisches Viertel. Auf der Bettina-Brache inmitten des Senftenberger Rings wird die Gesobau in den Jahren 2018 und 2019 Wohnungen errichten.Das teilte Bürgermeister Frank Balzer (CDU) am 14. Dezember auf der Bezirksverordnetenversammlung mit. Anlass war eine mündliche Anfrage des AfD-Fraktionsvorsitzenden Rolf Wiedenhaupt, der nach einem „dort geplanten Heim für 500 arabische Asylbewerber“ gefragt hatte. Wiedenhaupt berief...

1 Bild

Langer Stillstand am Gut: Gesobau kündigt Modernisierung an

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 08.12.2016 | 197 mal gelesen

Berlin: Gut Hellersdorf | Hellersdorf. Die Gesobau will das Gut Hellersdorf übernehmen und als Gewerbestandort entwickeln. Auch die Häuser, in denen ehemals Gutsmitarbeiter untergebracht waren, sollen modernisiert werden. Die Häuser an der Zufahrt zum Gut, an der Alten Hellersdorfer Straße und der Straße Alt-Hellersdorf, sind äußerlich in einem beklagenswerten Zustand. Bei ihnen scheint die Zeit stehen geblieben. Grau in grau widerspiegeln sie immer...

2 Bilder

Gesobau versäumte Anwohner über Baumfällungen im Zuge der Bauvorbereitung zu informieren 2

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 01.12.2016 | 319 mal gelesen

Pankow. Im September fand zwar bereits der erste Spatenstich statt, aber es dauerte noch etliche Wochen, bis es richtig mit den bauvorbereitenden Maßnahmen auf dem Grundstück Mendelstraße 6-22 losging. Dann ein erster Schock für die Anwohner: Fünf gesunde Straßenbäume wurden gefällt.Die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau errichtet auf dem ihr gehörenden Grundstück ein neues Quartier mit 351 Wohnungen. Weil es bereits im Vorfeld...

Kooperationsvereinbarung zum barrierearmen Bad

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 23.11.2016 | 56 mal gelesen

In Berlin haben die sechs kommunalen Wohnungsunternehmen degewo, GESOBAU, Gewobag, HOWOGE, STADT UND LAND und WBM mit Unterstützung des BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. eine Vereinbarung mit der AOK Nordost unterschrieben, um gemeinsam ältere oder mobilitätseingeschränkte Mieter zu unterstützen, die ein barrierearmes Badezimmer benötigen (Quelle: https://bbu.de/nachricht/41143). Die...

2 Bilder

Familienzentrum sorgt auch mit kleinen Festen für den Zusammenhalt im Hansakiez

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 19.11.2016 | 68 mal gelesen

Weißensee. Das Familienzentrum Hansastraße, dessen Träger der Verein Johanniter-Unfall-Hilfe ist, entwickelte sich zu einem beliebten Treffpunkt für Kinder und Eltern aus dem Kiez. Der Koordinatorin der Einrichtung in der Hansastraße 88, Carola Pieczynski, gelang es, einen Stamm ehrenamtlicher Helfer um sich zu versammeln. Diese unterstützen sie bei der Organisation von Festen und weiteren Aktionen im Hansakiez. Wie gut das...

3 Bilder

Gesobau stoppt Gerichtshöfe-Umbau

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 17.11.2016 | 292 mal gelesen

Berlin: Gerichtshöfe | Gesundbrunnen. Nach massiven Protesten gegen die Pläne der Gesobau, die mehr als 100 Jahre alten Gewerbehöfe zwischen Wiesenstraße und Gerichtstraße zu einem Wohnort für Studenten umzubauen, verschiebt die kommunale Wohnungsbaugesellschaft die Modernisierung um zwei Jahre.Für 6. Dezember laden die Künstler wie in jedem Jahr zu ihrer Nikolaus-Verkaufsvernissage „Mokuzumimi“ in ihre Atelieretagen ein. Die preiswerte Kunst in...

1 Bild

Gesobau will Gut Hellersdorf kaufen und entwickeln

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 24.10.2016 | 130 mal gelesen

Hellersdorf. Das Gut Hellersdorf ist eines der letzten ungelösten Probleme aus der Wendezeit im Bezirk. Es ist kein Standort für Landwirtschaft mehr, funktioniert aber auch nicht als Gewerbegebiet. Das Bezirksmuseum zeigt gegenwärtig eine Ausstellung zur Geschichte des Guts. Die Besucher werden aufgefordert, Ideen zur weiteren Entwicklung einzubringen. Hauptproblem ist die Mischung aus denkmalgeschützten alten Gebäuden und...

4 Bilder

Studenten statt Gewerbe: Gesobau will Gerichtshöfe zu Wohn- und Kreativzentrum umbauen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 14.10.2016 | 1246 mal gelesen

Berlin: Gerichtshöfe | Gesundbrunnen. Die mehr als 100 Jahre alten Gerichtshöfe zwischen Wiesenstraße und Gerichtstraße sollen saniert und zu Studentenwohnungen umgebaut werden. Die dort ansässigen Firmen und Künstler fürchten um ihre Existenz.In den sechs Gewerbehöfen stellen Tischler Möbel her, werden Karossen geklempnert, Autos repariert, Maschinen gebaut und türkische Süßwaren gebacken. Die vierstöckigen Fabriketagen mit den hell glasierten...

2 Bilder

Stolpersteine vor den „Pankower Gärten“ erinnern an die Familie Jacobsohn

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 08.10.2016 | 35 mal gelesen

Niederschönhausen. Für vier Mitglieder der Familie Jacobsohn wurden jetzt Stolpersteine verlegt.Der Initiator der Stolperstein-Aktion, Gunter Demnig, setzte sie in den Fußweg vor den Neubauten in der Dietzgenstraße 20. Bei den Häusern handelt es sich um das Wohnquartier „Pankower Gärten“. Sie wurden von der Wohnungsbaugesellschaft Gesobau Anfang des Jahres fertiggestellt.Die Eheleute Siegfried und Cäcilie Jacobsohn lebten...

3 Bilder

Infothek nur für Senioren: Gestandene Frauen beraten zu Alltagsthemen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 07.10.2016 | 69 mal gelesen

Weißensee. Im Haus an der Neumagener Straße 19 erhalten ab sofort Senioren ab dem 60. Lebensjahr Informationen zu Fragen rund um den Alltag.Wie beantragt man eine Pflegestufe? Wo gibt es im Bezirk Seniorenwohnungen? Wie wird der rollstuhlgerechte Umbau der Wohnung unterstützt? Wo erhält man Tipps zum Schutz vor Trickbetrügern? Was sollte man zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung wissen? Zu diesen und vielen...

Lichtkunst in der Großsiedlung: Märkisches Viertel erstmals beim „Festival of Lights“

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 03.10.2016 | 532 mal gelesen

Märkisches Viertel. Reinickendorfer müssen sich dieses Jahr nicht extra ins Stadtzentrum begeben, um die Faszination des „Festival of Lights“ zu erleben. Ein Abstecher ins Märkische Viertel genügt.Zum ersten Mal nimmt die Reinickendorfer Großsiedlung am international renommierten Lichtkunstfestival teil, das die Hauptstadt seit zwölf Jahren in jedem Herbst erneut verzaubert. Unter dem Motto „Connecting Cultures“ wartet das...

4 Bilder

Neues Quartier an der Mendelstraße: Ein Drittel als Sozialwohnungen geplant

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 29.09.2016 | 252 mal gelesen

Pankow. In den nächsten Tagen beginnt die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau mit den Arbeiten an ihrem bislang größten Neubauprojekt in diesem Jahrtausend.Sie wird in der Mendelstraße 6-22 ein neues Quartier mit 351 Wohnungen errichten. Die Baufläche ist bereits eingezäunt, ein kleiner Teil sogar schon planiert. Denn dort wurde schon mal der erste Spatenstich vorgenommen. Dabei unterstützten Gesobau-Vorstand Jörg Franzen unter...

1 Bild

Die Arbeiten beginnen: Gesobau errichtet 351 Wohnungen an der Mendelstraße

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Pankow | am 30.08.2016 | 518 mal gelesen

Pankow. Am 22. August hat die Gesobau begonnen, das Haus Mendelstraße 6 abzureißen. Es ist das einzige, das dem Neubauvorhaben zwischen Mendel-, Bleicheroder und Harzburger Straße weichen muss. Dort entstehen auf 14 000 Quadratmetern 351 Wohnungen. Das Projekt ist das bisher größte Neubauvorhaben des städtischen Unternehmens. Die Wohnungen werden zwischen ein und fünf Zimmern haben. Ein Drittel von ihnen werden öffentlich...

Die Eiskönigin im Sommer

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 26.08.2016 | 13 mal gelesen

Berlin: Gesobau Nachbarschaftsetage | Märkisches Viertel. In der Reihe „Viertel Kino im Märkischen Viertel“ zeigt das CVJM-Jugendhaus mit Unterstützung der Gesobau am 2. September ab 20 Uhr den Film „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ an der Gesobau-Nachbarschaftsetage, Wilhelmsruher Damm 124. Der Eintritt ist frei. CS

Erste Mieterratswahl der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften läuft

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 06.08.2016 | 97 mal gelesen

Mitte. Die Mieter aller rund 300 000 Wohnungen der sechs kommunalen Wohnungsbaugesellschaften können derzeit ihre Vertreter wählen.Die Wahlbroschüren und Stimmzettel sind verschickt. Knapp 1000 Kandidaten für die neuen Mieterräte der degewo, Gesobau, Gewobag, Howoge, Stadt und Land sowie WBM stellen sich darin vor. Pro Wohnung kann eine Stimme bei der Briefwahl abgegeben werden. Je nach Größe der Landesgesellschaften werden...