Gesundheit

Praxis für ganzheitliche Physiotherapie Steinacker

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Friedrichshagen | vor 12 Stunden, 59 Minuten | 3 mal gelesen

Berlin: Praxis für ganzheitliche Physiotherapie Steinacker | Praxis für ganzheitliche Physiotherapie Steinacker, Am Goldmannpark 24, 12587 Berlin, 263 447 90Am 1. April eröffnet in Friedrichshagen die Praxis für ganzheitliche Physiotherapie Steinacker. Bis zum 31. März erfolgen die Anmeldungen über die Praxis in Erkner: 03362/245 29. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

3 Bilder

Mein Atem, mein Weg - Bewegungsinitiative für Menschen mit COPD

Mein Atem, mein Weg
Mein Atem, mein Weg | Charlottenburg | vor 14 Stunden, 57 Minuten

Berlin: Gasthof Paulsborn | Gemeinsam im Berliner Grunewald spazieren: In Bewegung bleiben trotz COPD ist wichtig und gemeinsam macht es mehr Spaß. Der Spaziergang wird von Trainern und Ärzten begleitet. Jeder Teilnehmer wählt für sich eine Strecke aus, die er gut bewältigen kann: 1, 3 und 5 Kilometer stehen zur Auswahl. Zwischendurch lernen die Spaziergänger atemerleichternde Übungen kennen und haben Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen. An...

1 Bild

„Olympia ruft“: Bronzemedaillen-Gewinner Thomas Plößel wirbt für Sport

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | vor 3 Tagen | 68 mal gelesen

Reinickendorf. Unter dem Motto „Olympia ruft: Mach mit“ startet in diesem Jahr an Berliner Schulen ein groß angelegtes Bewegungs- und Lernprogramm, in dessen Mittelpunkt Gesundheitsförderung steht.Als prominenten Unterstützer hat Schul- und Sportstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) jetzt den Reinickendorfer Thomas Plößel mit ins Boot geholt. Er hatte bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio zusammen mit Erik Heil eine...

30 Jahre Leben ohne Alkohol

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wittenau | am 18.03.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: Hermann-Ehlers-Haus | Charlottenburg. Sein 30-jähriges Betehen feiert der Verein für alkoholfreies Leben am Freitag, 24. März. Ab 15 Uhr treffen sich Mitglieder aus 28 Berliner Selbsthilfegruppen im Hermann-Ehlers-Haus in Alt-Wittenau 71. Nur zehn Gründungsmitglieder brachten es in drei Jahrzehnten dahin, dass man heute 1000 Kontakte mit Menschen verzeichnet, die an einem Alkoholproblem leiden. Gäste aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft wollen...

Erste Hilfe am Kind lernen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 17.03.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: ADAC-Geschäftsstelle | Wilmersdorf. Einem Kind Erste Hilfe zu leisten erfordert andere Fertigkeiten als bei einem Erwachsenen. Welche das sind, vermittelt der ADAC Berlin-Brandenburg in seiner Geschäftsstelle in der Bundesallee 29 am Sonnabend, 25. März. Ab 15.15 Uhr können Eltern, Großeltern und Babysitter dreieinhalb Stunden lang ihre Kenntnisse auffrischen. Die Teilnahme kostet acht Euro. Anmeldung unter  868 62 00 oder per E-Mail unter...

Berufe im Dienst der Gesundheit

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 14.03.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Urania Berlin | Schöneberg. Die Messe „Gesundheit als Beruf“ feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Am 24. März von 9 bis 17 Uhr und am 25. März von 10 bis 15 Uhr geben rund 90 Aussteller in der Urania, An der Urania 17, einen Überblick über Karrieremöglichkeiten in der Gesundheitswirtschaft von Berlin und Brandenburg. Der diesjährige Themenschwerpunkt liegt auf dem Bereich Ernährung. Der Eintritt zur Messe ist frei. KEN

1 Bild

Ginkgo die neue Wunderwaffe gegen Tinnitus und Hörsturz?

Jessica Ostermann
Jessica Ostermann | Heiligensee | am 09.03.2017 | 312 mal gelesen

Das Gehör ist einer der wichtigsten Sinne des Menschen. Bei verschiedenen Störungen, wie beispielsweise einem Hörsturz oder Tinnitus, wirken sich die Beschwerden schnell auf den Alltag aus. Deswegen ist schnelles Handeln wichtig- wer häufiger unter Ohrgeräuschen leidet, sollte einen Arzt aufsuchen. Hilfe kommt jedoch nicht nur von der klassischen Schulmedizin- auch die Natur kann Abhilfe schaffen. Die Rede ist von Ginkgo. Der...

Reihe „Irrsinnig Menschlich“: Film zum Leben mit Behinderung im Kino CineMotion

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Alt-Hohenschönhausen | am 08.03.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Kino CineMotion | Hohenschönhausen. Im Rahmen der Reihe „Irrsinnig Menschlich“ wird am Mittwoch, 15. März, der Film „In meinem Kopf ein Universum“ – Leben mit Behinderung gezeigt. Beginn ist um 17.30 Uhr. Die Filmreihe im Kino CineMotion, Wartenberger Straße 174, wurde am 15. Februar gestartet. Bis zum November gibt es noch sechs Vorstellungen. Sie beschäftigen sich mit der Erhaltung und Wiederherstellung psychischer Gesundheit. Im Anschluss...

2 Bilder

Sich dessen bewusst sein, was gerade passiert – Der Informationsabend zum Thema Achtsamkeit im Stadtteilzentrum MOSAIK wurde mit großem Interesse besucht

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.
Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. | Kreuzberg | am 03.03.2017 | 70 mal gelesen

Berlin: Svenja Rostosky | Bereits zum zweiten Mal veranstaltete die Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle Marzahn-Hellersdorf im Stadtteilzentrum MOSAIK einen Informationsabend. Am 23. Februar ging es dieses Mal um das Thema „Achtsamkeit und die Bewältigung der psychischen Folgen von Langzeitarbeitslosigkeit“. Prof. Dr. Holger Braun-Thürmann von der Alice Salomon Hochschule informierte darüber, was Achtsamkeit ist und erarbeitete gemeinsam mit...

Widerstandskraft der Seele

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 20.02.2017 | 27 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf | Märkisches Viertel. Einen Vortrag über die so genannte „Resilienz“ hält Supervisorin Mara Stone am Dienstag, 7. März, um 18 Uhr im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum des Unionhilfswerks am Eichhorster Weg 32. In der Psychologie steht das Wort, das aus der Werkstoffphysik entlehnt ist, für die Widerstandskraft der Seele. Was das genau bedeutet, und welche Methoden helfen, die Resilienz zu stärken, darüber spricht die Referentin...

7 Bilder

150.000 Wohnungen, 24.000 Schüler: Friedrichshain-Kreuzberg statistisch erfasst

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 19.02.2017 | 213 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Wie Berlin tickt, wird jedes Jahr im Statistischen Jahrbuch erfasst. Die aktuelle Ausgabe mit Stichtag 31. Dezember 2015 ist vor kurzem erschienen.In dem 600 Seiten dicken Werk gibt es natürlich auch viele Angaben zu Friedrichshain-Kreuzberg. Hier eine Auswahl. Fläche: Friedrichshain-Kreuzberg ist lediglich rund 20 Quadratkilometer groß und damit deutlich der flächenmäßig kleinste Berliner Bezirk....

Neue Masernwelle befürchtet: Gesundheitsamt rät zu Impfschutz

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 17.02.2017 | 44 mal gelesen

Reinickendorf. Vor einer möglichen Masernwelle warnt Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD). Er rät, die Krankheit nicht zu unterschätzen und empfiehlt Impfschutz.„Seit Mitte Dezember sind in Reinickendorf acht Personen an Masern erkrankt“, berichtet Uwe Brockhausen. „Das Gesundheitsamt erwartet weitere Fälle in den kommenden Wochen.“ Bislang seien vor allem junge Erwachsene von der Infektionskrankheit betroffen – die...

3 Bilder

Azubis des OSZ "Rahel Hirsch" diskutierten mit Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU)

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 16.02.2017 | 76 mal gelesen

Berlin: OSZ Rahel Hirsch | Hellersdorf. Die unterschiedliche Behandlung von Privatpatienten und Kassenpatienten in Arztpraxen verärgert viele Menschen im Bezirk. Diese Stimmung bekam Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) in einer Diskussion mit Lehrern und Auszubildenden am Oberstufenzentrum „Rahel Hirsch“. Das OSZ, Peter-Weiss-Gasse 8, ist eins von zwei Berliner Oberstufenzentren zur Ausbildung in medizinischen Berufen. Es hat rund 2000 Schüler. ...

Selbsthilfe bei Osteoporose

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 16.02.2017 | 3 mal gelesen

Märkisches Viertel. Die Selbsthilfegruppe für Frauen, die an Osteoporose leiden, trifft sich alle 14 Tage dienstags von 14.30 bis 17 Uhr im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum am Eichhorster Weg 32. Beim gemütlichen Kaffeetrinken tauschen sich die Frauen aus, geben einander Tipps und Rat. Wer möchte, kann an einer 30-minütigen Sitzgymnastik teilnehmen. Anmeldung und Infos unter  416 48 42. bm

Spaß haben und Energie tanken

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 15.02.2017 | 9 mal gelesen

Berlin: Sport- und Ruderhalle Poststadion | Moabit. Im Rahmen des bezirklichen Projekts zur Förderung der Bewegung zeigt Mohammed vom Verein „bwgt“ am 16. Februar, wie Menschen ab einem Alter von 50 Jahren mit kleinen Übungen und Spaß fit bleiben und Energie tanken. Die kostenlose Veranstaltung, für die auch keine Anmeldung notwendig ist, findet von 14.30 bis 16 Uhr in der Sport- und Ruderhalle, Lehrter Straße 59 statt. KEN

Robert Franz Naturladen

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Schöneberg | am 13.02.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: Robert Franz Naturheilprodukte | Robert Franz Naturladen, Martin-Luther-Straße 78, 10825 Berlin, Mo-Fr 9.30-17.30 Uhr, 588 44 900, www.robert-franz-naturversand.deDas Ende letzten Jahres eröffnete Geschäft verkauft Nahrungsergänzungsmittel, natürliche Öle, Tee, Gesundheitsbücher, Mineralien und Kapseln. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

Stadtrat empfiehlt Grippeschutz

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 05.02.2017 | 3 mal gelesen

Reinickendorf. Die Grippezeit ist noch längst nicht vorüber – Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) rät den Reinickendorfern, die Gefahren der Viruserkrankung nicht zu unterschätzen. „Insbesondere chronisch kranke, ältere Menschen und schwangere Frauen sollten sich impfen lassen“, so der Stadtrat. Bei der genannten Personengruppe sei das Risiko für schwerwiegende Folgen nach einer Grippe erhöht. Schutz biete die...

Informationen für junge Eltern

Berit Müller
Berit Müller | Tegel | am 04.02.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Familienzentrum Tietzia | Borsigwalde. Einmal im Monat bietet der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst künftig eine sozialpädagogische und sozialpädiatrische Sprechstunde im Freizeitzentrum Tietzia an. Beginnend mit dem 15. Februar findet sie an jedem dritten Donnerstag im Monat von 9 bis 12 Uhr in der Tietzstraße 12 statt. Junge Eltern mit Säuglingen beziehungsweise Kleinkindern können sich dort von einer Ärztin und/oder Sozialarbeiterin beraten und...

Myome – Typische Beschwerden und therapeutische Möglichkeiten

Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow
Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow | Pankow | am 23.01.2017 | 21 mal gelesen

Berlin: Caritas-Klinik Maria Heimsuchung | Fast jede zweite Frau bekommt sie im Laufe ihres Lebens und manche sogar ohne jegliche Anzeichen: Die Rede ist von Myomen. Diese gutartigen Muskeltumore in der Gebärmutter sind zwar nicht gefährlich, können aber mit den auftretenden Beschwerden die Lebensqualität der Betroffenen erheblich einschränken. Die häufigsten Symptome von Myomen sind zu starke und unregelmäßige Menstruationsblutungen, Schmerzen oder auch...

Gesundes Kochen für Jungs

Berit Müller
Berit Müller | Tegel | am 19.01.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Medienkompetenzzentrum meredo | Tegel. Kochen, filmen, bloggen: Jungs im Alter ab neun Jahren, die diese Hobbys haben, aufgepasst: Das Medienkompetenzzentrum meredo bietet in den Winterferien eine besondere Projektwoche zum Motto „Gesundes Kochen“ an. Die Tage beginnen jeweils um 9 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück, anschließend geht’s ans Vorbereiten eines dreigängigen Mittagsmenüs. Die Jungs begleiten das Projekt mit einem Blog, entstehen sollen...

Tanzen trotz Problemen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 16.01.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Nachbarschaftshaus am Lietzensee | Charlottenburg. Ein neuer Tanzkreis für Menschen mit und ohne Bewegungsstörungen sucht ab sofort weitere Teilnehmer. Es handelt sich um ein Angebot des Nachbarschaftshauses am Lietzenesee, Herbartstraße 25, das jeweils freitags von 13.30 bis 16 Uhr in einem barrierefreien Saal stattfinden soll. Tanzpädagogin Claudia Neumayer begleitet schon seit 15 Jahren Menschen nach Schlaganfall, Parkinson-, Multiple Sklerose oder...

Mit Gelassenheit durchs Leben

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 14.01.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Frauenzentrum Ewa | Prenzlauer Berg. „Glücklich und gesund durchs Leben“ ist der Titel einer Veranstaltung, zu der das Ewa-Frauenzentrum für den 24. Januar um 20 Uhr einlädt. Was kann Frau tun, um Körper und Seele in Einklang zu bringen? Wie finden Frauen zu mehr Lebensfreude und zu einer stabilen Gesundheit? Referentin Anandicitta B. Jurga gibt Tipps und Hinweise, die jede Frau einfach anwenden kann, um ihre innere Ruhe zu finden und Kraft zu...

4 Bilder

Tag der offenen Tür / Infotag Lehrakademie für Physiotherapie

Berlin: Lehrakademie für Physiotherapie Berlin | Berlin: Lehrakademie für Physiotherapie Berlin | Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern Sie haben noch keine Ausbildung? Oder sind unzufrieden? Sie möchten Ihre Kinder oder Schüler/innen bei der Entscheidung unterstützen? Die Lehrakademie für Physiotherapie im Herzen von Berlin öffnet die Türen. Die Ausbildungswahl ist eine wichtige Entscheidung, die rechtzeitig und gut vorbereitet sein will. Wir bieten Ihnen...

Säuglingssterblichkeit in Neukölln gestiegen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 08.01.2017 | 93 mal gelesen

Neukölln. Nirgends in Berlin sterben so viele Säuglinge wie in Neukölln und nirgends ist der Gesundheitszustand der Schulanfänger so schlecht. Das sind zwei Ergebnisse des vor Kurzem online veröffentlichten Neuköllner Gesundheitsberichts 2016. Von den 3554 Neuköllner Babys, die 2013 (aktuellere Zahlen liegen noch nicht vor) zur Welt kamen, starben rund 50. Mehr als 60 Prozent von ihnen wurden tot geboren oder überlebten die...

2 Bilder

Naphtalin: Sanierung nun auch im Jugendclub nötig

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 07.01.2017 | 49 mal gelesen

Berlin: Haus der Jugend Charlottenburg | Charlottenburg-Wilmersdorf. Es riecht nicht, es versteckt sich unter Dächern und seine Entfernung ist teuer: Naphtalin. Nachdem der Bezirk Mitte 2016 im Bürgeramtsgebäude am Hohenzollerndamm eine ungeplante Sanierung einleiten musste, geschieht dies nun auch in der „Zille 54“. Besteht Gefahr?Eigentlich war ja Sparen angesagt. Eigentlich verhieß die Trennung vom Rathaus Wilmersdorf und die Verlegung von Ämtern ins Nachbarhaus...