Grüne

Grünen-Vorstand neu besetzt

Silvia Möller
Silvia Möller | Köpenick | vor 3 Tagen | 7 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Die Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen in Treptow-Köpenick wählten zwei neue Vorstandsmitglieder. Das war nötig geworden, nachdem Andrea Rüdiger und Ulli Reichardt aus beruflichen und privaten Gründen zurückgetreten waren. Dr. Claudia Fechner und Dr. Katharina Thoren komplettieren den nun wieder fünfköpfigen Kreisvorstand. Bereits im Amt waren Catrin Wahlen, Philip Schmitz und die Schatzmeisterin Angela...

Stadtrat bittet zur Sprechstunde

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 13.11.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Bürgerzentrum Neukölln | Neukölln. Jochen Biedermann (Grüne) ist Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste. Wer Fragen an ihn hat oder Anregungen geben möchte, ist am Montag, 20. November, von 14 bis 15 Uhr zu seiner Sprechstunde willkommen. Sie findet statt im Bürgerzentrum Neukölln, Werbellinstraße 42. sus

Abgeordnete im Gespräch

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 06.11.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Anja Kofbinger und Susanna Kahlefeld | Neukölln. „Grün vor Ort“ heißt es Montag, 13. November, von 17 bis 18 Uhr im Wahlkreisbüro an der Friedelstraße 58. Dann ist die Abgeordneten Susanna Kahlefeld (Grüne) vor Ort und hat ein offenes Ohr für Probleme, Ideen und Anregungen der Bürger. Nähere Auskünfte gibt es unter  68 08 33 98, montags, dienstags und donnerstags jeweils 10-15 Uhr. sus

1 Bild

Mietpreisbremse - Offener Brief an die Verhandlungsführer der Grünen 2

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 26.10.2017 | 261 mal gelesen

Mietpreisbremse beibehalten, Mietpreisbremse verbessern, Mietpreisbremse verschärfen Sondierungsgespräche Die Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition sind in vollem Gange. Die letzte schwarz-gelbe Regierung hat den Mieterschutz massiv ausgehöhlt. Das darf sich nicht wiederholen. CDU/CSU und FDP sprechen sich für eine Abschaffung der Mietpreisbremse aus. Sie wollen das Gesetz loswerden. Die Hoffnung der...

Betreten auf eigene Gefahr

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 23.10.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Kiepertplatz | Marienfelde. Für einen öffentlichen Platz ein ungewöhnliches Hinweisschild: „Betreten auf eigene Gefahr“. Doch auf dem Kiepertplatz steht das Schild aus gutem Grund. Der einstige Aufenthaltsort ist verwahrlost und vermüllt. Nun fordert die Fraktion der Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), dass der Platz vor dem S-Bahnhof Marienfelde wieder zu einem regelmäßig gepflegten Ort zum Verweilen hergerichtet wird. Der...

Diskussion zu: Gute Nacht Fluglärm?

Berit Müller
Berit Müller | Neu-Hohenschönhausen | am 13.09.2017 | 13 mal gelesen

Berlin: Seniorenbegegnungsstätte Ribnitzer Straße 1B | Neu-Hohenschönhausen. „Gute Nacht Fluglärm? – Hohenschönhausen und die Debatte um den Flughafen Tegel“ heißt eine Veranstaltung am Montag, 18. September, um 19 Uhr im Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel, Ribnitzer Straße 1b. Es diskutieren und informieren: Silke Gebel, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus, Schlafforscher Professor Thomas Penzel, die grüne Direktkandidatin für den Bezirk Hannah...

1 Bild

Neubau im Park: Anwohnerinitiative protestiert gegen Baupläne der Heinrich-Böll-Stiftung

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 12.09.2017 | 332 mal gelesen

Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung | Mitte. Seit 2008 arbeitet die den Grünen nahe stehende politische Heinrich-Böll-Stiftung in dem markanten Bürohaus mit Konferenzzentrum an der Albrechtstraße 1. Das Gebäude wurde nach massiven Protesten auf einem ehemaligen Botschaftsparkplatz gebaut. Jetzt will die Böll-Stiftung einen weiteren Neubau errichten - möglicherweise in der Grünanlage an der Rheinhardtstraße. „Rettet den Max-Reinhardt-Park“ nennt sich eine im...

Sprechstunde bei den Grünen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 08.09.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Anja Kofbinger und Susanna Kahlefeld | Neukölln. Die Grünen-Politikerin Anja Kofbinger sitzt für Neukölln im Abgeordnetenhaus. Wer sie sprechen möchte, kann Mittwoch, 13. September, von 17 bis 18 Uhr in ihr Wahlkreisbüro an der Friedelstraße 58 kommen. Eine Anmeldung unter kofbinger@gruene-fraktion-berlin.de oder  68 08 33 99 ist möglich. Willkommen ist auch jedermann, der spontan vorbeischaut. sus

Gespräch mit Abgeordneter

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 21.08.2017 | 9 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Anja Kofbinger und Susanna Kahlefeld | Neukölln. Susanna Kahlefeld ist eine Grünen-Politikerin, die von den Nord-Neuköllnern direkt ins Abgeordnetenhaus gewählt worden ist. Wer sie persönlich sprechen möchte, kann am Dienstag, 29. August, von 18 bis 19 Uhr in ihr Wahlkreisbüro an der Friedelstraße 58 kommen. Infos unter  68 08 33 98 und www.susanna-kahlefeld.de. sus

2 Bilder

Nachfüllen für eine bessere Welt: In Berlin sprießen Ideen für Mehrwegsysteme

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 07.08.2017 | 137 mal gelesen

Berlin. Heute bekommt man fast jedes Getränk in der Stadt to go, zum Mitnehmen. Dabei fallen enorme Verpackungsmengen an. Es gibt viele, die das ändern wollen.2400 Tonnen Müll, 2580 Bäume und 85 Millionen Liter Wasser im Jahr. Das alles für eine durchschnittliche Gebrauchszeit von 15 Minuten: So liest sich die Umweltbilanz der 460 000 Einwegbecher, die täglich über die Berliner Ladentheken gehen. Längst fühlt sich die...

Sprechstunde bei Anja Kofbinger

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 31.07.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Anja Kofbinger und Susanna Kahlefeld | Neukölln. Die Grünen-Abgeordnete Anja Kofbinger lädt zu ihrer Sprechstunde am Mittwoch, 9. August, zwischen 17 und 18 Uhr in ihr Büro an der Friedelstraße 58 ein. Wer vorbeikommen möchte, meldet sich unter  68 08 33 99 oder buero.kofbinger@gruene-fraktion-berlin.de an. sus

2 Bilder

Mehr gefällt als neu gepflanzt: Zahl der Straßenbäume geht zurück

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 26.07.2017 | 131 mal gelesen

Spandau. Der Bezirk verliert immer mehr Straßenbäume. Allein im Vorjahr wurden 560 gefällt, aber nur 173 nachgepflanzt. In den vergangenen drei Jahren hat das Bezirksamt 1854 Straßenbäume fällen und 604 nachpflanzen lassen. Das ist der schriftlichen Antwort von Baustadtrat Frank Bewig (CDU) auf eine Anfrage der Grünen zu entnehmen. Die Fraktion hatte in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) zum Zustand der Bäume...

1 Bild

City-Toiletten könnten verschwinden: BVV: Bezirksverordnete wollen sie erhalten

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 10.07.2017 | 152 mal gelesen

Spandau. Weil der Senat den Vertrag mit der Wall AG gekündigt hat, könnten auch in Spandau die City-Toiletten bald verschwinden. Die Bezirksverordneten haben nun den Erhalt gefordert. Zu Jahresbeginn hatte der Senat Wall als Betreiberin der City-Toiletten den Vertrag gekündigt. Damit droht schon im nächsten Jahr auch den sechs City-WCs in Spandau das Aus. Die Bezirksverordnete aber wollen die öffentlichen WCs erhalten und...

Kein Klagefonds für Mieter: BVV lehnt Grünen-Antrag ab 1

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 10.07.2017 | 79 mal gelesen

Spandau. Die Grünen wollen einen Klagefonds für finanzschwache Mieter. CDU, FDP und AfD lehnten das ab. Das Bezirksamt sollte sich für den Klagefonds beim Senat stark machen. Doch die Bezirksverordneten unterstützten den Antrag der Grünen mehrheitlich nicht. Der Klagefonds hätte Mietern ergänzend zur Prozesskostenhilfe die Chance gegeben, ihre Rechte einzuklagen. Denn in der Praxis sieht es so aus: „Selbst bei einer...

Hoffnung für Roteichen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 06.07.2017 | 42 mal gelesen

Spandau. Der Kampf um die Baumallee an der Kurpromenade geht weiter. Die Grünen haben in der jüngsten BVV eine Planungsänderung zum Erhalt der 27 Roteichen gefordert und das Bezirksamt damit beauftragt, erneut alternative Lösungsoptionen abzuwägen. Der Antrag der Grünen wurde in den Ausschuss für Bauen, Verkehr und Grünflächen überwiesen. Dort soll er am 11. sowie am 18. Juli weiterdiskutiert werden. Am 19. Juli steht er dann...

Zebrastreifen am Rustweg

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 13.06.2017 | 30 mal gelesen

Hakenfelde. Auf der Niederneuendorfer Allee in Höhe Rustweg soll ein Fußgängerüberweg das Queren der Straße erleichtern. Das haben CDU und Grüne in der letzten Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gefordert. Konkret soll der Zebrastreifen in direkter Verlängerung des Waldweges zwischen Rustweg und BVG-Haltestelle entstehen. Denn dort sei das Risiko beim Überqueren der Straße besonders hoch, begründen Grüne und CDU ihre...

Stadtbäume verschwinden: Grüne wollen Kampagne neu beleben 2

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 16.05.2017 | 242 mal gelesen

Berlin. Obwohl in der Hauptstadt auch immer wieder Bäume gepflanzt werden, sinkt ihre Zahl weiter.Berlin hat viel Grün zu bieten – Parks und Anlagen sind überall zu finden. Und auch viele Bäume entlang der Straßen. Doch den Stadtbäumen geht es schlecht. Sie müssen nicht nur Streusalz, Autoabgase und den Klimawandel ertragen, sondern auch damit klarkommen, dass sich kaum einer um sie kümmert. Der Grund: Personalmangel in den...

Grüne wählen Direktkandidatin

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 04.05.2017 | 16 mal gelesen

Neukölln. Die Neuköllner Grünen haben Susanna Kahlefeld zu ihrer Direktkandidatin für die Bundestagswahl am 24. September gewählt. Kahlefeld hat viel politische Erfahrung: Acht Jahre lang war sie Bezirksverordnete, bevor sie 2011 ins Berliner Abgeordnetenhaus wechselte. Ihre wichtigsten Ziele umreisst die 53-Jährige so: „Chancengerechtigkeit, Minderheitenrechte, die Ehe für alle, Doppelstaatlichkeit und demokratische...

Grüne jetzt mit Doppelspitze: Kreisverband mit neuer Satzung und neuem Vorstand 2

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 01.05.2017 | 98 mal gelesen

Spandau. Die Grünen haben sich in Spandau endgültig vom Namen der Gründerjahre verabschiedet. Obendrein führt jetzt eine Doppelspitze den Kreisverband an. Weil die Vorsitzende zurückgetreten ist, musste neu gewählt werden.Die Grünen haben sich jetzt auch formell vom alternativen Spandauer Sonderweg verabschiedet. Der Namenszusatz „Grüne Alternative Liste“ (AL) ist gestrichen. Der Kreisverband heißt jetzt offiziell Bündnis...

BVV beschließt Gründung einer Arbeitsgruppe zur Vorbereitung des Frauenmärz

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 19.04.2017 | 31 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. „Nach dem Frauenmärz ist vor dem Frauenmärz“ lautet die Überschrift eines Antrags, den SPD, Grüne und Linke Anfang April in die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) eingebracht haben.Der 1986 in Tempelhof begründete und seitdem unter Federführung der Bezirksamtsabteilung Dezentrale Kulturarbeit veranstaltete Frauenmärz fand in diesem Jahr zum 31. Mal statt. Beim 32. Mal will nun die Politik entscheidend...

3 Bilder

GRÜNE fordern umfassende Verbesserung der Rechtsstellung von Mietern

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 16.03.2017 | 192 mal gelesen

Nachlese zum 21. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV am 15.03.2017 Am 15.03.2017 fand im Restaurant 1860 TSV Spandau - Tanzsportzentrum - der 21. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV statt. Thema des Abends war „Wie kann die Politik die Berliner Mieterinnen und Mieter vor steigenden Mieten schützen?". Die Veranstaltung war mit 16 Verbraucherinnen und Verbrauchern mäßig besucht. Nach der Begrüßung durch den 2....

Grünen wollen Fußverkehrsrat: Skepsis bei CDU und Linken

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 06.03.2017 | 89 mal gelesen

Spandau. Analog zum Spandauer „FahrRat“ haben die Grünen in der BVV jetzt einen „Fußverkehrsrat“ gefordert.Ein Gremium nur für Fußgänger? Das wäre berlinweit einmalig. Doch genau das wollen die Grünen in Spandau. Denn nach dem „FahrRat“ für Radfahrer sei es an der Zeit, auch den Fußverkehr stärker zu fördern. „Die Zahl der Fußgänger nimmt zu, darauf müssen wir reagieren“, begründete Christoph Sonnenberg-Westeson die...

1 Bild

AfD will Straßenbenennung nach jüdischem Autor, Rot-Grün hält Antrag für unglaubwürdig 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 13.02.2017 | 281 mal gelesen

Berlin: Georg-Hermann-Garten | Friedenau. Der bis in die 1930er Jahre vielgelesene Georg Hermann ist heute so gut wie vergessen. Seit längerer Zeit ringen die Bezirksverordneten um ein angemessenes Gedenken an den jüdischen Romancier aus Friedenau, der in Auschwitz ermordet wurden. Einen neuerlichen Vorstoß hat Rot-Grün jetzt allerdings abgelehnt.Es gibt bereits einen Ort, der an den Dichter erinnert: der kleine Georg-Hermann-Garten an der...

1 Bild

Radler parken bald auf der Straße: Grüne stoßen Neuköllner Pilotprojekt an

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 11.02.2017 | 175 mal gelesen

Neukölln. Im Frühjahr sollen im Norden des Bezirks rund 50 neue Fahrradbügel installiert werden. Das Besondere: Die Stellplätze befinden sich nicht auf dem Gehweg, sondern auf der Straße.Das Ganze ist ein Pilotprojekt, das die grünen Bezirksverordneten auf den Weg gebracht haben. Der Fraktionsvorsitzende Bernd Szczepanski sagt: „Wir freuen uns sehr, dass das Bezirksamt endlich seine Blockadehaltung beendet hat und in Neukölln...

Grüne wählen neuen Vorstand

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 20.01.2017 | 10 mal gelesen

Neukölln. Der Kreisverband der Grünen hat einen neuen Vorstand gewählt. Die frischgekürten Sprecher sind Christine Spannagel und Oliver Timm. Spannagel will ihr besonderes Augenmerk auf die Integration von neuen Mitgliedern und ein stärkeres Miteinander im Kreisverband legen. Oliver Timms Schwerpunkt ist der Bundestagswahlkampf. "Wir haben bei der Wahl in Neukölln ein gutes Ergebnis erreicht. Ich habe ganz klar den...