Grünflächenamt

Blindenweg wird weiter saniert

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 16.11.2017 | 6 mal gelesen

Hakenfelde. Auf dem Blindenrundwanderweg beginnen zwischen Helen-Keller-Weg und Gleisübergang Wichernstraße die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt. Das teilt das Grünflächenamt mit. Ende November soll es losgehen. Die Asphaltdeckschicht wird erneuert, Wegbreite und Wegführung werden angepasst und das Blindenleitsystem erneuert. Die Arbeiten dauern bis zum nächsten Frühjahr. 2016 wurde der Weg von der Hakenfelder Straße bis...

5 Bilder

Die Wiedergeburt eines Brunnens: Stillgelegte Anlage wird reaktiviert

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 14.11.2017 | 620 mal gelesen

Berlin: Karl-Marx-Allee 70 | Friedrichshain. Einst war dort eine Vorzeigefontäne. Aber seit mehr als zehn Jahren ist der Brunnen vor den Häusern an der Karl-Marx-Allee 70 außer Betrieb. Das soll sich jetzt ändern. Im kommenden Frühjahr wird die inzwischen eher an eine Ruine erinnernde Anlage wieder instand gesetzt. Das kündigte Hilmar Schädel, Leiter des Grünflächenamtes, bei einer Bürgerinformation vor Ort am 10. November an. Auch der Grünbereich...

3 Bilder

Die Ruhe nach dem Sturm: „Herwart“ richtete mäßigen Schaden an

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 06.11.2017 | 73 mal gelesen

Mitte. Gleich zweimal wurde Berlin im vergangenen Monat von schweren Stürmen heimgesucht. Nach „Xavier“, der Anfang Oktober mit Orkanböen über die Stadt fegte, legte „Herwart“ am 29. Oktober noch einmal nach. Im Verwaltungsbezirk Mitte hielt sich der Schaden nach dem jüngsten Unwetter jedoch in Grenzen. „Bei den Straßenbäumen gab es keine Schäden. In den öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen gab es insgesamt nur fünf...

Weitere Baumfällungen nach Sturmschäden: Laut Bezirk besteht noch immer Gefahr

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 29.10.2017 | 162 mal gelesen

Mitte. Lahmgelegte Bahnstrecken, Hunderte umgestürzte Bäume, vier Tote allein in Brandenburg und Ausnahmezustand in Berlin. Als Sturm „Xavier“ am 5. Oktober über Deutschland hinwegfegte, hinterließ er an vielen Orten Chaos. Auch Wochen später sind noch immer nicht alle Gefahrenstellen beseitigt. „In den Grünanlagen und Friedhöfen sind weiterhin Wege gesperrt. Das Straßen- und Grünflächenamt Mitte kommt mit der Beseitigung...

2 Bilder

Die Herbstsonne genießen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Lichtenberg | am 22.10.2017 | 9 mal gelesen

Neukölln. In den vergangenen Tagen haben Mitarbeiter des Gründflächenamts 15 neue Bänke aufgestellt. Zu finden sind sie am Maybachufer, zwischen Hobrechtstraße und Weichselplatz. Bleibt zu hoffen, dass der Herbst den Neuköllnern noch viel Sonnenschein und milde Temperaturen beschert.

4 Bilder

Xavier hält weiter auf Trab: Friedhof in den Kisseln bleibt gesperrt

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 19.10.2017 | 573 mal gelesen

Berlin: Friedhof in den Kisseln | Spandau. Die Zitadellenstadt ist immer noch mit den Auswirkungen des Orkantiefs Xavier am 5. Oktober befasst – der Friedhof in den Kisseln bleibt mindestens bis in die erste Novemberwoche gesperrt. Für Baustadtrat Frank Bewig (CDU) war Xavier schlichtweg eine Katastrophe. Mit Stand vom 17. Oktober belaufen sich die Schäden im öffentlichen Bereich auf rund zwei Millionen Euro. Wie viel davon später von der Landesregierung...

Beseitigung von Sturmschäden dauert an

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 18.10.2017 | 24 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Die Beseitigung der Schäden durch Orkantief „Xavier“ am 5. Oktober im Bezirk wird voraussichtlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Eine Vielzahl von Bäumen wurde entwurzelt und ganze Bäume sowie Kronenteile abgebrochen. Eine Reihe von öffentlichen Flächen und Wegen sowie vereinzelt Grünanlagen mussten abgesperrt werden. Das Grünflächenamt bittet, die notwendig gewordenen Absperrungen zu beachten und...

3 Bilder

Langes Aufräumen und hohe Kosten: Fragen und Antworten zum Orkan "Xavier"

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 12.10.2017 | 72 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Nachwirkungen des Orkans "Xavier" waren noch Tage nach seinem Wüten am 5. Oktober im Bezirk zu sehen. Das Sturmtief hat zahlreiche Schäden hinterlassen. Sie zu beseitigen, wird ebenso noch eine Weile dauern, wie ein exaktes Auflisten der Kosten, die das Unwetter verursacht hat. Und es gibt weitere Fragen. Wie viele Bäume wurden im Bezirk Opfer des Orkans? Erste Schätzungen gingen von...

Die Nachwirkungen von "Xavier" belasten noch eine Weile

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 12.10.2017 | 27 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Mehr als 200 umgestürzte Bäume. So lautet eine erste Bestandsaufnahme zu den Schäden, die der Orkan "Xavier" am 5. Oktober im Bezirk angerichtet hat. Sie gibt ein aktuelles, aber wahrscheinlich noch nicht vollständiges Bild der Situation. Denn weiterhin ist das Grünflächenamt mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Die werden vor allem in den Parks mindestens noch bis zum Monatsende andauern. Auch wenn...

1 Bild

Geht jetzt endlich ein Licht auf? Eine Leuchte im Wirrwarr des Behördendschungels 1

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 07.09.2017 | 204 mal gelesen

Berlin: Frankfurter Allee/Proskauer Straße | Friedrichshain. Olaf Weidner beweist Humor. E-Mails zum jeweiligen Stand der Dinge tragen bei ihm die Überschrift "Laterne, Laterne...". Olaf Weidner ist der Pressesprecher von Stromnetz Berlin, der Vattenfall-Tochter, die für die öffentliche Beleuchtung in der Stadt zuständig ist. In dieser Funktion war er erster Ansprechpartner für ein Problem, das schon seit einem Jahr einer Lösung harrt. An der Frankfurter Allee,...

Sturmschäden beseitigt: Schlosspark ist wieder geöffnet

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Niederschönhausen | am 24.08.2017 | 68 mal gelesen

Berlin: Schlosspark Schönhausen | Niederschönhausen. Im Schlosspark Schönhausen konnten die Sturmschäden in weiteren Teilen bis Mitte August beseitigt werden. Bereits Anfang des Monats waren der Abschnitt zwischen Ossietzkystraße und Blankenburger Straße sowie der Spielplatz wieder geöffnet worden. Nun können Besucher die Wege am Sommerbad vom „Am Schlosspark“ bis zur Galenusstraße wieder benutzen. Die Zugänge zu den Kleingartenanlagen Schüßler, Parkglück und...

Grünflächenamt lehnt Aufstellen von Papierkörben am Habermannsee ab

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 01.08.2017 | 51 mal gelesen

Kaulsdorf. Baden im Habermannsee ist illegal, doch viele Bürger missachten das Verbot und hinterlassen sogar noch Müll. So entstehen dem Bezirksamt erhebliche Kosten für die Müllbeseitigung. Dennoch denkt das Grünflächenamt nicht daran, Papierkörbe aufzustellen. „Der Habermannsee ist kein offizielles Badegewässer. Aus diesem Grund wird das zuständige Revier auch in Zukunft nur Mülltüten zur Verfügung stellen und regelmäßig...

Kronenpflege im Tiergarten

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 01.08.2017 | 8 mal gelesen

Tiergarten. An den Bäumen im Lindenrondell am Platz des 18. März und im Simsonweg, der vom Platz der Republik bis vor das Brandenburger Tor führt, müssen die Kronen geschnitten werden. Bäume, in denen Vögel nisten, sind von der Aktion ausgenommen. Die Linde mit der Baumnummer 86 und einem Stammumfang von 1,40 Meter muss gefällt werden. Der Baum ist morsch, seine Wurzeln sind geschädigt. KEN

Wiesen gemäht, Totholz enfernt: Grünflächenamt hat voll zu tun

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 30.07.2017 | 44 mal gelesen

Spandau. Das warmfeuchte Wetter lässt die Flora kräftig wachsen. Darum werden jetzt überall die Wiesen gemäht und Bäume gestutzt.Bäume und Sträucher sprießen ungehemmt. Abgebrochene Äste liegen auf Gehwegen herum und auch auf den Friedhöfen haben Unwetter und Starkregen ihre Spuren hinterlassen. Daher haben die Mitarbeiter des Straßen- und Grünflächenamtes jetzt alle Hände voll zu tun. Sie müssen Wiesen mähen, Unwetterschäden...

4 Bilder

Drogenspritzen im Naturparadies: Kinder meiden das Robinienwäldchen

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 15.06.2017 | 262 mal gelesen

Berlin: Robinienwäldchen | Kreuzberg. Eigentlich wirkt alles wie ein Idylle. Sie wird verstärkt durch viele Kinder, die an diesem Nachmittag auf Exkursion durch die Tier- und Pflanzenwelt gehen.Für solche Naturerlebnisse mitten in der Großstadt ist das Robinienwäldchen zwischen Hallescher- und Kleinbeerenstraße auch gedacht. Es wurde vor drei Jahren als Erfahrungsort nicht zuletzt für die benachbarte Clara-Grunwald-Grundschule sowie umliegende Kitas...

Wasserbetriebe fällen Baum

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 20.05.2017 | 13 mal gelesen

Charlottenburg. An der Fällung einer Winterlinde an der Gervinusstraße 18 führt kein Weg vorbei. Dort müssen die Berliner Wasserbetriebe Leitungen erneuern und dafür das Gehölz am Straßenrand entfernen. Ausnahmsweise hat das Grünflächenamt dem Eingriff auch außerhalb der Fällsaison im Spätwinter zugestimmt, wobei die Wasserbetriebe Ersatz stellen und die Baumkrone vor der Fällung auf Nester untersuchen müssen. tsc

1 Bild

Spielplatz in Schöneberg wieder sicher. Dankeschön an das Ordnungsamt!

Nancy Baumeister
Nancy Baumeister | Schöneberg | am 04.05.2017 | 114 mal gelesen

Berlin: Alice-Salomon-Park | Blitzschnell war die Gefahr beseitigt. Das Ordnungsamt Tempelhof-Schöneberg schickte schweres Gerät auf den mit Nadeln gespickten Spielplatz.

Hochzeitspark vollendet

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 03.05.2017 | 66 mal gelesen

Marzahn. Der Hochzeitspark Marzahn ist über seine ursprünglich angedachte Fläche schon weit hinausgewachsen. Eine weitere Ausdehnung wird es aber nicht geben. Ende April fand das letzte Pflanzfest statt.Seit 2007 haben Bewohner des Bezirks zur Erinnerung an wichtige Ereignisse in ihrem Leben einen Baum zwischen der Ludwig-Renn- und der Alfred-Döblin-Straße gepflanzt. Am 29. April kamen noch einmal 30 Bäume hinzu. Auch sie...

Bäume auf Friedhof gefällt

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 29.03.2017 | 9 mal gelesen

Wedding. Das Grünflächenamt hat mehrere Bäume auf dem Friedhof an der Turiner Straße sowie im Goethepark gefällt. Wie die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) sagt, seien bei den regelmäßigen Baumkontrollen Schäden festgestellt worden. Die Behörde begründet die Fällungen damit, dass die Bäume umsturzgefährdet waren. DJ

2 Bilder

Frevel an den Bäumen: Mehr als 100 Stämme beschädigt 1

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 24.03.2017 | 71 mal gelesen

Friedrichshain. Die Verletzungen sind an vielen Stellen zu sehen: entlang der Warschauer- und Petersburger Straße, am Bersarinplatz, der Grünberger- und Simon-Dach-Straße.In diesem Bereich haben Unbekannte nach aktueller Zählung insgesamt 103 Bäume beschädigt. Sie malträtierten ihren Stamm mit Axt oder Säge. Wahrscheinlich einfach aus blinder Zerstörungswut. Fünf Bäume wären so stark verletzt, dass sie nicht mehr gerettet...

Kein Geld für Biesdorfer Höhe

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 22.02.2017 | 43 mal gelesen

Biesdorf. Das Bezirksamt lehnt Investitionen in die Pflege der Biesdorfer Höhe ab. Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin (CDU) schließt auch aus, in absehbarer Zeit die erkennbaren Schäden durch Vandalismus zu beheben. Dies geht aus seiner Antwort auf eine Kleine Anfrage aus der Bezirksverordnetenversammlung hervor. Auch im Bürgerhaushalt 2018/2019 war die Forderung erhoben worden, dass das Bezirksamt den Aussichtspunkt...

Arbeiten am Kanalufer: Biotope sollen sich besser entwickeln

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 13.02.2017 | 34 mal gelesen

Neukölln. An den Böschungen des Maybachufers sollen sich Biotope besser entwickeln können. Deshalb werden hier Mitarbeiter des Grünflächenamts tätig.Die Arbeiten beginnen noch im Februar an der Lohmühlenbrücke und werden dann in Richtung Kottbusser Damm fortgesetzt. Viele Sämlinge, vor allem Spitzahorn, werden entfernt. Das Ziel ist, anderen Sträuchern und Bäumen wie Erlen, Ulmen, Feldahorn, Kornelkirsche und Holunder das...

1 Bild

Überraschende Baumfällungen: Anwohner fühlen sich nicht ausreichend informiert

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 01.02.2017 | 59 mal gelesen

Marzahn. Die Fällung von Bäumen auf dem Altlandsberger Platz erregt die Gemüter. Anwohner beschweren sich auch darüber, nicht vorher informiert worden zu sein. „Das verstehe ich nicht. Die Bäume schienen mir völlig gesund“, sagte ein Leser der Berliner Woche am Telefon. Die Bäume, wohl Zierkirschen, seien seines Erinnerns erst zehn Jahre alt gewesen und hätten jedes Frühjahr wunderbar geblüht. Eine vorherige Information der...

1 Bild

Anwohner entfernen Kastanienlaub am Bayerischen Platz

Stefanie Borowsky
Stefanie Borowsky | Schöneberg | am 14.12.2016 | 51 mal gelesen

Berlin: Bayerischer Platz | Schöneberg. Vor einigen Tagen trafen sich zwölf engagierte Bürger, um Kastanienlaub am Bayerischen Platz und in der Innsbrucker Straße zu entfernen. „Niemand fühlt sich für das Laub verantwortlich“, beanstandete die Anwohnerin Karin Brennecke. „Das Problem liegt darin, dass die Zuständigkeit zwischen BSR und Grünflächenamt hin- und hergegeben wird. Laut Grünflächenamt ist die BSR verantwortlich. Diese kümmert sich jedoch nur...

Rund 100 Bäume müssen weg

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Niederschöneweide | am 12.11.2016 | 38 mal gelesen

Berlin: Bahndamm | Niederschöneweide. Weil eine Gashochdruckleitung erneuert werden muss, werden in den nächsten Wochen entlang des Bahndamms vom Adlergestell in Höhe Grimaustraße bis zur Köllnischen Straße zahlreiche Bäume gefällt. Insgesamt 104 Bäume stehen auf der Liste, darunter 79 Pappeln. Die Fällungen erfolgen bis Ende Februar 2017. Ein unabhängiges Planungsbüro hat den Eingriff und die zu leistende Ersatzzahlungen berechnet. Die...