Grabpflege

5 Bilder

Wider in Ehrenamt Pflege: Ehrich Mühsam Grab in Britzer Hufeisensieldung

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 05.08.2017 | 16 mal gelesen

Erich Kurt Mühsam (6. April 1878 in Berlin – 10. Juli 1934 im KZ Oranienburg) war ein anarchistischer deutscher Schriftsteller, Publizist und Antimilitarist. Als politischer Aktivist war er maßgeblich an der Ausrufung der Münchner Räterepublik beteiligt, wofür er zu 15 Jahren Festungshaft verurteilt wurde, aus der er nach fünf Jahren im Rahmen einer Amnestie freikam. In der Weimarer Republik setzte er sich in der Roten Hilfe...

2 Bilder

Zweiter Memoriam-Garten auf dem Friedhof Zehlendorf eröffnet

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 08.06.2017 | 191 mal gelesen

Berlin: Friedhof Zehlendorf | Zehlendorf.Memoriam-Gärten auf Friedhöfen stellen eine neue Art der Bestattungskultur dar und werden immer beliebter. 2011 entstand ein erster dieser Gärten auf dem Friedhof Zehlendorf, jetzt wurde der zweite eröffnet.Rund 30 Bürger waren an die Onkel-Tom-Straße 30 gekommen, um sich die neue Anlage anzusehen, darunter auch die für Grünflächen zuständige Stadträtin Maren Schellenberg (B’90/Grüne). „Die Gestaltung des...

1 Bild

Silber fürs Blumenhaus Schamp: Grabgestaltung auf der IGA Berlin 2017

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Wilmersdorf | am 07.05.2017 | 228 mal gelesen

Berlin: Blumenhaus Schamp | Wilmersdorf. Auf der IGA Berlin 2017 zeigen rund 50 Friedhofsgärtnereien aus ganz Deutschland gärtnerische Beiträge zur Grabgestaltung. Zu den drei beteiligten Berliner Gärtnereien gehört auch das Blumenhaus Schamp aus Wilmersdorf.Eine Stele mit schwingenden Täfelchen an einem Metallrad, umschlungen von zwei Wellen weiß-gelber Frühblüher und dunkler Hornveilchen. Für dieses Arrangement im Ausstellungsbereich „Grabgestaltung...

Initiative zeigt den Friedhof

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 08.09.2016 | 23 mal gelesen

Berlin: Friedhof Wilmersdorf | Wilmersdorf. Zum Tag des Friedhofs am Sonntag, 18. September, präsentiert sich eine neue Initiative für den Friedhof Wilmersdorf, Berliner Straße 81, der Öffentlichkeit. In einem Rahmenprogramm, das die Gründerin Ulrike Kopetzky organisiert hat, findet sich um 11 Uhr ein kulturhistorischer Spaziergang durch die Anlage, um 13 Uhr eine Grabpflege-Demonstration, um 14 Uhr ein Vortrag zum Bestattungswesen, um 15 Uhr ein Vortrag...

1 Bild

Ruhestätte im Winter: Das Grab mit Zweigen schmücken

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 11.12.2015 | 81 mal gelesen

Nicht komplett winterharte Pflanzen brauchen in der kalten Jahreszeit Schutz. Auf einem Grab kann die warme Hülle aus Zweigen auch eine Dekoration sein. "Durch unterschiedliche Nadelfarben und die Anordnung zu geometrischen Mustern wird die Grabfläche dekorativ gestaltet", sagt Alexander Helbach von der Verbraucherinitiative Bestattungskultur Aeternitas. Zapfen und Moose ergänzen das Arrangement. "Wichtig ist, dass nur eine...

3 Bilder

Mit Skihügel oder Sitzbank: Gräber individuell gestalten

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 26.11.2015 | 185 mal gelesen

Ein Grab kann viel über den Verstorbenen aussagen. Die Hinterbliebenen haben fast alle Freiheiten, die letzte Ruhestätte individuell zu gestalten – etwa indem sie zeigen, was der Verstorbene im Leben gerne gemacht hat. Diesen Vorschlag macht der Bund deutscher Friedhofsgärtner in Bonn. Die Kreativen des Verbandes haben einige Beispiel-Gräber so gestaltet: Sie haben für eine Skifahrerin, auf deren Grabstein Ski abgebildet...

3 Bilder

"Nur tiefer gelegt": Sprüche und Motive für die Gräber

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 19.11.2015 | 379 mal gelesen

Humor ist auf dem Friedhof meist nicht angebracht. Und doch findet man immer häufiger Grabsteine, die einen mindestens schmunzeln lassen: Da steht etwa "Nur tiefer gelegt", "Nun gönnt mir meine Ruhe, Jupp" oder einfach "Alles scheiße" auf dem Stein.Auch die Form und Eingraviertes wird ungewöhnlicher: "Ein Grabstein hat die Form eines Handys, an einem anderen ist ein echter Tankdeckel angebracht, aus dem Grabstein eines...

Schmuck bis zum Winterende

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 17.11.2015 | 53 mal gelesen

Wer im Herbst und Winter etwas für die Gräber sucht, sollte zum Purpurglöckchen greifen. Das rät der Bund deutscher Friedhofsgärtner. Die Staude sehe auch in den Folgemonaten noch gut aus und überstehe kühlere Temperaturen problemlos. Sie behalte ihren Blattschmuck meist sogar bis zum Ende des Winters. Das Purpurglöckchen komme an so gut wie jedem Standort klar. Seine roten, gelben, pinken oder auch zart grünen Blätter bilden...

Verschiedene Grabarten

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 03.11.2015 | 48 mal gelesen

Die Frage nach dem richtigen Grab ist für viele Angehörige schwer zu lösen. Beim Bestatter werden sie mit einer Vielzahl von Möglichkeiten konfrontiert. Am besten lassen sie sich die verschiedenen Grabarten als Bilder oder vor Ort zeigen. So verstehe man oft schneller als mit vielen beschreibenden Worten, erläutert die Verbraucherinitiative Aeternitas. Keine Scheu sollten Angehörige außerdem davor haben, das Thema Preise...

Blühwunder fürs Grab: Dipladenia und Zauberschnee

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 22.09.2015 | 561 mal gelesen

Auf Gräbern sollten Pflanzen wachsen, die wenig Pflege brauchen. Ein robustes Blühwunder ist die Dipladenia. Sie sei auf Gräbern mittlerweile sehr beliebt, denn sie ist hitzetolerant und übersteht auch eine Trockenperiode gut, erläutert der Zentralverband Gartenbau. Ihre leuchtend roten, rosafarbenen oder weißen Blüten sowie eine neue Züchtung mit gelben Blüten fallen auf sonnigen Grabstellen besonders üppig aus. Staunässe...

Immer gepflegte Ruhestätte

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 22.09.2015 | 57 mal gelesen

Friedhofsgärtner bieten für Gräber eine Dauerpflege an. Die Kosten richten sich nach der Vertragslaufzeit und dem Umfang der Leistungen. Sie werden bei Vertragsabschluss in einer Summe bezahlt und von der Pflegeeinrichtung sicher angelegt. Ratgeber-Redaktion / RR

1 Bild

Wer kümmert sich um meine Beerdigung?

Jochen Mertens
Jochen Mertens | Mitte | am 14.03.2013 | 52 mal gelesen

"Das Leben ist ein Kommen, ein Werden und ein Gehen", beschreibt Brigitte Tietz (76) ihren Lebensweg. In den vergangenen Jahren hatte sich ein tiefer Wunsch entwickelt, gemeinsam mit Ehemann Wilfried (76) den letzten Weg vorzubereiten.Das Paar hat Informationen zur Bestattungsvorsorge zusammengetragen und darüber diskutiert, wie es sich die eigene Beerdigung vorstellt. Im Rahmen eines Bestattungsvorsorgevertrags kann man...