Großsiedlung

Marienfelder Kieztrödel

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 29.07.2016 | 15 mal gelesen

Berlin: Quartiersbüro W40 | Marienfelde. Am 6. August findet von 10 bis 15 Uhr wieder der Kiez-Trödelmarkt „Firlefanz“ rund um das Einkaufszentrum Waldsassener Straße statt. Die Anbieter kommen ausnahmslos aus dem Gebiet Waldsassener Straße/Tirschenreuther Ring und den angrenzenden Bereichen. Der Trödelmarkt, der das Miteinander unter Nachbarn der Großsiedlung fördern soll, wird von engagierten Bewohnern ehrenamtlich organisiert. Weitere Infos im...

Der Vorort wird Kunst

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Malchow | am 13.06.2016 | 2 mal gelesen

Berlin: Studio im Hochhaus | Neu-Hohenschönhausen. Welche Probleme haben Anwohner in den Großsiedlungen Frankreichs? Den Bewohnern der Großsiedlung in Neu-Hohenschönhausen bieten Künstler mit der Ausstellung "Proche banlieue" im Studio im Hochhaus, Zingster Straße 25, noch bis zum 24. August einen sogenannten Perspektivwechsel. In der von Max Sudhues kuratierten Gruppenausstellung sind Werke von Matthew Burbidge, Astrid Busch, Lene von Gödecke, Yuki...

Marienfelder Kieztrödel wieder am Start

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 30.03.2016 | 32 mal gelesen

Berlin: Quartiersbüro W40 | Marienfelde. Am 2. April findet von 10 bis 15 Uhr wieder der Kiez-Trödelmarkt „Firlefanz“ rund um das Einkaufszentrum Waldsassener Straße statt. Die Anbieter kommen ausnahmslos aus dem Gebiet Waldsassener Straße/ Tirschenreuther Ring und den angrenzenden Bereichen. Der Trödelmarkt, der das Miteinander unter Nachbarn der Großsiedlung fördern soll, wird von engagierten Bewohnern ehrenamtlich organisiert. Weitere Infos im...

1 Bild

"Kein kleinbürgerliches Häuschenidyll": Dieter Rühle über die Großsiedlung Fennpfuhl

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 14.11.2015 | 222 mal gelesen

Fennpfuhl. Das Wohngebiet Fennpfuhl war zu DDR-Zeiten eine Vorzeigesiedlung, aber auch heute sind die Wohnungen begehrt. Der Architekt Dieter Rühle begleitete die Entstehung des Viertels dreißig Jahre lang. Wir haben uns mit ihm getroffen.Der 75-jährige Architekt kennt Fennpfuhl in- und auswendig – jeden Hügel, jede Straße, jeden Trampelpfad. Dazu braucht er keine Unterlagen. Viel eher erinnert er sich an die unverwirklichten...

Vortrag über Großsiedlung Neu-Hohenschönhausen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Malchow | am 10.10.2015 | 69 mal gelesen

Berlin: Studio im Hochhaus | Neu-Hohenschönhausen. Kaum jemand im Bezirk kennt die Geschichte der Region in Hohenschönhausen so gut wie der Heimatforscher Rolf Meyerhöfer. Am 16. Oktober wird er anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Großsiedlung Neu-Hohenschönhausen die Entwicklung des einstmaligen Stadtbezirks Hohenschönhausen in den Mittelpunkt seines Vortrags stellen. Meyerhöfer wird ab 18 Uhr im Studio im Hochhaus in der Zingster Straße 25 über...

4 Bilder

Radtour: Mit dem Fahrrad von Ahrensfelde nach Altlandsberg

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 28.08.2015 | 1115 mal gelesen

Alte Stadt samt Stadtmauer in grüner Umgebung – das Städtchen Altlandsberg, kaum einen Steinwurf vom nordöstlichen Stadtrand Berlins entfernt, ist ein beliebtes Ziel für einen Tagesausflug. Ein schroffer Kontrast macht den Tourenbeginn aus: Vom Bahnhof Ahrensfelde geht es durch die letzten Ausläufer der Großsiedlung Marzahn. Am Ende kreuzt man im Eichepark die Wuhle, und damit beginnt schlagartig grüne, märkische...

Foto-Ausstellung zu Marzahn-NordWest

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 08.08.2015 | 40 mal gelesen

Marzahn. Das Quartiersbüro und Vereine aus Marzahn-NordWest suchen für eine Ausstellung Fotos und Erinnerungen von Bewohnern des Stadtteils. Unter dem Titel „PlusMinus 30“ soll sie die Entwicklung von Marzahn-NordWest darstellen. Der jüngste Stadtteil der Großsiedlung in Marzahn, in dem rund 23 000 Menschen leben, entstand zwischen Mitte und Ende der 80er-Jahre. Die Ausstellung soll ab 2016 an unterschiedlichen Orten in...

Marienfelder Ansichten

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 11.07.2015 | 54 mal gelesen

Berlin: Quartiersbüro Marienfelde | Marienfelde. Um das Leben der Bewohner früher und heute in der Großsiedlung rund um die Waldsassener Straße/Tirschenreuther Ring zu zeigen, werden Fotos, Anekdoten, Visionen, Erinnerungen, Erzählungen und Eindrücke gesucht. Die gesammelten „Quartiersansichten“ sollen in einer Ausstellung präsentiert werden. Alle weiteren Informationen gibt es im Quartiersbüro W40, Waldsassener Straße 40. Infos unter  53 08 52 65. HDK

Wohnungsbau in Großsiedlungen

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 25.06.2015 | 87 mal gelesen

Marzahn.Das Bezirksamt stellt Beispiele künftigen Wohnungsbaus im Bezirk in einer Ausstellung vor. Dabei handelt es sich um freie, zum Hausbau geeignete Flächen in den Großsiedlungen. Der Wohnungsbau soll hier in sogenannten Baugemeinschaften umgesetzt werden. Bei der Baugemeinschaft oder Bauherrengemeinschaft arbeiten Investoren und Nutzer eines Hauses von der Planung an zusammen. Die Ausstellung im Trausaal des alten...

2 Bilder

Marzahn-Hellersdorf baut 2016 ein Informationszentrum zu den Großsiedlungen 1

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 23.04.2015 | 358 mal gelesen

Hellersdorf. Der Bezirk will seinen Ruf als Plattenbaubezirk verbessern. Dazu baut er ein Informationszentrum, das die Entstehung und Entwicklung der Großsiedlungen in Hellersdorf und Marzahn Besuchern näherbringt.Der Standort des neuen bezirklichen Informationszentrums ist prominent gewählt. Er befindet sich zwischen dem künftigen Hellersdorfer Eingang zum IGA-Gelände und dem künftigen Parkplatz an der Einmündung der Alten...

Viele Ehrenamtliche organisieren das Jubiläumsjahr

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Neu-Hohenschönhausen | am 24.07.2014 | 41 mal gelesen

Neu-Hohenschönhausen. Die Anwohner in Hohenschönhausen organisieren zahlreiche Veranstaltungen zum 30. Jubiläum der Großsiedlung selbst. Das Bezirksamt unterstützt dieses Engagement, wünscht sich aber noch mehr Austausch.Auf eine Entdeckerreise geht es am 7. September bei der Sternwanderung, die anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Großsiedlung Hohenschönhausen durch Alt- und Neu-Hohenschönhausen führen wird. "Es ist...

2 Bilder

Künftige Stadtplaner untersuchen die Großsiedlungen

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 18.05.2014 | 104 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Sind Plattenbausiedlungen lebenswert, vor allem für junge Menschen? Dieser Frage gehen jetzt Studenten der Bauhaus Universität Weimar nach. Marzahn-Hellersdorf war einmal der jüngste Berliner Bezirk. Das hat sich geändert. Kein anderer Bezirk altert so schnell. Den Wohn- und Lebenswert der Großsiedlungen mit dem Maß junger Menschen zu erkunden, ist das Ziel des Projektes "Platte als Generator".Hier...

1 Bild

Gedenktafel erinnert jetzt an den Bau der Großsiedlung

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Neu-Hohenschönhausen | am 16.04.2014 | 32 mal gelesen

Neu-Hohenschönhausen. Am 14. April 1986 wurden die ersten zwölf Wohneinheiten am Mühlengrund von den Baubetrieben der DDR fertiggestellt. Eine Gedenktafel erinnert jetzt an die Entstehung der Großsiedlung.Seit 30 Jahren gibt es die Großsiedlung Neu-Hohenschönhausen. Als Ergebnis des DDR-Wohnungsbauprogramms sollte die Großsiedlung modernes Wohnen ermöglichen. In schnellem Tempo entstanden in industrieller Fertigbauweise vom...