Heimatgeschichte

2 Bilder

Ralph Hoppe macht Kinder mit vielen Geschichten neugierig auf Pankow 1

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 29.11.2016 | 45 mal gelesen

Berlin: Schule Eins | Pankow. Wann entstand Pankow? Was bedeuten die Figuren am Rathaus Pankow? Welche Erfinder lebten im Bezirk? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhielten Schüler aus der Schule Eins kürzlich von Pankow-Kenner Ralph Hoppe.In der Schule Eins der gemeinnützigen Gesellschaft Pankower Früchtchen werden die Kinder auch im Fach „Lebenswelten“ unterrichtet. Dabei werden sie in Theorie und Praxis auf das Leben außerhalb der...

Sprechstunde der Ortschronistin

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Französisch Buchholz | am 23.11.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Ortschronik | Französisch Buchholz. Zu einer Sprechstunde lädt Ortschronistin Anneliese Schäfer-Junker am 26. November von 10 bis 14 Uhr in die Ortschronik Französisch Buchholz ein. Diese befindet sich in den Räumen der Freiwilligen Feuerwehr in der Gravensteinstraße 10. An diesem Tag steht außerdem ein Vortrag der Ortschronistin zum Thema „Der Freie Schachclub Französisch Buchholz. Zu Ehren von Johann Gottfried Schadow“ auf dem Programm....

1 Bild

Das „Sahnehäubchen“: Hansjürgen Bernschein erzählt vom Leben in Alt-Blankenburg

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 03.11.2016 | 27 mal gelesen

Blankenburg. „Alt-Blankenburg – Ein Dorf im Wandel der Zeit“ heißt ein neues Buch, geschrieben und herausgegeben von Hansjürgen Bernschein.Als Ortschronist erforscht er seit vielen Jahren die Geschichte Blankenburgs. In seinem neuen Buch geht der 75-Jährige ausschließlich auf die Geschichte von Alt-Blankenburg, dem historischen Kern des heutigen Ortsteils ein. Jedes einzelne Haus und jedes Grundstück hat hier viele...

2 Bilder

Pankower Erkundungen: Heimatforscher präsentieren Forschungsergebnisse

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 01.11.2016 | 26 mal gelesen

Berlin: Brosehaus | Niederschönhausen. Einen Einblick in seine umfangreiche ehrenamtliche Arbeit gibt der Freundeskreis der Chronik Pankow in einer neuen Ausstellung. Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens zeigt der Verein „Eine Auswahl heimatgeschichtlicher Erkundungen“. Eröffnet wird die Ausstellung am 6. November um 15 Uhr im Brosehaus in der Dietzgenstraße 42. Seinen 25. Geburtstag feierte der Verein kürzlich mit einer Festveranstaltung im...

Zur Geschichte der Kirchen

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 19.10.2016 | 12 mal gelesen

Berlin: Jesuskirche Kaulsdorf | Kaulsdorf. Der Heimatverein veranstaltet am Sonnabend, 5. November, von 10 bis 16 Uhr den Tag der Heimat- und Regionalgeschichte 2016. Er findet in der Jesuskirche, Dorfstraße 12, statt und hat als Schwerpunkt die Kirchengeschichte im Bezirk. Die Reihe von Vorträgen wird mit einem Beitrag zur Reformation in Brandenburg eröffnet. Weitere Themen sind unter anderem die Kirchengemeinden unter dem NS-Regime und der Umgang der DDR...

1 Bild

Vor 25 Jahren gründeten Heimatforscher den Freundeskreis der Chronik Pankow

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 25.09.2016 | 41 mal gelesen

Berlin: Brosehaus | Pankow. Mit einer Festveranstaltung begeht der Freundeskreis der Chronik Pankow seinen 25. Geburtstag.Wenn die Vereinsmitglieder und geladenen Gäste am 29. September das Jubiläum feiern, wird so mancher denken: Kinder, wie die Zeit vergeht! Die meisten werden sich daran erinnern, wie die damalige Leiterin der Chronik Pankow, Ines Rautenberg, die Gründung des Freundeskreises anregte. Im Herbst 1991 fand sich daraufhin eine...

Vortrag zur Geschichte

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Rudow | am 10.09.2016 | 13 mal gelesen

Berlin: Rudower Heimatverein | Rudow. Der Rudower Heimatverein lädt am Freitag, 23. September, um 17 Uhr zu einem Vortrag von Alexander Kauther vom Freundeskreis Heimatgeschichte Treptow, AG Johannisthal, ein. Er spricht zum Thema: „Johannisthal - Vom Gärtner und Kuhmelker-Etablissement zum Villenvorort Berlins“. Dabei geht es um die Entstehung Johannisthals in Wort und Bild. Treffpunkt: „Alte Dorfschule Rudow“, Alt-Rudow 60. Der Eintritt ist frei, Spenden...

Führung über den Kirchhof Lichterfelde

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 10.07.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Dorfkirche Lichterfelde | Lichterfelde. Wolfgang Holtz lädt am Sonntag, 17. Juli, 8.30 Uhr, zu einer Führung über den Kirchhof Lichterfelde ein. Der Experte für Heimatgeschichte wird viel Wissenswertes über die Anlage und zur Geschichte der Dorfkirche Lichterfelde berichten. Treffpunkt ist an der Kirche am Hindenburgdamm 101A. Im Anschluss kann um 10 Uhr der Gottesdienst besucht werden. KM

Gespräch zu Josep Renau

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 06.04.2016 | 11 mal gelesen

Berlin: Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf | Marzahn. Das nächste Gespräch zur Geschichte am Mittwoch, 13. April, um 18 Uhr im Bezirksmuseum, Alt-Marzahn 51, beschäftigt sich mit Josep Renau (1907-1982). Der in Valencia geborene Maler war während des spanischen Bürgerkrieges (1936-1939) Kulturminister der Linksregierung. Er gab unter anderem Pablo Picasso den Auftrag, das berühmte Gemälde „Guernica“ zu schaffen. Nach dem Bürgerkrieg emigrierte der Kommunist zunächst...

1 Bild

Wer stehen bleibt, wird alt: Hildegard Lehmann (100) verpasst keinen Kiezspaziergang

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 07.03.2016 | 114 mal gelesen

Charlottenburg. Volles weißes Haar, mädchenhaftes Lachen und ein fast faltenloses Antlitz: Hildegard Lehmann hat so gut wie keine der letzten 170 Bürgermeister-Stadttouren verpasst. Mit etwas Glück spaziert sie am Sonnabend, 12. März, wieder mit – im dreistelligen Alter.Frau Lehmann ist keine dieser Damen, die ihr Kissen aufs Fensterbrett stülpen und das Großstadtleben an sich vorüberziehen lassen. Frau Lehmann geht zwar am...

Einkaufen wie anno dazumal

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 02.03.2016 | 41 mal gelesen

Berlin: Stadtschloss Moabit | Moabit. Wie war das damals, das Einkaufen in der Wilsnacker Straße? Welche Geschäfte gab es? Diesen Fragen gehen Volkshochschule und Geschichtswerkstatt Tiergarten in der Reihe „Einkaufen in Moabit“ nach. Die Veranstaltung am 8. März im Stadtschloss Moabit, Rostocker Straße 32/32b, beginnt um 16.30 Uhr und kostet fünf Euro pro Person. Anmeldung bei der Volkshochschule unter  901 83 74 74 oder per E-Mail an...

2 Bilder

Auf den Spuren der Weißenseer Geschichte: Die Heimatfreunde feiern Geburtstag

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 23.02.2016 | 91 mal gelesen

Weißensee. Die Mitglieder des Vereins Weißenseer Heimatfreunde erforschen und bewahren Weißenseer Geschichte. Am 27. Februar können sie nun selbst auf ein Vierteljahrhundert zurückschauen.Den 25. Geburtstag ihres Vereins feiern die Heimatfreunde erst im März mit einer Festveranstaltung. Vor wenigen Tagen luden sie aber schon mal ein, um ihre Neuerwerbungen und entdecktes Archivmaterial zu präsentieren. „Unser Verein bekam in...

1 Bild

Vom Bankierszug und dem Exklaven-Leben

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Zehlendorf | am 08.01.2016 | 148 mal gelesen

Berlin: Heimatverein Zehlendorf | Zehlendorf. Freunde der Lokalgeschichte können sich freuen: Das Zehlendorfer „Jahrbuch 2016“ ist erschienen. Ganz wie es der Untertitel verspricht, berichtet es über Altes und Neues von Menschen, Landschaften und Bauwerken.Es ist der 20. Band der Jahrbuchserie, die seit 1996 vom Zehlendorfer Heimatverein herausgegeben wird. Das neue Heft ist gut 100 Seiten stark, reich bebildert und hat 13 Kapitel. Besonderer Pluspunkt: Alle...

7 Bilder

Mehr als eine Durchgangsstraße: Ausstellung gibt Einblick in die Geschichte der Grabbeallee

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 20.10.2015 | 212 mal gelesen

Berlin: Brosehaus | Niederschönhausen.Wenn man die Grabbeallee von der Panke-Brücke bis zum Pastor-Niemöller-Platz mit der Straßenbahn, dem Bus oder dem Auto durchfährt, nimmt man kaum wahr, was es in dieser Straße alles zu entdecken gibt. Aber wer sich die Zeit nimmt, die 994 Meter zu Fuß abzulaufen, sich die Vorgärten und Häuser näher ansieht und auch mal einen Blick in die Innenhöfe wirft, der ahnt schon, dass diese Straße Geschichte...

2 Bilder

Straße der Avantgarde: Die Bellevuestraße beheimatete einst viele Kunsthändler

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 18.10.2015 | 106 mal gelesen

Berlin: Bellevuestraße | Tiergarten. „Diese alte Straße, früher eine der vornehmsten und ruhigsten Wohngegenden der Stadt, hat sich allmählich in eine wichtige Geschäftsstraße verwandelt, und zwar haben sich hier die Kunsthändler niedergelassen und bieten ihre erlesenen Kostbarkeiten in schön gepflegten Läden an, die alle Schaufenster haben.“Diese Zeilen schrieb 1929 Hans Bethge über die Bellevuestraße in Tiergarten. Heute ist die Straße hinter dem...

1 Bild

Geschichte in Geschichten: Jürgen Kirschke gab neuen Weißensee-Kalender heraus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 18.10.2015 | 117 mal gelesen

Weißensee. Druckfrisch ist der neue Kalender „2016 Berlin-Weißensee“ ab sofort erhältlich.Der Heimatforscher Jürgen Kirschke hat mit Unterstützung der Weißenseer Heimatfreunde erneut eine Jahresübersicht mit historischen Motiven und passenden Texten zur Geschichte des Ortsteils zusammengestellt. Kirschke, bis vor zwei Jahren selbst Vorsitzender der Heimatfreunde, gestaltete vor acht Jahren erstmals solch einen besonderen...

1 Bild

"Können Brustimplantate platzen?": Skurrile Geschichten aus 20 Jahren Arbeit am Flughafen Tegel

Daniel Mosler
Daniel Mosler | Tegel | am 14.10.2015 | 278 mal gelesen

Tegel. Sechseckig und voller Geschichten: Der Flughafen Tegel ist dank Tausender Reisender täglich ein Sammelbecken für Emitionen. Evelyn und Julia Csabai arbeiten seit über 20 Jahren am Flughafen. In ihrem Buch "Letzter Aufruf Tegel" erzählen die beiden Schwestern von ihren skurillsten und dramatischsten Erinnerungen."Wir wussten gar nicht, wo wir anfangen sollten", lacht die in Budapest geborene Evelyn Csabai: "Wir wollten...

3 Bilder

Heimat ist ein Gefühl der Geborgenheit und der Erinnerungen

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 01.10.2015 | 143 mal gelesen

Berlin: Kottesteig | Steglitz. Michael Lorenz ist im Kiez Munsterdamm, Kottesteig aufgewachsen. Er sagt, er kennt hier jeden Stein und jeden Baum. Und tatsächlich. Bei einem gemeinsamen Spaziergang durch seinen Kiez weiß er zu beinahe jedem Baum, jedem Ort eine Geschichte zu erzählen. Geschichten von seiner Heimat. Am Treffpunkt Munsterdamm, Ecke Kottesteig, packt Michael Lorenz erst einmal alte Fotos aus: Munsterdamm und Kottesteig um 1955....

Geschichte der Zuwanderung

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 30.09.2015 | 52 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte | Marzahn. „Besiedlung, Bevölkerung, Migration“ sind die Themen des Tages der Heimatgeschichte am Sonnabend, 10. Oktober, von 10 bis 16 Uhr im Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte, Marzahner Promenade 38. Vom Heimatverein eingeladene Referenten stellen die Zuwanderungsbewegungen in der Region seit der Zeit der Germanen und Slawen dar. Einen Schwerpunkt bildet die jüngere Migrationsgeschichte seit den 90er-Jahren des vergangenen...

5 Bilder

Stöbern in heimatlicher Geschichte

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Rudow | am 29.09.2015 | 130 mal gelesen

Berlin: Rudower Heimatverein | Rudow. Seit seiner Gründung 1987 präsentierte der Rudower Heimatverein 83 Ausstellungen. Die neueste, „Rudower Industrie im Wandel der Zeit“, ist bis 8. November zu sehen. Der Verein ist immer auf der Jagd nach authentischem Material aus der Geschichte des Bezirks und des ehemaligen Vororts Rudow.Der Wunsch, ein kleines Straßenverzeichnis mit einem Rückblick auf die Rudower Geschichte neu aufzulegen war ausschlaggebend dafür,...

Wie lebte man im 19. Jahrhundert?

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 07.09.2015 | 46 mal gelesen

Berlin: Panke-Museum | Prenzlauer Berg. Zu einem Besuch des Panke-Museums in der Heynstraße 8 lädt das Frauenzentrum Ewa am 15. September ein. Los geht es um 10 Uhr. Das Museum befindet sich im früheren Wohnhaus des Fabrikanten Fritz Heyn. Dort sind in der ersten Etage zwei gutbürgerliche Repräsentationsräume mit kompletter Stuckausstattung, Bemalung und Möblierung nachempfunden und eingerichtet worden. Beim Besuch können die Teilnehmerinnen mehr...

Führung durch den Ortskern

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Französisch Buchholz | am 04.09.2015 | 25 mal gelesen

Französisch Buchholz. Zu einem Spaziergang durch den Ortskern von Französisch Buchholz und einem anschließenden Vortrag lädt Ortschronistin Anne Schäfer-Junker am 12. und 13. September ein. Der Spaziergang beginnt am ehemaligen Lennèpark an der Ecke Elfenallee und Parkstraße. Ziel ist die Feuerwache. In der dort untergebrachten Ortschronik findet dann der Vortrag statt. Teilnehmer melden sich unbedingt per E-Mail...

1 Bild

Was vor 70 Jahren geschah: Heimatforscher geben neue Broschüre heraus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 03.09.2015 | 114 mal gelesen

Berlin: Brosehaus | Niederschönhausen. Das Ende des Zweiten Weltkrieges, die unmittelbare Nachkriegszeit und die Zeit des Wiederaufbaus der Stadt sind ein Schwerpunkt einer neuen Broschüre zur Pankower Heimatgeschichte.Herausgegeben wurde das 50-seitige „Mitteilungsblatt zur Pankower Heimatgeschichte“ vom Freundeskreis der Chronik Pankow. Die Heimatforscher werfen einen Blick auf Pankow in der Zeit um 1945. So verfasste Hans Klockmann einen...

Informationen zu Wasser und Wein

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 28.08.2015 | 25 mal gelesen

Berlin: Wasserturmplatz | Prenzlauer Berg. „Wasser und Wein“ ist das Motto einer besonderen Führung am 5. September. Der Verein Weingarten Berlin informiert über die Architektur der Bauwerke und die Gartengestaltung am Wasserturm. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Steigrohrturm auf dem Wasserturmplateau an der Kolmarer Straße. Weiterhin gibt es Informationen zur Geschichte der Wasserversorgung sowie des Weinanbaus. Weitere Infos unter  440 92 76 und auf...

7 Bilder

Erinnerung an „Fräulein“ Waltraud Krause durch Straßenbenennung

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Oberschöneweide | am 26.08.2015 | 288 mal gelesen

Berlin: Waltraud-Krause-Weg | Oberschöneweide. Vor fünf Jahren starb Waltraud Krause, die langjährige Ortschronistin von Oberschöneweide. Jetzt hat der Bezirk Treptow-Köpenick sie mit einem Straßenschild geehrt. Diese Ehrung könnte ihr gefallen haben. Bescheiden wie sie war, wäre eine breite Allee oder ein großer Platz mit ihrem Namen nicht ihr Ding gewesen. Jetzt trägt der neu gebaute Verbindungsweg zwischen Siemensstraße und Wilhelminenhofstraße ihren...