Heinrich Zille

6 Bilder

„Pinselheinrich“ mitten unter uns

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | vor 3 Tagen | 59 mal gelesen

Berlin: Zilles Stubentheater | „Pinselheinrich“ Heinrich Zille ist seit fast 100 Jahren tot. In einem kleinen Köpenicker Theater lebt der berühmte Zeichner jedoch weiter. Albrecht Hoffmann (57) gibt ihm ein Gesicht. Hoffmann war schon Polizist, Handelsvertreter und Schreibwarenhändler. Zeitweise hat er den Andenkenshop im Zille-Museum im Nikolaiviertel betrieben. „Da kam mir die Idee, das Berliner Original wieder zum Leben zu erwecken. Mit künstlichem...

5 Bilder

Ein Jubiläum im Vorbeigehen: Der Ostbahnhof wird 175

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 13.10.2017 | 198 mal gelesen

Berlin: Ostbahnhof | Friedrichshain. Doch, es sei etwas geplant, sagt Burkhard Ahlert. Eine Ausstellung, wahrscheinlich in der Halle. Zu sehen voraussichtlich ab 24. Oktober. Eine definitive Rückmeldung habe er aber bisher nicht. Der Bahnsprecher gibt seinen Kenntnisstand knapp 14 Tage vor dem Jubiläumsdatum des Ostbahnhofs wieder. Der feiert am 23. Oktober 175. Geburtstag. Aber eine große Feier wird es nicht geben. Dabei handelt es sich beim...

4 Bilder

Konflikt zwischen Oberschicht und Großstadtberlinern am Wannsee

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | am 05.07.2017 | 176 mal gelesen

Berlin: Liebermann-Villa | Wannsee. Villenbesitzer contra Ausflügler, die ins Strandbad strömen: Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war es mit der Ruhe im Grünen vorbei. Die neue Ausstellung in der Liebermann-Villa thematisiert den „Streit am Wannsee“.Die Villenkolonie am Wannsee rühmte sich, einer der „vornehmsten und ruhigsten Wohnorte in der Nähe Berlins zu sein.“ Seit Ende des 19. Jahrhunderts gehörte sie zu den beliebtesten Orten des Berliner...

1 Bild

Zu Gast bei „Pinselheinrich“

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 12.06.2017 | 30 mal gelesen

Berlin: Zilles Stubentheater | Köpenick. Der Köpenicker Schauspieler Albrecht Hoffmann lässt „Pinselheinrich“ Zille (1858-1929) wieder auferstehen. In Zilles Stubentheater, Jägerstraße 4 am Schüßlerplatz, stehen regelmäßig Zilleprogramme auf dem Spielplan. Zum Beispiel am 21. und 28. Juni jeweils um 15 Uhr „Zille allein zu Haus“. Karten zu 15 Euro vor Vorstellungsbeginn oder unter  66 30 93 18.

Mal wieder ins Zille-Theater

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 25.05.2017 | 18 mal gelesen

Berlin: Zilles Stubentheater | Köpenick. In Zilles Stubentheater, Jägerstraße 4, steht am 3. Juni „Ein alter Witz geht in Pension“, ein musikalisch-literarisches Programm mit Quetschen-Hannes, alias Hannes Ducke, auf dem Programm. Beginn ist um 19 Uhr. Am 7. Juni steht gleich zweimal Zille auf der Bühne. Um 15 Uhr mit „Zille allein zu Haus“ und um 19 Uhr mit „iss doch Wurscht“, ein Programm rund um die Berliner Erbswurstsuppe, bei der natürlich auch eine...

Zu Besuch bei Pinselheinrich

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 27.01.2017 | 21 mal gelesen

Berlin: Zilles Stubentheater | Köpenick. Heinrich Zille (1858-1929) war schon zu Lebzeiten eine Legende, der Zeichner und Grafiker wurde liebevoll Pinselheinrich genannt. In „Zilles Stubentheater“ erlebt der Berliner Ehrenbürger auf der Bühne dank Schauspieler Albrecht Hoffmann seine Wiedergeburt. Zu sehen gibt es jeden Mittwoch um 15 Uhr „Zille allein zu Haus“. Dann präsentiert Pinselheinrich Geschichten aus dem alten Berlin, dazu gibt es Kaffee und...

Zille-Museum öffnet wieder

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 01.01.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: ZiLLEMUSEUM | Mitte. Am 10. Januar wird pünktlich zu Heinrich Zilles 159. Geburtstag das Berliner Zille-Museum im Nikolaiviertel, Propststraße 11, wiedereröffnet. Vorsitzender des neu gegründeten Trägervereins Heinrich Zille Freundeskreis e.V. ist der Schauspieler Walter Plathe. Für das Zille-Museum, das sich seit 2002 mit dem Leben und Werk von Heinrich Zille (1858-1929) beschäftigt, wurde ein neues Betreiberkonzept entwickelt. Dem...

13 Bilder

Die Berliner Woche blickt zurück auf zwölf spannende Monate in Treptow-Köpenick

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 27.12.2016 | 246 mal gelesen

Treptow-Köpenick. In wenigen Tagen geht das Jahr 2016 zu Ende. Zeit für einen Rückblick auf Wichtiges und Spannendes, über das die Berliner Woche berichtete. Januar Die St. Laurentius-Kirche in der Köpenicker Altstadt hat eine neue Turmuhr. Die alte Uhr war in den 1930er-Jahren abgebaut und verschrottet worden. Rund 20.000 Euro hatten Gemeindemitglieder für den weit sichtbaren Zeitmesser gesammelt. Der Grafiker Achim...

5 Bilder

Zille am Straßenrand: Stromnetz Berlin verschönert Trafohäuschen

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 14.12.2016 | 133 mal gelesen

Lichtenberg. Funktional, aber unscheinbar, bisweilen unschön beschmiert – das waren Stromkästen und Trafohäuser früher. Inzwischen kommt so manche Netzstation als kleines Kunstwerk daher. Eines steht in der Josef-Orlopp-Straße.Fantasievoll-bunt statt schlicht und grau: Bemalte Verteilerkästen sind heutzutage im Stadtbild keine Seltenheit mehr. Auch das eine oder andere Trafohäuschen hat sich zum Blickfang gemausert – so zum...

Bilderschau mit Gottfried Schenk

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 11.11.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | Charlottenburg. Zilles Kiez in den 70ern Jahren und heute – diese Gegenüberstellung versucht der Fotograf Gottfried Schenk bei einem Bildvortrag im Bezirksmuseum Villa Oppenheim, Schloßstraße 55. Am Donnerstag, 17. November, fügt Schenk damit seiner aktuellen Ausstellung „Auf den Spuren von Heinrich Zille“ einen neuen Reiz hinzu. Wer die kostenlose Präsentation um 17 Uhr erleben möchte, sollte rechtzeitig erscheinen. Denn die...

4 Bilder

„Pinselheinrich“ auf neuer Bühne

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 27.10.2016 | 101 mal gelesen

Berlin: Zilles Stubentheater | Köpenick. Zilles Stubentheater ist umgezogen und hat in der Jägerstraße 4 die neue Spielstätte eröffnet.„Das Theater in der Grünstraße mit zwölf Plätzen war einfach zu klein geworden. Viele Vorstellungen waren ausverkauft und ich musste spontane Besucher wieder wegschicken“, erzählt Albrecht Hoffmann (56), Zille-Darsteller und Theaterchef.Er hatte 2010 kurzerhand seinen Schreibwarenladen geschlossen und in dem kleinen Raum...

Pinselheinrichs Kommentare

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 23.10.2016 | 11 mal gelesen

Berlin: Buchhandlung Schmökerzeit | Karow. Heinrich Zille steht im Mittelpunkt eines literarisch-musikalischen Programms mit dem Kalliope-Team am 28. Oktober um 19.30 Uhr. In der Buchhandlung Schmökerzeit in der Achillesstraße 60 werden die Schauspieler Lusako Karonga und Valeska Hegewald, der Pianist Armin Baptist und die Moderatorin und Erzählerin Gisela M. Gulu die Zuhörer in die Welt von „Heinrich Zille und sein Milliöh“ entführen. Zille war nicht nur ein...

1 Bild

Neueröffnung Zilles Stubentheater - Tag des offenen Theaters

Zilles Stubentheater
Zilles Stubentheater | Köpenick | am 15.10.2016

Berlin: Zilles Stubentheater | Mit dabei - der Urenkel von Heinrich Zille Am Sonntag, den 16. Oktober eröffnet Albrecht Hoffmann sein neues Stubentheater in der Jägerstraße 4 in Köpenick. Zusammen mit dem Köpenicker Bürgermeister, Oliver Igel, und dem Urenkel von Zille: Hein-Jörg Preetz-Zille. Jedermann mit Interesse an Altberliner Tradition und Zille ist eingeladen, von 11 bis 17 Uhr ein neues Kleinod der Berliner Theaterlandschaft zu...

2 Bilder

Pinselheinrich und der Hauptmann

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 05.10.2016 | 61 mal gelesen

Köpenick. Vor 110 Jahren wurde Köpenick vor den Toren Berlins berühmt. Am 16. Oktober 1906 gegen 16 Uhr marschierte ein gewisser Wilhelm Voigt mit preußischen Gardisten ins Köpenicker Rathaus ein und arretierte den Bürgermeister.Der Bezirk schenkt sich selbst zum Jubiläum eine neue Hauptmann-Ausstellung. Die wurde in den letzten Wochen im historischen Kassenraum eingerichtet und nimmt verstärkt Bezug auf das wirkliche Leben...

Besuch bei Pinselheinrich

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 15.08.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Zilles Stubentheater | Köpenick. Zilles Stubentheater, die kleinste Bühne im Bezirk mit zwölf Plätzen, erwartet Sie am 24. August um 15 Uhr zu „Zille allein zu Haus“, mit Geschichten und Anekdoten rund um den legendären Pinselheinrich. Die Bühne befindet sich in der Köpenicker Altstadt, Grünstraße 18. Der Eintritt kostet 16 Euro, Kaffee und Kuchen inklusive. Voranmeldung:  66 30 93 18. RD

Schenk führt durch Fotoschau

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 07.08.2016 | 15 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | Charlottenburg. Eine Gelegenheit, die aktuelle Sonderausstellung im Bezirksmuseum Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, zu erleben, ergibt sich am Dienstag, 16. August. Dann führt der Fotograf Gottfried Schenk durch die Ausstellung „Auf den Spuren von Heinrich Zille“ und erklärt Teilnehmern, wie seine historischen Fotografien im Klausenerplatzkiez der 70er- und 80er-Jahre entstanden sind. Beginn ist 14 Uhr, Eintritt frei. tsc

Kleidung wie zu Zilles Zeiten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 27.07.2016 | 42 mal gelesen

Blankenburg. Eine Woche lang auf Zilles Spuren können Ferienkinder in der Freizeitstätte „Der Blankenburger“ wandeln. Der Club an der Gernroder Straße 6 veranstaltet in der letzten Ferienwoche ab dem 29. August eine „Zille-Ferienwoche“. Die Kinder erfahren, wie man im Berlin zu Anfang des 20. Jahrhunderts lebte, wie man sich kleidete, was man aß und wie man seine Zeit verbrachte. Gemeinsam werden Kleidungsstücke nach...

5 Bilder

Fotograf Gottfried Schenk zeigt Umbruch im Klausenerplatz-Kiez der 70er und 80er

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 18.07.2016 | 156 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | Charlottenburg. Zeitgeschehen mit den Augen Zilles sehen – dieses Anliegen setzte Gottfried Schenk fotografisch um. Nun widmet ihm die Villa Oppenheim eine Sonderschau und rahmt seine Bilder als Zeugnisse eines wilden Kapitels der Charlottenburger Geschichte.Grau-braun waren die Fassaden, rebellisches Gebaren der Anwohner gehörte zur Selbstverständlichkeit. Und in den Straßen des Arbeiterviertels am Klausenerplatz tummelte...

Fotoschau im Bezirksmuseum

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 02.07.2016 | 10 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | Charlottenburg. Wer sich für historische Fotografien aus dem Berlin der 70er- und 80er-Jahre interessiert, darf einer neuen Sonderausstellung im Bezirksmuseum Villa Oppenheim, Schloßstraße 55a, entgegenblicken. Sie startet am Mittwoch, 6. Juli, und firmiert unter dem Titel „Auf den Spuren von Heinrich Zille. Kiezfotografien 1976 – 1984 von Gottfried Schenk“. Das Kabinett der Villa zeigt dann Aufnahmen aus dem...

Wer war Heinrich Zille wirklich? 1

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 23.02.2016 | 65 mal gelesen

Berlin: Märkisches Museum | Mitte. Wer war Zille wirklich? Dieser Frage geht der Kunsthistoriker Pay Matthis Karstens am 1. März um 18 Uhr im Märkischen Museum (Am Köllnischen Park 5) nach. In den 30er-Jahren verfasste der einflussreiche Publizist Erich Knauf (1895-1944) eine eher kritische Biografie über Heinrich Zille: „Der unbekannte Zille“. Ausgehend von dieser Biografie und der umfangreichen Zille-Sammlung des Stadtmuseums Berlin, macht Karstens...

Ein Ausflug zu Vater Zille

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 27.01.2016 | 46 mal gelesen

Berlin: Frauenzentrum Ewa | Prenzlauer Berg. Zu einem Ausflug zum Heinrich-Zille-Museum lädt das Frauenzentrum Ewa am 10. Februar ein. Zille gehörte zu den bekanntesten Künstlern der Stadt. Vor allem seine Zeichnungen und Malereien vom Leben auf den Berliner Hinterhöfen sind bis heute populär. Im Zille-Museum ist mehr über Leben und Werk des vielseitigen Künstlers zu erfahren. Zille machte sich nämlich auch als Fotograf einen Namen. Treffpunkt ist um...

„Zille sein Milljöh“

Karla Rabe
Karla Rabe | Lankwitz | am 06.10.2015 | 46 mal gelesen

Berlin: Maria-Rimkus-Haus | Lankwitz. „Pinselheinrich“ hat mit seinen Zeichnungen die Ärmsten der Armen in Berlin berühmt gemacht. Mit seinem Zeichenstift skizzierte und porträtierte Heinrich Zille Bewohner der Hinterhöfe, Obdachlose und Berliner Rotznasen. In seinem Programm greift das Kalliope-Team kräftig hinein in Zilles Milljöh und erzählt Anekdoten, Geschichten, Gedichte und präsentiert Zeitzeugnissen und Berliner Lieder. Am Dienstag, 13. Oktober,...

Ferienspaß im Museum

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 25.09.2015 | 90 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | Charlottenburg. Während der Herbstferien von Montag, 19. Oktober, bis Freitag, 30. Oktober, winken im Bezirskmuseum Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, gleich zwei Workshopangebote für die Jugend. Zum einen begeben sich Kinder auf die Spuren von historischen „Kiezhelden“ wie Heinrich Zille und tüfteln an ihrem idealen Kiez. Zum anderen lernen sie bei „Ich sehe was, was du nicht siehst“ die Kunstsammlung des Hauses auf...

Zum Kaffee bei Pinselheinrich

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 17.07.2015 | 40 mal gelesen

Berlin: Zilles Stubentheater | Köpenick. Albrecht Hoffmann alias Heinrich Zille lädt am 28. Juli wieder zu seinem musikalisch-literarischen Programm „Mit Zille in der juten Stube“ in Berlins kleinstes Theater, „Zilles Stubentheater“, in der Grünstraße 18 in der Köpenicker Altstadt ein. Zum Programm gibt es ein Begrüßungsgetränk und Kaffee und Kuchen. Beginn ist um 15 Uhr, Karten zu 16,50 Euro unter  66 30 93 18. RD

Kaffeeklatsch mit Pinselheinrich

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 05.02.2015 | 40 mal gelesen

Berlin: Zilles Stubentheater | Köpenick. Wollten Sie schon immer mal mit Pinselheinrich - sprich dem Karikaturisten Heinrich Zille - Kaffee trinken? Der Echte ist ja leider schon fast 90 Jahre tot, aber der Schauspieler Albrecht Hoffmann schlüpft regelmäßig in seinem kleinen Theater mit 15 Plätzen indessen Rolle. Am 18. Februar um 15 Uhr gibt es in Zilles Stubentheater, Grünstraße 18 in der Köpenicker Altstadt, wieder "Zille allein zu Haus". Das ist ein...