Hochbunker

1 Bild

Alliierten-Museum bietet Führungen zu Brennpunkten des Kalten Krieges an

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Dahlem | am 03.06.2017 | 34 mal gelesen

Berlin: Luftbrückendenkmal | Dahlem. Das Alliierten-Museum startet ein neues Angebot. Im Rahmen der Ausstellung „100 Objekte. Berlin im Kalten Krieg“ gibt es Stadtführungen durch Ost- und West-Berlin.Berlin war wie keine andere Stadt immer wieder ein Brennpunkt des Kalten Krieges. Dessen Spuren lassen sich noch heute überall im Stadtbild finden. Zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln besuchen die Teilnehmer der Führungen Orte in Ost-und West-Berlin,...

Führung zu Hochbunker und Augusta-Schule

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 07.09.2015 | 164 mal gelesen

Berlin: Hochbunker Pallasstraße | Schöneberg. 1943 bis 1945 haben sowjetische Zwangsarbeiter in der Pallasstraße im Rohbau einen Hochbunker gebaut. Er sollte dem Fernmeldeamt in der Winterfeldtstraße als Schutzraum für technische Einrichtungen dienen. In der zweiten Hälfte der 80er-Jahre baute man ihn zum Zivilbunker aus. Die ehemalige Augusta-Schule war ab 1943 Zwangsarbeiterlager. Zu beiden Orten aus NS-Zeit und Kaltem Krieg führt Bodo Förster anlässlich...

1 Bild

Kieztour mit Bürgermeisterin zum Hochbunker in der Pallasstraße

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Schöneberg | am 01.12.2014 | 283 mal gelesen

Schöneberg. Bürgermeisterin Angelika Schöttler und Berliner-Woche-Reporter Horst-Dieter Keitel gehen einmal im Monat im Bezirk auf Entdeckungstour und besuchen besondere Leute, Orte und Institutionen. Jetzt stand das Innere des Hochbunkers an der Pallasstraße auf dem Plan.Bodo Förster (67) ist der Mann, der die Schlüssel für den Betonklotz hat. Der ehemalige Geschichtslehrer an der Sophie-Scholl-Oberschule kennt Berlins...

Künstler zeigt Bilder im ehemaligen Fahrradladen

Ralf Liptau
Ralf Liptau | Schöneberg | am 17.12.2012 | 149 mal gelesen

Schöneberg. Vor wenigen Wochen gingen hier die Lichter aus: Nach über 30 Jahren schloss das "Fahrradbüro". In dem 180 Quadratmeter großen Ladenlokal zwischen Haupt- und Crellestraße ist jetzt übergangsweise die Kunst von Sigurd Wendland zu sehen.Nachdem der Verkaufstresen, die an den Wänden hängenden Fahrräder, Felgen und Reifen, Regale und Werkzeug raus sind, wird die Besonderheit des Ladenlokals an der Hauptstraße 146 erst...