Homophobie

Ein Nachmittag für den Fußball

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 12.11.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Rathaus Kreuzberg | Friedrichshain-Kreuzberg. Der Berliner Fußballverband, der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg sowie die Landeskommission Berlin gegen Gewalt laden für Freitag, 25. November, zum sechsten Nachmittag für den Fußball in das Rathaus Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, ein. Neben einer gemeinsamen Eröffnungsrunde und einem Markt der Möglichkeiten, bei dem sich Vereine, Initiativen und Projekte präsentieren können, stehen...

Steglitz-Zehlendorf erfasst im Register rechtsextreme und diskriminierende Vorfälle

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 26.09.2016 | 184 mal gelesen

Berlin: DRK Berlin Südwest | Steglitz-Zehlendorf.Eine Registerstelle zur Dokumentation von rassistischen, rechtsextremen, antisemitischen und diskriminierenden Vorfällen eröffnet in Steglitz-Zehlendorf. Der Bezirk ist damit der letzte in Berlin, der diesen Schritt geht. Elf Jahre ist es her, dass eine solche Registerstelle zum ersten Mal ins Leben gerufen wurde. Das war in Pankow. „Auch bei diesem Thema läuft Steglitz-Zehlendorf den anderen Berliner...

Als Schwuler beschimpft

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 07.09.2016 | 8 mal gelesen

Schöneberg. Ein 29-Jähriger ist vor einem Lokal in der Motzstraße homophob beleidigt worden. Er wurde von einem anderen Mann beschimpft, beleidigt und angespuckt. Daraufhin alarmierte er die Polizei. Sie konnte den 25 Jahre alten Täter in der Nähe vorläufig festnehmen. Nach einem Alkoholtest und der Feststellung seiner Personalien wurde der Mann wieder frei gelassen. Der Staatsschutz ermittelt. KEN

3 Bilder

Schwule gedenken und demonstrieren zwei Tage lang

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 23.05.2016 | 117 mal gelesen

Schöneberg. Noch heute wird Homosexualität in 76 Staaten der Erde strafrechtlich verfolgt. In sieben Ländern droht sogar die Todesstrafe. Daher lautete „Vielfalt ist grenzenlos“ das Motto des diesjährigen „Internationalen Tags gegen Homophobie und Transphobie“. Er erinnert an die Streichung von Homosexualität aus dem Krankheitenkatalog der Weltgesundheitsorganisation im Mai 1990.Anlässlich des Gedenktags hatten der Lesben-...

"Mitte liest Queer" am 17. Mai

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 11.05.2016 | 11 mal gelesen

Berlin: Schillerbibliothek | Wedding. In der Schiller-Bibliothek in der Müllerstraße 149 findet am 17. Mai von 14 bis 17 Uhr eine Film- und Diskussionsveranstaltung für Jugendliche unter dem Titel „Mitte liest Queer!" statt. Anlass ist der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie. Mitglieder vom Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg zeigen Kurzfilme und möchten mit den Jugendlichen über Diskriminierung, Coming-Out und Beziehungen...

1 Bild

Extremisten auf dem Vormarsch: Register warnt vor Attacken und "braunen" Konferenzen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 14.03.2016 | 261 mal gelesen

Charlottenburg. Rassismus, Antisemitismus und Homophobie – Phänomene, die laut Bericht des Berliner Registers und der Opferberatungsstelle „ReachOut“ wieder salonfähig werden. Und das auf buchstäbliche Weise. Denn im Bezirk tagen Extremisten frei von Scheu an exponierten Orten.Gerade die Alltagsplätze bergen die größten Gefahren, plötzlich zum Opfer zu werden. Und auch abseits der Hotspots und Bahnhöfe des Bezirks stieg im...

1 Bild

Weißenseer Kunsthochschule tritt Bündnis gegen Homophobie bei

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 08.11.2015 | 106 mal gelesen

Berlin: Kunsthochschule Weißensee | Weißensee. Die Kunsthochschule Weißensee ist dem Bündnis gegen Homophobie beigetreten. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss gesellschaftlicher Organisationen und Institutionen aus den Bereichen Sport, Kultur und Wirtschaft. Dieses Bündnis organisiert immer wieder Aktionen gegen Homophobie. Daniel Gollasch vom Initiator dieses Bündnisses, dem Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg, überreichte der Rektorin...

Beleidigt und verprügelt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 09.09.2015 | 52 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Zwei Männer, 53 und 43 Jahre alt, sind am Morgen des 7. September auf der Bornholmer Straße homophob beleidigt und dann geschlagen worden. Beide waren gegen 7 Uhr Hand in Hand auf der Straße unterwegs. Dabei wurden sie zunächst von vier Unbekannten beleidigt. Sie gingen nicht darauf ein und wollten ihren Weg fortsetzen. Daraufhin begannen die Männer aus der Gruppe auf sie einzuschlagen. Dabei erlitt der...

Homophober Angriff

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 02.09.2015 | 42 mal gelesen

Friedrichshain. Zwei Männer wurden am 30. August gegen 6.45 Uhr auf einer Parkbank an der Revaler Straße von einem 18-Jährigen attackiert. Dabei schlug der Täter mit einer Flasche auf eines seiner Opfer ein und verletzte es im Gesicht und Brustbereich. Nach der Attacke floh der mutmaßliche Angreifer auf das RAW-Gelände, konnte aber dort vorläufig festgenommen werden. Die Polizei vermutet einen homophoben Hintergrund für die...

Homophober Angriff

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 01.06.2015 | 108 mal gelesen

Kreuzberg. Ein schwules Paar im Alter von 40 und 30 Jahren, das am Abend des 29. Mai händchenhaltend in der Admiralstraße unterwegs war, ist von einer sechs- bis achtköpfigen Gruppe zunächst beleidigt und danach angegriffen worden. Die Täter schlugen dem Älteren ins Gesicht, worauf er auf den Gehweg stürzte. Der Jüngere wurde ebenfalls geschlagen, außerdem eine Plastikflasche nach ihm geworfen. Die Männer erlitten...

1 Bild

BSR setzt ein Zeichen für Vielfalt

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 13.05.2015 | 210 mal gelesen

Tempelhof. Im Rahmen der Kampagne "Kiss Kiss Berlin", die vom Anti-Gewalt-Projekt MANEO organisiert wird, wurde jetzt ein kalorienschweres Zeichen gesetzt.Die BSR-Vorstandsvorsitzende Tanja Wielgoß und MANEO-Leiter Bastian Finke waren gemeinsam dafür zuständig. Als Signal für Vielfalt und gegen Diskriminierung - die Kampagne wendet sich insbesondere gegen Homophobie, Transphobie und Rassismus - wurde in der Hauptverwaltung...

Verein Queer gegründet

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Köpenick | am 18.03.2015 | 56 mal gelesen

Berlin: Kietzklub Köpenick | Treptow-Köpenick. Anfang März wurde im Bezirk der Verein "Queer in Treptow-Köpenick" gegründet. Es ist das Ergebnis einer langjährigen aktiven Arbeit für die queeren Belange im Bezirk. Der Bezirk hatte sich zur Aufgabe gesetzt, die Bürger für das Thema Homophobie - Gewalt gegen Schwule und Lesben, Transsexuelle und Intersexuelle, kurz queere Menschen, zu sensibilisieren. Weitere Informationen im Kontaktbüro Kietzklub...

Schwule Männer angegriffen

Silvia Möller
Silvia Möller | Schöneberg | am 16.02.2015 | 188 mal gelesen

Schöneberg. Zwei 31 und 54 Jahre alte Männer wurden in der Nacht von Freitag zu Sonnabend Opfer eines Übergriffs augenscheinlich homophober Männer. Nach bisherigen Ermittlungen kam es gegen 2 Uhr auf einer Damentoilette einer Bar in der Bülowstraße zum Streit. Die drei Unbekannten bauten sich drohend vor ihren Opfern auf und fragten, ob sie schwul seien. Nachdem beide dies bejahten, schlug einer der Täter dem 31-Jährigen ins...

Frauen beleidigt und geschlagen

Michael Kahle
Michael Kahle | Wedding | am 09.02.2015 | 68 mal gelesen

Wedding. Zwei junge Frauen wurden am 3. Februar von mehreren Männern angegangen. Die beiden Frauen waren gegen 19 Uhr auf dem Gehweg in der Sparrstraße Hand in Hand unterwegs, als sie plötzlich aus einer Gruppe von acht bis zehn jungen Männern mit Schneebällen beworfen wurden. Als sie sich dieses verbaten, wurden sie homophob beleidigt und einige der Angreifer schlugen sie mit Fäusten gegen den Kopf. Bevor die Täter in...

1 Bild

Bausenator Müller überreicht 5000 Euro zur Beseitigung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 13.10.2014 | 69 mal gelesen

Moabit. Den Bildnissen von Karl Heinrich Ulrichs (1825-1895) und Anita Augspurg (1857-1943) sind die Augen ausgekratzt. Eine der beiden Informationsstelen zur Geschichte der Homosexuellen-Emanzipation und ihrer Protagonisten ist verbogen.Im April wurde eine der Stelen am Magnus-Hirschfeld-Ufer mutwillig beschädigt. "Wir haben in den vergangenen Monaten nach Möglichkeiten gesucht, wie die Reparatur dieser Tafeln erfolgen kann....