Impfung

Impfschutz für Schüler: 14. Präventionsprojekt in Reinickendorf

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 01.08.2016 | 16 mal gelesen

Reinickendorf. „Prävention ist Zukunft“ lautet das Motto einer jährlichen Impfaktion für junge Reinickendorfer. Das Projekt hat der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst jetzt zum 14. Mal abgeschlossen – mit Erfolg, wie Stadtrat Uwe Brockhausen (SPD) mitteilt.Das Reinickendorfer Gesundheitsprojekt mit dem Schwerpunkt Impfprävention startet jeweils mit Vorträgen rund ums Thema. Im Anschluss können die Teilnehmer ihre Impfbücher...

Sprechstunde für junge Eltern

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 02.05.2016 | 3 mal gelesen

Berlin: Bürgerhaus Buch | Buch. Eine offene Eltern-Sprechstunde veranstaltet das Stadtteilzentrum im Bucher Bürgerhaus, Franz-Schmidt-Straße 8-10, am 12. Mai ab 11 Uhr. Das Angebot richtet sich an Eltern von Kleinkindern, die von einer Fachfrau Tipps für den Alltag mit ihrem Nachwuchs wünschen. Gesprächspartnerin ist die Kinderkrankenschwester Katharina Veerbeek. Sie wird Eltern zu Themen, wie frühkindliche Entwicklung, Ernährung, Schlafen,...

Senator Mario Czaja beauftragt Charité mit Impfung der Asylsuchenden

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 29.03.2016 | 111 mal gelesen

Moabit. Bis vor Kurzem kamen rund 300 Patienten täglich in das Haus M der Zentralen Impfstelle für Asylsuchende in der Turmstraße 21. Am 30. Juni ist Schluss.Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) hat der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin den Betrieb der Impfstelle in Moabit gekündigt. Eine entsprechende Vereinbarung war am 8. September vergangenen Jahres in Kraft getreten und auf eine Laufzeit bis 30. Juni...

1 Bild

U-Untersuchungen wahrnehmen: Vorsorge ist schon bei Babys wichtig

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 22.02.2016 | 38 mal gelesen

Kaum sind Babys auf der Welt, beginnt eine lange Reihe an Vorsorgeuntersuchungen. Bei den U-Untersuchungen prüfen Ärzte die geistige und motorische Entwicklung der Kleinen.Ziel sei, Entwicklungsstörungen früh zu erkennen, sagt Hermann Josef Kahl, Kinder- und Jugendarzt aus Düsseldorf. "Damit kann man bei Bedarf früh entgegensteuern." Die U-Untersuchungen sind keine gesetzliche Pflicht. Dennoch sollte die erste Untersuchung...

Impfung gegen Keuchhusten

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 22.02.2016 | 12 mal gelesen

Frauen lassen sich am besten schon vor der Schwangerschaft gegen Keuchhusten impfen. Väter und Großeltern machen das am besten rund vier Wochen vor der Geburt. Lassen sich Angehörige impfen, schützen sie auch die kleinsten Familienmitgliedern vor Krankheiten. Als wichtigste Vorsorgeimpfung sieht Kinder- und Jugendarzt Torsten Spranger die Impfung gegen Keuchhusten (Pertussis), wie das Magazin "Baby und Familie" berichtet. mag

Expertenrat zu KInderkrankheiten

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Malchow | am 28.10.2015 | 34 mal gelesen

Berlin: Kinder- und Familienzentrum "Leuchtturm" | Neu-Hohenschönhausen. Viele Kinderkrankheiten sind alles andere als harmlos. Das beweist die Masern-Welle im vergangenen Jahr, wo hunderte Menschen ernsthaft erkrankten. Welche Schäden Masern, Röteln, Keuchhusten, Mumps und Scharlach anrichten können und wie eine Vorsorge aussehen kann, darüber informiert die Kinderärztin Dr. Carola Börner am 5. November um 18.30 Uhr bei einer Informationsveranstaltung im Kinder- und...

1 Bild

Bottle Tops gegen Polio: Grundschüler sammeln Flaschendeckel

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Falkenhagener Feld | am 07.10.2015 | 473 mal gelesen

Berlin: Grundschule im Beerwinkel | Falkenhagener Feld. Kinder der Grundschule im Beerwinkel haben Flaschendeckel gegen Polio gesammelt. Mehr als 100 Kilogramm kamen zusammen. An der Grundschule im Beerwinkel, Im Spektefeld 31, fiel kürzlich der Startschuss für eine große Aktion. Rund 80 Sechstklässler sammelten Schraubverschlüsse für Polio-Impfungen. Eltern, Freunde und Bekannte halfen mit, denn leere Flaschen hat jeder im Haus. So kamen am Ende 122 Kilogramm...

2 Bilder

Nur ein Pikser: Gesundheitsamt richtet Impfstätten für Flüchtlinge ein

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 24.08.2015 | 206 mal gelesen

Spandau. Nur wenige Flüchtlinge sind geimpft. Darum hat das Gesundheitsamt jetzt Impfstätten in zwei Erstaufnahmen eingerichtet. So sollen ansteckende Infektionskrankheiten verhütet werden. Zwei Pikser reichen und Juan ist gegen sieben Infektionskrankheiten geimpft. Eine Spritze schützt ihn vor Tetanus, Keuchhusten, Diphtherie und Kinderlähmung, die zweite vor Masern, Mumps und Röteln. Juan ist 28 Jahre alt und lebt seit...

Lichtenrader Apotheke: Gesundheit für die ganze Familie

Manuela Frey
Manuela Frey | Lichtenrade | am 21.07.2015

Ferienzeit ist Reisezeit. Damit die Freude im Urlaub nicht getrübt wird, ist eine sinnvolle Reiseapotheke wichtig. Sie ist ein wichtiger Aspekte bei der Reisevorbereitung. Gern beraten wir Sie zu allen Fragen zu Ihrer individuellen Reiseapotheke und helfen Ihnen mit einer Reiseberatung bei der gezielten Vorbereitung auch für entfernte Reiseziele. So ist es z.B. insbesondere bei Reisen in tropische und subtropische...

2 Bilder

Impfschutz - individuelle Entscheidung nötig 1

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 07.07.2015 | 294 mal gelesen

Die hohe Zahl der Masernerkrankungen hat die Diskussion um das Impfen angeheizt. Dr. Steffen Rabe erklärt im Interview mit Jana Tashina Wörrle, welche Faktoren bei der Impfentscheidung berücksichtigt werden sollten. Herr Dr. Rabe, Sie setzen sich für eine individuelle Impfentscheidung ein. Warum ist die Individualität beim Impfen so wichtig? Dr. Steffen Rabe: Schon der Vergleich der sehr unterschiedlichen...

Aktionstag mit Babybasar

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 27.05.2015 | 64 mal gelesen

Lichtenrade. Am 6. Juni veranstaltet der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst im Gemeinschaftshaus Lichtenrade, Lichtenrader Damm 198-212, von 9 bis 14 Uhr einen Tag der offenen Tür mit Babybasar. Schwerpunkt ist das Thema Masernimpfung. Interessenten können ihr Impfbuch mitbringen und ihren Impfschutz überprüfen lassen. Der Kinder- und Jugendclub im Gemeinschaftshaus bietet verschiedene Aktivitäten für Kinder an. Beim...

Wegen Masern ausgeschlossen

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 13.05.2015 | 41 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Aufgrund der in den vergangenen Monaten grassierenden Masernwelle sind im Bezirk in diesem Jahr bisher 84 Schüler vom Unterricht ausgeschlossen worden. Sie hatten weder eine Masernschutzimpfung, noch waren sie wegen einer bereits durchgemachten Erkrankung gegen den Virus immun. Auch 24 Kitakinder mussten seit Beginn des Jahres wegen mangelndem Masernschutz ihrer Tagesstätte fernbleiben. Aus dem...

Neue Angebote im Rabenhaus

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 08.05.2015 | 41 mal gelesen

Berlin: Rabenhaus | Köpenick. Am 19. Mai lädt das Rabenhaus, Puchanstraße 9, um 19.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung "Impfen - pro und contra". Dabei geht es vor allem um aktuelle Impfmöglichkeiten für Kinder und die Vor- und Nachteile des Impfens aus schulmedizinischer und ganzheitlich naturheilkundlicher Sicht. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Anmeldungen erfolgen unter der Nummer 65 88 01 63. Weiterhin sind Anmeldungen auch noch für...

BVV für zentrale Impfstelle

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 29.04.2015 | 79 mal gelesen

Mitte. Die BVV drängt auf die Einrichtung einer zentralen Impfstelle für Flüchtlinge. Laut Beschluss vom 23. April soll das Bezirksamt beim Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Druck machen. Bisher gibt es kein reguläres Impfangebot für Flüchtlinge. Es kommen immer mehr Flüchtlinge in die Stadt, die in ihren Heimatländern nicht oder nur unzureichend gegen Masern und andere epidemische Erkrankung geimpft worden sind....

Impfen oder nicht impfen?

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 17.04.2015 | 35 mal gelesen

Berlin: Frei-Zeit-Haus Weißensee | Weißensee. Eine Informationsveranstaltung zum Thema "Impfen: Pro und contra" findet am 24. April 10.15 Uhr im Frei-Zeit-Haus Weißensee, Pistoriusstraße 23, statt. Heilpraktikerin Katrin Schörling wird informieren und vor allem über das Impfen gegen Kinderkrankheiten sprechen. Unter anderem wird sie auf Wirkungen, aber auch Nebenwirkungen hinweisen. Schließlich gibt sie Tipps, wie eventuelle Nebenwirkungen homöopathisch...

Impfung gegen Tetanus

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 12.03.2015 | 54 mal gelesen

Hobbygärtner sind am besten gegen Tetanus geimpft. Denn Verletzungen durch Pflanzen oder Gartengeräte können Wundstarrkrampf auslösen. Der Erreger komme nahezu überall auf der Welt vor, auch in der Gartenerde oder im Straßenstaub, und dringe über kleinste Wunden in den Körper ein, erklärt Christoph Lübbert, Leiter des Bereichs Infektions- und Tropenmedizin am Uniklinikum Leipzig. Es empfiehlt sich daher, jede Verletzung durch...

Erfolgreiche Impfkampagnen

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 12.03.2015 | 31 mal gelesen

Reinickendorf. Mit bezirklichen Impfkampagnen sind seit 2009 rund 14 200 Schüler in Reinickendorf erreicht worden. Dies teilte Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) am 11. März in der Bezirksverordnetenversammlung auf eine Große Anfrage von CDU und Bündnis 90/Die Grünen mit. Anlass war die aktuelle Welle von Masernerkrankungen und der Tod eines Kleinkindes in Reinickendorf im Februar (wir berichteten). Die nächste...

Die meisten Lichtenberger Masernkranken sind erwachsen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 05.03.2015 | 92 mal gelesen

Lichtenberg. Seit Jahresbeginn wurden dem Lichtenberger Gesundheitsamt 28 Masernerkrankungen gemeldet. Berlinweit sind es 600 Fälle. Die meisten an Masern Erkrankten seien erwachsen, sagt Ute Geuß-Voß, Hygienereferentin im Gesundheitsamt. Nur in einem einzigen Kindergarten habe es einen Masernfall gegeben."Die Schließung von Kindergärten ist nicht geplant", sagt die Hygienereferentin. Eine Masernerkrankung ist keineswegs...

Experten appellieren, sich gegen Masern impfen zu lassen 2

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 03.03.2015 | 328 mal gelesen

Berlin. Erst starb ein Kleinkind an den Folgen einer Infektion, dann wurde eine ganze Schule wegen eines Krankheitsfalls geschlossen. Berlin erlebt den größten Masernausbruch seit 2001.Seit Jahresbeginn rufen Gesundheitsexperten vermehrt zur Impfung auf, auch die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales. Nach Angaben der Berliner Ärztekammer herrscht der größte Masernausbruch seit 2001. Sie sieht die Notwendigkeit einer...

Im Bezirk Neukölln gibt es die meisten Kranken

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 02.03.2015 | 147 mal gelesen

Neukölln. Weit über 500 Masernfälle wurden seit Jahrsbeginn in Berlin registriert - die meisten davon in Neukölln. Genau 105 Erkrankte wurden bereits im Bezirk gezählt, teilt Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) mit.Besonders betroffen von der hoch ansteckenden Infektionskrankheit sind Kinder, 13 von ihnen sind unter einem Jahr alt. Erste Maßnahmen in den Schulen seien getroffen worden, so Liecke. So würden alle Kinder in...

1 Bild

Weckruf an Impfmüde: Masern-Ausbruch sorgte für Schließung des Wald-Gymnasiums

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 02.03.2015 | 124 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nach einem Todesfall in Reinickendorf Alarm an Westender Schule: Eine Masern-Erkrankung sorgte für die zeitweilige Schließung - eine Vorsichtsmaßnahme für alle, bei denen nicht klar war, ob sie immunisiert sind. Nun empfiehlt der Gesundheitsstadtrat allen Zweiflern: Lasst Euch impfen!Bis vor Kurzem hätten es Meldungen über einen kleineren Ausbruch von Masern wohl nicht auf die Titelseiten der...

Seit Anfang Januar über 100 Masernfälle

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 26.02.2015 | 92 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Eine nahezu ausgestorbene Krankheit ist in Berlin wieder auf dem Vormarsch: Masern. Besonders betroffen ist Friedrichshain-Kreuzberg. Hier wurden von Anfang Januar bis Ende Februar mehr als 100 Fälle der sogenannten Roten Flecken diagnostiziert. Dazu kommen rund 30 Patienten bei denen zumindest ein Verdacht besteht. Nur in Neukölln sind die Zahlen ähnlich hoch. Für ganz Berlin wurden etwa 600...

Impfen gegen Masern

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 19.02.2015 | 62 mal gelesen

Reinickendorf. Angesichts zunehmender Zahlen von Masern-Meldungen ruft Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) dazu auf, der Krankheit mit Impfungen zu begegnen. Während aus Reinickendorf im gesamten Jahr 2014 insgesamt fünf Erkrankungen gemeldet wurden, waren es allein in der ersten Kalenderwoche 2015 sechs Fälle. In der zweiten Woche war es eine Meldung, in der dritten Kalenderwoche waren es wieder fünf. Das...

Gesundheitsamt kontrolliert Impfbücher

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Kladow | am 02.02.2015 | 152 mal gelesen

Kladow. An der Grundschule am Ritterfeld, Schallweg 31, hat es einen Masernfall gegeben. Gesundheitsamt und Schulaufsicht leiteten entsprechende Maßnahmen ein.Ein Kind aus der 4. Klasse war an Masern erkrankt. Der Fall aus der Grundschule am Ritterfeld wurde dem Gesundheitsamt am 23. Januar gemeldet. Das Kind war nicht gegen Masern geimpft und hatte sich vermutlich bei einer erwachsenen Person mit dem Virus infiziert. Die...

Das Gesundheitsamt versucht, Ausbreitung von Masern zu verhindern

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Karlshorst | am 30.01.2015 | 309 mal gelesen

Karlshorst. Mehr als ein Dutzend Personen sind an Masern erkrankt und wurden dem Lichtenberger Gesundheitsamt gemeldet. Mutmaßlich haben sie sich in einem Café angesteckt."Mehrere Babys, darunter auch unser zehn Monate altes Kind, scheinen sich beim Besuch eines Kindercafés in Karlshorst mit Masern infiziert zu haben", schrieb eine besorgte Mutter, die namentlich nicht genannt werden will, an die Berliner Woche. Sie ist...