Integration

Fördergeld für Integration

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | vor 3 Tagen | 9 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Vorhaben, die der Integration von Geflüchteten dienen, fördert das Bezirksamt mit Zuschüssen in mehreren Größenordnungen. Anträge, die unter 3000 Euro bleiben, bescheidet der Integrationsbeauftragte des Bezirks sofort, bei Anträgen über 3000 Euro muss das Kollegium von Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann (SPD) überzeugt werden. Bei Fördersummen von mehr als 10 000 Euro befindet eine Jury über...

Olaf Scholz im Religions-Dialog

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | vor 4 Tagen | 7 mal gelesen

Berlin: Petrus-Kirche | Spandau. Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) spricht am Donnerstag, 1. Juni, um 18 Uhr im Rahmen der Reihe „Dialog der Religionen“ in der Petrus-Kirche, Grunewaldstraße 7. Weitere Gäste des Abends sind Pfarrerin Constanze Kraft vom Evangelischen Kirchenkreis Spandau; Michael Haas, Netzwerkkoordinator für die Flüchtlingsarbeit in der katholischen Kirche Berlin, der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Berlin,...

Barnim-Schule ausgezeichnet

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Falkenberg | am 16.05.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Barnim Gymnasium | Falkenberg. Mit rund 50.000 Euro ist der Schulpreis der Cranach-Stiftung dotiert, den das Barnim-Gymnasium an der Ahrensfelder Chaussee 41 und der Förderverein für ihr gemeinsames Projekt „Leben in Deutschland – Brücken bauen“ zur Integration von Willkommensklassen am 11. Mai in Frankfurt am Main erhielten. Die Schule betreut insgesamt rund 200 Schüler aus geflüchteten Familien. Mit dem Geld kann die Schule nun Dolmetscher...

4 Bilder

Im Dorf der Möglichkeiten: Modellprojekt, um Flüchtlinge zu aktivieren und zu motivieren

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 01.05.2017 | 159 mal gelesen

Berlin: Flüchtlingsheim Karl-Marx-Straße | Neukölln. Neun Monate lang haben Mitglieder der Initiative Refugee Open Cities (ROC) intensiv mit Bewohnern einer Flüchtlingsunterkunft und Mitarbeitern des Heimbetreibers zusammengearbeitet, um ein bisher einmaliges Projekt zu realisieren. Es gab Flüchtlingen die Möglichkeit, ihre Talente zu testen und gleichzeitig Lebensräume für sich zu schaffen.Einer möglichen Arbeitsperspektive steht Flüchtlingen oft die Tatsache im...

Hilfe bei der Integration

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 24.04.2017 | 10 mal gelesen

Spandau. Alleinerziehende, die Integrationskurse besuchen, sollten sich während dieser Zeit nicht um ihren Nachwuchs sorgen müssen. Dafür setzt sich die Linksfraktion der Spandauer Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ein. Die BVV stimmte jetzt einem Antrag der Linken zu, nachdem das Bezirksamt Möglichkeiten prüfen soll, begleitend zu Integrationskursen eine regelmäßige Kinderbetreuung zu organisieren. Dabei soll die...

2 Bilder

Gelebte Inklusion: Projekt Sonnenfamilien erhält den Neuköllner Bürgerpreis 2017

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 22.04.2017 | 183 mal gelesen

Berlin: Interkulturelles Elternzentrum in der Schule in der Köllnischen Heide | Neukölln. Die „Sonnenfamilien“ in der High-Deck-Siedlung ist eines von zwei Neuköllner Projekten, die kürzlich von der Bürgerstiftung Neukölln ausgezeichnet wurden. Mit dem Preis will die Stiftung herausragendes zivilgesellschaftliches Engagement im Bezirk fördern.„Gesellschaft gestalten“ lautete das diesjährige Motto des Bürgerpreises, der 2004 erstmals vergeben wurde. Vorgeschlagen werden konnten auch diesmal Vereine,...

5 Bilder

Name ist Programm: Angebote der Volkshochschule haben einen guten Ruf

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 10.04.2017 | 44 mal gelesen

Spandau. Von früh am Morgen bis in die Abendstunden herrscht in der Carl-Schurz-Straße 17 ein ständiges Kommen und Gehen: Die Angebote der Volkshochschule Spandau, die dort seit vergangenem Herbst ihren Hauptsitz hat, sind so nachgefragt wie nie. Vor allem im Bereich Deutsch als Fremdsprache.Es ist wahrlich kein einfaches Wort – und dennoch eines der ersten, das die meisten erwachsenen Flüchtlinge kennen: Volkshochschule....

1 Bild

Reisegruppe Heimweh! Berlin - Eine Performative Stadtrundfahrt von und mit Geflüchteten in Berlin

STUDIO URBANISTAN
STUDIO URBANISTAN | Moabit | am 07.04.2017 | 56 mal gelesen

Berlin: Zentrum für Kunst und Urbanistik ZK/U | Willkommen in Berlin! 365/24 Kreativität, Siegessäule, Vielfalt, Gedächtniskirche, Alex, Szene-Clubs, Brandenburger Tor und Kiezkultur. Erleben Sie - Entdecken Sie - Genießen Sie Berlin von seiner besten Seite! Willkommen in Berlin. Was heißt das aber für einen Menschen, der aus seiner Heimat geflüchtet ist und nun hier lebt, seit einem Jahr oder zehn? Welche Erlebnisse spielen eine Rolle? Welche Orte haben Bedeutung? Wer...

2 Bilder

StadtLesen wieder auf LiteraTour...

StadtLesen
StadtLesen | Mitte | am 07.04.2017 | 22 mal gelesen

Berlin: Bebelplatz | Eintauchen in die Welt des Buchstabenmeeres auf Stadtplätzen, die sich in Lesewohnzimmer verwandeln: Die StadtLesen-Zeit ist wieder angebrochen! Vom 27. bis 30. April, täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, wird der Bebelplatz in Berlin-Mitte zur gemütlichen Lese-Oase – und das zum 7. Mal! Gemütliche Lesemöbel laden ein, sich zu verlieren; in einer Welt von über 3000 Büchern unterschiedlichster Genres, aus dem...

Café Aline

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Reinickendorf | am 05.04.2017 | 24 mal gelesen

Berlin: Café Aline | Café Aline, Alt-Reinickendorf 29, 13407 Berlin, Mo-Fr 11-17 Uhr, www.dersteg.deAm 7. April eröffnet das Café, das ein Ort der Integration von sozial benachteiligten Gruppen und Treffpunkt für die Nachbarschaft sein will. Das kleine Café befindet sich im Erdgeschoss der Geschäftsstelle des Bildungsprojekts "dersteg". Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren:...

7 Bilder

Tag der Offenen Tür bei Mosaik

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 04.04.2017 | 4 mal gelesen

Mitten im Kreuzberger Kiez – direkt am Landwehrkanal – liegt, in den historischen Gewerbehöfen am Paul-Lincke-Ufer, der Mosaik-Standort Kreuzberg. Hier konnten sich am Samstag, dem 01. April 2017 alle Interessentinnen *ten Ihren Einblick in die tägliche Arbeitsleistung von Menschen mit Behinderungen in der Werkstatt verschaffen.  Wer jetzt mehr über Mosaik erfahren möchte, der geht auf: www.mosaik-berlin.de  

Podiumsgespräch "Von der Flucht in den Alltag" Mi, 05.04.2017

Ronja Sommerfeld
Ronja Sommerfeld | Pankow | am 03.04.2017 | 25 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Pankow | Familie, Freunde, die gewohnte Umgebung und Sprache zurücklassen zu müssen, das ist nie ein einfacher Schritt. Viele Geflüchtete, die diesen Schritt wagen, erleben und sehen auf ihrem Weg zudem vieles, was sie lieber nicht gesehen hätten. Wie schaffen sie es, solche traumatischen Erlebnisse hinter sich zu lassen? Wie finden sie sich in einem neuen Alltag; einer neuen Gesellschaft zurecht? Mit welchen Problemen haben sie vor...

1 Bild

Theater verbindet

Brücke.Berlin Kirche, die verbindet
Brücke.Berlin Kirche, die verbindet | Charlottenburg | am 31.03.2017 | 20 mal gelesen

Berlin: Friedenskirche | Theater ist eine universale Sprache. Sie wird auf der ganzen Welt verstanden. Gemeinsam Theater zu spielen fordert Vertrauen zu sich selbst und anderen. In diesem Projekt wollen wir Vertrauen wagen und Vertrauen schenken. Gemeinsam mit Deutschen, Geflüchteten und Internationalen wollen wir innerhalb eines Jahres eine Bühne für Weltbürger schaffen. Beziehung, Freundschaften, Spracherwerb und Integration erwarten wir als...

3 Bilder

Bibliothek will mit Medienkoffern die Integration von Flüchtlingen unterstützen

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 22.03.2017 | 131 mal gelesen

Berlin: Bezirkszentrlbibliothek Mark Twain | Marzahn. Die öffentlichen Bibliotheken leisten einen eigenen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen. In sogenannten Medienkoffern stellen sie Informationsmaterial zu Deutschland und zum Erlernen der deutschen Sprache zur Verfügung. Jeder Berliner Bezirk verfügt über jeweils 15 sogenannte Hartschalenkoffer in hellem Grün. Sie wurden aus Mitteln des Landesprogramms „Masterplan und Integration“ finanziert.Der Inhalt besteht...

3 Bilder

Erstes Food Bike von Flüchtlingen steht aktuell in Berlin

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 09.03.2017 | 117 mal gelesen

Es duftet lecker und verführerisch nach Arabien. Hier draußen auf der Mittel Insel am Herrmannplatz vor Karstadt. Möglich macht das die Firma REFUEAT© . Diese arbeitet mit Refugees aus dem Nahen Osten zusammen. Die Firma entwirft seit dem 17. September 2016 arabisches Streetfood. Das wird dann eben auf Lastenfahrrädern verkauft.  Lastenräder sind kostengünstiger als Kfz, können  überall hin wo Fahrräder fahren...

7 Bilder

„Wir müssen konkurrenzfähig sein“: Integrationsbetriebe wünschen bessere Förderung

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 27.02.2017 | 85 mal gelesen

Reinickendorf. Integrationsbetrieb darf sich ein Unternehmen nennen, wenn zwischen 25 und 50 Prozent seiner Mitarbeiter schwerbehindert sind. In der Hauptstadt gibt es 35 Betriebe, die dieses Soll erfüllen. Reinickendorf hat zwei: die gemeinnützige Integra GmbH und den Alten Dorfkrug Lübars.„Gäbe es keine Integrationsbetriebe, hätten viele Schwerbehinderte kaum eine Chance auf dem ersten Arbeitsmarkt“, sagt Karl Bubenheimer,...

Diskussion zum Doppelpass

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 17.02.2017 | 85 mal gelesen

Berlin: Kreisverband Grüne Spandau | Spandau. Über das Für und Wider der doppelten Staatsbürgerschaft diskutieren am 27. Februar die beiden Bundestagsabgeordneten Özcan Mutlu (Grüne), Kai Wegner (CDU) und Gollaleh Ahmadi, Fraktionschefin der Spandauer Grünen. Seit 2005 dürfen Bürger anderer EU-Staaten und Nicht-EU-Staaten mehr als nur eine Staatsangehörigkeit besitzen. Die Argumente dafür oder dagegen sind ganz unterschiedlich. Dient der Doppelpass der...

Aktionstage in der „Ulme 35“

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Westend | am 17.02.2017 | 19 mal gelesen

Berlin: Ulme 35 | Westend. Als neues Forum für Flüchtlinge und Nachbarn aus der Villenkolonie Neu-Westend will die Einrichtung „Ulme 35“, Ulmenallee 35, schon bald ein regelmäßiges Freizeitprogramm auflegen. Erste Versuche in diese Richtung finden am Freitag, 24., und Sonnabend, 25. Februar, statt. Ganztägig veranstalten die Aktivisten unter dem Motto "Zwei Tage Leben in der Ulme" Kunstworkshops, einen Filmclub und musikalische Beiträge....

1 Bild

Informations- und Diskussionsabend zum interkulturellen Bauprojekt in der Victoriastadt

Berlin: Alte Schmiede | Die SozDia Stiftung Berlin plant, auf ihren Grundstücken in der Pfarrstraße 93 und in der Hauffstraße 6 neben der Kita Buntstift Wohnhäuser zu errichten mit dem Ziel dort ein lebendiges interkulturelles Zusammenleben zu ermöglichen. Am Donnerstag, den 23.02.2017, laden wir hierzu alle interessierten Nachbar*innen um 19 Uhr zum Informations- und Diskussionsabend in die Begegnungsstätte alte schmiede ein. Dabei wollen wir über...

Stadtmission startet „Job-Navigation für Geflüchtete und Unternehmen“

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 04.02.2017 | 73 mal gelesen

Berlin: Job-Navigation für Geflüchtete und Unternehmen | Moabit. „Das mit den Papieren finde ich in Deutschland ziemlich schwierig“, erzählt Melih Al-Akel. Der junge Syrer, 2014 aus Damaskus nach Deutschland gekommen, ist einer der ersten Teilnehmer des neuen Hilfsprojekts der Berliner Stadtmission „Job-Navigation für Geflüchtete und Unternehmen der Berliner Wirtschaft“.Dass es für Al-Akel mit den leidigen Papieren am Ende funktioniert, dabei hilft Christina Böhrer, eine der vier...

Mitarbeit im Integrationsbeirat: Bewerbungen von Migranten erwünscht

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 04.02.2017 | 41 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Integrationsbeirat ist neu zu besetzen. Besonders Migranten haben Chancen, als Mitglied aufgenommen zu werden.Bewerbungen für die Mitgliedschaft im Integrationsbeirat des Bezirks sind noch bis Mittwoch, 15. Februar, möglich. Dessen Neubesetzung ist nach der Neuwahl der Bezirksverordnetenversammlung und des Bezirksamtes erforderlich. Der Beirat berät das Bezirksamt zu allen Fragen der...

2 Bilder

Forum-Theaterwerkstatt in Spandau

Veronika Willusa
Veronika Willusa | Wilhelmstadt | am 31.01.2017 | 21 mal gelesen

Berlin: Stadtteilladen Wilhelmstadt | Ab 04.02.2017 neue Gruppenbildung für ein nächstes Theaterprojekt in der Kultur-Kampagne #was-ist-forumtheater: Theaterwerkstatt in 10 Begegnungen und öffentlicher Forumtheater-Aufführung mit Celso Willusa, Theaterregisseur aus Brasilien Jeder kann mitmachen! Die Teilnahme ist kostenlos aber verbindlich für zehn Begegnungen. klick Einladung zur Forumtheaterwerkstatt ! Wir freuen uns besonders auch über die Teilnahme...

50.000 Euro für Demokratie

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 24.01.2017 | 7 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wer sich im Sinne des zivilgesellschaftlichen Zusammenhalts betätigt, kann auf Fördergeld hoffen. Das Bundesprogramm „Partnerschaft für Demokratie“ im Bezirk lobt auch in diesem Jahr Geld aus, das sozialen Projekten zugute kommt. Insgesamt 50 000 Euro warten auf Vereine, Initiativen oder Organisationen, wenn sie die richtigen Ideen liefern. Denkbar sind Maßnahmen gegen Extremismus oder für die...

1 Bild

Jugendprojekt meinungsmacher.in mit Ausstellung im Abgeordnetenhaus Berlin

Renate Pelzl
Renate Pelzl | Mitte | am 14.01.2017 | 20 mal gelesen

Berlin: Abgeordnetenhaus | Mit ihren Comics über Flucht und Vertreibung haben es die Jugendlichen vom Projekt meinungsmacher.in ins Abgeordnetenhaus Berlin geschafft: Dort ist vom 16. bis zum 23. Januar 2017 eine Auswahl ihrer Bilder im Rahmen des Jugendforums denk!mal `17 zu sehen – ein Ritterschlag für die Jungen und Mädchen aus dem Team der Meinungsmacher.innen, einem medienpädagogischen Projekt beim Jugendbund djo-Deutscher Regenbogen,...

Zeugnisse menschlicher Nähe

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 12.01.2017 | 18 mal gelesen

Berlin: Hauptbahnhof Berlin | Moabit. Der Fotograf Aubrey Wade hat in einer Foto-Serie dokumentiert, wie Menschen in Deutschland, Österreich und Schweden Flüchtlinge bei sich zu Hause aufgenommen haben. „Wer sich willkommen fühlt und jenseits der wichtigen behördlichen Prozesse menschliche Nähe und Wertschätzung erfährt, wird sich letztlich schneller und nachhaltiger an die neuen Lebensumstände anpassen und rascher eigenverantwortlich eine neue Existenz...