Integrationslotsen

Ankommen und bleiben: Bezirk beschließt Integrationsprogramm

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 08.07.2016 | 61 mal gelesen

Mitte. Das Bezirksamt hat das Integrationsprogramm 2016/2017 beschlossen. Unter dem Titel „Ankommen und bleiben“ wurden 16 ressortübergreifende Maßnahmen für die Themenschwerpunkte Willkommen, Sprache und Interkulturelle Öffnung erarbeitet.Ein Schwerpunkt ist die gezielte Sprachförderung durch Vernetzung der beteiligten Akteure. Die Integrationsangebote sind für alle Neuzugewanderten, Flüchtlinge und die angestammte...

1 Bild

Lotsen im Behördendschungel: Siebenköpfiges Team hilft Migranten und Flüchtlingen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 18.05.2016 | 152 mal gelesen

Berlin: Oase Berlin | Prenzlauer Berg. Damit Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge sich möglichst schnell im Behördendschungel zurechtfinden, werden sie jetzt in Pankow von Integrationslosen unterstützt.Diese siebenköpfige Mannschaft arbeitet unter dem Dach des Vereins Oase Berlin. „Wir konnten bereits Erfahrungen in der Integrationsarbeit sammeln“, sagt Gabriella Török, die Leiterin des Oase-Projektzentrums in der Schönfließer Straße...

16 neue Stadtteilmütter

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 25.01.2016 | 61 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nach viermonatiger Ausbildung machen sich im Bezirk 16 neue Stadtteilmütter ans Werk. Vor allen in Diensten der Flüchtlingshilfe werden drei von ihnen auch als Integrationslotsinnen tätig sein. Alle erhielten zum Abschluss der Ausbildungsphase beim Diakonischen Werk Berlin Stadtmitte als optisches Merkmal einen roten Schal und eine Tasche. Die angefallenen Kosten deckte man mit privaten Spenden und...

1 Bild

Neben Arabisch jetzt auch Tigre: Spandau hat fünf neue Integrationslotsinnen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 25.01.2016 | 340 mal gelesen

Berlin: GIZ e.V. | Spandau. Das Integrationslotsenprojekt des GIZ e.V. geht weiter. Das Land hat für weitere zwei Jahre Fördermittel zugesagt. Fünf neue Lotsen sind bereits da. Seit wenigen Wochen sind die fünf neuen Integrationslotsinnen im Einsatz. Sie heißen Elham Shauib, Diana Sorabi, Amany Barkaji, Asha Ibrahim und Sofia Said Tiku. Die Frauen arbeiten als Sprach- und Kulturmittler bei der Gesellschaft für Interkulturelles Zusammenleben...

Lotsen stecken weiter in der Klemme: Landesfinanzierung läuft aus

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 21.12.2015 | 76 mal gelesen

Spandau. Die Integrationslotsen in Spandau hängen immer noch in der Luft. Die Landesfinanzierung läuft zum Jahresende aus. Wie es weitergeht, ist ungewiss. Für die 94 Berliner Integrationslotsen gibt es bis heute keine Fördermittelzusage vom Land. Dabei eilt die Zeit. Denn zum 31. Dezember laufen die Verträge aus. In Spandau hängen damit acht Sprach- und Kulturmittler, die für den Verein GIZ arbeiten, weiter in der Luft....

Bürgermeister würdigte Integrationslotsen: Ausweis erleichtert die wichtige Aufgabe

Michael Uhde
Michael Uhde | Haselhorst | am 09.08.2015 | 216 mal gelesen

Berlin: Rathaus Spandau | Spandau. Im Rathaus an der Carl-Schurz-Straße 2/6 überreichte Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) am 6. August sieben Integrationslotsen ihre Ausweise. Die arbeiten im Rahmen eines vom Land Berlin geförderten Projekts für die am Reformationsplatz ansässige „Gesellschaft für Interkulturelle Zusammenarbeit“ (GIZ).„Mit diesen Ausweisen will ich einerseits das Engagement der Integrationslotsen würdigen, ihnen aber vor allem auch...

1 Bild

Zukunft der Spandauer Integrationslotsen ist unsicher

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 26.05.2015 | 326 mal gelesen

Berlin: Integrationslotsen | Spandau. Die fünf Integrationslotsen der GIZ Spandau sind umgezogen. Die Sprachmittler sitzen jetzt in der Jüdenstraße 30. Ihre Zukunft ist allerdings unsicher, denn das Lotsenprogramm des Landes läuft zum Jahresende aus.Für Migranten und Flüchtlinge ist der Start ins Leben in einem fremden Land voller Hindernisse. Sie wollen hier leben, sprechen aber meist die Sprache nicht. Da wird dann Alles zum Problem: Von der Jobsuche...

2 Bilder

Verein hilft seit 25 Jahren Zuwanderern und Flüchtlingen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Alt-Hohenschönhausen | am 17.04.2015 | 153 mal gelesen

Berlin: Bürgerinitiative Ausländische MitbürgerInnen | Alt-Hohenschönhausen. Rund 20 000 Menschen aus vielen verschiedenen Herkunftsländern leben in Lichtenberg. Der Verein "Bürgerinitiative Ausländische MitbürgerInnen" berät Zuwanderer und Flüchtlinge seit 25 Jahren.Heute sind die ehemaligen Ausländerwohnheime in der Gehrenseestraße nur noch Ruinen. Einst lebten hier DDR-Vertragsarbeiter aus Vietnam, später auch Zuwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion und Flüchtlinge aus dem...

1 Bild

Stadtteilmütter demonstrierten am Abgeordnetenhaus

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 03.11.2014 | 44 mal gelesen

Neukölln. Weil das Förderprogramm Bürgerarbeit endet, verlieren die Hälfte der Neuköllner Stadtteilmütter ihren Job - trotz aller politischen Befürwortung des erfolgreichen Integrationsprojekts.Mit einem Demonstrationszug protestierten die Neuköllner Stadtteilmütter am 31. Oktober vor dem Abgeordnetenhaus und dem Bundesministerium für Arbeit. Auf Transparenten forderten die Frauen: "Lassen Sie nicht zu, dass wir wieder...

Integrationslotsen im Jobcenter

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 04.06.2014 | 139 mal gelesen

Spandau. Wer einen Integrationslotsen braucht, kann jetzt auch in das Jobcenter Spandau zur Sprechstunde kommen. Das Angebot gibt es seit dem 6. Juni.Wegen der hohen Nachfrage können Kunden des Jobcenters jetzt bei der Jobassistenz am Brunsbütteler Damm 75 die Sprechstunde bei Integrationslotsen nutzen. Diese Lotsen begleiten Spandauer mit Migrationshintergrund üblicherweise zu Behörden und helfen bei Sprachbarrieren weiter....

Bezirk und Privatpersonen setzen sich für Simran Sodhi ein

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 15.05.2014 | 29 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Mitte März hatten wir über Simran Sodhi, die erste und bisher einzige Integrationslotsin im Bezirk, berichtet. Nun droht der jungen Inderin die Ausweisung.Vor wenigen Tagen hatte Sodhi, die im Familienbegegnungszentrum von Offensiv 91 als Integrationslotsin tätig ist, Post von der Ausländerbehörde bekommen. Darin wurde mitgeteilt, dass ihre Aufenthaltserlaubnis nicht über den 31. Mai hinaus verlängert würde....