Investition

Wohnungen auf dem Bahnhof: SPD kritisiert Bauentscheidungen nach „Gutsherrenart“ 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Hermsdorf | am 10.02.2017 | 71 mal gelesen

Berlin: Güterbahnhof Hermsdorf | Hermsdorf. Die Neubebauung des Hermsdorfer Güterbahnhofs sorgt für Aufregung – die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung kritisiert „Bauentscheidungen nach Gutsherrenart“.Wenn alles klappt, dann dürfte das Wohnen auf dem ehemaligen Güterbahnhof sehr angenehm werden. Rund 100 Eigentumswohnungen in sechs Stadthäusern will das Unternehmen bdp auf der Ex-Bahntrasse errichten, die Promenade an den Häusern wird autofrei...

2 Bilder

Über der Postruine schwebt die Abrissbirne: Am 6. Februar startet der Abbruch

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 30.01.2017 | 258 mal gelesen

Spandau. Neues vom Postgelände: Im Februar wird mit dem Abriss des Hauptgebäudes an der Klosterstraße 38 begonnen. Für die Spandauer ist es ein erstes sichtbares Signal, dass sich am „Spandauer Ufer“ etwas tut.Die Bagger warten bereits in den Startlöchern. Am 6. Februar soll es dann losgehen. Das Hauptgebäude auf dem alten Postgelände wird abgerissen.Damit beginnt nach dem planungsrechtlichen Verfahren und dem städtebaulichen...

1 Bild

Messe Berlin baut Halle für 55 Millionen Euro

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 23.01.2017 | 236 mal gelesen

Westend. Das Geschäft boomt, der Raum wird knapp – und das Kongresszentrum ICC liegt weiter brach. Deshalb entschied sich die Messe Berlin jetzt für den Bau einer neuen Halle. Es ist der Auftakt einer Großinvestition über die nächsten 15 Jahre.Man könnte sagen, sie wird das „Pop-up“ unter den Veranstaltungshallen: die Halle 27. In nur eineinhalb Jahr will die Messe Berlin den Neubau am Südeingang des Geländes aus dem Boden...

Mehr als fünf Millionen Euro verbaut: Bezirk beendet Sanierungsprogramm

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 17.01.2017 | 41 mal gelesen

Spandau. Der Bezirk hat das Schulanlagensanierungsprogramm erfolgreich beendet. Mehr als fünf Millionen Euro wurden 2016 verbaut.In Spandau wurden im Vorjahr 5,6 Millionen Euro aus dem Schulanlagensanierungsprogramm (SSP) verbaut. Das Geld floss in 25 Einzelmaßnahmen, davon betrafen drei Sanitäranlagen in Höhe von 1,2 Millionen Euro. Die größten Projekte waren die Sanierung der Sporthalle an der Bertolt-Brecht-Oberschule für...

Strandbad-Zukunft ungewiss: Kein Koalitionsbekenntnis zu Tegeler Investitionen

Christian Schindler
Christian Schindler | Konradshöhe | am 21.11.2016 | 40 mal gelesen

Berlin: Strandbad Tegel | Tegel. Nach Bekanntwerden der Sportpläne der wahrscheinlichen rot-rot-grünen Koalition im Senat bleibt die Zukunft des Strandbades Tegel weiter unsicher.In diesem Jahr hatte eine Ausnahmegenehmigung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung den Betrieb des Bades am Tegeler See noch einmal gesichert. Parallel dazu hatten Politiker aus dem Bezirk immer wieder an Bäderbetriebe und Senat appelliert, das Bad zu erhalten. Gibt es...

2 Bilder

Aufholen im großen Stil: Bezirk muss in drei Jahren 16.000 Kitaplätzen anbieten

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 10.09.2016 | 115 mal gelesen

Lichtenberg. Mit dem Bau neuer Siedlungen droht sich der Kitamangel noch zu verschärfen. Eine Lösung könnte in der stärkeren finanziellen Beteiligung der Kommune liegen.„Wir müssen neue Grundlagen für den Bau neuer Kitas schaffen“, sagt die Jugendstadträtin Sandra Obermeyer (parteilos für Die Linke). Der aktualisierte Kitaentwicklungsplan zeigt: Der Bauboom im Bezirk sorgt für den Zuzug von Familien und einen sprunghaft...

2 Bilder

B wie Bauen: Bürgermeister Kleebank besichtigt Schulbaustellen in Hakenfelde

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 08.08.2016 | 128 mal gelesen

Hakenfelde. Bauen, reparieren, sanieren: Das sind die wichtigsten Vokabeln beim Thema Schulen im Bezirk. Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) hat die Sommerzeit genutzt, um sich vor Ort über die Arbeiten zu informieren.Seine zweite „Baustellentour“ führte Helmut Kleebank diesmal nach Hakenfelde. Katharina Behrens und Erek Hilgendorf von der Liegenschaftsverwaltung (Facility Management) begleiteten ihn dabei. Erste Station war...

Geldregen für Spandau: Land Berlin investiert rund 666.000 Euro in Kita-Ausbau

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 07.08.2016 | 162 mal gelesen

Spandau. In Gatow und Staaken hat der Senat jetzt zwei Kita-Trägern den Ausbau ihrer Plätze genehmigt. Das Geld dafür kommt aus dem Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“.Der Kita-Eigenbetrieb Nordwest bekommt 525.000 Euro und schafft damit 75 neue Plätze im Neubau seiner Kita „Villa Clara Lemm“ an der Gatower Straße 231. Weitere 141.000 Euro hat der Senat dem „Internationalen Kindergarten“ an der Heerstraße 613 in...

3 Bilder

Der Zoologische Garten darf sich auf 15 Millionen Euro freuen 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Tiergarten | am 02.08.2016 | 107 mal gelesen

Berlin: Zoologischer Garten Berlin | Tiergarten. Zukunftspläne hatte man schon vorher – nun bekommt der Zoo auch noch genügend Geld aus den Kassen der Europäischen Union. Profitieren sollen davon Mensch und Tier.Über drei Millionen Besucher im Jahr, Tendenz steigend. Und der Zoo nimmt seinen Erfolg zum Anlass, noch besser zu werden: Mehrsprachige Beschilderung, der Ausbau des didaktischen Angebots, neue Bepflanzung und weitere sanitäre Anlagen.Dazu...

2 Bilder

50 Wohnungen im Tegel Quartier: Eckpunkte der Planung werden bekannt

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 01.08.2016 | 635 mal gelesen

Berlin: Tegel-Center | Tegel. Nachdem Anfang Juni berichtet wurde, dass Karstadt wieder nach Tegel kommt, wurden jetzt weitere Details über mögliche Entwicklungen des bisherigen Tegel-Centers bekannt.Es soll größer werden, die Markthalle erhalten bleiben und sogar Platz zum Wohnen bieten. Das sind Informationen zum ehemaligen Tegel-Center, die die Berliner Woche auf Nachfrage vom Bauträger erhielt. Der Architekt und Stadtplaner Sascha Maruhn sieht...

2 Bilder

Grün statt grau: Pläne für Entwicklung des Dolgensee-Centers nehmen Gestalt an

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Friedrichsfelde | am 16.07.2016 | 475 mal gelesen

Berlin: Dolgensee-Center | Friedrichsfelde. Alt und unansehnlich sind die Betonbauten aus den 1970er Jahren: Das Dolgensee-Center verfällt seit Jahren. Der Investor Klaus Off möchte rund 130 Millionen Euro in die Entwicklung des Standorts investieren.Seit zwanzig Jahren ist das Dolgensee-Center für viele Anwohner ein echtes Ärgernis. Denn das Nahversorgungszentrum mit dem Dienstleistungswürfel, einer Kaufhalle und einer Gaststätte aus DDR-Zeiten...

1 Bild

Im kommenden Jahr beginnen erste Arbeiten am Pankower Bürgerpark

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 08.07.2016 | 208 mal gelesen

Berlin: Bürgerpark Pankow | Pankow. Was wird aus der Alten Gemeindegärtnerei im Pankower Bürgerpark? Seit 1945 gehört diese etwa 31 000 Quadratmeter große Fläche als Werkhof zum Pankower Gartenamt. Aber nur ein Viertel davon werde derzeit tatsächlich genutzt, berichten langjährige Anwohner. Dabei gebe es für die ungenutzte Fläche im Bau-Boom-Bezirk Pankow viele Nutzungsmöglichkeiten. Sie könnte als Erholungsfläche in den Bürgerpark integriert werden,...

4 Bilder

Mehr Grün, schönere Plätze: In der Wilhelmstadt hat sich Einiges bewegt

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Wilhelmstadt | am 31.05.2016 | 223 mal gelesen

Wilhelmstadt. Seit 2011 ist die Wilhelmstadt Sanierungsgebiet. Über 15 Jahre investiert die öffentliche Hand insgesamt 27 Millionen Euro in den Ortsteil. Auch in diesem Jahr ist Vieles geplant.Mehr Grün, mehr Freizeitangebote, ruhigere Straßen, schönere Plätze, anziehende Geschäfte: Die Wilhelmstadt soll für ihre Bewohner rundum attraktiver werden. Darum wurde der Spandauer Ortsteil zum Sanierungsgebiet erklärt. Aus dem...

Finanzsenator im Gespräch

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Siemensstadt | am 30.05.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Buchholz | Siemensstadt. Berlin wächst und kann endlich Schulden abbauen. Es wird kräftig in Schulen, Kitas und Ämter investiert, aber reicht das für den steigenden Bedarf? Wie viele neue Mitarbeiter stellen die Bezirke ein? Wo werden neue Wohnungen gebaut? Sind ausreichend Mittel für Verkehrswege, neue Busse und Bahnen vorgesehen? All das können interessierte Spandauer mit Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) diskutieren. Der...

Fast 2000 Oberschüler mehr: In Pankow müssen bis 2022 zahlreiche neue Plätze geschaffen werden

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 21.03.2016 | 113 mal gelesen

Pankow. Die Zahl der Gymnasiasten im Bezirk wird stetig zunehmen. Deshalb stellt der Senat in den kommenden Jahren erhebliche Investitionsmittel zur Verfügung. Mit diesen sollen bestehende Gymnasien saniert und neue aufgebaut werden.In der Sekundarstufe I, die die Klassenstufen sieben bis zehn umfasst, steigt die Schülerzahl bis 2022 von derzeit etwa 5000 auf über 6500. In der Sekundarstufe II (elfte und zwölfte Klasse)...

Was ist für Buch geplant?

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 27.02.2016 | 14 mal gelesen

Berlin: Künstlerhof Buch | Buch. Das nächste Bucher Bürgerforum findet am 9. März um 18 Uhr statt. Im Mittelpunkt steht das Thema „Planungen und Investitionen im Pankower Haushalt 2016/17 für Berlin-Buch“. Zu Gast ist Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen). Organisiert wird die Veranstaltung vom Bürgerverein Buch in Zusammenarbeit mit dem Verein Albatros. Veranstaltungsort ist die Festscheune des Künstlerhofs in Alt-Buch...

7 Bilder

Übernachten im Baudenkmal: Im Stadtbad Oderberger Straße eröffnet Ende März ein Hotel

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 26.02.2016 | 240 mal gelesen

Berlin: Stadtbad Oderberger Straße | Prenzlauer Berg. Das Stadtbad Oderberger Straße war lange Zeit das Sorgenkind von Bezirkspolitikern und Anwohnern. Vieles wurde versucht, vieles misslang. Nun aber eröffnet in den sanierten Hallen ein Hotel.Die Rezeption erinnert mit ihrer Kacheloptik daran, dass hier einst gebadet und geschwommen wurde. Blickt man allerdings links und rechts den Flur hinunter, entdeckt man gediegenes Hotelambiente. Recht gemütlich ist es im...

Reinickendorf investierte sieben Millionen Euro ins Verkehrsnetz 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 15.01.2016 | 238 mal gelesen

Reinickendorf. Im Jahr 2015 sind im Bezirk gut sieben Millionen Euro für Straßenbaumaßnahmen ausgegeben worden. Dies teilte jetzt Baustadtrat Martin Lambert (CDU) mit. Allein aus den bezirklichen Unterhaltungsmitteln flossen rund 3,1 Millionen Euro in die Verkehrswege. Daraus wurden zwei kleinere Straßenabschnitte (Almazeile, Odilostraße), Gefahrenstellenbeseitigungen, Beschilderungen, Markierungen sowie Asphalt- und...

1 Bild

Unprofessioneller Senat: Interview mit Bürgermeister Frank Balzer

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 06.01.2016 | 534 mal gelesen

Reinickendorf. Das Jahr 2015 ist vorbei. Zeit für eine politische Bilanz, und für einen Ausblick. Im Interview mit Berliner-Woche-Reporter Christian Schindler gehört für Bürgermeister Frank Balzer (CDU) beides zusammenSeinen Zorn kann Frank Balzer kaum zurückhalten, wenn er über die Zusammenarbeit des Senats mit den Bezirken spricht. Unprofessionell, unfähig und auch arrogant sei dessen Verhalten beim Thema des Jahres 2015,...

1 Bild

Schönheitskur für Kaufmitte: Jetzt soll es endlich losgehen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Siemensstadt | am 03.01.2016 | 1040 mal gelesen

Siemensstadt. Die Pläne für das Kaufzentrum Siemensstadt nehmen wieder Fahrt auf. Der Münchner Eigentümer will das Angebot erweitert. Zwei Verträge sind bereits unterschrieben.Die Pläne sind nicht neu. Schon vor zwei Jahren hatte der Münchner Eigentümer des Kaufzentrums Siemensstadt (Kaufmitte) angekündigt, das maue Angebot im Shoppingcenter um einen attraktiven Branchenmix erweitern zu wollen. Jetzt aber wird das ehrgeizige...

1 Bild

Sanierungsstau abbauen: Lichtenberg greift auf Geldtöpfe anderer Bezirke zurück

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Fennpfuhl | am 29.12.2015 | 148 mal gelesen

Berlin: Rathaus Lichtenberg | Lichtenberg. Der Sanierungsstau der Straßen in Lichtenberg ist hoch. Um das aufzulösen, greift der Bezirk auf 250.000 Euro zurück, die andere Bezirke nicht mehr verbauen konnten.Lange war der Winter mild. Die durch Frost bedingten Reparaturen an Fahrbahnen und Gehwegen halten sich damit in Grenzen. So ergibt sich die Chance, erst einmal bestehende Schäden, und davon gibt es einige, instand zu setzen, um die innerbezirkliche...

3 Bilder

Veraltete Fahrzeuge: Neuköllner Feuerwehren brauchen Geld

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 08.11.2015 | 158 mal gelesen

Neukölln. Viele Gebäude der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren Berlins müssen saniert werden und der Fuhrpark ist veraltet. Nun gibt es Geld, aber sie reichen bei Weitem nicht für alle Bezirke.Beispiel Berufsfeuerwehr Kirchstraße 20: Fünf Jahre lang hat das Berliner Immobilienmanagement (BIM), zuständig für die Bewirtschaftung vieler landeseigener Immobilien, hier nichts investiert. Ab 2013 wurden dann 32 000...

1 Bild

Erster Spatenstich bei Weiß-Blau: BMW baut Logistikzentrum für sein Motorradwerk

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 18.10.2015 | 782 mal gelesen

Berlin: BMW Motorradwerk | Haselhorst. BMW hat den Bau eines neuen Logistikzentrums für sein Motorradwerk Am Juliusturm 14-38 begonnen. Spandaus Baustadtrat brachte die druckfrische Baugenehmigung zum Spatenstich mit.Die bayerischen Motorenwerke (BMW) planen in den nächsten Jahren Investitionen von mehr als 100 Millionen Euro an ihrem Standort in Spandau. Auf dem Werksgelände in Siemensstadt soll bis 2017 unter anderem ein neues Logistikzentrum für das...

Berliner Kliniken in Not: Investitionsplan des Senats als unzureichend kritisiert

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Zehlendorf | am 11.08.2015 | 247 mal gelesen

Berlin. Wer ins Krankenhaus muss, möchte schnell wieder gesund werden. Doch Berliner Kliniken hinken im Qualitätsvergleich mit den anderen Bundesländern hinterher. Ob die Investitionsmittel des Landes ausreichen, ist fraglich. Im Doppelhaushalt 2016/17 sind für das erste Jahr 107 Millionen und für das zweite Jahr 109 Millionen Euro vorgesehen. Mit dem Geld sind Verbesserungen der stationären Gesundheitsversorgung geplant,...

„Wir brauchen einen Platz!“

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 27.07.2015 | 68 mal gelesen

Zehlendorf. Wohin mit dem Spielfeld für den Berliner Rugby Club (BRC)? Wilma-Rudolph-Oberschule oder Sportanlage Sachtlebenstraße? Die Entscheidung lässt auf sich warten. Sportstadträtin Kerstin Richter-Kotowksi (CDU) kann keinen Zeitpunkt nennen. „Es dauert, wir müssen an beiden Standorten prüfen, was nötig und möglich ist.“ Anwohner der Am Hegewinkel gelegenen Schule befürchten mehr Lärm. Denn neben dem bisherigen...