Jenny Wieland

1 Bild

Kann die Komödie bleiben? Einstimmiges Signal für den Erhalt einer Ku’damm-Bühne

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 12.07.2016 | 154 mal gelesen

Berlin: Komödie am Kurfürstendamm | Charlottenburg. In einer Berg-und Talfahrt zur Rettung von Theater und Komödie am Kurfürstendamm setzen die Bezirksverordneten ein Ausrufezeichen zugunsten des Doppelbetriebs. Sie fordern nach langer Debatte, eine Bühne möge erhalten bleiben. Der Vorhang des Berliner Politbetriebs schließt sich für den Sommer und die letzten Szenen sollen Hoffnung stiften. Lässt sich das Ku’damm-Karree rentabel sanieren, ohne Theater und...

1 Bild

Westkreuz: Umsteigebahnhof erhält neuen Haupteingang – und einen Park

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 28.06.2016 | 347 mal gelesen

Berlin: Bahnhof Westkreuz | Charlottenburg-Wilmersdorf. Oben fährt die Ringbahn, unten verläuft die zentrale Stadtbahntrasse. Das Umsteigen war bisher der Daseinszweck des Bahnhofs Westkreuz. Doch jetzt steht fest: Der Verkehrsknoten bekommt Anschluss zu den Kiezen. Und der führt durch einen grünen Korridor.Gäbe es eine simple Treppe – schon heute hätten Fahrgäste der S-Bahn die Möglichkeit, hinunter auf den unteren Bahnsteig am Westkreuz steigen. Von...

1 Bild

Pinkelecke am Bahnhof Jungfernheide: Wie der Bezirk ein Klo beschaffen will

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 15.06.2016 | 94 mal gelesen

Berlin: Bahnhof Jungfernheide | Charlottenburg-Nord. An einem der meist genutzten Verkehrsknoten liegt eine besonders gern genutzte Pinkelecke. Und Kinder in einer Tagesstätte schauen den Männern beim Verrichten ihrer Notdruft zu. Jetzt will der Bezirk am Bahnhof Jungfernheide durchgreifen – aber wie?250 000 Euro müsste man haben und das Problem wäre gelöst. Aber da das Geld fehlt und das Problem von selbst nicht verschwindet, ist der Bezirk in diesen Tagen...

3 Bilder

Wandern an Wasserstraßen: Neuer Rundweg bereichert den Mierendorff-Kiez 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 20.07.2015 | 406 mal gelesen

Charlottenburg. In einer Stunde um die Insel: Auf 5,3 Kilometern Länge erstreckt sich ein Pfad, den Anwohner und Stadtentwickler gemeinsam planten. Dort trifft man nun entlang der Kanäle auf Sprayer, Kleingärtner, Grillfreunde – und Marshmallows zum Sitzen. Sprühdosen zischen, die Bratwurst brutzelt, die Heckenschere schnappt. Mit etwas Wind plätschert das Kanalwasser etwas lauter als die Autobahn hallt. Und wie man so...

1 Bild

Investor soll jetzt informieren / Ärger um Ringbahn-Wohnriegel bleibt 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Halensee | am 20.04.2015 | 236 mal gelesen

Halensee. Eine Baustelle, die es in sich hat: Beim Wohnungsneubau-Projekt der Sanus AG an der Seesener Straße sehen sich Anwohner als Leidtragende - und manche pochen bei ihren Hauseigentümern sogar auf Mietminderung.Für die einen ist es der Beitrag zur Entlastung auf dem Wohnungsmarkt. Aber für jene, die hier schon wohnen, ein Ärgernis mit dem gehässigen Spitznamen "Neu-Prora". Durch ihren Protest gegen den wachsenden...

Tram zum Mierendorffplatz?

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg-Nord | am 23.03.2015 | 88 mal gelesen

Charlottenburg-Nord. Eine alte Idee bekommt wieder Aufwind: So sprach sich der neue Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) nun dafür aus, die gerade eingeweihte Straßenbahntrasse zum Hauptbahnhof weiter zu verlängern - möglicherweise bis zum Mierendorffplatz. Auf Nachfrage der Grünen-Verordneten Jenny Wieland (Grüne) konnte Baustadtrat Marc Schulte (SPD) zwar keine Details vermelden. Aber auch er begrüßt die Idee und...

2 Bilder

Eine Stadt zum Vernaschen: Bürger sollen ihren Bezirk bald essen können

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 23.03.2015 | 251 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Beeren pflücken und Gemüse züchten - solche Vorzüge des Landlebens könnte auch die City West gut vertragen, meinen die Grünen. Ihr Antrag auf einen "essbaren Bezirk" fand nach einiger Verhandlung Zuspruch. Aber wäre der Appetit überhaupt gesund?Auch Heimatgefühle gehen durch den Magen. Und manch einer hat Charlottenburg-Wilmersdorf so zum Fressen gern, dass er hier gärtnert - auf dem Balkon, am...

1 Bild

Kein Urban Gardening im Preußenpark

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 17.12.2014 | 43 mal gelesen

Wilmersdorf. Eigentlich wollten die Piraten Besuchern des Preußenparks etwas Gutes tun. Doch das Vorhaben, Nutzer der Grünfläche dort gärtnern zu lassen, fiel bei der Verwaltung durch.Bereits jetzt gehört der Preußenpark zu den außergewöhnlichsten Erholungsflächen, die Berlin zu bieten hat. Das als Picknick getarnte Asia-Freiluftrestaurant zieht im Sommer junges Volk und Touristen an. Die selbstbestimmte Atmosphäre um Kisten...