Joachim Ringelnatz

5 Bilder

"Kunst im Fenster" auf der Reichsstraße ist erfolgreich

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Westend | am 13.11.2017 | 139 mal gelesen

Westend. „Kunst im Fenster… und die Reichsstraße wird zur Galerie“ heißt die Aktion von Künstlern und Gewerbetreibenden, die noch den kompletten November läuft. Und nach der ersten Woche war klar: Sie funktioniert. Fünf Dutzend Künstler aus der Region, die ihre Werke in mehr als 50 Geschäften und Institutionen ausstellen – das gibt es nicht oft. Trotz dieser für die Premiere einer Veranstaltung durchaus beeindruckenden...

Hommage an Ringelnatz

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 15.02.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Club Steglitz | Steglitz. Das Kalliope-Team lädt am Mittwoch, 22. Februar, 15 Uhr, zu einer literarisch-musikalischen Hommage an Joachim Ringelnatz ein. Im Club Steglitz, Selerweg 18-22, präsentieren die Künstler skurrile, ernste und heitere Geschichten, Texte und Lebenszeugnisse. Durch das Programm führt Gisela M. Gulu an der Seite des Berliner Schauspielers Lusako Karonga. Armin Babtist hat Ringelnatz die Musik auf den Leib geschrieben....

1 Bild

Ausflug der Tiere wieder frisch

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 15.11.2016 | 53 mal gelesen

Berlin: Ringelnatzstraße | Lichtenrade. Vor 20 Jahren entstand das Wandbild „Ausflug der Tiere ins Grüne“ am ehemaligen BVG-Wohnhaus in der Ringelnatzstraße 30. Jetzt wurde der Hingucker aufgefrischt und erstrahlt in neuem Glanz. Der Dichter Joachim Ringelnatz (1883-1934), der in den 1920er-Jahren auch als anerkannter Maler ausstellte, hat viele seiner Gedichte mit witzigen Zeichnungen illustriert. Von einem dieser Gedichte ließen sich die beiden...

1 Bild

Freitag, 20.10.2017, 11 Uhr: Waldfriedhof Heerstraße

Ulrich Thom
Ulrich Thom | Westend | am 09.06.2016 | 340 mal gelesen

Berlin: Haupteingang Trakehner Allee 1, 14053 Berlin, U 2 / S-Bahn Olympiastadion | Der interkonfessionelle Friedhof wurde 1921 - 1924 angelegt und besticht durch seine rund um die Senke des Sausuhlensees terrassenförmig angelegten Grabreihen. Bekannte Personen haben hier ihre letzte Ruhe gefunden: Horst Buchholz und Victor von Bülow (Loriot), Joachim Ringelnatz und Vadim Glowna, Helene Lange und viele mehr. Kosten 10 Euro pro Person, Dauer ca. 2 Stunden, Anmeldung nicht erforderlich, Tel. 3055796

Berlin der zwanziger Jahre

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 10.01.2016 | 62 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Die Helene-Nathan-Bibliothek lädt am 14. Januar um 18.30 Uhr zu einem literarisch-musikalischen Abend mit Wolf Butter ein. Er präsentiert Verse, Lieder und Episoden von Joachim Ringelnatz und nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise in das Berlin der zwanziger Jahre. Wolf Butter rezitiert, singt und begleitet sich am Klavier. Er ist als Dozent in Wien und Berlin tätig und spielt Theater, führt Regie, tourt mit dem...

Ein Abend mit Ringelnatz

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 06.10.2014 | 10 mal gelesen

Friedenau. Erst Schiffsjunge, dann Hausdichter in einer Münchner Künstlerkneipe, im Ersten Weltkrieg bei der Marine, dann Autor und Schauspieler in Berlin. Joachim Ringelnatz, eigentlich Hans Bötticher (1883-1934), war in vielen Berufen unterwegs und als Verfasser skurriler Lyrik von der Moritat bis zur Groteske sehr berühmt. Der Schauspieler Frank Roder, der Ringelnatz übrigens verblüffend ähnlich sieht, stellt den...