Jobcenter

Nachzahlung zurückgehalten

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Adlershof | vor 4 Tagen | 49 mal gelesen

Spandau. Das Einkommen von Dachdecker Norbert T. (30) ist so gering, dass er ergänzend dazu finanzielle Unterstützung vom Jobcenter Berlin-Spandau erhält. Der Verdienst unterliegt außerdem über das Jahr hinweg immer wieder unterschiedlich großen Schwankungen. Aus diesem Grund muss Norbert L. seine Einkünfte monatlich beim Jobcenter Spandau nachweisen. Vor einiger Zeit ergab sich eine Nachzahlung. Da das Jobcenter diese...

1 Bild

Jobcenter eröffnet „Clearingstelle“

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 15.03.2017 | 88 mal gelesen

Berlin: Jobcenter Charlottenburg-Wilmersdorf | Charlottenburg-Wilmersdorf. Wie gehe ich mit Mietschulden um? Wie finde ich eine Betreuung für mein Kind? Wie kann ich mein Geld besser einteilen? Wo finde ich persönliche Unterstützung? Mit solche Fragen befasst sich ab sofort die neue „Clearingstelle“ im Jobcenter Charlottenburg-Wilmersdorf. Dabei handelt es sich um einen gesonderten Bereich, in dem zwei Sozialarbeiter des Bezirks individuelle Probleme lösen. Zur Sprache...

Jobcenter und Turnfest suchen Helfer: jetzt anmelden und live dabei sein

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 13.03.2017 | 71 mal gelesen

Berlin. In enger Kooperation mit de m Deutschen Turnerbund suchen die zwölf Berliner Jobcenter freiwillige Helfer für das Internationale Deutsche Turnfest, das vom 3. bis 10. Juni 100 000 Gäste begrüßen wird.Die ehrenamtlichen Helfer können als Quartiermanager oder als Helfer in der Schulbetreuung eingesetzt werden. Als Quartiermanager weisen sie die Gäste des Turnfestes in die Gemeinschaftsquartiere ein, koordinieren...

Antragsservice zieht um

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 13.03.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Jobcenter Tempelhof-Schöneberg | Tempelhof. Der noch bis 17. März geschlossene Antragsservice des Jobcenters Tempelhof zieht um. Ab 20. März befindet er sich am Lorenzweg 5, Aufgang D, 2. Etage, 12099 Berlin. Die Postadresse für alle Anliegen des Jobcenters Berlin Tempelhof-Schöneberg bleibt weiterhin die Wolframstraße 89-92, 12105 Berlin. Das Servicecenter bleibt wie gewohnt unter  55 55 80 22 22 erreichbar. HDK

2 Bilder

Für viele Senioren überraschend, schloss der Freizeitklub Charlottenhof Ende Februar

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 28.02.2017 | 89 mal gelesen

Weißensee. Aus und vorbei! Der Charlottenhof schließt am 28. Februar endgültig seine Türen.Die Begegnungs- und Freizeitstätte hatte seit 23 Jahren in einem Haus in der Charlottenburger Straße 61 ihre Räume. Dort ging sie zunächst als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme (ABM) an den Start. Die ABM-Mitarbeiter machten Senioren aus Weißensee nicht nur Freizeitangebote, sie holten auch diejenigen von zu Hause ab, die in ihrer Mobilität...

2 Bilder

Stadtteilarbeit des Vereins Ball wird immer schwieriger

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 18.02.2017 | 87 mal gelesen

Berlin: Ball e.V. | Marzahn-Hellersdorf. Die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt bringt soziale Träger wie den Verein Ball in Bedrängnis. Das Jobcenter genehmigt immer weniger geförderte Arbeitsstellen. Darunter leidet die Stadtteilarbeit der Vereins. Der Ball e.V. wurde im Januar 1992 gegründet, um Arbeitslosen, eine Beschäftigung im sozialen Bereich zu ermöglichen. Sie sollten ermutigt und motiviert werden und ihre Fähigkeiten für andere...

Der lange Weg zum Jobcenter: Grüne fordern eine bessere Anbindung

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Rummelsburg | am 15.02.2017 | 43 mal gelesen

Berlin: Max-Taut-Aula | Lichtenberg. Das Jobcenter in der Gotlindestraße 93 ist nur sehr schlecht an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden. Die Grünen-Fraktion will das ändern.In einer Initiative will die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 16. Februar fordern, Lösungen für eine bessere Anbindung des Jobcenters zu finden. In ihrer Begründung zitiert die Fraktion aus einem vom Bezirk beauftragten...

Das Jobcenter ließ sich Zeit

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Mitte | am 14.02.2017 | 114 mal gelesen

Pankow. Manuel K. hat sich vor einiger Zeit selbstständig gemacht. Auch wenn sein Geschäft recht erfolgreich startete, reichen die Einkünfte derzeit noch nicht aus, um seinen Lebenshaltung finanzieren zu können.Er bezieht daher noch Arbeitslosengeld II vom Jobcenter in Berlin Pankow. Die Anträge auf Weiterbewilligung der Leistungen stellte er bislang immer fristgerecht. Und auch dieses Mal. Doch als ihm sein neuer Bescheid...

6 Bilder

Mein Neukölln

Michael Kinder
Michael Kinder | Buckow | am 29.01.2017 | 35 mal gelesen

Liebe Mitbürger Seit ich angefangen habe meine Augen zu öffnen und mit einem Stift umgehen konnte, zeichnete ich, Erst auf die Schränke und Tapeten meiner armen Eltern und später auf jedem Zettel, der zu greiffen war. Später malte ich in Öl und auf Leinwand und seit der PC unser Leben beherrscht überwiegend am Rechner ( Zumindestens was die Einfärbungen angeht ). Ich habe viel zu sagen und viel gesehen was mich stört und...

Wieder zurück in den Beruf

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Adlershof | am 10.01.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Schutzhülle | Treptow-Köpenick. Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter bieten in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirks auch in diesem Jahr Beratungen für Alleinerziehende, Jobrückkehrer und sonstige Arbeitssuchende an. Der nächste Termin ist am 26. Januar von 9 bis 11 Uhr beim Verein „Schutzhülle“, Hans-Schmidt-Straße 6/8 in Adlershof. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. RD

1 Bild

Volksbank ersetzt Jobcenter: Quartier Bundesallee heilt Wunden der Nachkriegszeit

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 07.01.2017 | 176 mal gelesen

Berlin: Quartier Bundesallee | Wilmersdorf. Berichtigung einer Bausünde: Der Schweizer Immobilienentwickler SSN Group erschafft den Block Bundesallee/Ecke Nachodstraße völlig neu – und benennt für die ersten beiden Häuser bereits einen Hauptkunden.Wäre die Bundesallee ein langer Arm – dies wäre die Schulter. Als muskulöser Bogen zieht sich die Hausfront in die Nachodstraße hinein, gibt dem Gefüge der Wilmersdorfer Verkehrsschneise einen Halt, der bisher...

Zuständigkeit im Unklaren

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Mitte | am 06.12.2016 | 86 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Julia L. ist alleinerziehende Mutter. Sie wollte sich räumlich verändern und machte sich daher auf die Suche nach einer neuen Wohnung. Glücklich darüber, eine Umzugszusage vom Jobcenter erhalten zu haben, begann die junge Frau mit den Vorbereitungen. Sie wartete nur noch auf das Schreiben des Jobcenters Steglitz-Zehlendorf zur Übernahme der Umzugskosten. Doch zu ihrer Verwunderung schickte ihr die...

2 Bilder

Gütesiegel für Schreibbüro: Deutschlandweite Premiere am Te-Damm

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 11.11.2016 | 41 mal gelesen

Berlin: agens | Tempelhof. „Ein Zeichen, dass wir ganz doll und effektiv arbeiten“, freut sich Ricarda Freese, Sprecherin der „agens Arbeitsmarktservice gGmbH“ am Tempelhofer Damm 125. Anfang des Monats wurde das soziale Schreibbüro der Einrichtung mit dem Alpha-Siegel ausgezeichnet.Das neue, von Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) zunächst siebenmal verliehene Alpha-Siegel ist ein Gütesiegel, das gut sichtbar an der Eingangstür...

1 Bild

4100 Flüchtlinge leben im Bezirk

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 28.10.2016 | 148 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Eine aktuelle Erfassung des Bezirksamts gibt Aufschluss über die Zahl und Verteilung von Flüchtlingen in Charlottenburg und Wilmersdorf. Demnach waren hier zum 18. Oktober insgesamt 4110 Personen gemeldet, die aus ihren Heimatländern geflohen sind. Sie leben zumeist in den 13 vertragsgebundenen Heimen, von denen das frühere Rathaus Wilmersdorf mit 1057 Bewohnern mit Abstand das größte ist. Auf...

Jobpoint erklärt Lebenslauf

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 25.10.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Jobpoint Charlottenburg-Wilmersdorf | Charlottenburg. Die Grundlagen einer erfolgreichen Bewerbung sind kein Mysterium, sondern lernbar. Dabei hilft der Jobpoint Charlottenburg-Wilmersdorf, Pestalozzistraße 80, am Dienstag, 8. November, bei einem Fachvortrag. Von 10 bis 12 Uhr erfahren Teilnehmer, wie man Anschreiben und Lebensläufe so formuliert, dass sie überzeugen. Und man hört, welche Details gerne vergessen werden. Teilnehmer dieser kostenlosen Veranstaltung...

1 Bild

Schmierereien an Stadtmöbeln: Bezirksamt lässt Parolen beseitigen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 25.10.2016 | 26 mal gelesen

Tiergarten. Die Straße des 17. Juni zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor ist prächtig und wird deshalb von zahlreichen Touristen besucht. Nicht in dieses Bild passen die parallel zur Prachtstraße im Tiergarten aufgestellten Mülltonnen. Sie sind mit islamfeindlichen Parolen beschmiert worden.Das ist auch den Bezirksverordneten aufgefallen. Angesichts dieser Intoleranz beschloss die BVV ein Ersuchen an das Bezirksamt, die...

Jobcenter-Akten jetzt digital

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 17.10.2016 | 46 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Papierkram passé. Dies gilt nun für das Jobcenter Charlottenburg-Wilmersdorf, nachdem die Behörde am Goslarer Ufer offiziell zur elektronischen Akte überging. Da kein anderes Amt diesen Schritt unternommen hat, ist dieses Jobcenter in Berlin Vorreiter. Aus Sicht der Mitarbeiter erfolgte die Umstellung mit Unterhaltung: Eine Auftaktveranstaltung fand im Anschluss an eine Personalversammlung im...

Immer wieder neue Unterlagen

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Mitte | am 12.10.2016 | 51 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Familienvater Danny B. und seine Partnerin haben sich nach der Geburt ihres Kindes entschieden, jeweils eine Ausbildung zu beginnen. Doch ihre Anträge auf Berufsausbildungsbeihilfe wurden mit der Begründung abgelehnt, dass die Ausbildungsvergütungen zu hoch seien. Daraufhin wandte sich das Paar an das Jobcenter Steglitz-Zehlendorf mit der Bitte um Unterstützung. Sie stellten einen entsprechenden Antrag...

6 Bilder

Viele Tipps für Azubis in spe: Ausbildungsoffensive startet in ihr zehntes Jahr

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 10.10.2016 | 60 mal gelesen

Pankow. Die Ausbildungsoffensive Pankow wird auch in den kommenden Monaten junge Leute dabei unterstützen, einen Ausbildungsplatz zu finden und gut durch die Ausbildung zu kommen.Die Ausbildungsoffensive 2016/2017 wurde mit einer Auftaktveranstaltung in der Brillat-Savarin-Schule in der Buschallee 23 gestartet. Diese Schule ist das Oberstufenzentrum Gastgewerbe. Es ist das größte seiner Art in ganz Deutschland. Die...

Zwillinge verwechselt

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Weißensee | am 20.09.2016 | 161 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Tanja H. lebt mit ihrem sechs Monate alten Sohn, ihrer Zwillingsschwester und deren zwei Kindern in einer schönen Wohnung in Marzahn-Hellersdorf. Die Probleme fingen an, als Tanja Arbeitslosengeld II beim Jobcenter beantragte. Als sich die alleinerziehende Mutter nach dem Bearbeitungsstand ihres Antrages erkundigte, wurde ihr mitgeteilt, dass ihre Dokumente aus Versehen in der Akte ihrer Schwester...

Toter beim Jobcenter Charlottenburg

Lutz Mey
Lutz Mey | Charlottenburg | am 31.08.2016 | 114 mal gelesen

Charlottenburg. Am Dienstag gegen 17.15 Uhr haben Passanten die Polizei gerufen Vor dem Jobcenter Charlottenburg, am Goslarer Ufer auf Höhe der Kaiserin Augusta Brücke, haben Passanten eine Person im Wasser der Spree gesichtet. Die Polizei wurde sofort alarmiert. Diese kam mit mehreren Ensatzwagen, zusammen mit der Feuerwehr und dem Polizei-Einsatzschiff "Seeadler". Der ältere Mann konnte jedoch nur noch tot aus der...

5 Bilder

Pankower Jugendberufsagentur offiziell eröffnet

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 27.07.2016 | 112 mal gelesen

Prenzlauer Berg. An der Storkower Straße 133, gleich neben dem Job-Center, hat Pankows Jugendberufsagentur ihre Arbeit aufgenommen.Unter deren Dach beraten und unterstützen Fachleute aus unterschiedlichen Bereichen Jugendliche bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Damit die Agentur eingerichtet werden konnte, schlossen mehrere Partner Anfang Juni eine „Regionale Kooperationsvereinbarung“. Mit im Boot sind die...

Beratung für Jugendliche

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 07.07.2016 | 8 mal gelesen

Berlin: Jugendberufsagentur Reinickendorf | Wittenau. Im Bezirk ist am 1. Juli die Jugendberufsagentur an der Innungsstraße 40 (5. Etage) ans Netz gegangen. Hier ebnen Experten des Jobcenters, des Bezirksamtes und des sozialen Trägers "Der Steg" Menschen bis 25 Jahren den Weg in Ausbildung oder Beruf. Die Agentur ist geöffnet montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12.30 Uhr. Termine können vereinbart werden unter...

3 Bilder

Jugendberufsagentur hat eröffnet – Hilfe an der Schwelle zum Beruf

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 04.07.2016 | 157 mal gelesen

Berlin: Agentur für Arbeit Berlin Nord | Westend. Die Ausbildung abgebrochen, der Berufswunsch in weiter Ferne, die Neuorientierung fraglich – bei solchen Problemen hilft jungen Erwachsenen jetzt eine Jugendberufsagentur. Im Hause der Agentur für Arbeit Berlin-Nord warten 30 Mitarbeiter auf Besucher.Die Übergangsphasen im Leben, das sind die Momente des Zweifels. Und der vielleicht problematischste Übergang ist jener von der Welt der Ausbildung in die des Berufs....

Anschlag & Sachbeschädigung an Jobcenter - Live-Video-Link im Artikel

Lutz Mey
Lutz Mey | Wedding | am 02.07.2016 | 99 mal gelesen

Wedding. Die Polizei fahndet intensiv nach den Tätern des Anschlag und Landfriedensbruch am Jobcenter Wedding. Da es ein Video und Fotos gibt, ist die Chance recht groß. Zwei Anschläge innerhalb von zwei Tagen Auf das Jobcenter Berlin-Wedding gab es gleich zwei Anschläge innerhalb kürzester Zeit. Während beim ersten Anschlag zwei Täter zugange waren, waren es beim zweiten Anschlag schon 100. Die beiden als Zebra und...