Jugendamt

Geld kommt nochmal später

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | vor 3 Tagen | 3 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Bei der Auszahlung von Leistungen für Pflegefamilien wird es Anfang Mai nach Angaben des Jugendamtes erneut "leichte Verzögerungen" geben. Bereits im April war das der Fall. Ein Grund sind neue IT-Fachverfahren. Außerdem ist der 1. Mai ein Feiertag. Das Geld wird deshalb erst am 2. Mai überwiesen. Ein Vorziehen sei dem Jugendamt nicht möglich. tf

Jugendamt im Notdienstmodus

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | vor 4 Tagen | 13 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Vom 24. bis einschließlich 28. April sind alle drei Regionaldienste des Jugendamts für den Publikumsverkehr geschlossen. Auch telefonische Anfragen sind nicht möglich. Die Schließzeit ist notwendig, damit Rückstände aufgearbeitet werden können, teilt das Bezirksamt dazu mit. Lediglich der Notdienst zur Gewährleistung des Kinderschutzes wird unter  90 27 75 55 55 aufrecht erhalten. HDK

1 Bild

Karsten Mühle kümmert sich in Buch um die Zusammenarbeit von Bildungseinrichtungen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 14.04.2017 | 114 mal gelesen

Buch. Einrichtungen aus dem Bildungsbereich im Ortsteil zu einem Netzwerk zu verknüpfen, dieser Aufgabe widmet sich Karsten Mühle. Er ist Koordinator des Bildungsverbandes Berlin-Buch.Die Gründung von Bildungsverbünden ist ein Projekt der Senatsbildungsverwaltung. Es gibt sie bereits in zehn Bezirken. In Pankow entschied sich das Jugendamt, einen Bildungsverbund in Buch zu initiieren. Wissen wird nicht nur in der Kita und in...

1 Bild

Familienzentrum Lichtenrade eröffnet

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 12.04.2017 | 74 mal gelesen

Berlin: Gemeinschaftshaus Lichtenrade | Lichtenrade. Im Gemeinschaftshaus Lichtenrade ist wieder richtig was los. Anfang April wurde das vom Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum der ufaFabrik (NUSZ) betriebene Familienzentrum Lichtenrade am Lichtenrader Damm 198-212 eröffnet.Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) freut sich, mit dem NUSZ „eine sehr erfahrene Institution in Sachen Familienfragen am Standort Lichtenrade begrüßen zu können“ und...

Ausschuss verkürzt Antragsfrist auf Fördermittel

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 05.04.2017 | 6 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Am 31. Mai haben die freien Träger der Jugendhilfe Zeit, Anträge auf Fördermittel für die Haushaltsjahre 2017 und 2018 zu stellen. Das Bezirksamt hat die Frist auf Beschluss des Jugendhilfeausschusses um einen Monat verkürzt. Der Ausschuss will vor der Entscheidung über die Bewilligung von Anträgen mehr Zeit haben, um die Antragsteller eventuell noch einmal befragen zu können. Mehr Infos gibt es bei...

Zeitweilig nicht erreichbar

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 19.03.2017 | 4 mal gelesen

Moabit. Die Regionalen Sozialpädagogischen Dienste (RSD) des Jugendamtes rüsten auf neue IT um. Die RSD-Mitarbeiter müssen umfangreich geschult und eingearbeitet werden. Daher sind die Mitarbeiter der Region Moabit bis 28. März und vom 19. bis 28. April nicht erreichbar. Nur akute Kinderschutzfälle werden bearbeitet. Die bezirkliche Hotline  90 18 25 55 55 ist von 8 bis 18 Uhr geschaltet. KEN

Sprechstunde im Amt entfällt

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 17.03.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Jugendamt Spandau | Spandau. Im Jugendamt Spandau entfällt am 13. April die Nachmittagssprechstunde. Stattdessen sind die Fachdienste vormittags von 9 bis 11 Uhr zu erreichen. Der 13. April ist der Gründonnerstag. uk

Sozialdienst eine Woche zu

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 16.03.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Bürgerzentrum Christophorus | Lichtenrade. Das Jugendamt teilt mit und bittet um Verständnis dafür, dass der regionale Sozialdienst der Bezirksregionen Marienfelde und Lichtenrade im Bürgerzentrum Christophorus, Briesingstraße 6, vom 27. bis 31. März für den Publikumsverkehr geschlossen bleibt. Auch telefonische Anfragen an einzelne Mitarbeiter sind nicht möglich. Lediglich der Notdienst zur Gewährleistung des Kinderschutzes wird aufrechterhalten...

1 Bild

Beleidigt, bedroht, geschlagen: Zahl der Übergriffe gegen Bezirksmitarbeiter steigt

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 11.03.2017 | 103 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Wer in der Bezirksverwaltung arbeitet, wird nicht selten Ziel von verbalen und auch körperlichen Angriffen. Und das mit zunehmender Tendenz.Das geht aus den Antworten von Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne) auf eine Anfrage der SPD-Bezirksverordneten Anita Leese-Hehmke hervor. Demnach hat es 2016 insgesamt 74 solcher „Vorfallsanzeigen“ gegeben. 2015 waren es 52.Bei 45 Übergriffen...

Rückstände aufzuarbeiten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 08.03.2017 | 7 mal gelesen

Pankow. Zur dringenden Aufarbeitung von Rückständen bleibt der Regionale Sozialpädagogische Dienst (RSD) des Jugendamtes Pankow in der Neuen Schönholzer Straße 35 mehrere Tage geschlossen. Betroffen ist die Region Alt-Pankow. Vom 13. bis 17. März entfallen alle Sprechstunden. Bei dringenden Angelegenheiten ist die Geschäftsstelle der Region unter  902 95 23 58 zu erreichen. Bei Verdacht auf akute Kindeswohlgefährdung steht...

Deputierte für den Ausschuss gesucht

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 06.03.2017 | 11 mal gelesen

Pankow. Nachdem der neue Kinder- und Jugendhilfeausschuss (KJHA) der BVV seine Arbeit aufgenommen hat, sind nun noch zwei Vertreter aus dem Bereich der Jugendhilfe als Bürgerdeputierte in diesem Gremium willkommen. Vorschläge aus den Reihen von Jugendhilfeträgern, Vereinen oder Kirchengemeinden können bis zum 31. März im Jugendamt eingereicht werden. Der Ausschuss kann laut Kinder- und Jugendhilfegesetz auch selbst Beschlüsse...

Ein halbes Jahr Einschränkungen: Reduzierter Betrieb im Regionaldienst

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 02.03.2017 | 12 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Kunden der Regionalen Sozialpädagogischen Dienste des Jugendamtes müssen sich von März bis September auf eine eingeschränkte Erreichbarkeit der Mitarbeiter einstellen. Der Grund dafür ist die Umstellung auf ein für Berlin einheitliches digitales Fachverfahren. Dessen Einrichten und das Übertragen der bereits vorhandenen Datensätze werden ebenso Verzögerungen in der Bearbeitung mit sich bringen, wie...

1 Bild

Jugendamt schreibt Freizeiteinrichtung an der Fichtelbergstraße aus

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 24.02.2017 | 52 mal gelesen

Berlin: Kick Marzahn | Marzahn. Das Jugendamt will die Freizeiteinrichtung an der Fichtelbergstraße wiedereröffnen. Dafür sucht es einen neuen Träger. Das Haus an der Fichtelbergstraße 18 b wurde Anfang dieses Jahres geschlossen. Zuvor hatte seit 2003 die Gesellschaft für Jugendsozialarbeit (GSJ) dort eine Jugendeinrichtung mit dem Schwerpunkt Präventionsarbeit betrieben. Auch der Polizeisportverein Olympia bot vor allem sportliche Aktivitäten für...

Einschränkung im Jugendamt

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 17.02.2017 | 4 mal gelesen

Neukölln. Die Mitarbeiter des Jugendamts bekommen eine neue Software und müssen geschult werden. Deshalb kommt es bis zum 3. März zu Einschränkungen bei den Sprechzeiten. Betroffen sind die Regionalen Dienste, die Pflegekinderhilfe, das Kinderschutzteam und die Behinderten- und Eingliederungshilfe. Die einzelnen Teams vertreten sich gegenseitig. Die jeweiligen Schließzeiten, in denen die Sozialarbeiter auch telefonisch nicht...

Vater sollte doppelt zahlen

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Mitte | am 01.02.2017 | 107 mal gelesen

Im Sommer 2011 trennte sich Ole S. von seiner damaligen Partnerin. Bis zur Trennung der Eltern wurden die Hortbeiträge für die gemeinsame Tochter, die nachmittags den Schulhort besuchte, von Oles Konto abgebucht. Danach leistete er vollumfänglich Unterhaltszahlungen an seine ehemalige Lebensgefährtin. Da diese die Hortkosten jedoch nicht weiter bezahlte, wurde der Platz der Tochter im Dezember 2011 gekündigt. Dieser Umstand...

Erweiterte Sprechzeiten

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 27.01.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Gesundheitsamt Mariendorf | Mariendorf. Das Jugendamt teilt mit, dass die Sprechzeiten im InfoPoint des Jugendamts, Rathausstraße 27, ab 6. Februar erweitert werden und Bezirksbürger ab dann die Möglichkeit haben, den InfoPoint montags, dienstags und freitags jeweils von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr persönlich aufzusuchen. Für Fragen zu allen Leistungen des Familienservice und der Kindertagesbetreuung ist der InfoPoint nach wie vor...

3 Bilder

Jugendtreff an der Fichtelbergstraße überraschend geschlossen

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 19.01.2017 | 156 mal gelesen

Berlin: Kick Marzahn | Marzahn. Der Jugendtreff an der Fichtelbergstraße ist seit Anfang Januar überraschend geschlossen. Die Verhandlungen des Bezirksamtes und dem Polizeisportverein Olympia (PSV) über einen Nutzungsvertrag sind gescheitert. Bis zum Sommer soll ein neuer Betreiber gefunden sein. Der PSV sollte neuer Träger der Einrichtung werden und die Verantwortung für das Gebäude vom bisherigen Träger, der Gesellschaft für Sport und...

Sozialdienst zeitweilig zu

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 17.01.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Rathaus Schöneberg | Schöneberg. Der regionale Sozialdienst der Bezirksregionen Schöneberg Nord, Schöneberg Süd und Friedenau im Rathaus Schöneberg am John-F.-Kennedy-Platz ist noch bis einschließlich 27. Januar für den Publikumsverkehr geschlossen. Auch telefonische Anfragen sind in dieser Zeit nicht möglich. Die bezirkliche Kinderschutz-Hotline,  90 27 75 55 55, Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr bleibt besetzt. Grund für die vorübergehende...

1 Bild

Keine Ehe mit Kindern: AfD befragt das Bezirksamt zu Zwangsheiraten bei Flüchtlingen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 15.01.2017 | 131 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Zwangsehen mit Mädchen – eine Zunahme dieses Phänomen befürchtet die AfD auch im City West-Bezirk. Und verweist auf eine Statistik, wonach es in Deutschland 900 „Kinderbräute“ geben soll. Doch der Bezirk kennt keinen einzigen Fall.Wenn Männer minderjährige Partnerinnen zur Gattin wählen, muss der Staat dann nicht einschreiten? Mit Sorgen um die unfreiwillige Trauung nach muslimischer Sitte trägt...

Sozialdienst eine Woche zu

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 13.01.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Bürgerzentrum Christophorus | Lichtenrade. Das Jugendamt teilt mit, dass der regionale Sozialdienst der Bezirksregionen Marienfelde und Lichtenrade im Bürgerzentrum Christophorus, Briesingstraße 6, vom 23. bis 27. Januar wegen notwendiger Aufarbeitung von Rückständen für den Publikumsverkehr geschlossen bleibt. Auch telefonische Anfragen sind während dieser Zeit nicht möglich. Nur der Notdienst zur Gewährleistung des Kinderschutzes wird aufrechterhalten....

Einheitliche Sprechzeiten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 16.12.2016 | 6 mal gelesen

Pankow. Die Sprechzeiten der Bereiche Vormundschaften, Beistandschaften und Beurkundungen im Jugendamt Pankow werden mit Wirkung zum 2. Januar vereinheitlicht. Der betreffende Fachdienst im früheren Rathaus Weißensee in der Berliner Allee 252-260, 13088 Berlin, hat dann einheitlich dienstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet, informiert das Bezirksamt. BW

Jugendamt: keine Sprechstunden

Christian Mayer
Christian Mayer | Charlottenburg | am 12.12.2016 | 10 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Regionale Sozialpädagogische Dienst meldet, dass die Sprechstunden in zwei Regionen aufgrund personeller Engpässe ausfallen müssen: Die Sprechstunden in der Region Wilmersdorf-City (Hohenzollerndamm 174-177) noch bis zum 16. Dezember sowie die Sprechstunden in der Region Charlottenburg-City (Otto-Suhr-Allee 100) vom 19. bis zum 23. Dezember. In dringenden Fällen stehen die Bereitschaftsdienste...

Eingeschränkte Sprechzeiten

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 08.12.2016 | 4 mal gelesen

Reinickendorf. Weil es Rückstände aufzuholen gilt, sind die Mitarbeiter des Jugendamtes vom 19. bis zum 23. Dezember nur eingeschränkt erreichbar. Der Bereich Beistandschaften und Beurkundung bleibt in dieser Zeit geschlossen, Sprechstunden finden nicht statt. Anrufbeantworter sind geschaltet, und es gibt die Möglichkeit, per E-Mail eine Nachricht zu senden an: Kindschaftsrechtliche-Vertretung@reinickendorf.de. bm

Veränderte Sprechzeiten

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 01.12.2016 | 8 mal gelesen

Spandau. In den Weihnachtsferien gibt es Änderungen der Sprechzeiten im Jugendamt. Die Sprechstunden des gesamten Jugendamtes und der drei Regionalen Sozialpädagogischen Dienste werden an den Donnerstagen, 22. und 29. Dezember, jeweils von 9 bis 11 Uhr angeboten. Die Nachmittagssprechstunden entfallen an diesen Tagen. Die Sprechstunde am Dienstag, 27. Dezember, von 9 bis 12 Uhr findet wie gewohnt statt. CS

Alle Standorte sind dicht

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 24.11.2016 | 13 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Beim Thema regelmäßige Schließzeiten im Regionalen Sozialpädagogischen Dienst des Jugendamtes wird jetzt der vorläufige Höhepunkt erreicht. Denn am 29. und 30. November sind alle Dienststellen dieses Bereichs im Bezirk geschlossen. Wie immer sind dafür betriebsorganisatorische Gründe verantwortlich. Ebenfalls wie immer ist bei dringenden Kinderschutzangelegenheiten das bezirkliche Krisenteam zwischen...