Justiz

Jugendschöffen gesucht

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 30.11.2017 | 25 mal gelesen

Das Jugendamt sucht Jugendschöffen für das Landgericht Berlin und das Amtsgericht Tiergarten. Interessierte können sich bis Ende Februar 2018 bewerben. Die Amtszeit beginnt 2019 und endet 2023. Jugendschöffen nehmen an allen Hauptverhandlungen der Jugendgerichte teil. Sie haben das gleiche Stimmrecht wie die Berufsrichter. Mit dem richterlichen Ehrenamt werden zwei Grundsätze deutscher Rechtsprechung verwirklicht: die...

Juristinnen in der DDR: Neue Ausstellung in der HWR

Berit Müller
Berit Müller | Friedrichsfelde | am 09.11.2017 | 37 mal gelesen

Berlin: Hochschule für Wirtschaft und Recht | Friedrichsfelde. „Juristinnen in der DDR“ heißt eine Ausstellung, die bis Ende November am Campus Lichtenberg der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) zu sehen ist. Die Schau informiert über Karrieren von Frauen in der DDR-Justiz. Anders als in der Bundesrepublik zeichnete sich die DDR-Justiz schon früh durch ihren hohen Frauenanteil aus. Das sowjetisch geprägte System verschaffte der sozialistischen Rechtsprechung...

Heitere Justiz auf Rädern

Berit Müller
Berit Müller | Friedrichsfelde | am 03.06.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Zimmertheater in der Kultschule | Friedrichsfelde. Mit ihrem Programm „Justiz auf Rädern – Gerichte zum Mitnehmen“ gastiert Richterin, Sängerin und Kabarettistin Anette Heiter am Sonnabend, 10. Juni, um 19 Uhr im Zimmertheater in der Kultschule, Sewanstraße 43. Die Frau vom Fach gibt in ihrer Solo-Show Einblick ins (Un-)Wesen eines Juristen aber auch Ideen, Rat und Lebenshilfe für Nicht-Juristen. Mehr Infos gibt es unter www.annette-heiter.de, Karten beim...

Tag der Entscheidung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Charlottenburg | am 14.02.2017 | 18 mal gelesen

Berlin: Landgericht Berlin | Moabit. Das Landgericht am Tegeler Weg 17-21 in Charlottenburg-Nord verkündet am 28. Februar um 10.30 Uhr in Saal 142 sein Urteil zur Räumungsklage der Eigentümer gegen die im Haus Berlichingenstraße 12 verbliebenen Wohnungslosen. Die Männer wehren sich seit der Kündigung des Gewerbemietvertrages für den Betrieb des Obdachlosenwohnheims „Gästehaus Moabit“ Ende 2015 gegen ihren Rausschmiss. KEN

2 Bilder

Drei Stolpersteine vor dem Oberverwaltungsgericht verlegt

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 21.11.2016 | 61 mal gelesen

Berlin: Ober­ver­wal­tungs­ge­richts Ber­lin-Branden­burg | Charlottenburg. Gedenken an ein Unrecht vor den Augen von Justitia: Neue Stolpersteine erinnern an das Schicksal der verfolgten Richter Fritz Citron, Ernst Isay und Wilhelm Kroner. Wer zur Verhandlung will, kommt an ihnen nicht vorbei.Drei Beweisstücke stecken im Boden, mahnen an eine Zeit, da sich selbst Richter Unrecht fügen mussten. Als sie nicht mehr dagegen ankamen, dass die Mächtigen des Dritten Reiches ihren Platz in...

Wie gut arbeitet unssere Justiz?

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Westend | am 19.04.2016 | 12 mal gelesen

Berlin: Café Wahlkreis | Westend. Der CDU-Bundestagsabgeordneten Klaus-Dieter Gröhler lädt am Dienstag, 26. April, um 19 Uhr zu einem Gespräch ins „Café Wahlkreis“, Fredericiastraße 9a, ein. Das Thema lautet: "Ist die deutsche Justiz effizient?" Als Gast begrüßt er seinen Parteifreund Sebastian Steineke, der ebenfalls im Bundestag sitzt und Mitglied des Rechtsausschusses ist. Die beiden Politiker wollen miteinander und mit anderen Interessierten über...

Ermittlungen wegen Hetze

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 27.02.2015 | 105 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Die Justiz ermittelt gegen die Betreiber der Facebook-Seite "Bürgerbewegung Hellersdorf". Ihnen wird zur Last gelegt, strafbare Inhalte veröffentlicht zu haben. Dabei handelt es sich unter anderem um Straftatbestände der Volksverhetzung. Dies geht aus einer Antwort der Senatsinnenverwaltung auf eine Anfrage der Bündnisgrünen Abgeordneten Clara Herrmann hervor. Die sogenannte Bürgerbewegung nutzt ihre...

1 Bild

Sie organisieren den Gerichtsbetrieb

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 15.01.2015 | 53 mal gelesen

Die meisten Menschen sind froh, wenn sie ein Gericht nie betreten müssen. Dennis Schuck geht in ihm ein und aus. Der 26-Jährige lernt Justizfachangestellter.Zu seinen Aufgaben gehört es, im Gerichtssaal Protokoll zu führen. Mitzuerleben, wie Zeugen und Beklagte reagieren, sei einfach spannend, sagt er. Justizfachangestellte sind aus dem Gericht nicht wegzudenken. Sie sorgten dafür, dass die Organisation reibungslos klappt,...

2 Bilder

Das Geschenk an eine Lehrerin der Heinrich-Hertz-Schule schlägt Wellen

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 15.01.2015 | 328 mal gelesen

Friedrichshain. Ein Geschenk von Eltern an eine Lehrerin des Heinrich-Hertz-Gymnasiums schlägt hohe Wellen. Die Justiz ermittelte und verhängte gegen die Lehrerin eine Geldstrafe und selbst der Regierende Bürgermeister meldete sich zu Wort.Würde Loriot noch leben, hätte er aus diesem Vorfall wahrscheinlich einen Sketch gemacht. Schon deshalb, weil das Geschenk an die Lehrerin eine Skulptur war, die Loriots bekannten...