Kalliope-Team

Sänger der Herzen

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 16.05.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm | Lichterfelde. Das Kalliope-Team widmet sein nächstes Programm am Dienstag, 23. Mai, 15 Uhr, im Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm 52, dem Sänger Harry Belafonte. Zu hören sind die weltbekannten Songs des am 1. März 90 Jahre alt gewordenen Stars wie „Island in the sun“, „Matilda“ oder „Coconut woman“. Die Journalistin Gisela M. Gulu führt dazu ein fiktives Interview mit Harry Belafonte, der vom Schauspieler und Sänger...

Geschichte einer mutigen Liebe

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 12.04.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West | Lichterfelde. In einem literarisch-musikalischen Programm erzählt das Kalliope-Team am Mittwoch, 19. April, 15 Uhr, im Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West, Hans-Sachs-Straße 4d, von der Liebe zwischen Johann Wolfgang und Christiane von Goethe. Für den berühmten Dichter war es eine mutige Entscheidung, sich im damaligen Weimar zur Beziehung mit einer einfachen Frau zu bekennen und sie sogar zu heiraten. Die Moderatorin...

Hommage an Ringelnatz

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 15.02.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Club Steglitz | Steglitz. Das Kalliope-Team lädt am Mittwoch, 22. Februar, 15 Uhr, zu einer literarisch-musikalischen Hommage an Joachim Ringelnatz ein. Im Club Steglitz, Selerweg 18-22, präsentieren die Künstler skurrile, ernste und heitere Geschichten, Texte und Lebenszeugnisse. Durch das Programm führt Gisela M. Gulu an der Seite des Berliner Schauspielers Lusako Karonga. Armin Babtist hat Ringelnatz die Musik auf den Leib geschrieben....

Hommage an Harry Belafonte

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 02.11.2016 | 9 mal gelesen

Berlin: Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West | Lichterfelde. Gisela Gulu und das Kalliope-Team stellen in ihrem Programm den Sänger Harry Belafonte und seine bekanntesten Lieder wie „Mathilda“ oder „Island in the sun“ vor. Sie zeigen, dass die Calypso-Musik des in Harlem aufgewachsenen Sängers untrennbar mit seinem politischen und sozialem Engagement verbunden ist. Harry Belafontes Lieder erklingen am Mittwoch, 9. November, 15 Uhr, im Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde...

Pinselheinrichs Kommentare

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 23.10.2016 | 11 mal gelesen

Berlin: Buchhandlung Schmökerzeit | Karow. Heinrich Zille steht im Mittelpunkt eines literarisch-musikalischen Programms mit dem Kalliope-Team am 28. Oktober um 19.30 Uhr. In der Buchhandlung Schmökerzeit in der Achillesstraße 60 werden die Schauspieler Lusako Karonga und Valeska Hegewald, der Pianist Armin Baptist und die Moderatorin und Erzählerin Gisela M. Gulu die Zuhörer in die Welt von „Heinrich Zille und sein Milliöh“ entführen. Zille war nicht nur ein...

Fiktives Gespräch mit Harry Belafonte

Karla Rabe
Karla Rabe | Lankwitz | am 16.05.2016 | 18 mal gelesen

Berlin: Maria-Rimkus-Haus | Lankwitz. Mit „Island in the sun“, „Matilda“ oder „Coconut woman“ eroberte Harry Belafonte einst die Herzen von Millionen Menschen. Das Kalliope-Team erinnert an den Sänger mit einem fiktiven Gespräch. Seine Texte erzählen vom harten Leben der Lastenträger und Hafenarbeiter, von der Weisheit seines schwarzen Volkes, von seinen Leiden und Freuden. Das Kalliope-Team widmet Belafonte ein Programm. Die Journalistin Gisela M. Gulu...

Aus dem Leben der Grimms

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 27.10.2015 | 34 mal gelesen

Berlin: Buchhandlung Schmökerzeit | Karow. Jacob und Wilhelm Grimm stehen im Mittelpunkt eines literarisch-musikalischen Programms mit dem Kalliope-Team. Dieses Programm präsentiert das Quartett am 30. Oktober um 19.30 Uhr im ersten Herbst-Literatur-Café des Kulturfördervereins Phoenix. In der Buchhandlung Schmökerzeit in der Achillesstraße 60 werden die Schauspieler Lusako Karonga und Valeska Hegewald, der Pianist Erik Hoeppe und die Moderatorin und Erzählerin...

„Zille sein Milljöh“

Karla Rabe
Karla Rabe | Lankwitz | am 06.10.2015 | 46 mal gelesen

Berlin: Maria-Rimkus-Haus | Lankwitz. „Pinselheinrich“ hat mit seinen Zeichnungen die Ärmsten der Armen in Berlin berühmt gemacht. Mit seinem Zeichenstift skizzierte und porträtierte Heinrich Zille Bewohner der Hinterhöfe, Obdachlose und Berliner Rotznasen. In seinem Programm greift das Kalliope-Team kräftig hinein in Zilles Milljöh und erzählt Anekdoten, Geschichten, Gedichte und präsentiert Zeitzeugnissen und Berliner Lieder. Am Dienstag, 13. Oktober,...