Kampagne

Für einen schönen Kiez: Gewobag lädt ein

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg-Nord | am 24.04.2017 | 8 mal gelesen

Charlottenburg-Nord. Viele Hände schaffen viel: Im April und Mai packen engagierte Mieter, Mieterbeiräte und Mitarbeiter der Gewobag sowie Anwohner an – und zwar mit Schubkarren, Schaufeln und Gartenkrallen. Im Rahmen der regelmäßigen Aktionstage „Gemeinsam für einen schönen Kiez“, die Teil der stadtweiten Kampagne „Berlin Machen“ vom Verein wirBERLIN sind, werden in drei Bezirken Lavendel, Dahlien & Co. gepflanzt. Den...

Neukölln blüht auf

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 20.04.2017 | 14 mal gelesen

Neukölln. „Neukölln blüht auf“ heißt die neueste Aktion der Kampagne „Schön wie wir“. Für die Pflanzaktion hat das Bezirksamt das Unternehmensnetzwerk Neukölln-Südring mit an Bord geholt, das 12 000 Samentütchen „Neuköllner Mischung“ sponsert. Der Saatgut-Mix soll den Bezirk in Magenta und Gelb erblühen lassen. Die schönste Bepflanzung wird mit einer kleinen Prämie belohnt. Zum Teilnehmen kann man bis zum 15. September ein...

1 Bild

Netzwerk Gropiusstadt lädt zu Müllsammelaktionen ein

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Gropiusstadt | am 14.04.2017 | 34 mal gelesen

Berlin: Lipschitzplatz | Gropiusstadt. Mit Frühjahrsputz und Blumenaussaat beteiligt sich das Netzwerk von Nachbarschaftseinrichtungen am 25. April an der Kampagne „Schön wie Wir“. Anwohner, die mitmachen wollen, treffen sich 9.30 Uhr auf dem Lipschitzplatz.Unter der Beteiligung mehrerer Kita-Gruppen sollen an diesem Dienstagmorgen zunächst die nahen Grünanlagen gegenüber der Lipschitzallee gereinigt werden, entlang des Ulrich-von-Hassel-Wegs in...

Werbung für Frühjahrsputz: Aufruf an freiwillige Helfer

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 10.04.2017 | 8 mal gelesen

Reinickendorf. Klettern die Temperaturen im Lenz endlich über 20 Grad, ist es höchste Zeit für den Frühjahrsputz. Wer sich ein gepflegtes Umfeld wünscht, sollte jetzt aktiv werden.Das Bezirksamt Reinickendorf ist mit gutem Beispiel vorangegangen – so fiel am 28. März der Startschuss der diesjährigen Frühjahrsputzkampagne mit dem Unternehmen Wall GmbH. Mit Plakaten werben die Partner im Bezirk fürs kollektive Saubermachen. Vor...

2 Bilder

Frauen machen Frauen Mut: Ausstellung über Häusliche Gewalt eröffnet

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 10.03.2017 | 276 mal gelesen

Berlin: Paul-Schneider-Haus | Spandau. Gewalt zerstört Familien. Wie, das zeigt eine aktuelle Ausstellung im Paul-Schneider-Haus. Aber auch Hilfsangebote macht die Schau bekannt.Rosa ist aufgeregt. Vor so vielen Menschen hat sie noch nie gesprochen. Doch sie will ihre Geschichte erzählen. Frauen Mut machen, die wie sie häusliche Gewalt erleben mussten. Und so schildert sie ihre traurige Geschichte, die mit ihrer Hochzeit begann. 18 Jahre jung war sie...

"Eins mehr!" für Bedürftige

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 07.12.2016 | 25 mal gelesen

Berlin. Noch bis zum 17. Dezember läuft die Spendenaktion „Eins mehr!“, bei der Ehrenamtliche in 31 Supermärkten Lebensmittel für Bedürftige sammeln. Die Spenden werden den Ausgabestellen von Laib und Seele zur Verfügung gestellt. Eine Liste der teilnehmenden Supermärkte gibt es auf asurl.de/136c oder unter  78 71 63 52. hh

Suchtexperten klären auf

Tim Stripp
Tim Stripp | Reinickendorf | am 06.12.2016 | 16 mal gelesen

Berlin: Paul-Löbe-Schule | Reinickendorf. Unter dem Motto „zu breit?“ startet die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales in Berlin eine neue Cannabis-Aufklärungskampagne in sechs Bezirken. In Reinickendorf wird an Informationsständen am 15. Dezember von 18 bis 21 Uhr in der Paul-Löbe-Schule, Lindauer Allee 23-25, viel Wissenswertes rund um den Cannabis-Konsum vermittelt. Neben Vorträgen von Suchtexperten können auch Fragen gestellt werden. Alle...

Suchtexperten klären auf

Tim Stripp
Tim Stripp | Nikolassee | am 24.11.2016 | 16 mal gelesen

Berlin: Werner-von-Siemens-Gymnasium | Nikolassee. Unter dem Motto „zu breit?“ startet die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales in Berlin eine neue Cannabis-Aufklärungskampagne in sechs Bezirken. In Nikolassee wird an Informationsständen am 1. Dezember von 18 bis 21 Uhr im Werner-von-Siemens-Gymnasium, Beskidenstraße 1, viel Wissenswertes rund um den Cannabis-Konsum vermittelt. Neben Vorträgen von Suchtexperten können auch Fragen gestellt werden. Alle...

1 Bild

Ideen für den Schillerkiez: Quartiersmanagement sammelt Wünsche und Vorschläge

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 10.11.2016 | 76 mal gelesen

Berlin: Schillerpromenade | Neukölln. Alle Kiezbewohner sind gefragt: Das Quartiersmanagement (QM) Schillerpromenade möchte wissen, wo der Schuh drückt und hat eine große Kampagne gestartet.Mitmach-Plakate, Aufkleber, eine Ideen-Webseite und eine Kneipentour stehen auf dem Programm. „Wir wollen unser Handlungskonzept für die nächsten beiden Jahre erstellen, dazu brauchen wir möglichst viele Stimmen aus dem Viertel“, sagt Quartiersmanager Gunnar...

Suchtexperten klären auf

Tim Stripp
Tim Stripp | Neukölln | am 01.11.2016 | 30 mal gelesen

Berlin: Albert-Schweitzer-Gymnasium | Neukölln. Unter dem Motto „zu breit?“ startet die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales in Berlin eine neue Cannabis-Aufklärungskampagne in sechs Bezirken. In Neukölln wird an Informationsständen am 10. November von 18 bis 21 Uhr im Albert-Schweitzer-Gymnasium, Karl-Marx-Straße 14, viel Wissenswertes rund um den Cannabis-Konsum vermittelt. Neben Vorträgen von Suchtexperten können auch Fragen gestellt werden. Alle...

3 Bilder

Menschen mit Schuppenflechte leiden nicht nur körperlich, sondern auch seelisch

„Ich habe mich lange nicht getraut, anderen Menschen näherzukommen,“ gesteht Sarah S. Seit ihrer Kindheit leidet sie unter Psoriasis. Lange Zeit versuchte sie, die schuppigen Hautpartien an ihrem Kopf zu verstecken – aus Angst, von ihren Mitmenschen abgelehnt zu werden oder gar Ekel zu erregen. Genau auf diese Tatsache, dass Menschen mit Schuppenflechte nicht nur körperlich, sondern auch seelisch leiden, will der...

Suchtexperten klären auf

Tim Stripp
Tim Stripp | Lichtenberg | am 06.10.2016 | 19 mal gelesen

Berlin: Kiezspinne FAS e.V. | Lichtenberg. Unter dem Motto „zu breit?“ startet die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales in Berlin eine neue Cannabis-Aufklärungskampagne in sechs Bezirken. In Lichtenberg wird an Informationsständen am 3. November von 18 bis 21 Uhr in der Kiezspinne, Schulze-Boysen-Straße 38, viel Wissenswertes rund um den Cannabis-Konsum vermittelt. Neben Vorträgen von Suchtexperten können auch Fragen gestellt werden. Alle Termine...

Suchtexperten klären auf

Tim Stripp
Tim Stripp | Prenzlauer Berg | am 06.10.2016 | 12 mal gelesen

Berlin: John-Lennon Gymnasium | Mitte. Unter dem Motto „zu breit?“ startet die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales in Berlin eine neue Cannabis-Aufklärungskampagne in sechs Bezirken. In Mitte wird an Informationsständen am 17. November von 18 bis 21 Uhr im John-Lennon-Gymnasium, Zehdenicker Straße 17, viel Wissenswertes rund um den Cannabis-Konsum vermittelt. Neben Vorträgen von Suchtexperten können auch Fragen gestellt werden. Alle Termine und...

3 Bilder

Faires Engagement: Lokaler Einzelhandel mit Zukunft

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 26.09.2016 | 36 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Was wäre Berlin, was wäre der Bezirk ohne lebendige Einkaufsstraßen und attraktive Geschäfte? Doch der Wandel im Handel hinterlässt Spuren. Damit der lokale Einzelhandel eine Zukunft hat, engagieren sich zahlreiche Geschäftsleute. Im Rahmen der Aktion „Das geht uns alle an!“ beglückwünscht die Berliner Woche Berlins vierten fairen Bezirk. Fair Trade ist eine internationale Kampagne, die sich bislang über...

1 Bild

Kampagne vor der Kantine: Bürgermeister gegen Plastikteller

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 13.07.2016 | 28 mal gelesen

Berlin: Casino im Rathaus Kreuzberg | Kreuzberg. Eine besondere Installation gibt es derzeit vor der Kantine des Rathaus Kreuzberg in der Yorckstraße.Dort hängen mehr als 400 Plastikteller. So viele werden ungefähr in einem Monat im Rathauscasino benötigt. Eine Größenordnung, die vermindert werden müsse, finden Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis 90/Grüne) und ihr Amtskollege Noel Cerda aus der Partnerstadt San Rafael del Sur in Nicaragua.Gemeinsam rufen sie...

4 Bilder

„Unverhofft kommt oft“: Kampagne zur Impfaufklärung für Erwachsene

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Charlottenburg | am 27.06.2016

„Impfen im Erwachsenenalter? Ich bin doch bis jetzt auch gut ohne ausgekommen!“ Was viele nicht wissen: Menschen ab 60 Jahren oder mit chronischen Erkrankungen wie Asthma, der Lungenkrankheit COPD, Diabetes oder chronischen Herzerkrankungen haben in der Regel ein geschwächtes Immunsystem und sind damit stärker gefährdet, unverhofft an einer schweren Infektionskrankheit wie einer Lungenentzündung zu erkranken – oft mit...

1 Bild

Doris Deom sucht Schulen für fairen Handel

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 31.03.2016 | 65 mal gelesen

Lichtenrade. „Fair Trade Town“ ist eine internationale Kampagne, die sich bislang über 24 Länder erstreckt. Noch in diesem Jahr will sich Tempelhof-Schöneberg als Fair Trade Town einreihen. Ohne den Lichtenrader Beitrag kaum denkbar.Wie berichtet, hat die BUND-Aktivistin Doris Deom aus Lichtenrade den Ortsteil seit letzten Sommer unermüdlich quasi zum Hotspot der Kampagne entwickelt und reihenweise Geschäftsleute überredet,...

3 Bilder

Weg mit dem Dreck mit Sauberkeitskampagne

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 21.03.2016 | 105 mal gelesen

Neukölln. Schon seit Jahren nimmt der Bezirk einen unrühmlichen Spitzenplatz bei der Ablagerung illegalen Sperrmülls ein. Mit einer Kampagne sollen nun die Bewohner ermutigt werden, selbst aktiv gegen die Vermüllung vorzugehen.Entsorgung geht in Neukölln ganz einfach: Matratzen, Schrankteile, kaputtes Spielzeug, Fernseher – alles wird einfach an die nächste Straßenecke gestellt. Zwar wird das mit bis zu 5000 Euro Bußgeld...

Kampagne gegen Alkohol

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 18.02.2016 | 17 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Der Bezirk wird wieder an der Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser!“ teilnehmen. Sie findet vom 13. bis 21. Juni statt und ist ab diesem Jahr in die berlinweite „Na klar!“-Kampagne integriert, an der sich Tempelhof-Schöneberg schon seit Jahren beteiligt, auch über die Aktionswoche hinaus. Während der Aktionswoche besuchen Suchthilfeeinrichtungen und Selbsthilfeorganisationen Schulen und informieren...

Neuköllner Jusos starten Kampagne

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 24.01.2016 | 100 mal gelesen

Neukölln. Die Jusos werden in den kommenden Wochen vor den Neuköllner Oberschulen das Gespräch mit Jugendlichen suchen. So wollen sie ihre neue Kampagne „Was bewegt dich?“ bekannter machen.Die Jusos sind die Jugendorganisation der SPD. Der Neuköllner Vorsitzende Fabian Fischer sagt: „Wir wollen Interesse an unserer politischen Arbeit wecken und herausfinden, welche Themen und Fragen die Schüler für besonders wichtig...

1 Bild

Erfolgreiche Aufklärung: „Schmuggelkippen“-Kampagne sorgte für Diskussionen

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 16.12.2015

Die „Schmuggelkippe“ war in aller Munde – im übertragenen Sinne. „Unsere Kampagne hat für Gesprächsstoff gesorgt und die Problematik des illegalen Zigarettenhandels stärker ins öffentliche Bewusstsein gerückt“, sagte Hermann Teckenburg, der Ehrenvorsitzende des Bundesverband der Lotto-Toto-Verkaufsstellen in Deutschland e.V. (BLD) bei der abschließenden Pressekonferenz in Berlin.Gemeinsam hatten der BLD, das Forum Vernetzte...

2 Bilder

Blutverschmiert auf dem Asphalt: VCD startet Kampagne für mehr Rücksichtnahme

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 08.12.2015 | 292 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Es war für Nichteingeweihte ein grausiger Anblick. Da lagen rund 20 Radfahrer auf der Straße. Gestürzt. Die meisten blutverschmiert. Die Polizei war vor Ort.Aber nach zehn Minuten war der Schrecken vorbei. Die Radfahrer standen auf und verließen die Kreuzung Moll- und Otto-Braun-Straße, und die Polizei hob die Straßensperrung wieder auf. Der ganze Horror war ein Flashmob, organisiert vom VCD Verkehrsclub...

1 Bild

Zeichen gegen Gewalt: Busse mit Notfallhotline in der Stadt unterwegs

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 07.12.2015 | 133 mal gelesen

Spandau. Seit dem 25. November fahren sie durch die Hauptstadt – und eben auch durch Spandau: BVG-Busse mit der Notfallhotline der Berliner Initiative gegen Gewalt (BIG).Es ist die neueste Kampagne der Landesarbeitsgemeinschaft der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten: „Für ein Zuhause ohne Gewalt“ prangt wirklich riesengroß auf der Seitenwand, darunter steht die Notfallnummer der BIG. Bis Weihnachten rollen sechs der...

Aktionstag gegen häusliche Gewalt

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Charlottenburg | am 19.11.2015 | 38 mal gelesen

Berlin: Wilmersdorfer Arcaden | Charlottenburg-Wilmersdorf. In diesem Jahr findet zum ersten Mal der Aktionstag gegen häusliche Gewalt auch im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf statt. Seit 2004 gibt es die berlinweite Öffentlichkeitskampagne anlässlich des Internationalen Aktionstages „Für ein Zuhause ohne Gewalt – Nein zu Gewalt an Frauen“ am 25. November. Eine ganztägige Informationskampagne findet in den Wilmersdorfer Arcaden statt. Von 10 bis 18 Uhr...

Gewalt gegen Frauen

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Buckow | am 16.11.2015 | 38 mal gelesen

Berlin: Gropius Passagen | Gropiusstadt. Zum internationalen Tag „Nein zu Gewalt an Frauen und Mädchen“ findet in den Gropius Passagen in der Johannisthaler Chaussee 317 am 25. November eine Infoveranstaltung statt. Die Aktion der Neuköllner Gleichstellungsbeauftragten Sylvia Edler erfolgt in Zusammenarbeit mit der Polizei, dem Weißen Ring und Antigewaltprojekten. Von 17.30 bis 18.30 Uhr gibt es an einem Stand Informationen zur Kampagne. Experten geben...