Katharina Richter

Anekdoten aus der Welt der Oper

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 11.04.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: IBZ Internationales Begegnungszentrum der Wissenschaft Berlin | Wilmersdorf.Anekdoten aus der Welt der Oper gefällig? Katharina Richter und Rudolf Gäbler präsentieren sie am Donnerstag, 20. April, im Internationalen Begegnungszentrum der Wissenschaft IBZ in der Wiesbadener Straße 18. Unter dem Titel „Musica e parole“ ruft das Duo ab 19.30 Uhr Kuriositäten der Bühnenwelt ins Bewusstsein und bringt Opernarien zu Gehör. Eintritt frei. tsc

Kriminaltango im Bahnhof

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 31.01.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West | Lichterfelde. Das Duo musica e parole, Katharina Richter und Rudolf Gäbler, präsentieren am Mittwoch, 8. Februar, 15 Uhr, im Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde-West ein Programm rund um das Verbrechen. Das Publikum darf sich auf Titel wie „Mackie Messer“ und „Die Kleptomanin“ freuen. Am Ende tanzen alle gemeinsam den „Kriminaltango“. Der Eintritt kostet fünf Euro, Fördermitglieder zahlen drei Euro. Ein Kaffeegedeck ist...

Wiener Blut und Kaiserwalzer

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 01.06.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West | Lichterfelde.Einen musikalischen Nachmittag rund um die Walzerfamilie Strauß gestalten die Sopranistin Katharina Richter und der Pianist Rudolf Gäbler im Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West, Hans-Sachs-Straße 4d. Am Mittwoch, 8. Juni, 15 Uhr, unterhalten sie das Publikum mit beschwingten Melodien des Walzerkönigs Johann Strauß sowie Familiengeschichten zum Leben und Wirken von Vater, Mutter, Sohn und Enkel aus der...

Krimis in der Galerie Spandow

Christian Schindler
Christian Schindler | Haselhorst | am 02.11.2015 | 28 mal gelesen

Berlin: Galerie Spandow | Spandau. Mit "Kriminaltango" zeigen Katharina Richter und Rudolf Gäbler am 6. November ab 20 Uhr ein musikalisch-theatralisches "Programm über die Straftat" in der Galerie Spandow, Breite Straße 23. Die Texte stammen von Heinrich Heine, Alexander Puschkin, Friedrich Hollaender, Frank Wedekind, Bertolt Brecht und anderen. Der Eintritt kostet zwölf Euro. CS