Klaus Lederer

4 Bilder

Schüler malen Visionen für Europa: Projekt „The Delphic Art Wall“ ist gestartet

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | vor 8 Stunden, 54 Minuten | 7 mal gelesen

Im Sommer finden im griechischen Delphi die europäischen Delphischen Spiele statt. Organisiert werden sie im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018. Die Vorbereitung liegt in den Händen des International Delphic Concil (IDC), das im Bezirk Pankow seinen Sitz hat. Und im Vorfeld dieser Delphischen Spiele organisiert das IDC das Projekt „The Delphic Art Wall – Ein Band, das uns eint“. An diesem Projekt nehmen Schüler...

6 Bilder

Berlinert und jeorgelt: Zille Museum eröffnet zum 160. Geburtstag das Zille-Jahr 2018

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | vor 3 Tagen | 144 mal gelesen

Berlin: Zille Museum | Das private Zille Museum in der Propsstraße 11 hat zum 160. Geburtstag des großen Malers und Künstlers Heinrich Rudolf Zille das Zille-Jahr ausgerufen. Pinselheinrich, wie er auch genannt wurde, soll wieder mehr ins Bewusstsein rücken. Sie alle waren gekommen, um ihrem Meister die Ehre zu erbieten: die Harfenjule, Onkel Pelle, die Reisigsammlerin und das Blumenmädchen – Figuren aus Zilles Milljöh. Leute aus dem einfachen...

1 Bild

Bürgerverein Hansaviertel mit der Ferdinand-von-Quast-Medaille ausgezeichnet 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | vor 4 Tagen | 69 mal gelesen

Berlin: Rotes Rathaus | Im Hansaviertel ist die Freude groß. Der dortige Bürgerverein ist einer von drei neuen Trägern des undotierten Berliner Denkmalpflegepreises, der Ferdinand-von-Quast-Medaille, für das Jahr 2017. Die seit 1987 auf Vorschlag des Landesdenkmalamtes verliehene Auszeichnung in Form einer Bronzemedaille mit dem Porträt des Namensgebers der Ehrung, des ersten preußischen Landeskonservators Ferdinand von Quast (1807-1877), und...

Gedenktafel für Theodor Mommsen enthüllt

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 01.12.2017 | 80 mal gelesen

Berlin: Gedenktafel Theodor Mommsen | Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa hat am 1. Dezember in der Straße des 17. Juni 152 eine Gedenktafel zu Ehren des Historikers und liberalen Politikers Theodor Mommsen enthüllt. Theodor Mommsen (1817-1903) gehört zu den bedeutendsten Historikern des 19. Jahrhunderts. Für sein dreibändiges Werk „Römische Geschichte“ erhielt er 1902 den Literaturnobelpreis. Es zählt durch seine Detailgenauigkeit und literarische...

Tempelhofer Flughafengebäude für einen Tag zur Besichtigung freigegeben

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 10.11.2017 | 104 mal gelesen

Berlin: Platz der Luftbrücke | Tempelhof. Am 18. November öffnet das ehemalige Flughafengebäude am Platz der Luftbrücke von 12 bis 17 Uhr seine Tore. Interessierte haben Gelegenheit, hinter die Kulissen des größten Baudenkmals Europas zu blicken und sich über die Zukunft zu informieren. Die Besichtigungen werden in Gruppen durchgeführt, dauern etwa 30 Minuten und sind kostenlos. Die Teilnehmer können unter anderem das ehemalige Offiziershotel sehen, das...

Grenzwald jetzt Mauerdenkmal: Ben Wagins Parlament der Bäume wurde unter Schutz gestellt

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 09.11.2017 | 29 mal gelesen

Berlin: Parlament der Bäume | Mitte. Die originalen Mauerreste inmitten des Regierungsviertels am Schiffbauerdamm neben dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus stehen jetzt unter Denkmalschutz. Nach jahrelangen Bemühungen hat das Landesdenkmalamt das Parlament der Bäume und das Mauer-Mahnmal des Deutschen Bundestages als Teil des Denkmalbereichs Berliner Mauer unter Schutz gestellt. Das teilte die Kulturverwaltung mit. „Es ist gut, dass dieser Ort nun...

2 Bilder

Gedenktafel für Theaterlegende: Kultursenator würdigt Ivan Nagel an seinem letzten Wohnort in Schöneberg

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 05.09.2017 | 32 mal gelesen

Berlin: Gedenktafel Ivan Nagel | Schöneberg. Knapp fünfeinhalb Jahre nach seinem Tod ist für Ivan Nagel eine Gedenktafel des Landes Berlin an seinem letzten Wohnort enthüllt worden. Mit dem festlichen Akt in der Keithstraße 10 würdigte der Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa, Klaus Lederer (Die Linke), eine Theaterlegende. Lederer erinnerte in seiner Ansprache an das sogenannte Nagel-Gutachten. Der Journalist, Theaterleiter und...

1 Bild

Kultur-Tour des Senators

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 31.08.2017 | 23 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Linke) besuchte am 30. August verschiedene Kultureinrichtungen im Bezirk. Den Anfang machte die Bezirkszentralbibliothek an der Frankfurter Allee (Foto). Bei den einzelnen Stationen ging es um die Arbeit und die Angebote, Publikumsresonanz und natürlich auch um Geld und Personal. Er nehme die Hinweise und Einschätzungen auf, erklärte Klaus Lederer gleich zu...

Mehr Platz für die Kunst: An der Prenzlauer Promenade entsteht eine Ateliermeile

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Pankow | am 10.08.2017 | 91 mal gelesen

Berlin: Ateliermeile | Prenzlauer Berg. In den kommenden zwei Jahren soll auf der Prenzlauer Promenade eine Ateliermeile entwickelt werden. Dazu sind im Gebäude der ehemaligen Akademie der Wissenschaften der DDR in der Prenzlauer Promenade 149-152 etwa 450 Arbeitsräume für Kunst und Kultur geplant. Die Senatsverwaltung für Kultur will damit den Bestand an öffentlich geförderten Arbeitsräumen für Künstler bis 2021 vervierfachen. Mit dem Objekt...

3 Bilder

Klangwerkstatt droht das Aus: Zukunft wegen fehlender Förderung ungewiss

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Kreuzberg | am 10.08.2017 | 43 mal gelesen

Berlin: Kunstquartier-Bethanien | Kreuzberg. Seit 28 Jahren ist das Musikfestival eine feste Größe im Bezirk. Doch in diesem Jahr wird die Klangwerkstatt erstmals ausfallen. Ob es 2018 weitergeht, ist aktuell äußerst fraglich. Das Musikfestival hat sich einen Namen gemacht, weil es Kinder- und Jugendensembles eine Bühne bietet. Dort haben sie die Chance, ihr musikalisches Talent vor einem größeren Publikum zu zeigen. Unterstützt werden sie dabei von bekannten...

Flughafen Tempelhof: Bestandteil der europäischen Kulturgeschichte

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 04.08.2017 | 93 mal gelesen

Berlin: Flughafen Tempelhof | Tempelhof. Mit zwei Projekten „mit Bedeutung weit über die Stadt hinaus“ beteiligt sich Berlin am Europäischen Kulturerbejahr 2018 (European Cultural Heritage Year – ECHY), das in Deutschland unter dem Motto „Sharing Heritage“ stattfindet. Eines der Projekte ist der ehemalige Flughafen Tempelhof.Offiziell heißt das Projekt „Ehemaliger Flughafen Tempelhof als Erinnerungs- und Lernort für unterschiedliche Formen des Erinnerns...

5 Bilder

Topographie des Terrors feiert ihr 30-jähriges Bestehen

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 11.07.2017 | 72 mal gelesen

Berlin: Topographie des Terrors | Kreuzberg. Am 5. Juli feierte die "Topographie des Terrors" ihren 30. Geburtstag. Was vielleicht irritiert, denn das Gebäude wurde erst 2010 eingeweiht. Es hatte aber eine lange Vorgeschichte, die sogar noch hinter den 4. Juli 1987 zurückreicht. An diesem Tag wurde im Rahmen der damaligen 750-Jahr-Feier Berlins die Dokumentation "Topographie des Terrors" auf dem Gelände eröffnet. Dass sie möglich wurde, war verschiedenen...

1 Bild

Schmidt bleibt Palast-Chef: Senat verlängert Vertrag mit Intendant Berndt Schmidt

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 08.07.2017 | 38 mal gelesen

Berlin: Friedrichstadt-Palast | Mitte. Berndt Schmidt (53) bleibt bis 2024 Intendant und Geschäftsführer des Friedrichstadt-Palastes. Wegen seiner Erfolgsbilanz hat der Aufsichtsrat den noch bis Mitte 2019 laufenden Vertrag vorzeitig verlängert.Die Zahlen stimmen: Dreifacher Ticketumsatz, doppelt so hohe Auslastung. In zehn Jahren hat Schmidt das landeseigene Theater kontinuierlich auf Erfolgskurs gebracht. Kultursenator Klaus Lederer (Linke), seit Mai...

4 Bilder

Mehr als nur die Zitadelle: Kultursenator Klaus Lederer zu Gast in Spandau

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 02.06.2017 | 91 mal gelesen

Berlin: Historischer Keller | Spandau. Wer über Kultur in Spandau spricht, denkt zumeist erst an die Zitadelle – doch Spandau hat noch sehr viel mehr zu bieten.Als sich Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) aufmachte, führte ihn sein Weg zuerst nach Spandau. Einen ganzen Tag zeigten ihm Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) und Kulturstadtrat Gerhard Hanke (CDU), wie Spandau die Hochultur ebenso fördert wie das Breitenangebot. Das trifft sich...

4 Bilder

Ein vergessener Ort: Gedenktafel erinnert an jüdische Bauschule

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 19.05.2017 | 156 mal gelesen

Friedrichshain. Walter Frankenstein ist 93 Jahre alt und reiste aus Schweden an. Er ist der letzte Zeitzeuge eines Gebäudes, das es schon lange nicht mehr gibt und dessen Existenz weitgehend in Vergessenheit geraden warAn die ehemaligen jüdischen Bauschule an der damaligen Fruchtstraße 74 und heutigen Straße der Pariser Kommune erinnert seit 15. Mai eine Gedenktafel an diese Vergangenheit.Dort, auf dem Grundstück unweit der...

1 Bild

Ein guter Deal?: Kreuzberg und der Hauptstadtvertrag

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 12.05.2017 | 109 mal gelesen

Kreuzberg. Am 8. Mai haben die Bundesregierung und der Berliner Senat den neuen Hauptstadtvertrag abgeschlossen.Die Vereinbarung, die von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäube (CDU), dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) sowie Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Linke) unterzeichnet wurde, bringt der Hauptstadt in den kommenden Jahren mehr Geld vor allem für die...

Stiftung Zukunft Berlin formuliert Forderungen für das Museum der Moderne

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 05.05.2017 | 217 mal gelesen

Berlin: Museum der Moderne | Tiergarten. Im vergangenen Herbst erhielt das Architekturbüro Herzog & de Meuron nach einem mehrstufigen Wettbewerb den Zuschlag für den Bau des neuen Museums der Moderne am Kulturforum. Nun wird am Entwurf der Basler Kritik laut.Gemeinsam mit der Sektion Baukunst der Akademie der Künste und der Hermann Henselmann Stiftung hat die Stiftung Zukunft Berlin, ein unabhängiges Forum für bürgerschaftliche Mitverantwortung, ein...

Staatsoper in zwei Akten: Reguläre Spielzeit beginnt am 7. Dezember

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 26.04.2017 | 20 mal gelesen

Berlin: Staatsoper | Mitte. Nach einem „Präludium“ bis zum 7. Oktober soll die Staatsoper Unter den Linden zum 7. Dezember, dem 275. Jubiläum der Eröffnung des Opernhauses, mit dem regulären Spielbetrieb starten.Sieben Jahre nach Sanierungsbeginn wird die Staatsoper Unter den Linden am 3. Oktober mit einer Musiktheater-premiere eröffnet. Danach gibt es ein paar weitere Vorstellungen und Konzerte, dann wird das Haus am 7. Oktober bis zur...

3 Bilder

Buch über Hansaviertel und Karl-Marx-Allee als erster Schritt zum Weltkulturerbe

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 11.04.2017 | 314 mal gelesen

Berlin: Akademie der Künste | Mitte. In Berlin gehören die Museumsinsel und sechs Wohnsiedlungen der Moderne zum Weltkulturerbe. Jetzt sollen noch das Hansaviertel und die Karl-Marx-Allee auf die Liste der Unesco. Ein „Volksbuch“ ist der erste Schritt auf dem Weg zum Welterbe-Antrag. Kultursenator Klaus Lederer (Linke) hat es in der Akademie der Künste am Hanseatenweg vorgestellt.Es werde ein steiniger und langer Weg bis zum Weltkulturerbe und man brauche...

5 Bilder

Denkmalgeschützt im Untergrund: U-Bahnhöfe sind herausragende Nachkriegsbauten

Christian Schindler
Christian Schindler | Siemensstadt | am 31.03.2017 | 115 mal gelesen

Siemensstadt. Wer jetzt mit der U-Bahn von Siemensdamm zum Rathaus fährt, oder umgekehrt, ist auf hohem Niveau unterwegs – in denkmalgeschützten U-Bahnhöfen, die als besondere Zeugnisse der Nachkriegsmoderne gelten.Nicht von ungefähr hatten BVG und Senatskulturverwaltung am 28. März in den U-Bahnhof Paulsternstraße geladen. Dort teilten sie mit, dass fünf Tage zuvor die sieben U-Bahnhöfe von Siemensdamm bis Rathaus Spandau in...

3 Bilder

Lauf-Rad soll verschwinden: Volksbühne will Wahrzeichen abbauen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 24.03.2017 | 119 mal gelesen

Berlin: Volksbühne | Mitte. Nach dem Ende der 25-jährigen Amtszeit von Volksbühnen-Intendant Frank Castorf im Sommer dieses Jahres soll die berühmte Rad-Skulptur verschwinden.Das hat die Volksbühne mitgeteilt. Die Castorf-Truppe will ihr Symbol mitnehmen. „Wenn das Rad stehen bleiben würde, würde das eine Kontinuität suggerieren, die es nicht gibt“, sagte Chefdramaturg Carl Hegemann gegenüber der Deutschen Presse Agentur. Castorf und viele...

7 Bilder

Das Land Berlin und der Bezirk Pankow ehren den Grafiker und Illustrator Werner Klemke

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 24.03.2017 | 163 mal gelesen

Weißensee. Die Grünanlage am Goldfischteich an der Amalienstraße heißt jetzt Werner-Klemke-Park. Anlass für diese Benennung ist der 100. Geburtstag des bekannten Grafikers, Buchkünstlers und stillen Widerstandskämpfers.Die Stadt ehrt Professor Werner Klemke (1917-1994) außerdem mit einer Berliner Gedenktafel an seinem früheren Wohnhaus. Weiterhin erinnert eine Stele im Park in Wort und Bild an das Leben und Wirken dieses...

3 Bilder

Gedenkfeier zur 48er-Revolution vorm Brandenburger Tor

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 23.03.2017 | 51 mal gelesen

Berlin: Platz des 18. März | Tiergarten. Vertreter eines breiten gesellschaftlichen Bündnisses haben vor dem Brandenburger Tor der „Märzrevolution“ vor 169 Jahren gedacht.Zu der Gedenkstunde am 18. März hatten die von Volker Schröder gegründete Initiative „Aktion 18. März“, das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung aufgerufen. In seinem Grußwort sagte Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne), mit jedem Jahr gedächten mehr Menschen dieses...

3 Bilder

Revolutionäres Wochenende: Veranstaltungen zum 18. März

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 10.03.2017 | 105 mal gelesen

Berlin: Friedhof der Märzgefallenen | Friedrichshain/Mitte. Am 18. März jährt sich zum 169. Mal der Beginn der Revolution von 1848. Bei Barrikadenkämpfen starben damals mehr als 250 Menschen. Die meisten wurden auf dem neu angelegten Friedhof der Märzgefallenen im Volkspark Friedrichshain beigesetzt.Auf dem Friedhof am Ernst-Zinna-Weg findet um 15 Uhr auch die alljährliche Gedenkfeier statt. Es sprechen unter anderen Abgeordnetenhauspräsident Ralf Wieland (SPD),...

2 Bilder

Bauantrag zum Totalumbau des Ku’damm-Karrees kommt im Frühling 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 08.03.2017 | 837 mal gelesen

Berlin: Ku'damm-Karree | Charlottenburg. Im Endlosringen um eine Rettung der Ku'damm-Bühnen steht jetzt eine Lösung, die nicht jedem schmeckt: Die alten Spielstätten im Karree weichen tatsächlich Geschäften. Dafür darf Direktor Woelffer ein Ersatztheater unter der Erde gestalten – und mit finanziellem Beistand rechnen. Stimmt das Bezirksparlament zu, erreicht Investor Cells sein Ziel.Ist es das, was er wollte? Wird Martin Woelffer wirklich glücklich...