Klimaschutz

Klimaprojekt geht zu Ende

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | vor 4 Stunden, 42 Minuten | 2 mal gelesen

Charlottenburg. Auf drei Jahre war das Projekt Klimaschutzmanagement Klausenerplatz angelegt. Nun geht es mit einer Abschlussveranstaltung am Donnerstag, 6. Juli, zu Ende. Im Restaurant Naturalmente, Schustehrusstraße 26, wird Klimaschutzmanager Birger Prüter von 17 bis 19 Uhr einen Rückblick auf einzelne Vorhaben geben, Erfolge benennen und Hemmnisse aufzeigen. Gemeinsam mit Stakeholdern, Projektpartnern oder Initiativen...

1 Bild

Noch können sich Aussteller für den 6. Moabiter Energietag vor dem Rathaus Tiergarten anmelden

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 16.06.2017 | 30 mal gelesen

Berlin: Rathaus Tiergarten | Moabit. Für den „Moabiter Energietag“ Anfang September laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Veranstalter, das Unternehmensnetzwerk Moabit, sucht noch Aussteller für sein Forum für Klima, Umwelt und Mobilität. Und es gibt eine Neuigkeit.Bisher fanden die Energietage an eher abgeschiedenen Orten wie dem Westhafen oder in der Universal Hall statt. Diesmal soll das anders werden. „2017 gehen wir bewusst in den...

1 Bild

Mit Messer und Gabel das Klima schützen

Berlin: Interkultureller Garten | Die SozDia Stiftung Berlin – Gemeinsam Leben Gestalten lädt herzlich zum Klimaneutralen Frühstück in den Interkulturellen Garten Lichtenberg ein: Was haben Joghurt und Erdbeeren mit unserem Klima zu tun? Wie viel CO² fällt bei der Herstellung einer großen Portion Frühstücksspeck an? Warum sollten wir Lebensmittel regional und saisonal kaufen? Diese und weitere spannende Fragen, möchten wir mit allen Interessierten bei einem...

Gutes Klima in Hoan Kiem

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 20.05.2017 | 7 mal gelesen

Hanoi (Vietnam): Hoàn Kiêm | Lichtenberg. Seit 2015 gibt es die Städtepartnerschaft zwischen Lichtenberg und dem Bezirk Hoan Kiem in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi. Beide Bezirke wollen mehr für ein gutes Klima tun und starteten nun einen Austausch in Sachen Klimaschutz. Dazu reisten Beauftragte aus dem Bezirksamt Lichtenberg nach Hanoi. Dabei waren die Beauftragte für Städtepartnerschaften, Karin Strumpf, und Conrad Masius, stellvertretenden...

6 Bilder

Initiative „Köpfchen statt Kohle“ bereits an 17 Pankower Schulen tätig

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 20.05.2017 | 53 mal gelesen

Berlin: Rathaus Pankow | Pankow. Die am Energieeinsparprojekt „Köpfchen statt Kohle“ beteiligten Schulen und das Bezirksamt werden noch enger zusammenarbeiten. Dazu verpflichten sie sich in einem Klimavertrag, den Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) mit jeder der 17 am beteiligten Projekt beteiligten Schulen abschloss.Der Bürgermeister ist von diesem Projekt begeistert, weil sich die Schüler in ihm intensiv mit dem Klimaschutz an ihren Schulen...

Pappbecher wegzaubern?

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 19.05.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: KlimaWerkstatt Spandau | Spandau. „Zauberei trifft Pappbecher“ heißt ein Themenabend mit der Zauberkünstlerin Rosi am Mittwoch, 31. Mai, von 18 bis 19.30 Uhr in der KlimaWerkstatt Spandau, Mönchstraße 8. Geeignet ist das Angebot für kleine und große Spandauer, denn auf spielerische und dennoch ernsthafte Weise geht es um den gedankenlosen Konsum der Wegwerf-Pappbecher. Dazu gibt es gesundes Fingerfood, kalte und heiße Getränke in Mehrweggefäßen....

Schluss mit To-Go-Bechern: KlimaWerkstatt lädt zum Ideenaustausch

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 05.05.2017 | 26 mal gelesen

Berlin: KlimaWerkstatt Spandau | Spandau. Ein kurzer Genuss – schon fliegt der Plastik-Kaffeebecher in den Müll. Das passiert allein in Berlin täglich rund 460.000 Mal. Dem verschwenderischen Umgang mit den To-Go-Gefäßen sagt die KlimaWerkstatt den Kampf an – und lädt zum Mehrwegbecher-Tisch am 17. Mai ein.Die Berliner Politik hat das Problem der Unterwegsbecher bereits im Visier. Sie will Unternehmen und Händler künftig mehr in die Verantwortung nehmen –...

Geschwindigkeit runter? Laut ADAC bringt Tempo 30 keine Entlastung von Stickoxiden 2

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 02.05.2017 | 277 mal gelesen

Berlin. Verkehrssenatorin Regine Günther will mehr Tempo-30-Abschnitte in den Berliner Hauptstraßen, damit die Stickoxidbelastung sinkt. Der ADAC meint jedoch, dass dies keine besseren Abgaswerte bringt.Auf vielen Berliner Hauptstraßen gilt bereits in der Nacht ein Tempolimit von 30 Kilometern pro Stunde. Der Grund: Lärmschutz. Nun will Verkehrssenatorin Regine Günther Tempo-30-Abschnitte auch am Tag auf mehr Hauptstraßen...

2 Bilder

Bezirksamt startet Informationskampagne zum Thema alternative Mobilität

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Friedrichsfelde | am 27.04.2017 | 71 mal gelesen

Berlin: Jugendverkehrsschule Lichtenberg | Lichtenberg. Das Bezirksamt als größter Arbeitgeber in Lichtenberg will Vorbild in Sachen klimafreundliche Mobilität werden und schafft Elektrofahrzeuge an.Noch in diesem Jahr wird die Fahrzeugflotte des Bezirksamtes ein kleines Stück umweltfreundlicher unterwegs sein. Fünf Dieselfahrzeuge sollen durch Elektrofahrzeuge ersetzt werden. Das spart rund sieben Tonnen Kohlenstoffdioxidemissionen im Jahr. Es ist ein weiterer...

1 Bild

Fahrschule erhält Ladesäule für ihr erstes Elektroauto

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 25.04.2017 | 130 mal gelesen

Berlin: Fahrschule InnoM | Charlottenburg. Anfahren, einparken, losstromern – Lothar Tauberts Fahrschule InnoM setzt bewusst auf ein Auto mit Elektroabtrieb. Eigens für seinen Standort in der Nehringstraße 4 beantragte er eine Ladestation. Und bekam sie als erster Privatier bewilligt. Auch wegen der Vorbildwirkung.Es braucht Mut und Nerven, um der Erste zu sein. Und für Lothar Taubert hat es sich ausgezahlt, dass er das Wagnis einging: Als erster...

Klima-Preis geht nach Karow

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Karow | am 08.04.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Robert-Havemann-Oberschule | Karow. Das Robert-Havemann-Gymnasium gehört zu den diesjährigen Gewinnern beim Deutschen Klima-Preis der Allianz-Umwelt-Stiftung. 140 Schulen aus dem Bundesgebiet beteiligten sich mit ihren Projekten am Wettbewerb. Zu den 20 Preisträgern gehört die Karower Oberschule. Sie kann sich über 1000 Euro für die Umsetzung weiterer Klimaschutzprojekte freuen. Das Gymnasium ist bisher die einzige Oberschule im Bezirk, die sich am...

1 Bild

BLw Kleingärtner vom Westkreuz: nichts sehen, nichts hören, nichts sagen 3

Joachim Neu
Joachim Neu | Charlottenburg | am 05.04.2017 | 348 mal gelesen

Berlin: Westkreuzpark | Kleingärtner werden verkauft und verschwinden oder bleiben und werden integriert: Abtauchen führt zum Untergang Mitgliederversammlung ohne Auskunft und Ergebnis Vor einigen Tagen fand die jährliche Versammlung der Kleingärtner vom Westkreuz BLw Landwirtschaft Bezirk Berlin Unterbezirk Charlottenburg in der Aula der Lietzenseegrundschule statt. Immerhin fanden 150 von ca.650 Mitgliedern den Weg in den Saal Die Causa...

Karikaturen sollen aufrütteln

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 24.03.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: KlimaWerkstatt Spandau | Spandau. Internationale Karikaturen zum Thema Umweltverschmutzung zeigt die Klimawerkstatt Spandau. Satirisch und mit schwarzem Humor blicken die Künstler auf den Müll, der täglich wächst. Allein in Berlin werden täglich rund 460.000 Coffee-to-go-Einwegbecher weggeworfen. Hinzu kommen take-away-Boxen und Plastiktüten, die fast jeder im Alltag sorglos nutzt. Mit ihren Karikaturen wollen die Künstler auf die Verschwendung...

Gemüse fair vom Acker

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 05.03.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: KlimaWerkstatt Spandau | Spandau. „SpeiseGut“ stellt sich als Betrieb der solidarischen Landwirtschaft in Gatow am 14. März in der KlimaWerkstatt Spandau vor. Bauer Christian Heymann und SpeiseGut-Teilnehmer erklären, wie der Betrieb funktioniert und wie man Ernteteilhaber wird. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr an der Mönchstraße 8. Die KlimaWerkstatt ist eine Abholstelle für die SpeiseGut-Lebensmittel. Sie unterstützt Initiativen, die sich für...

3 Bilder

Ein schmackhafter Speisefisch ernährt sich von Pflanzen

ProTerra Biofood GmbH
ProTerra Biofood GmbH | Steglitz | am 16.02.2017

Unser Zuchtfisch ist ein Tilapia (afrikanische Buntbarschart) und ist aufgrund seines schnellen Wachstums, seiner hohen Fruchtbarkeit und seiner Widerstandsfähigkeit gegen äußere Umwelteinflüsse einer der erfolgreichsten Zuchtfische weltweit. Er ist ernährungsphysiologisch äußerst wertvoll: 100 g Filet enthalten 19,5 g hochwertiges Protein bei nur 1,0 g Fett und einem Brennwert von 390 kJ und gilt daher bei...

Diskussion über die Energiewende

Berit Müller
Berit Müller | Siemensstadt | am 04.02.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Daniel Buchholz | Siemensstadt. „Energiewende in Berlin: Alles anders mit Rot-Rot-Grün?“ lautet der Titel einer Diskussionsrunde mit Energieexperten der drei Koalitionsparteien am Mittwoch, 15. Februar, um 19 Uhr im SPD-Bürgerbüro, Quellweg 10. „Die neue Koalition hat sich viel vorgenommen in der Energiepolitik“, sagt Daniel Buchholz, Sprecher für Stadtentwicklung und Umwelt der SPD-Fraktion. „Ziel ist ein klimaneutrales Berlin.“ Weniger...

Klimaschutz im Gespräch

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 16.01.2017 | 13 mal gelesen

Berlin: KlimaWerkstatt Spandau | Spandau. Ist der Klimaschutz auf einem guten Weg, und wie kann die Zivilgesellschaft diesen Prozess unterstützen? Diesen Fragen geht eine Diskussion am 25. Januar in der KlimaWerkstatt Spandau nach. Beleuchtet werden die UN-Klimakonferenzen von Paris über Marrakesch bis 2017 in Bonn. Mit den Spandauern diskutiert Nanna Birk, die beim Verein LIFE im Bereich Klimapolitik und Umweltbildung arbeitet und die UN-Konferenzen seit...

2 Bilder

Neue Runde im Protest gegen die Sanierung im Vonovia-Kiez

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Schmargendorf | am 28.11.2016 | 311 mal gelesen

Schmargendorf. Dämmung oder Denkmalschutz? Für Mieter in 194 Wohnungen rund um die Salzbrunner Straße eine Schicksalsfrage. Viele von ihnen wehren sich jetzt erneut gegen eine energetische Sanierung mit Mietenerhöhungen von bis zu 200 Euro. Dabei sieht das Wohnungsunternehmen Vonovia den Streit als geschlichtet an.Alte Türen raus, neue Türen rein. Dämmplatten auf die Fassaden, moderne Fenster für besserer Isolierung,...

1 Bild

Mehr Milieuschutz, mehr Mitsprache: Rot-grüne „Minderheitenregierung“ präsentiert ihr Programm

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 21.11.2016 | 155 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Kein „Weiter so“: Die neue rot-grüne Zählgemeinschaft mit SPD-Bürgermeister Reinhard Naumann an der Spitze funktioniert nur durch Stimmen der Linken. Und so schnürte man eine Agenda mit sozial-ökologischem Akzent. Dies sind die Schwerpunkte für die nächsten fünf Jahre.Nein, ein spektakulärer Programmpunkt ist nicht dabei. Anders als in Mitte, wo die neuen Mächte in Abgeordnetenhaus und Bezirk eine...

1 Bild

Berlin spart Energie – wir machen Watt!

Berliner ImpulsE
Berliner ImpulsE | Mitte | am 19.10.2016 | 18 mal gelesen

Berlin: Park-Inn-Hotel Alexanderplatz | Mieterstrom ist als Begriff populär – doch welche Anforderungen stellt dieses Thema an die Wohnungswirtschaft? Die Berliner Stadtwerke wollen sich im Rahmen der Aktionswoche diesen Fragen gemeinsam mit Ihnen widmen! Wir beleuchten intensiv die Arten der Versorgung aus Sonne & Co. und geben einen Einblick in unsere Erfahrungen als Energiepartner Berlins – praktisch, technisch und juristisch. Die Veranstaltung soll vor...

2 Bilder

Die DOMINO Challenge – Spielend Energiesparen

Berliner ImpulsE
Berliner ImpulsE | Moabit | am 19.10.2016 | 16 mal gelesen

Berlin: adelphi | DOMINO ist ein EU-Projekt, welches sich mit dem Stromsparpotential in Haushalten auseinandersetzt und Privatpersonen zum Energiesparen motivieren möchte. Mit Hilfe einer hochmodernen SmartHome-Technologie können teilnehmende Haushalte ihren Stromverbrauch in Echtzeit mitverfolgen und innerhalb von drei Monaten ihre Stromkosten um bis zu 30 Prozent senken. Über 1.000 Haushalte können sich in Berlin an der DOMINO Challenge...

1 Bild

Energiekonzept des Reichstags: Einführung und politisches Gespräch

Berliner ImpulsE
Berliner ImpulsE | Hansaviertel | am 19.10.2016 | 17 mal gelesen

Berlin: Deutscher Bundestag | Mit dem Umzug der Bundesregierung in die alte neue Hauptstadt wurde ganz nebenbei die Energiewende architektonisch bereits vorweggenommen. Der Anspruch an die neuen Bundestagsbauten inklusive des historischen Reichstagsgebäudes, das umfassend saniert und umgestaltet wurde, sollte den Aspekten von Klimaschutz und Energieeffizienz umfassend gerecht werden. Der enorme Anspruch hat sich ausgezahlt: Auch zwei Jahrzehnte nach dem...

1 Bild

Thermografie-Spaziergang: Von der Heizzentrale bis zur Fassade

Berliner ImpulsE
Berliner ImpulsE | Schöneberg | am 19.10.2016 | 39 mal gelesen

Berlin: Kulmer Straße | Die Thermografie zeigt als bildgebendes Verfahren Energieverluste an Gebäuden und Anlagen auf, indem die Oberflächentemperaturen der Objekte als Bild dargestellt werden. So werden Schwachstellen aufgedeckt und Wärmeverluste anschaulich dargestellt. Energie-Einsparpotenziale können quantitativ und qualitativ bewertet werden. Programm Beim Thermografie-Spaziergang werden die Objekte gemeinsam live untersucht und die...

1 Bild

Exkursion "Niedrigenergie-Gewerbebau mit Anbindung an ein virtuelles Kraftwerk"

Berliner ImpulsE
Berliner ImpulsE | Mitte | am 19.10.2016 | 34 mal gelesen

Berlin: Hackescher Markt | Effiziente Energetische Versorgung des Hackeschen Quartiers Die GASAG bietet nicht nur Dienstleistungen rund um das Thema effiziente Energie, sondern lebt den damit verbunden Umweltgedanken auch selbst. Der Firmensitz des Energiedienstleisters im Hackeschen Quartier, kurz HQB, erfüllt modernste Effizienz-Anforderungen. So ist das Gebäude als „Green Building“ mit dem international anerkannten LEED-Zertifikat in Gold...

1 Bild

Exkursion "Das modernisierte Märkische Viertel mit Biomasse-Heizkraftwerk"

Berliner ImpulsE
Berliner ImpulsE | Kreuzberg | am 19.10.2016 | 83 mal gelesen

Berlin: Brunneplatz Märkisches Viertel | Walk & Talk: Geführter Spaziergang und Kraftwerksbesichtigung Seit 2008 hat die GESOBAU als größter Bestandshalter des Quartiers nahezu das gesamte Märkische Viertel modernisiert: Mit mehr als 13.500 Wohnungen ist es das größte energetische Modernisierungsprojekt im deutschen Wohnungsbau mit Modellcharakter für den nachhaltigen Umbau von Großsiedlungen in ganz Deutschland und für die Umsetzung der Energiewende. Die...